Erfahrungen mit Fendt 415 Vario Traktoren

Antworten: 16
Martin Lackner 13-10-2011 19:01 - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Hallo, Hat jemand von euch erfahrungen mit Fendt 415 Vario Traktoren? würde mich für sowas interesieren, Ist er sein Geld wert? mfg martone


chriss1 antwortet um 20-10-2011 17:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Hallo!
Mit Abstand der Beste zurzeit am Markt!
Fahre selber sehr oft mit einem, da passt einfach alles zusammen, Fahrkomfort, Leistung
und Spritverbrauch ist mit keinem anderen zu vergleichen. ;)
mfg



Martin Lackner antwortet um 20-10-2011 18:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Danke für die antwort



golfrabbit antwortet um 20-10-2011 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Helfe manchmal bei einem LU aus, meistens mit Fliegl Abschieber und einem 415er davor. Da können die Kritiker sagen was sie wollen, über diesen Traktor steht nichts auf. Einziges Gegenargument: der Preis! - durch den hohen Wiederverkaufspreis und dem echt günstigen Dieselverbrauch relativiert sich aber auch der.

Josef(neidig)


chriss1 antwortet um 20-10-2011 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Genau meine Rede! Josef!
Du kannst in vor allem überall einsetzen mähen, schwaden, ladewagen ganz egal wo!
Bei dem ich damit fahre fahren wir mit einem 4500 Torro auf total hügeligen Gelände!
Mit der richtigen Bereifung kein Thema!



Obersteirer antwortet um 23-10-2011 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
@criss1 Hallo "Du kannst ihn überall einsetzen" das kann ich mit jedem anderen auch.Weiss von einem 413Besitzer das auch Fendt nicht sparsam ist im gegenteil stufenlos braucht fast überall mehr sprit ausser auf der Strasse .Aber nichts für ungut mir ist Fendt einfach viel zu teuer .Mit dem Spritpreis bringst das Geld das ganze Traktorleben nicht mehr herein ! Gruss Obersteirer


chriss1 antwortet um 24-10-2011 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
@Obersteirer
Wir litern ihn das ganze jahr über aus, und kommen auf einen Durchschnittsverbrauch von 14 l, es werden aber ca 280h mit Torro gefahren,! Wo ich auf Praxi war hatten wir einen TM 170 der hat in kombination mit seinem krone ladewagen 22-26 l verbraucht. Dan rechne mal!
Wenn ich dan auf 1000h gesehen pro stunde 4-5 l spare rechnet sich dass nicht bei dir!
Mfg


Der_Franz antwortet um 24-10-2011 14:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Nachdem in den nächsten beiden Jahren wohl auch eine Entscheidung in Sachen Traktor mit etwa 150 PS zu fällen ist hatte ich vor 2 Wochen für anderthalb Tage einen 415 Fendt - großartiges Teil und in den Arbeiten auch sparsamer als mein derzeitiger stärkster Traktor - ein 4115 Steyr Profi (ca 1 - 2 Liter pro Stunde weniger bzw. gleich viel beim Grubbern bei deutlich größerer Flächenleistung).
Interessant ist der Fendt für mich vor allem auch aufgrund der mangelnden alternativen in diesem PS-Bereich als 4-Zylinder.

Der Traktor ist extrem wendig, variabel einsetzbar, relativ kompakt gebaut und braucht bei anspruchslosen Aufgaben kaum Diesel, bei Arbeiten wo Leistung abzurufen ist scheint diese fast unbegrenzt zur Verfügung zu stehen.

Als jahrzehntelanger Steyr-Betrieb fällt es immer schwerer weiterhin die rot-weiße Marke zu kaufen, beim "kleinen" ist die Wahl schon auf einen 209 gefallen, in dem Segment wo ich jetzt suche gibt es derzeit tatsächlich nichtmal ein anständiges Produkt (stufenlos, 4 Zylinder)




MUKUbauer antwortet um 24-10-2011 15:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Hallo

Einen Torro mit einem 415er wirst aber nicht voll Auslasten können ....

Und man eben wissen was man will und wo die Prioritäten liegen .... (Feld, Straße etc.)




weererflo antwortet um 24-10-2011 15:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Der 415 ist bestimmt einzigartig in der Leistung und im Verbrauch, sicher top, jedoch was haltet Ihr von den neuen Agrotron TTV 400, hatte einen im Test und eigentlich nur positiv davon überrascht worden, guter durchzug, äußerst gute Zugkraft (fast besser im vergleich als beim Fendt trotz 10 PS weniger) und das TTV Getriebe mit seinen 3 Fahrstrategien ist auch nicht schlecht, besonders der Zapfwellen Modus ist für mich TOP...

Vom Preis Leistung her bestimmt auch nicht schlecht...
Zum Vorposter Franz W. Du hast keine alternativen im kleintraktor segment gefunden? Der agrofarm 430 TTV von Deutz ist eine einfacher kleiner Traktor mit großer Leistung, äußerst Wendig und sehr sparsam im Verbrauch, und was einzigartig bei diesem traktor ist, er hat EHR und nur elektrohydraulische Steuerventile, was in der größenordung schwer zu finden ist, nicht mal fendt verbaut das in seinen 200er modellen (die es übrigens nur mit 3Zylindern gibt)

Bin von den Deutz Modellen sehr überrascht gewesen, schaut sie euch nur einmal an...



Der_Franz antwortet um 24-10-2011 15:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Deutz kommt für mich regional nicht in Frage nachdem es keinen Händler in der Nähe gibt und daher auch die Werkstätten fehlen die sich auf den Traktoren auskennen - da bleibt für mich nur John Deere, Lindtner, Steyr, Massey Ferguson, Valtra und eben Fendt.

Die 3 Zylinder seh ich keineswegs als Nachteil beim Kleinen, im Gegenteil. Werde im Jahresschnitt wohl knapp unter 4 Liter auf in etwa 850 Stunden kommen wenn er im Februar ein Jahr alt ist, da kann wohl kaum einer mit was den Verbrauch betrifft :)

Beim Großen wärs momentan auch nur der TTV aber wie gesagt, kein Werkstättennetz in meiner Region verfügbar.


weererflo antwortet um 24-10-2011 16:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Naja das ist Schade, bin muss ich sagen sehr überzeugt von diesen Traktoren, obwohl ich auch schon Vario gefahren bin, bzw. fahre... 4 liter im Durchschnitt ist top, jedoch ist dabei die frage was du damit arbeitest, denn da braucht mein Auto das sehr sparsam ist, auf 100km mehr... Die 3 Zylinder, sind genau dann ein Nachteil, wenn ich öfters bergauf bzw. bergab fahren muss, da stößt man sehr schnell auf die grenzen vom Zurückhalten her... 4 Zylinder schon um einiges Besser.... Anbei noch ein Vermerk zum 415 der ist auch äußerst TOP in dieser hinsicht. Habe ihn mit einem Pöttinger 7 Tonnen Miststreuer gefahren und musste obwohl es stark bergab ging nur äußerst selten bremsen... von dem her ist dieser Traktor auch äußerst gut... PS: er hatte auch eine Staubremse...


weererflo antwortet um 24-10-2011 16:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Naja das ist Schade, bin muss ich sagen sehr überzeugt von diesen Traktoren, obwohl ich auch schon Vario gefahren bin, bzw. fahre... 4 liter im Durchschnitt ist top, jedoch ist dabei die frage was du damit arbeitest, denn da braucht mein Auto das sehr sparsam ist, auf 100km mehr... Die 3 Zylinder, sind genau dann ein Nachteil, wenn ich öfters bergauf bzw. bergab fahren muss, da stößt man sehr schnell auf die grenzen vom Zurückhalten her... 4 Zylinder schon um einiges Besser.... Anbei noch ein Vermerk zum 415 der ist auch äußerst TOP in dieser hinsicht. Habe ihn mit einem Pöttinger 7 Tonnen Miststreuer gefahren und musste obwohl es stark bergab ging nur äußerst selten bremsen... von dem her ist dieser Traktor auch äußerst gut... PS: er hatte auch eine Staubremse...


chriss1 antwortet um 24-10-2011 16:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
@mukubauer
Wenn du willst kanst du nächstes jahr mal kommen und mitfahren, wir hätten selber nie gedacht dass das geht aber ohne problem, aber auf Flächen wo der Ladewagen teilweise einen halben meter unter dem Traktor fährt weils so steil ist!
Einfach mal Herrn Sallaberger Franzi fragen! Der macht das! ;)
Mfg


Obersteirer antwortet um 24-10-2011 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
@chriss 1 Hallo Dein Vergleich hinkt trotzdem ,einen wahren Vergleich kannst immer nur auf gleichen Flächen haben mit dem gleichen Fahrer dem gleichen Ladewagen .Du kannst sicher sein das ein schlechter Fahrer den Fendt in ungeahnde Höhen treibt und den New Holland sparsamer fährt.Kommt eben immer auf den Fahrer an.In unserer Gemeinde haben sie einen 412 den haben sie sofort chipen müssen weil der alte 8130er beim Schneeschieben mehr Leistung hatte übrigens beim gleichen Fahrer der war ordentlich enttäuscht ,eizig dr Komfort hat im gefallen Gruss Obersteirer


Obersteirer antwortet um 24-10-2011 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
@ Franz -W Hallo in deinem letzten Beitrag hast du geschrieben das der 9094 auch nicht mehr gebraucht hat.Gruss Obersteirer


Der_Franz antwortet um 24-10-2011 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt 415 Vario
Korrekt - aber ohne jede Abgasrückführung - der MT braucht deutlich mehr (ausgetestet). Beim 9094 hab ich in den letzten Jahren im Schnitt 4,2 Liter gebraucht, der hat aber nicht mehr anbauen müssen - hab ich die letzten Jahre mit dem Profi erledigt, heuer hat den kombinierten Anbau sowohl mit Einzelkornsämaschine als auch die Drillsaat der 209 übernommen.
Ich weiß wie weh es manchen tut dass Steyr bei eingesessenen Steyr-Betrieben nicht mehr das Maß aller Dinge ist, leider gibts aber inzwischen einige Argumente die zumindest nicht mehr eindeutig für Steyr sprechen.
Der 415er Fendt ist dafür ein Paradebeispielt - 2005 wurde mir auf der Wieselburger Messe am Steyr-Stand noch versichert dass in einem Jahr der stufenlose 4-Zylinder 9094er-Ersatz kommt, geworden ists der Profi.....
Außerdem gehts hier um den 415er Fendt und nicht um den (sehr kleinen) Bruder.

Donnerstag wird er nochmal einen Tag mit einer Amazone Sämaschine angetestet, mal sehen wie er sich da tut ( http://www.amazone.de/258.asp ).




Bewerten Sie jetzt: Fendt 415 Vario
Bewertung:
5 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;306902




Landwirt.com Händler Landwirt.com User