Knappheit bei Energieholz ....?

Antworten: 5
DJ111 12-11-2010 08:02 - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?
Wie seht ihr die Lage da so?

Man merkt momentan massiv die Nachfrage nach hartem Brennholz, die schwer zu befriedigen ist.

Nach den Leistungen, die jedes Jahr neu installiert werden ist aber auch zu erwarten, dass es in absehbarer Zeit auch bei Hackgut zu Lieferengpässen kommen wird.

Natürlich hat das auch positive Auswirkungen, da die Preise dafür steigen werden ...

Bei sagen wir mal 10 fm Zuwachs am ha braucht man für 1 MW installierte Leistung etwa den Zuwachs von 100 ha Wald - sofern da nichts als Wertholz genutzt wird.

Wie sind eure Meinungen dazu ...?



Hicks antwortet um 12-11-2010 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?
Hallo Dj111
Meiner Meinung gibt es in Österreichs Wäldern genug Brennholz bzw. Industrieholz für Hackschnitzel.
Wenn der Preis passen würde könnte man dass sicher mobilisieren anstatt Ackerflächen zum Brennholzanbau zu fördern.
MfG
Hicks


fgh antwortet um 12-11-2010 11:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?
Ganz meine Meinung,

wenn es Engpässe gebe, würden die Preise weit höher sein, vor allem würden auch die Preise für Schnittholz bzw. Wertholz steigen.


Tyrolens antwortet um 12-11-2010 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?
Im bayrischen Alpenvorland herrscht ein enormer Energieholzengpass.
Meines Wissens wird auch schon einiges an Holz aus Thüringen gekauft.
Klar hat Österreich eine große Waldfläche, allerdings auch meistens nur in sehr unwegsamen Gelände.
Andererseits, wenn ich mir den Waldzustand in unserem Dorf ansehe, dann könnten wir bei ordentlicher Waldpflege noch locker eine 1 MW Anlage betreiben.


Moarpeda antwortet um 12-11-2010 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?
wenn ich zeit hätte, würde ich im wald spazieren gehen.....

...aber nicht brennholz arbeiten um umsatz zu machen.


Unsere Lawi antwortet um 13-11-2010 09:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Knappheit bei Energieholz ....?

Hast schon recht DJ 111.
Das ein Drittel mehr genutzt werden könnte ist nur im Bauernwald so. Mehr an Fläche fällt aber an den Großgrundbesitz und die Bundesforste. Va. letztere haben ganz sicher keine Unternutzung!
Zudem kommt das der Biomasse Boom bei unseren östlichen Nachbarn noch in den Kinderschuhen steckt, was sich aber auch ändern wird. Je teurer das Öl und je besser die Technologie, desto interessanter wird auch die stoffliche Nutzung von Holz in Form von Kunststoffersatz usw.

Was könnte passieren?
Die Papierindustrie könnte aus Österreich auswandern weil ihr das Holz zu teuer wird. Dann gibts wieder mal genug bis der laufende mehr Verbrauch dieses Loch geschlossen hat.
Was dann? Naja drüber sollten wir uns erst Später Gedanken machen.
Auf die Frage ob Holz Mangelware wird, gibts aus meiner Sicht eine klare Antwort:
Ja!



Bewerten Sie jetzt: Knappheit bei Energieholz ....?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;258525




Landwirt.com Händler Landwirt.com User