Eschlböck Biber III

Antworten: 1
biozukunft 03-01-2012 20:57 - E-Mail an User
Eschlböck Biber III
Hab ein älteres ca. 23-jähr. Modell, das bislang gut funktionierte. Seit kurzem funktionieren die 2 Einzugswalzen fast nicht mehr. Hab den ziemlich zugelegten Hydraulik-Filter ausgebaut und baue umgehend einen neuen ein. Trotzdem wurde es nicht besser. Druck zu den 2 Hydromotoren dürfte vorhanden sein. Werde morgen nochmal schauen ob nicht doch etwas in der unteren Walze klemmt u. zu diesem Zweck diesen Hydromotor abbauen. Wer hat Tipps zum Rep.


Aramer antwortet um 04-01-2012 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Eschlböck Biber III
Wir haben einen Biber V bei dem passiert's immer wieder mal das sich hinter der Einzugswalze was verklemmt das sieht man auch nicht weil's ja hinter der Walze ist. Das lässt sich aber durch kurzes in die andere Richtung drehen lassen beheben. Dann funktioniert der Hacker wieder normal.
wenn das dauernd ist ist wohl eher der Hydromotor defekt. Hast den Druck zu den Motoren gemessen da gibt's einen Messanschluß? Welcher Druck stellt sich hier ein wenn die Walzen blockiert werden?



Bewerten Sie jetzt: Eschlböck Biber III
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;320665




Landwirt.com Händler Landwirt.com User