Antworten: 8
Icebreaker 20-10-2010 22:15 - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
Jetzt.



Icebreaker antwortet um 20-10-2010 22:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
Deutschenfeindlichkeit - Realität an deutschen Schulen?
stern TV wollte wissen, ob und in welcher Form es Deutschenfeindlichkeit wirklich gibt - und startete vergangene Woche einen Zuschauer-Aufruf. Die Resonanz: überwältigend.


Angst und Ausgrenzung an deutschen Schulen: In der Debatte über Integration klagen Lehrer und Politiker nun auch darüber, dass Deutsche im eigenen Land diskriminiert werden. Aber gibt es dieses Phänomen wirklich? Und welche Erfahrungen machen Schüler, Lehrer und Eltern im Alltag?



Zuschauer berichten von Gewalt und Anfeindungen
Nach dem Aufruf bei stern TV hat die Redaktion mehr als 4200 E-Mails zum Thema Deutschenfeindlichkeit bekommen. Die meisten Zuschauer fanden die Debatte berechtigt. Und 85 Prozent der Menschen, die geschrieben haben, haben Deutschenfeindlichkeit schon selbst erlebt. Vor allem an Schulen kommt es offenbar regelmäßig zu Beschimpfungen, Ausgrenzung und Gewalt gegen deutsche Schüler.


Auch die 18-jährige Mandy aus Düsseldorf hat jahrelang unter den Anfeindungen ausländischer Mitschüler gelitten: Auf dem Schulhof wurde sie oft als "deutsche Schlampe" oder "deutsche Kartoffel" beschimpft, erzählt die ehemalige Hauptschülerin. Einmal sei eine türkische Mitschülerin sogar mit einer Flasche auf sie losgegangen. Und dass ihre beste Freundin eine Türkin war, konnte Mandy an ihrer Schule nicht offen zeigen. Die türkische Freundin hätte sonst Stress mit ihren Landsleuten bekommen.

Mandy hat sehr unter der Situation gelitten: Ihre Noten wurden schlechter, das Mädchen traute sich eine Zeit lang nur noch in Begleitung ihres Bruders auf die Straße. Trotzdem hat die Schülern, die noch heute viele türkische Freunde hat, immer wieder die Konfrontation gesucht: "Ich wollte denen zeigen, dass ich mich nicht unterkriegen lasse."


http://www.stern.de/tv/sterntv/integration-deutschenfeindlichkeit-realitaet-an-deutschen-schulen-1615218.html



Und in Österreich gehts mancherorts an den Schulen ganz genau SO zu!
Also seid froh, wenn EURE Kids und Enkel nicht in solche Schulen gehen müssen. Bin auch froh, dass es bei uns am Land noch NORMAL abgeht.


mfg Ice


reiteralm antwortet um 21-10-2010 01:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
Hallo Ice,
"
Bin auch froh, dass es bei uns am Land noch NORMAL abgeht."

Wie du schreibst,zur Zeit ist es noch so. Wie lange soll es noch so weiter gehen. Ich sage zu unseren Kindern auch immer wir müssen Integration leben. Aber andererseits nützt es die Gegenseite voll aus. Schade ist wenn man in diesem Forum schreibt das es gleich heißt man ist links oder rechts anstatt es Lösungshilfen gibt. Wenn über den Bruch eines Getriebes diskutiert wird gibt es dutzende Helfer aber über menschliche Konflikte kann keiner weiterhelfen.


josefderzweite antwortet um 21-10-2010 08:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
Also wirklich brutal wie es in D zugeht.

Ich bezweifle aber im geringsten dass es bei uns nicht schon anders ist. Ich weis von Bekannten die ihre Kinder in Graz zur Hauptschule gehen lassen, dass ihre Kinder dort in der absoluten Minderheit sind. Österreichische Kinder retten sich in das Gymnasium

Etwas läuft gewaltig schief in unserer Gesellschaft!!! Man hat den Zuwanderungsstrom wahrscheinlich masslos unterschätzt und ist nun überfordert und weis nicht wohin damit.

Ich hoffe ich komme niemals in den Genuss als Ausländer in der eigenen Heimat angesehen zu werden.


biolix antwortet um 21-10-2010 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
GM !
Ich frage nur immer wie jahrelang die "Ausländer" in unseren Hauptschulden behandelt wurden, als sie noch die kleine Minderheit waren ? Und ob eben das ganze nur irgend wie besser wird wenn man das "Radiklaisiert". Lösungen werdenn sehr wohl meienr Ansicht mehr vvon "links" gesucht, denn nur alle mit Migrationshintergrund raus zu hauen, wird wohl schwer gehen, oder glaubt das wer. Gerade vor Tagen habe ich gelesen das gerade Migranten in 3. Generation die hier lebebn auch radikaler werden, warum wohl ? Da sagte doch ein Imigrant mit wiener Dialekt letztens, der studiert auch und hat in einem Jahr seinen Abschuß zum Dipl. Ing macht,, "ich bin hier geboren, meine Eltern Arbiten seit 30 Jahre hier, und ich werde alleine auf Grund meiner Hautfarbe ( Anm. hatte einen leichten "braunstich" türkisch nehm ich an ) immer ein Ausländer bleiben.."

Und das denke ich mir, es wird nichts besser wenn wir in unserer Gesellschaft immer mehr
Vorurteile schüren, anstatt die Radikalen auf beiden Seiten in die Schranken zu weisen...

lg biolix


biolix antwortet um 21-10-2010 10:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
Weils grad dazu passt...

http://www.youtube.com/watch?v=_S_I2au9LLQ&feature=related

und hier teil 2 der noch mehr zeigt, es hängt so stark vom Bildungsniveau ab auf beiden Seiten und alles ist sehr vielfältig..;-)

http://www.youtube.com/watch?v=0m91kgzwSok

lg biolix


biolix antwortet um 21-10-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
ach ja wer heute noch zu wenig gelacht hat, dieses Kabarett gabs schon vor 10 jahren und mehr.. ;-))

Lukas Resetarits - Tschusch Tschusch

http://www.youtube.com/watch?v=wElHem1KT_c

lg biolix




Gratzi antwortet um 21-10-2010 18:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
....ich lasse meine Tochter NUR in eine private Schule gehen.......... sie soll ja was lernen!!!!
darum liebe ich auch so die Ausländer !


Biohias antwortet um 21-10-2010 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Stern TV *RTL*
viele meinen bei uns in d gehts nur in großen städten so zu aber zum teil
gehts auch in kleinstädten schon so ab, gottseidank auf den dörfern noch nicht.
meine schwester wird grad lehrerin, schon krass was die alles erzählt.
mfg


Bewerten Sie jetzt: Stern TV *RTL*
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;255266




Landwirt.com Händler Landwirt.com User