Forstseilwinde- Bremssysteme

Antworten: 6
fritzchef 05-03-2010 18:57 - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
So, jetzt ist die Verwirrung bei mit perfekt!

Folgendes, ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer gebrauchten Forstseilwinde (5t). Da ich die Winde auch zum anseilen meines Aebis am Steilhang brauche, sollte diese unbedingt mit einer Bremse ausgestattet sein, mit welcher ich den Transporter auch bergab bremsen kann. Was ich weiß, hat Maxwald eine Winde mit einer Scheibenbremse, die sowas kann. Eine Winde mit klassischer Totmannschaltung wird mir wohl nicht weiterhelfen oder?
Jetzt hab ich mit einem Vertreter gesprochen, der meint, dass es auch Winden mit einer Schleifbandbremse gibt, die das können? Kann mir einer bitte mal weiterhelfen und mir die Sache etwas näher bringen?

Besten Dank

Fritz



paznaunerbua antwortet um 05-03-2010 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
ja es gibt eine winde von maxwald 5,5t die entweder eine bandbremse oder eine scheibenbremse hat je nach wunsch beim kauf. allerdings ist daß was ich weiß für die breite trommelausführung für kleinseilbahnen .die uniforest 6t hat eine bandbremse mit extra hebel mit der man auch bergabbremsen kann aber es funktioniert sicher nicht so feinfühlig wie du es benötigst.


christoph2 antwortet um 05-03-2010 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
Hallo

Ich hab eine KMB und da hab Ich eine Zweite Bremse dabei die Ich über einen Bremshebel wie bei einem Anhänger zumachen kann die ist komplett feinfühlig da kann Ich auf den cm genau Stehnbleiben, war allerdings Aufpreis . Die erste Bremse ist eine Totmanbandbremse ,die alle Seilwinden Serienmäßig haben . Die Handbremse gibt es bei KMB schon lange meine alte Seilwinde war Bj. 1986 und da Hatte Ich Sie auch schon , Ist wirklich eine gute Sache nur Gebraucht sehr Selten zu Bekommen . Ob Bandbremse oder Scheibenbremse ist nicht so wichtig , der eine Baut sie so der anderen so ,wobei der großteil Bandbremsen verbaut .

Schöne Grüße



fritzchef antwortet um 06-03-2010 12:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
Hallo,

Hab ich das richtig verstanden, eine Winde mit Bandbremse kann nicht zwangsmäßig dazu verwendet werden, um ein dosiertes bergabseilen zu bewärkstelligen?

Was heißt genau Totmannschaltung?

Besten Dank


schellniesel antwortet um 06-03-2010 16:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
Wie gesagt mit der Bandbremse ist die dosierung nicht möglich weil diese wenn du sie anziehts voll bremst also quasi Blockiert!
Bei systemen ohne totmanschaltung ist die Kupplug die man zum ziehen betätigt und die bremse unabhängig voneinnander also sobald ich die Kupplung auslasse ist das seil wieder frei!!
Bei der totmanschaltung ist es so das du sobalt du aufhörst zum ziehen sie die Trommel von alleine einbremst!
ist seit einiger Zeit in der EU Pflicht!

ich habe noch eine Krpan die das getrennte system hat! Hab damit auch schon Scheibtruhen mit Beton aufgezogen!
Geht einwandfrei mit etwas Gefühl am Kupplungshebel kann man die Scheibtruhe auch sehr dosiert wieder runterlassen.
Also würde das auch für deinen Zweck gehen doch der Verschleiß der Kupplung wird auch steigen wenn sie ständig schleift!
Mfg schellniesel


christoph2 antwortet um 06-03-2010 17:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
Hallo

Ich würd Sagen das die Serienmäßige Totmannbremse (egal ob Band oder Scheibe) nicht unbedingt für Deine Anforderung geignet ist denn Sie lässt sich nur schwer Dosieren, denn die Aufgabe ist ja nur entweder Voll Bremsen oder Nicht Bremsen es gibt zwar schon Unterschiede in der Dosierung aber richtig feinfühlig ist die Sicher nie . Wie schon gesagt ist das System wie KMB es als Handbremse bezeichnet das was Du benötigen würdest . Ob andere Windenhersteller sowas auch Bauen ist mir nicht Bekannt .

Schöne Grüße


Mingo antwortet um 06-03-2010 18:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Forstseilwinde- Bremssysteme
Hallo, bei uns in der Gegend laufen mehrere solcher Seilwinden fast nur zu diesen Zweck. Aber die Maxwald ist zu diesen Zweck besser geeignet, da sie eine Scheibenbremse hat und die bei längerer Verwendung nicht so schnell erhitzt wie eine Bandbremse.Natürlch gibs noch bessere Systeme aber teuer z.B . Getriebewinde mit proportionaler Funksteuerung.
Grüße Mingo


Bewerten Sie jetzt: Forstseilwinde- Bremssysteme
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;227957




Landwirt.com Händler Landwirt.com User