Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?

Antworten: 12
thomas 26-10-2011 10:55 - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Wir hatten in den letzten Tagen leider massive Probleme mit zu günstig angebotenen Schnäppchen auf landwirt.com. Was sagt ihr zu den Methoden der Internetbetrüger?



 


Eichkatze antwortet um 26-10-2011 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Ich glaub, der Betrüger kennt sich nicht sehr gut mit Traktoren aus und kann ausserdem schlecht deutsche Sätze schreiben. Der Preis "seiner" Maschinen ist wohl sehr auffällig.


179781 antwortet um 26-10-2011 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Ich wollte eigentlich gerade zu dem Thema einen Beitrag einstellen. Bei mir sind zwei mails zu Inseraten angekommen, die ich gar nicht eingestellt habe. Der Schreiber ist recht zudringlich u nd will in schlechtem Deutsch alle möglichen Infos haben. Auf solche Dinge antworte ich gar nicht.

Gottfried



auer_till antwortet um 26-10-2011 12:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Hallo !

Also solang es immer wieder Leute gibt, sie sich bei so " billig" Inserate nichts denken oder sogar auch noch Überweisungen tätigen, ohne die Maschinen gesehen zu haben, wird es sowas immer wieder geben und das ganze wird höchst warscheinlich auch mehr werden.

Schöne Grüße till


sauwaldler antwortet um 26-10-2011 15:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Hallo!
Ich hatte schon einmal vor 2 Jahren eine super schöne Homepage gefunden wo extrem günstige Traktoren angeboten wurden .Ich hab die Firma kontaktiert zwecks einem Fendt,war sehr freundlich ein Deutscher glaub ich ,hab mit ihm ausgemacht das er mir denn Fendt liefern soll.Er meinte der Fendt steht in Rumänien ich sollte im voraus 2000€ anzahlen für denn Transport.Da mir das aber nicht glaubwürdig erschien bot Ich ihm an das bei Barzahlung bei Lieferung der Betrag bezahlt wird.
Er hat mich immer auf die nächste Woche per Mail vertröstet,bis Ich aufgab ihm immer Zuschreiben.Hab Zwar keinen Verlust erlitten aber denn Scheinverkäufer der Firma sehr geärgert.
Also keine Vorauszahlung leisten!
Mfg


springsa antwortet um 26-10-2011 17:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Habs auch gesehen Endt Farmer ci Allrad Bj. 2006 um 12600 ,.-Deutz Fahr Agroton 135 bj 98 um 9900,- zwei anziegen später der selbe Fendt um eine Betriebstunde mehr und um 200,- teurer de bücha wean immer mehr daher aufpassen
mfg Springsa


thomas antwortet um 26-10-2011 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Genau diese zwei Anzeigen habe ich gerade wieder gelöscht. Zur Zeit wird wieder intensiv versucht Anzeigen einzustellen. Natürlich nicht während der Dienstzeiten sondern knapp danach. Den Feiertag heute gibt es in Deutschland ja nicht. Am Abend sind die Anzeigen länger online wie tagsüber. Wir haben inzwischen aber eine automatische Meldung eingebaut, damit wir schneller reagieren können.

Thomas Mühlbacher


Cooky antwortet um 26-10-2011 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Hallo!

Solche Anzeigen sind mir hier und besonders bei Willhaben schon öfter aufgefallen aber habe auf sowas nie geantwortet, brauch aber auch keinen Traktor :-))
Jedoch habe ich auf Inserate die ich beim Landwirt geschalten schon komische Antworten bekommen. Meist heißt es das es für den Export ist und dann bekommt man einen Scheck und oder man sollte dem Spediteur was von der Bezahlung "zurückgeben" usw.
Das ist mit der Zeit dann schon lästig wenn man die Leute dann nicht mehr los wird und sie nicht verstehen (oder wollen) was Barzahlung bei Abholung ist. Und anders geht es bei gebrauchten Sachen einfach nicht, meiner Meinung nach.
Wird aber leider immer schwieriger zu überblicken was jetzt Fake ist oder doch stimmen könnte besonders bei kleineren Sachen und Onlinebestellungen.

MFG Cooky


Interessierter antwortet um 26-10-2011 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Wenn jemand auf so etwas reinfällt, der kann ruhig etwas Lehrgeld zahlen...


Paul10 antwortet um 26-10-2011 20:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Vor einigen Jahren wurde bei Ebay ein Trecker angeboten. Der stand 3 Dörfer von hier weg. Sollte 22 000 Euro kosten.Es waren schöner Bilder dabei. Es waren auch Häuser im Hintergrund zusehen. Es waren Häuser von dem Dorf.
Einige Tage später tauchte der Schlepper bei bei Kleinanzeigen auf. Stand angeblich in München und solte 17 000 Euro kosten.Es waren auch die selben Bilder dabei. Nur passten die Häuser ja überhaupt nicht zu Bayern......
Ich schrieb da mal hin. Ich drohte mit Anzeige wenn der Trecker weiter angeboten wird. Die Anzeige verschwand dann auch........
Ich selber kaufte mir ja einen Steyr bei einem östereichischen Händler in diesem Sommer. Da hab ich mir auch erstmal jemanden gesucht in A die mir die Telefonnummern der Firma im online Telefonbuch überprüfte.
Ja und dann mußte das Geld da ja auch hin......... .Da ist einem doch etwas mulmig......... Das gute dabei: Es wird erstmal von was weiß ich für ein Amt eine Prüfung vorgenommen.......... Nicht das ich Sprengstoff kaufe.....
(Verkauft der Händler überhaupt Trecker ,braucht der Käufer überhaupt einen Tecker?)Der Bankangestellte meinte:Wenn da was nicht stimmt,geht das Geld nicht auf die Reise.........

Gruß Paul


AnimalFarmHipples antwortet um 26-10-2011 23:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
@ thomas :

Ich hab hier erst einmal inseriert vor eineinhalb Jahren. Vorher mußte ich mich aber anmelden und erhielt von Euch auch noch einen "Kontrollanruf", erst dann konnte ich inserieren.
Insofern versteh' ich nicht ganz, warum es hier nun ein Problem mit betrügerischen Inseraten geben soll bzw. was Euch daran hindert, gegen die Urheber auch rechtlich vorzugehen ?
Immerhin habt Ihr ja von den Inserenten mindestens eine tracker-fähige Telefonnummer und eine Bankverbindung/Kreditkartennummer, womit Interpol ja schon was anfangen könnte.

Ehrlich gesagt hab ich mich hier bislang aufgrund des oben Geschriebenen auch darauf verlassen, daß die Inserate hier authentisch sind, und gelegentlich kleinere Anzahlungen überwiesen, wenn ich die Gerätschaft nicht gleich abholen fahren konnte.


Steira antwortet um 28-10-2011 17:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Hallo,
Habe genauso wie 179781 auch auf eine Anzeige von mir zwei sehr lästige Mail´s bekommen, auch mit sehr schlechten Deutsch!
Habe aber auch nicht darauf reagiert!
Wenn wer was Haben will gibt´s ja eh a Telefon!

MFG A STEIRA


3norweger antwortet um 29-10-2011 13:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
ACHTUNG:
Anbei noch ein Email von einem Betrüger welches so aussieht:
_________________________________________________________________
Name: Heinrich Michael
Email: HeinrichMichael23@aon.at

Nachricht:


Ich habe Interesse an ihrem Angebot. Deutz Fahr Agrotron 135 zum Preis von 3.900 ?. Welche Kosten würden für eine Überstellung nach 5660 Taxenbach entstehen. Warum zu gunstig? Ist irgendetwas faul ? Ist das richtig ihre anzeige: https://www.landwirt.com/gebrauchte,anzeige785407.html ???
Bitte konfirmieren sie mir das so das ich weiss bescheid wenn ich es kaufen kann.

Herzlichen Dank für ihre kurzfristige Antwort.
Mit freundlichen Grüßen


Bewerten Sie jetzt: Internetbetrug - wer hatte bereits Kontakt mit Betrugsanzeigen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;308546




Landwirt.com Händler Landwirt.com User