Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft

Antworten: 9
mk_3 02-04-2011 21:59 - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Hallo!

Habe schon öfter gehört das bei Maschinengemeinschaften die z.B.: einen Miststreuer oder andere Geräte mit hydraulischen Kratzboden mit unterschiedlichen Traktoren betreiben und so deren Öle sich vermischen Probleme im Hydrauliksystem auftreten wie kaputte Pumpen.
Ist es nur gefährlich wenn man einen gemeinsamen Ölhaushalt mit dem Getriebe hat oder auch bei getrennten Systemen?
Hat jemand schon solche Probleme gehabt und was kann man dagegen machen? Bringt es was die Leitungen durchzuspülen (den Rücklauf in ein Auffanggefäß und Öl durchpumpen)?

mfg




fgh antwortet um 02-04-2011 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Richtig gefährlich ist es nur bei gemeinsamen Ölhaushalt inklusive Bremse, denn dann hast das falsche Öl im Getriebe. Wie gesagt wenn die Bremse im Ölbad läuft und dies eben der gleiche Haushalt ist, ist es eventuell richtig gefährlich.


ThomasE antwortet um 02-04-2011 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Ich fahre 3 Traktoren mit getrenntem Ölhaushalt, 2 Steyr und 1 Lindner, habe aber genau aus diesem Grund, da mein Schwager Fergusonm fährt auf GENOL Trac-Syn umgestellt um genau dieses zu vermeiden. Wichtiog ist nur, daß einfachj kein gewöhnlich Hydrauliköl mehr in allen Traktoren Verwendung findet

MfG
Thomas Erber


Steira antwortet um 03-04-2011 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Hallo,
Also ich würd mein teueres Öl nicht gerne mit einem Alten Öl von einer anderen Maschine tauschen und vermischen, und so wie Fgh schon geschrieben hat wird problematisch wenn die Bremsen mit dem gleichen Öl betrieben werden, so wie z.B bei den Steyr Profi´s der Fall ist!
Mein Fazit: Ich schaue das ich meine Maschinen generell alleine kaufe oder z.b Beim Rückewagen z. b mit eigener Pumpe, ansonsten schauen das man immer das gleiche Öl hat!!! Und ich schau auch das ich bei den Kipper´n immer die gleichen Traktoren anhänge!

MFG A STEIRA



Geo42 antwortet um 03-04-2011 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Hallo. Also ich würde empfehlen, dass sich die Gemeinschafter zusammenreden, und das gleiche Öl (hy, und Getriebetauglich) einfüllen, und sich so jeden Ärger ersparen.


HauserKaibling antwortet um 03-04-2011 08:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Verleihe meinen Miststreuer an viele andere Landwirte mit vielen verschiedenen Traktoren und hatte bisher keine Schwierigkeiten in dieser Form!
Von Vorteil ist natürlich das unsere Werkstätten (leider nicht alle) Getriebe-Hydrauliköl verwenden als nur einfaches Hydrauliköl.
So schnell verreckt dann doch keine Bremse oder Pumpe.
Meist gehen Pumpen eher kaputt weil sie auf Überdruck laufen und der Fahrer merkt es nicht !


rotfeder antwortet um 03-04-2011 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Hallo!
Ich kenne auch die Gerüchte über Ölvermischung . Allerdings habe ich noch keinen Schaden durch Ölvermischung bemerken können, weder bei mir noch bei Kolegen. Ich glaube, das Hersteller wie Fendt oder Steyr/Lindner bewußt dieses Gerücht verbreiten, um sich gegenüber den Konkurenten besser zu präsentieren. Anstatt das ganze zu überdenken und selber auch auf gemeinsamen Haushalt umzustellen. Bei Großtraktoren und bei den anderen Herstellern gibt es eh nur mehr gemeinsamen Haushalt. Deshalb gehört meiner Meinung die Herstellung von Traktoren mit getrenntem Öl in der EU verboten. Dann stellt sich diese Diskussion gar nicht mehr.


fgh antwortet um 03-04-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
@rotfeder:
Die Vermischung ist auch bei Traktoren mit gemeinsamen Haushalten nicht ohne! Verschiedene Hersteller stellen verschiedene Ansprüche an Hydraulick-/Getriebeöl und das muss nicht unbedingt gut für jeden Traktor sein.


mk_3 antwortet um 05-04-2011 10:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Danke an Alle für die Antworten!

Bei mir sagt es jedes mal der Mechaniker wenn er Öl wechselt. Habe mir ein paar mal Geräte mit doppelwirkenden Zylindern ausgeliehen und beim Service war dann das Hydrauliköl rot und hat sehr geschäumt. Muss wohl ein rotes Öl hineingekommen sein von den Geräten. Der Traktor hat ein getrenntes System und normalerweise ist das Öl gelblich.

mfg


fgh antwortet um 05-04-2011 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Bei getrenntem Haushalt, wie in deinem Fall, geht dir halt im schlimmsten Fall die Pumpe ein, bei gemischten kann's eben auch das Getriebe sein...


Bewerten Sie jetzt: Hydraulikölvermischung Maschinengemeinschaft
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;286932




Landwirt.com Händler Landwirt.com User