Kraftstoffverbrauch bei Traktoren

Antworten: 36
Hannes117 28-03-2011 18:18 - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo,
habe mir mal auf der Lindner- Webseite den Kraftstoffverbrauch von der "Spritsparmeisterschaft" angesehn, und da sah ich das der Sparsamste Geo 124er mit 9,4l/h unterwegs ist - das finde ich schon ziehmlich heftig oder wie seht ihr das??

Wenn ich bei meinen 312er auf die gesamten Betriebsstunden ausrechne komm ich auf knappe 6 Liter/Stunde. Mache aber nicht nur leichte Arbeiten damit.....

Mich würde interessieren was andere Fabrikate so Verbrauchen, kann mir das bitte wer verraten??

Danke, mfg


Fendt828 antwortet um 28-03-2011 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo
Das Fendt traktoren welche der sparsamsten sind ist ja nix neues, wir haben selbst schon new holland ts110 und fendt 412 vario verglichen da brauchte der 412 auch um die 2,5 liter weniger obwohl der new holland händler ihn uns als extrem sparsam angepriesen hat.
der slogan von fendt ist nicht umsonst '' VARIO fahren SPRIT SPAREN''

mfg betzera


rotfeder antwortet um 28-03-2011 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo!
Von meinen Traktoren ist der Steyr 188 der sparsamste. Der hat ein Overdrive-getriebe und wenig Eigengewicht, das spart enorm. Ich tanke meist so 25 Liter, da kann man ca. 14 Tage lang leichtere Arbeiten verrichten. Überhaupt wenn ihr den Verbrauch minimieren wollt, so achtet nicht so sehr auf die unterschiedlichen Modelle sondern zB das er unter 1500kg Eigengewicht hat.



springsa antwortet um 28-03-2011 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Den Diesel denst beim Fendt da " angeblich" sparst zahlst eh beim kaufen für den Namen im vorhinein extra drauf . Man sollte nicht nur auf den Diesel verbrauch schauen sondern auch die Maschinenkosten für den Traktor plus Diesel berechnen da heißt der braucht so wenig aber die traktorstunde aleine ohne Diesel ist ein Wahnsinn /billiger Traktor mehr Diesel teuerer Traktor weniger Diesel was ist die Differenz wieviel Diesel könnte ich mir um das Geld was er Teurer ist kaufen und brauch es nicht gleich beim Kauf auszugeben sondern leg es an , den Traktor sollte ich ja gleich Zahlen und verlier somit ab Übergabe Geld durch den Wertverlust
mfg Springsa


Deerer_001 antwortet um 28-03-2011 20:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Servus!

Unser 412er braucht jetzt beim Transport ca. 9-10l/h im Schnitt ;
beim Pflügen zwischen 12-16l/h mit 4-scharer bei 10km/h abhängig vom Boden....

mfG Deerer


Deerer_001 antwortet um 28-03-2011 20:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@springsa:

Welchen Traktor hast du denn...?


springsa antwortet um 28-03-2011 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
einen Traktor der nicht viel braucht : )

wenn mann nicht damit fährt : )
mfg Springsa


hubsal antwortet um 28-03-2011 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Also meinen Traktor muß ich beim tanken abstellen sonst wird der Tank nicht voll .
Aber im ernst wo Leistung da Verbrauch es kommt wohl mehr darauf an die passenden Maschinen angespannt zu haben


fgh antwortet um 28-03-2011 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Kann hubsal nur recht geben, bei uns sagt man halt, wo nix hin kommt kommt nix her.

Mein Case braucht mit dem Tandemkipper mit 8 to NL oder mit Mex / Pflug auch 10 Liter / Stunde bei nur 65 PS.

Aber beim Gülle fahren mit dem 3000er braucht er nur 3,5 Liter / h....


michl_22 antwortet um 28-03-2011 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo,

fahre einen t 5050 , brauche im winterdienst 6 liter die stunde.
fahre mit einem 2.80 m Pflug und einen amazone salzstreuer.

gruß michl





Deerer_001 antwortet um 28-03-2011 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@springsa:

Wieso geht ihr immer auf FENDT los.. ^^
Der JD kostet in der gleichen Ausstattung das selbe wie der FENDT, war bei uns zumindesten so... mit Steyr oder ähnlichem brauchen wir bezüglich Preis nicht reden..
Also nächstes Mal JD hernehmen ;)

MfG Deerer


farmerJT antwortet um 28-03-2011 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hatten bis vor 4 Jahren einen Reform 2002 22PS mit 2 Zylinder Lombardini Motor. Hatte einen 10l Tank! Eine Tankfüllung hast in einem Tag Dauerbetrieb fast nicht leeren Mögen. Damit hast min. 15ha Steilflächen gemäht. Soll mir das mal wer mit dem modernen Klump zeigen! =)


fgh antwortet um 28-03-2011 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@tohoiser:

Kann dir nur recht geben, vor allem bei den Mähtraks ist es sehr traurig. Früher war ein Mähtrak mit eben nur 22 PS gleich einmal für einen Landwirt erschwinglich... bei den heutigen siehts da ganz anders aus, weil es so etwas kleines leichtes einfaches nicht mehr gibt, würde aber noch für viele Betriebe reichen.


lmt antwortet um 28-03-2011 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo,
habs bis jetzt noch nicht ausgelietert wieviel meine Steyer saufen (cs 75 Mt 120 Ps) vom Gefühl her würd ich sagen der MT nimmt das doppelte.( gleiche Last ,selbe Geschwindigkeit auf der
Straße )
Beim Ballen pressen siehts anders aus .vorher mit dem CS fast Vollgas ,mit dem MT 750er ZW
mit ca.1300 U/min
Beim Gülle fahren liegt bstimmt derMT vorn : 5000er MT jetzt ,vorher 2500er CS
Entscheidend ist Verbrauch pro ha..
Noch was zum sparsamen Fendt, ca.300 meter von mir läuft ein 307 ci der Seniorbauer sagte mir der DEutzmotor sei auch ein Säufer (der hats auch noch nicht kapiert dass jedes Ps Sprit braucht ).
Sein grösster SChlepper hatte vorher 35 Ps .....
Ich glaube nicht ,dass Verbrauchsunterschiede der Fabrikate so Groß sind ,in der selben PS/Gewichtsklasse ....
Mein Motto = von nix kommt nix
G Lausi


gncvt6195 antwortet um 28-03-2011 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
1400 kg hat schon mein Frontgewicht


schellniesel antwortet um 28-03-2011 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Ja ja der verbrauch!

Ja das kann man beim Traktor wohl am schwersten vergleichen! Jeder fährt mit anderen Geräten unter anderen Bedingungen!

Niemand fährt das gleiche Gespann auf gleichem Untergrund das ganze Jahr über. Desdhalb hinckt der vergleich verbrauch je Bh gewaltig!

Beim Auto kann man es grob sagen den viel mehr als Stadt Überland und Autobahn kann man nicht fahren und da regelt die STVO auch wie schnell ich unterwegs sein soll! also annähernd für alle gleiche Bedingungen!

Beim Traktor ist einzig der verbrauch je Ha von Relevanz und nicht was der in einer Bh braucht!

einfaches Beispiel (etwas Überzogen):

Wenn ich mit 100ps und ein schar Pflug 12 h für einen ha im schnitt 2l/h fahre brauche ich da auch 24l auf dem ha um ihn gepflügt zu haben!
Mach ich das mit einem 4 schar in einer Stunde und ich verbrate dabei 24l Diesel hab ich den gleichen Ha wert allerdings brauche ich statt 2l in der Stunde, 24l!

Ist ja nicht so schwer oder?

Mfg schellniesel






179781 antwortet um 28-03-2011 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Schnellniesel hat das wesentliche geschrieben. Es sagt nichts aus, was der Traktor in der Stunde verbraucht oder welcher spezifischer Verbrauch des Motors im Prospekt steht.
Zahlen muss man für die l je ha gepflügter Fläche. Und da schneiden so manche "Verbrauch-Spar-Weltmeister" um nichts besser ab, als die meisten Mitbewerber.

Gottfried


dirma antwortet um 29-03-2011 08:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo,
trotzdem interessant: 2 verschiedene Traktoren, bis zum überlaufen vollgetankt, an einem Tag mit dem ersten Traktor, am nächsten Tag mit dem anderen, selber gefahren, 125 Strohballen gepresst, 1,50m mit 14 Messer, Maschinen umgehängt, 22 Ballen verladen, Transport 60km, Ges. Gew. 9500kg, 60 km Leerfahrt mit 3600kg, 12,0 Betriebsstunden am Stundenzähler, wieder vollgetankt, 1 Traktor 139 Liter, der andere 88 Liter. Meht Auskunft sage ich dazu nicht! Und jetzt rechnets die Dieselkosten auf 1000 oder 5000 Stunden hoch!
mfg.


Woodster antwortet um 29-03-2011 08:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@dirma,

jetzt spann uns nicht so auf die Folter...

Welche 2 Traktoren waren das mit wieviel PS???


0815429 antwortet um 29-03-2011 19:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Das kann man leider so alles nicht vergleichen - darum wurden auch Tests unter Laborbedingungen erfunden.
Z.B. einfach wie der Mensch eben ist, dass einem eine Marke sympathisch ist und die andere nicht - und um sein eigens Gewissen zu beruhigen tritt man bei der Marke die man nicht so mag ins Gas als gebs kein Morgen (und was noch schlimmer ist in die Bremsen) und beim andern fährt man mit Hirn!
als Beispiel eine kleine Geschichte (weil der Pkw in der Diskussion gefallen ist)
Ich fahre einen Passat TDI - Verbrauch im Jahresschnitt: 5,9l- mein Nachbar hat genau den gleichen Passat, der verbraucht im Jahresschnitt aber 7,3l!



Woodster antwortet um 29-03-2011 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren

naja, man kann sich schon selber in den Sack lügen, führt aber zu nix.

Der Vergleich von Dirma scheint mir schon sehr realisitisch, wie selten einer.
Drumm würden mich nähere Infos schon sehr brennend interessieren...


rotfeder antwortet um 29-03-2011 21:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo!
Ich denke auch, die Unterschiede bei den einzelnen fabrikaten sind nicht sehr groß. Freilich kommts auf die erforderliche Antriebsenergie an. Da das Beispiel PKW gefallen ist, da ist es ähnlich. Ein Auto gleicher Großenordnung braucht auch annähernd gleich wie die Konkurenz.
Das heißt z.B. in der Passatklasse, da liegt man bei etwa 6l je 100 km und das brauchen der BMW usw genauso.


schellniesel antwortet um 30-03-2011 20:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Nun ja letztendlich ist das Ersatzteil zwischen Sitz und Lenkrad das was den Krafstoffverbrauch am meisten beeinflusst!

Also wer unnötige Bh fährt fährt genau so wenig wirtschaftlich als wenn einer immer voll am Hahn fährt!

vergleichbar mit
Sonntagsfahrer vs Rallyfahrer ;-)

Mfg schellniesel


Bernsky antwortet um 30-03-2011 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@fgh

ja der reform metrac 2002 war eine super maschine! kein unnötiger schnickschnack, einfach ein MÄHTRAK...wozu auch mehr?
ein leichtes gerät, wo man nichtmal zwillingsräder für den hang braucht!
als unserer voriges jahr den geist aufgab, haben wir uns wieder einen 2002er gekauft.
und das mit dem verbrauch stimmt! :-)


dirma antwortet um 30-03-2011 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo,
Ich weiß, es ist nicht glaubwürdig, bin aber selber gefahren, ohne Vorurteil einer Marke, es sind verschiedene.
1.Traktor, 120 PS Allrad, 6 Zylinder Turbo, stufenlos, 50 Km/h, Fahrgeschwindigkeit 46 Km/h, Verbrauch 139 Liter. ( beim Pressen mit 1800U/min.)
2. Traktor: älterer 120 PS Allrad, 6 Zylinder Saugmotor, aufgedreht von 2350 auf 2650U/min, Schaltgetriebe, keine Lastschaltung, Vollgas, Fahrgeschwindigkeit 44 bis 45 Km/h, Verbrauch 88 Liter. ( beim Pressen auch mit 1800U/min.)
Die selben Strohtransporte habe ich auch mit anderen Traktoren durchgeführt, folgende Ergebnisse:
alter 72PS Allrad 4 Zylinder Turbo, 2 fach Lastschaltung mit Frontlader incl. aufladen, 40Kmh, Vollgas 38 Liter,
der Traktor Nr. 2 von oben mit aufladen mit Hubgerüst 44 Liter,
ein neuer 115 PS Allrad 6 Zylinder Turbo, 4 fach Lastschaltgetriebe 40 Km/h, nur Transport 65 Liter,
ein 125 PS Allrad 6 Zylinder Turbo, 4 fach Lastschaltung 40 Km/h, auch nur Transport 65 Liter,
ein 100 PS Allrad 4 Zylinder Turbo, 4 fach Lastschaltung, 40 Km/h, mit aufladen 50 Liter.
Die Fahrzeiten betrugen 3 Stunden bis 3 Stunden 10min.
Ich will keine Markendiskusion anfangen, die unterschiede waren teilweise erschreckend groß.
mfg.



schellniesel antwortet um 30-03-2011 22:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@dirma

Sehr Interessant!

Eine Frage hab ich da noch:
Waren dir alle Traktoren vertraut oder bist bei allen oder bei einigen zum ersten mal Drauf gesessen?

Weil ich trau mir das nicht zu das ich auf Anhieb jeden Traktor an seine Leistungsgrenze bringen kann bzw auch den besten verbrauch raushole.

Kann aber sein das du da ein Naturtalent bist!
Now How hast ja genug!

Mfg schellniesel


dirma antwortet um 30-03-2011 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo,
Ich bin nicht sparsam gefahren, sondern hab eher draufgedrückt, weil bei 40 Km/h hatte ich bei allen Nenndrehzahl mit Ausnahme des stufenlosen, der läuft 50, da blieb ich mit 46 km/h darunter. Vieleicht würde man einige Liter sparen, mit 30 bis 35 Km/h, das habe ich nicht probiert, weil bei 2 mal 60 Km läuft auch die Zeit davon, und ich wollte den Verbrauch für die selbe Leistung. Und zum Strassenfahren, ein paar Gänge schalten, Licht und Binker brauch ich keine große Einschulung.
mfg



ducjosi antwortet um 31-03-2011 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Kann dirma nur beipflichten.

Die guten Alten brauchen nicht nur weniger sieh haben auch noch richtig KRAFT, habe es bereits mehrmals gepostet und kann es nur bestätigen.

Bei den Neuen wurde der technologische Vorsprung durch Komfort, aufwendigere Getriebe,... vernichtet, bzw. der Verbrauch sogar massiv verschlechtert, wie schon geschrieben von um die 200 g/kWh auf um die 300 g/kWh, das nenne ich Fortschritt.

Und wenn man sich einbildet man ist mit den Neuen um soviel schneller was in mehr Flächenleistung münden würde, dann handelt es sich eher um einen subjektiven Eindruck. Hatten die letzten Jahre einige Vorführer in der gleichen bzw. höheren Leistungsklasse (120 PS) wie unseren Alten, nur richtig von Hocker gerissen hat da keiner, mehr verbraucht trotz tollem Getriebe, alle.
Traurig aber wahr. Jetzt wurde der Maschinenpark um einen guten Gebrauchten (Baujahr vor 2000) ergänzt, ein bissl stärker mit dem notwendigen Grundkomfort, Leistung bei der Arbeit im Vergleich zu neuen wieder beschämend (für die Neuen)

Von den Anschaffungs- und Betriebskosten und übermäßigen Komfort der aktuellen kann man sich leider wenig kaufen.

mfg
ducjosi


Geo42 antwortet um 31-03-2011 07:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Kraft kommt von Kraftstoff. Habe bei meinem Traktor Verbrauchswerte von 5-18 Liter. Kommt immer drauf an, was du machst.Die Verbrauchsangaben der Hersteller mit g/kwh sind doch nur Zahlenspielereien. Zwischen Lenkrad und Sitz wird der Kraftstoffverbrauch entschieden!!.


dirma antwortet um 31-03-2011 08:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
hallo,
Ich habe es schon bei einem anderen Eintrag über die Einspritzpumpe erklärt: Mit dem Gaspedal gib ich denn Sollwert für die Motordrehzahl bzw. gewünschte Fahrgeschwindigkeit vor, die Einspritzmenge regelt sich selber und damit der Verbrauch, je nach Motorbelastung, natürlich könnte man sich laut Muscheldiagramm die günstigsten Punkte suchen, sollte eigentlich beim Stufenlosen die Motor - Getriebesteuerung tun! Aber man sieht deutlich die hohen Verluste der modernen Technik.
mfg.



HauserKaibling antwortet um 31-03-2011 09:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Beim 6410 JD im Schnitt 11,5 li
5820 JD im Schnitt 9,5 li
Diese Werte sind im Durchschnitt errechnet bei allen Arbeiten !
Pistenbully 600 27,9 Liter
Schubraupe T9 95,5 Liter



krampus antwortet um 31-03-2011 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Bei meinen Traktor hänge ich den Tanküberlauf in einen mindestens 2.000lt großen Dieseltank damit ich sicher gehen kann dass nichts überläuft in der Zeit wo nicht gefahren wird .


georgo antwortet um 31-03-2011 10:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
ja des mit dem verbrauch beim reform 2002 muss ich auch bestätigen. mit an 25l kanister diesel mach i mei ganzes heu einen schnitt also mähen wenden und mit dem bandrechen zusammenheuen. sparsamer weis ich keinen andereres vergleichbares gerät.


georgo


golfrabbit antwortet um 31-03-2011 19:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Servus, möchte auch noch meinen Senf abgeben.
Hatten ebenfalls den legendären 2002er Metrac, war eine tolle Maschine, Verbrauch top, Geländegängigkeit ein traum und auch noch bezahlbar. Habe ihn dann doch tauschen müssen (ca 3500 h) und den damals kleinsten Reform 2003 genommen. Ich möchte die Vierradlenkung, Servo und Heckhydraulik heute nicht mehr missen, aber wenns hart auf hart in der Schichtenlinie geht merkst halt doch jedes Kilo, und der Kubota ist nicht gerade ein Kostverächter. Problem: jetzt gibts schon bald keinen Metrak unter 50 Ps - braucht wirklich jeder so ein Geschoß? - Die Umrechnung in verkaufte Milchkilo bei diesen Preisen bereitet mir starke Schwindelgefühle!
Tschüß mit Ü, Tschau mit AU Josef


milkmaster antwortet um 31-03-2011 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo!
Bin auch der Meinung das die aktuellen Traktoren zu viel Sprit verbrauchen.
Vorführ-Lindner Geo 104 10,8 l/Std. beim Straßentransport.
Eigener NewHolland TL90 im Jahresschnitt 6,5l (Front-, Heckmähwerk, Ackerarbeiten, viel Straßenfahrten),
Ford 4110 3,5-4l/Std.
Lg.


lmt antwortet um 13-04-2011 17:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Hallo,
hab den Verbrauch vom MT 120 Ps gemessen, war echt überrascht 4,8 liter.
Seine Arbeit war zu 80% Strassenfahrt mit 8to Schotterkipper ca 4 Km bergab leer, logischerweise voll bergauf ,Höhenunterschied ca. 300 m ,Menge 150 to ,bewegte mich aber nur zwischen 1500 und 2000
U/min . Mit Vollgasvrzicht kann man den Verbrauch schon in Grenzen halten .
G Lausi


Obersteirer antwortet um 13-04-2011 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
@LausiMT Hallo Genauso muss man fahren,immer unter 2000 Umdrehungen bei jedem Traktor geht der Verbrauch ab 2000 Umdrehungen extrem in die höhe .Typisches Beispiel aus unserem Nachbarort,hat jahrelang mit 8080er Maisgehäckselt.Vor zwei Jahren kauf eines John Deere mit 120 Ps,logischerweise wollte er mit dem Häckseln,gesagt getan nach zwei Stunden hat er den 8080er wieder zum Häckseln genommen ,weil der andere unmengen verbraucht hat . Gruss Obersteirer


Bewerten Sie jetzt: Kraftstoffverbrauch bei Traktoren
Bewertung:
2 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;286267




Landwirt.com Händler Landwirt.com User