Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

Antworten: 23
walterst 14-04-2010 20:56 - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Gestern beim MFA und Nachdigitalisieren hat mir ein Kammermitarbeiter eine tolle Neuigkeit mitgeteilt.
Dass nämlich ab heuer die Feldstücke unter 10ar bei der MFA-Auszahlung nicht mehr berücksichtigt werden.

Das wird viele von Euch wenig jucken, weil vielleicht gar nicht vorhanden.

Durch die notwendige Trennung von Feldstücken wegen durchlaufender Bäche oder (in der Natur vielleicht kaum vorhandenen) Wegparzellen, Radwege....... kann aber durchaus eine größere Anzahl kleiner Feldstücke entstehen, die nun bei den Ausgleichszahlungen durchrutschen. Und schon ist man ein paar Prozent Geld los.....


ANDERSgesehn antwortet um 14-04-2010 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke


... der nächste schritt, das kommazeichen eins nach links versetzen.

i-(
ANDERSgesehn.

ps: ... 2 links, 3 rechts oder ganz weg.


helmar antwortet um 14-04-2010 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Lieber Walter.......das wundert mich (leider) überhaupt nicht. Solche Feldstücke passieren oft genug dann wenn sich ein Weg in mehreren Kurven durch die Gegend schlängelt. Und weil es die meisten Bauern "sauber haben wollen" mähen sie diese Fleckerl natürlich auch. Und die meisten werden das auch weiterhin tun.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer



walterst antwortet um 14-04-2010 21:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
warum nur bin ich über diese Antwort so wenig überrascht?


ANDERSgesehn antwortet um 14-04-2010 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

helga, dass glaub ich nicht.
für die jüngere generation zählt preis und gegenleistung im kollektiv.

tja, so ändern sich die zeiten, zuvoa hot´s g´hasn, oise aungebn, jetztat wird´s erna schon z´vü.

lg
ANDERSgesehn.

ps: interessant ist´s, ob´s beim ama-personal auch um ein paar prozent sparen???





helmar antwortet um 14-04-2010 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Ich nehme an dass auch du solche Flächen hast und diese auch nicht verwachsen lassen willst.....Ich habe ein Stück einer sehr unangenehm zu bearbeitenden Gstetten, und mähe diese auch, eben weil......
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 14-04-2010 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
@helmar
ein paar(hundert) mal habe ich es ja schon erfolglos versucht: Du solltest nicht immer alles von Dir aus 1:1 auf alle anderen umlegen.


ANDERSgesehn antwortet um 14-04-2010 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

aw: helga, nein. mein vater hat schon in die zukunft geblickt und unötiges bereinigt.

ich sage danke
ANDERSgesehn.

ps: motormäher, was ist das?




helmar antwortet um 14-04-2010 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Lieber Walter........in Österreich werden sehr viele kleine Flächen gemäht......es ehrt mich zwar dass du mir zutraust, dass ich diese alle mähe( wie du schreibst dass 1:1 umgelegt) aber in Wirklichkeit würde ich das nie schaffen........wennst dich schon von einer Annahme meinerseits, dass du vielleicht auch solche Flächen bewirtschaftest, dich in irgendeiner Form beleidigt fühlst, dann möchte ich dich höflichst um Entschuldigung deswegen bitten.
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


walterst antwortet um 14-04-2010 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
@helmar
selbstverständlich habe ich solche Flächen. Viele.

Ich bewirtschafte diese aber, um was daran zu verdienen.

Dies aus Spass, Tradition oder sonstigen Gründen zu machen, kann und will ich mir nicht leisten.

Deswegen wird man bei fehlenden Ausgleichszahlungen diese Bewirtschaftung überdenken (müssen)


palme antwortet um 14-04-2010 21:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

@ANDERS, das ist ein Motormäher :

http://www.youtube.com/watch?v=CBTKqtP3Ohg



walterst antwortet um 14-04-2010 21:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
DAS
ist ein Motormäher!!!!!!!!!!

http://www.youtube.com/watch?v=R985PsK0QMU


ANDERSgesehn antwortet um 14-04-2010 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

@palme

im flachländischen ackerbau könnte dieses teil fast als per hand spürgetreue cambridgewalzen-nachläufer durch gehen. *g*

;-D
ANDERSgesehn.




ANDERSgesehn antwortet um 14-04-2010 21:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

@walter

... dieses teil macht biolix, bauchhenß &co freue. dieses professionelle vibrierende kreissägenblatt vermittelt den regenwurm das es stark regnet und sie flüchten auch die bodenoberfläche. *g*

;-D
ANDERSgesehn.




palme antwortet um 14-04-2010 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke

Also Walter,
wenn ich es mir aussuchen kann, dann nehme ich schon den "meinigen" !



helmar antwortet um 14-04-2010 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
...also mal ausprobieren so einen Mäher, das würd ich schon gern.........bei mir läuft ein Reform 621....Und mit dem Geld verdienen, naja, a bissl was bringt ja M1-3 ja auch ein, aber mir ist es lieber wenn das Geld verdienen übers milchgeld geht.....
Mfg, helmar, Helga Marsteurer


eranz antwortet um 14-04-2010 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Hallo Walter,

wie bist du denn auf das Video vom „guten alten Stadler“ gekommen.

Wir hatten auch einen, (Baujahr 1952) aber gemäht habe ich nicht mehr damit. War irgendwann, ende der 80er Jahre, nicht mehr zu starten, aber das „Bordwerkzeug“ gibt’s noch.

eranz



walterst antwortet um 14-04-2010 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
@eranz

ich glaube, schon vor ein oder 2 Jahren beim Stöbern wegen den Brielmeier-Mähern

war selber überrascht, dass es so ein Video gibt. INteressanterweise werden diese Mäher noch dort und da gehandelt.

Vom Hörensagen war mir der Stadler-Einrad-Mäher bekannt, bzw. von Inseraten auf alten LW-Zeitungen, die ich noch habe.


Interessierter antwortet um 15-04-2010 07:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Irgendwie hört es sich fachlich nicht versiert an : kein Geld bekommen. Gibt es keine UBAG- oder sonstige Öpul-Prämien ? Gibt es keine Betriebsprämie oder eben gar kein Geld für kleinere Feldstücke ? Keine Bioprämie ?
PS: ich glaube sowieso nicht dass zB die Öpulprämien bis 2013 gesichert sind, hier wird es noch Einschnitte geben.


w4tler antwortet um 15-04-2010 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Habe mit dem Stadler-Mäher meine erste Erfahrung in meiner Jugend gemacht. Ein super Gerät,war besser als mit der Sense zu Mähen. Nach einer Stunde waren nicht nur die Hände stark Durchblutet,das ging bis zu den Ohren.Habe ihn Restoriert,kommt einmal im Jahr zum Einsatz ,da freut sich die Jugend mit einer kleinen Probefahrt.
mfg w4tler


daniel1 antwortet um 15-04-2010 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Für alle die sich bei den MFA- Anträgen nicht mehr auskennen(vielleicht auch noch nie ausgekannt haben) und gleich über die Beraterbauern und Kammermitarbeiter herziehen eine kurze Aufklärung: Für Feldstücke unter 0,1 ha wird keine Einheitliche Betriebsprämie ausbezahlt. Für alle anderen Zahlungen wie ÖPUL, AZ und Grünlandförderung ist die kleinste Schlaggröße 0,01ha.
Ich hoffe das jetzt bei einigen wieder der Schaum vorm Mund vergeht.
lg Lois


walterst antwortet um 15-04-2010 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
danke daniel für die Aufklärung.

Ich habe das auf meiner Kammer leider anders verstanden.


josefderzweite antwortet um 15-04-2010 18:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Des is oba nur EBP relevant und a nur donn wenn ka andere Fläch angrenzt (egal ob A oder G usw)


Bauernprofi antwortet um 15-04-2010 18:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Was regt ihr euch eigentlich auf. Unsere Bauernkammer steht in solchen Dingen bei der AMA in Zusammenarbeit mit dem Ministerium beratend zur Seite. Wie ich erfahren haben, lassen sich die oberen Beamten und Besatzungsmitglieder in der Landesbauernkammer den Blödsinn einfallen und wissen in der Regel nicht, wie draußen die praktische Umsetzung in der BBK an der Front der Bauern aussieht. Dies wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern und wir müssen noch mit mehr Blödsinn rechnen. Noch vor 2013!!! Es sind noch 3 volle Antragsjahre!!!


Bewerten Sie jetzt: Kein Geld mehr für kleine Feldstücke
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;234092




Landwirt.com Händler Landwirt.com User