Milkontingent um 34 cent rentabel?

Antworten: 5
Unsere Lawi 09-03-2010 22:04 - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?

Ein Bekannter hat kürzlich Milchkontingent, zwar kleinere Menge und guter Fettgehalt um 34 cent gekauft.
Nun, ich habe den Gedanken wohl schon gestreift auf ein "Nachfolgemodell" zu spekulieren, bei diesem Preis verschiebe ich meine Gedanken.

Wie teuer ist Milchkontingent aktuell, gibt es wo eine unabhängige Preisstatistik, wie bei den diversen Erzeugerpreisen??

mfg



walterst antwortet um 10-03-2010 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?
eine echte Preisstatistik zum Quotenpreis wirst Du nicht finden.
Höchstens die offiziell gezahlten Preise - beim Finanzamt.


cowkeeper antwortet um 11-03-2010 09:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?
Zur Zeit glaube ich könnte man um 25ct kaufen. Werd ich aber nicht . Es ist das erste mal seit ich aktiv bin, das keine Superabgabe zu zahlen ist. Das wird das seinige zum Kontingentpreis beitragen.

Und es hat sich bestätigt, was ich vor 2 Jahren dachte, die Gewinner waren die, die ihre Quote verkauft haben und darum einen neuen Stall, jetzt könnte man um den Verkaufserlös die 3-fache Menge (mindestens) wieder kaufen, wenn man will. Gekostet hätte es nur 1 Jahr Superabgabe.

Leider habe ich mich nicht getraut, ich werd wohl in Zukunft mutiger werden müssen.

lg cowkeeper


Gstettnbauer antwortet um 11-03-2010 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?
Das was da abläuft mit der Quote ist eine RIESEN FRECHHEIT, und gleicht einer ENTEIGNUNG.
Vielleicht kann man da irgendwo klagen, das riecht gewaltig nach einer kriminelle Handlung.



BSE1 antwortet um 11-03-2010 11:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?
was soll da kriminell sein? wenn man schon mehr als 10 Jahre davor erfährt, dass zum Zeitpunkt X die Quote keinen Wert mehr hat. Kann sich jeder danach richten.
Bei den Aktien wäre ich froh, wenn die Leute sich so lange darauf einstellen könnten, wann ein bestimmter "Posten" nichts mehr wert ist - hier passierts oft über Nacht.
Und jeder konnte die letzten Jahre damit "spekulieren", die einen haben es sich getraut, die anderen eben nicht. (gehöre zu den "Zweiteren")
Aber jetzt jemandem neidig zu sein, der gepokert hat und wie es ausschaut auch damit gewonnen hat, das käme mir niemals in den Sinn - hätte ja auch die Möglichkeit gehabt, nur war ich zu feig. (da bin ich wohl selber schuld und niemand anders)


Gator001 antwortet um 11-03-2010 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milkontingent um 34 cent rentabel?
@ BSE 1

Das Problem in der heutigen Zeit ist ja wie man hier gut lesen kann, das man mehr Gewinn durch Spekulation erwitschen kann, als durch harte Arbeit! Als Bauer solltest du heute ein Aktienbroker, Marktforscher, Anlagenberater und Steuerberater zugleich sein, klar soll man sich mit der Materie auskennen, da ohne Geld heute nix geht, aber sollte man nicht vergessen das man als Landwirt vielleicht nicht nur den Beruf gewählt hat weil es sich im Bürosessel so bequem anfühlt.

Das ist meiner Meinung nach das eigentlich kriminelle!

Klar ich hab mich auch nicht getraut, aber ich weiss von einigen die es so gemacht haben, Milchkontigent 2007 zu höchstpreisen verkauft, neuen Stallgebaut, Rückzahlung falsch berechnet und nicht alle sind jetzt mit ihrer Bank im reinen, Rest kann sich jeder denken!

Lieber für sein Geld arbeiten als davon auszugehen das es sich von selbst vermehrt!
Klar wäre eine riesen Gelegenheit gewesen nur außer spekulationen und Andeutungen ist vor 2 Jahren noch nichts genaues bekannt gewesen!, das keine neue Art von Kontigentierung erfolgt wollte und konnte keiner glauben!

"Angebot und Nachfrage" ist eine schöne Sache nur wie sie derzeit auf dem Rücken der Bauern ausgetragen wird ist keine schöne Sache!



Bewerten Sie jetzt: Milkontingent um 34 cent rentabel?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;228894




Landwirt.com Händler Landwirt.com User