Gratulation an Nestle

Antworten: 12
  23-05-2010 18:33  walterst
Gratulation an Nestle
Der Konzern hat sich erfolgreich durchgesetzt. So was kann man sich auch einfach nicht gefallen lassen.

CHRONIK 23.05.2010
Namensänderung: Nestle vs. Nest
Was veranlasst einen Weltkonzern wie Nestle, einem Bioproduktevertrieb in Steyr einen Brief vom Rechtsanwalt zu schicken? Eine Verwechslungsgefahr beider Firmennamen.


Nestle konnte dazu noch keine Stellungnahme abgeben.
Großes Nest und kleines Nest
Da staunte der Geschäftsführer des Vereins Nest in Steyr, Gerhard Zwingler, nicht schlecht, als ihm vor wenigen Monaten ein eingeschriebener Brief ins Haus flatterte.

"In dem Brief wurden wir aufgefordert, unseren Namen zu ändern. Begründet wurde das damit, dass in der deutschsprachigen Schweiz das Wort Nest die große Form von Nestle ist. Nestle bedeutet dort also das 'kleine Nest'", so Zwingler.


25 Bauern beliefern den Verein
Anlegen wollte man sich mit dem Weltkonzern in dieser Sache nicht. Zu teuer und letztlich auch zu riskant wäre ein Prozess gewesen. Der Verein, den derzeit 25 Bauern aus der Umgebung beliefern, wird seinen Namen daher ändern.

Daher wird der Verein ab Ende Juni nicht mehr Nest, sondern Nets heißen.

  23-05-2010 19:09  Hirschfarm
Gratulation an Nestle
Wenn man zu feig zum streiten ist, darf man sich nicht wundern wenn der andere siegt!

  23-05-2010 19:28  Icebreaker
Gratulation an Nestle
... naja, die (...) stecken sich halt gscheiterweise gleich von Beginn an ihr Revier ab. War da nicht erst kürzlich so ein Tamtam um Styragia oder so?

Der Wahnsinn hat Methode.

mfg Ice

  23-05-2010 20:25  MUKUbauer
Gratulation an Nestle
Stimmt da war die Styriagra
http://steiermark.orf.at/stories/334992/

nur das mit Nest und Nestle ist mir nicht nachvollziehbar

oder ist ein kleines Vogelnest dann ein Vogelnestle?

verkehrte welt



  23-05-2010 21:24  walterst
Gratulation an Nestle
ich lass mir den Namen Schlaumaier schützen und schaffe anschließend den Monat Mai ab wegen Verwechslungsgefahr, oder besser: Kassiere eine Lizenzgebühr dafür.

  23-05-2010 21:53  Fetzerl
Gratulation an Nestle
Sehr schade, dass die leider den Mut nicht hatten und es auf die rechtliche Auseinandersetzung ankommen ließen; klar, das kostet Geld und beinhaltet ein gewisses Risiko.

Die Begründung ist aber derartig fadenscheinig, dass ich gerne gesehen hätte, ob das vor einem österreichischen Gericht standhalten würde. Sich auf die Verwechslungsgefahr zu berufen, ist sowas von feige und niederträchtig, denn
+ die Firma ist nach ihrem Gründer benannt und nicht nach einem kleinen Nest
+ Nestle tritt meist mit allen möglichen Markennamen und nur selten mit den Firmennamen auf (wer weiss denn, das Maggi ebenfalls zu Nestle gehört?)
+ der lokale Sprachgebrauch eines Wortes noch keine Verwechslungsgefahr beinhalten muss
+ nach österreichischem Markenrecht und Namensrecht (das hier wohl anzuwenden wäre) ist deren Begründung eher nicht so stichhaltig, um ein Verbot des Namens zu rechtfertigen
+ ist eine Verwechslungsgefahr zwischen einem kleinem, lokal tätigen Verein und einem Weltkonzern beinahe auszuschließen.

Außerdem wäre das eine interessante Gelegenheit gewesen, mal wieder auf die Machenschaften der Konzerne hinzuweisen; mit ein bisserl Backup von interessierten Medien und Personen wär ein Prozess sehr interessant geworden - eine David-Goliath-Geschichte sozusagen...
Die Erklärungen der Nestle-Anwälte, warum ein kleiner Verein mit einem Umsatz von vielleicht 50.000 € von einem Unternehmen mit 75.000.000.000 € Umsatz sowie 8 Mrd € Gewinn auf Unterlassung geklagt werden muss, hätte ich mir sehr gerne angehört.

Wie gesagt, schade, dass sich die Betreiber dieses Vereines einschüchtern ließen; die Vorgangsweise von Nestle ist und bleibt jedoch letztklassig - zum Ko....

Schönen Abend,

Franz

  24-05-2010 10:18  frischauf
Gratulation an Nestle
Da kann man nur zum Boykott von Nestle Produkten aufrufen. Es wird zwar wahrscheinlich von Nestle nicht wahrgenommen dass sie weniger von Ihren Produkten verkaufen, aber wenn wir statt der Nestle echte österreichische Produkte kaufen ist das für die österreichischen Lebensmittelveredler spürbar.

Ich versuche nur von österreichischen Firmen Saatgut, Strom, Lebensmittel, ... zu kaufen. Sind zwar nicht billiger aber die Gewinne bleiben zu einem größeren Teil im Innland.

  24-05-2010 10:22  helmar
Gratulation an Nestle
Beim Kaffee wirst aber auf "Linde" ausweichen müssen...
Mfg, Helmar

  24-05-2010 12:31  FraFra
Gratulation an Nestle
ihr glaut das da wer gewinnt gegen nestle??


österreichischer strom???

heute wird doch alles zusammengeschnitten und gekippt

  26-05-2010 17:50  Josefjosef
Gratulation an Nestle
einfach nur primitiv, dieser Konzern. Wo sind denn hier die großen Standesvertreter eines kleinen österr. Betriebes? Da wäre doch ein Musterprozess interessant gewesen.


  26-05-2010 19:54  walterst
Gratulation an Nestle
ich hab meine kinder schon darauf eingestellt, dass es nächstes jahr OSTERNETSER gibt, keine Nester, wegen der Verwechslungsgefahr.

  26-05-2010 19:59  helmar
Gratulation an Nestle
Solange noch der Hase kommt und nicht wer anderer....
Mfg, Helga

  27-05-2010 00:40  walterst
Gratulation an Nestle
beim Hasen musst Du gleich wieder aufpassen, dass der ja nicht so ausschaut wie vom Großkonzern Lind, sonst hast gleich den nächsten Prozess.......