Antworten: 11
donald 15-01-2010 21:51 - E-Mail an User
Tauchisolierung
Hallo!
Hoffe es kann mir einer helfen!
Ich habe vor Jahren in einem Katalogheftchen, die so ins Haus flattern, eine Tauchisolierung gefunden. Abgebildet war ein Gebinde mit einer roten Flüssigkeit, in der eine Zange getaucht wird, um wieder einen Isolierten, rutsch-festen Griff zu haben.

Nun jetzt find ich aber nirgends so etwas.
Ich habe alte Eisenzaunstempel aus Betoneisen an welche Isolatoren geschweisst sind. Durch draufschlagen und altersbedingt sind jetzt viele Isolatoren abgefallen.
Haben dann begonnen mit Isolierband zu umwickeln um dann den Draht zu befestigen.
Es geht schon, aber aufwendig und wenns nass wird löst sich das Isolierband, dann kam mir wieder die Idee mit der Flüssigisolierung, wäre viel einfacher und eine dauerhafte Lösung.

Bin für jeden Tipp dankbar!

Donald


Felix05 antwortet um 15-01-2010 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Donald,

ich bin mir fast sicher, dass es bei Westfalia war, ich suche mal den Katalog.
Hoffentlich finde ich was.

Gruß, Lutz!


Felix05 antwortet um 15-01-2010 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Donald ich hab´s,

im Westfalia Katalog agri shop Artikelnummer 19 32 01, das heißt da Anti-Rutsch- Beschichtung. Ich kann aber nichts von Stromisolation lesen und der Katalog ist von 2004.

Weiß nicht, ob dir das hilft.

Gruß, Lutz!



Felix05 antwortet um 15-01-2010 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Nochmal ich,

bin aber auch manchmal dämlich:

http://www2.westfalia.de/suche/index.php?suche=fact_finder&suchbegriff_fact_finder=193201


donald antwortet um 15-01-2010 22:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Vielen dank Für die schnelle Antwort!

Genau das habe ich gesucht!!

Hab gleich eine Frage versendet, ob es auch stromisolierend ist.

Nochmals Danke!!

Donald


werwiewas antwortet um 16-01-2010 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Kannst auch Schrumpfschläuche nehmen!
Nimm aber die mit innen Kleber die halten besser.
Gibts bei jedem Elektriker.


Jophi antwortet um 16-01-2010 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Wenn Du größere Mengen an Schrumpfschläuchen brauchst, dann besorgst Du Dir die am besten aus dem E-bay. Im Fachhandel sind die z.T. viel zu teuer.

Jophi


donald antwortet um 16-01-2010 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Danke!

Hab bei Westfalia nachgefragt, dieses "Anti - Rutsch" - Zeug ist nicht geeignet für Ströme jeglicher Spannung, schade..

Schrumpfschläuche sind auch eine Idee, werd mal bei e-bay schauen. Nimmt man dafür ein Feuerzeug oder eine Lötlampe?

Donald


tiroler antwortet um 16-01-2010 17:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
@Hallo donald!
wir haben für schrumpfschläuche immer eine lötlampe verwendet.
mfg. Heinz


dirma antwortet um 16-01-2010 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
hallo,
gut funktioniert es mit einem Heißluftfön.
mfg.



harrykaernten antwortet um 16-01-2010 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
http://www.svb.de/elektrik+beleuchtung/kabel+zubehoer/werkzeug+zubehoer/fluessige+isolierung.html

Schau mal hier nach. Habe bei google den Begriff "flüssige islierung" eingegeben und jede Menge gefunden..
Viel Spaß, mit dem müsste es sicher gehen, snst kannst es ja mal bei ein paar Stehern probieren.




donald antwortet um 17-01-2010 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Tauchisolierung
Das habe ich mir auch schon angeschaut, zum Probieren ist es. Doch ich denke da das recht dünn aussieht wird es bei mechanischer Beanspruchung leicht reißen, wenn man zb. das Band rumwickelt und anspannt, oder beim stapeln.

Donald


Bewerten Sie jetzt: Tauchisolierung
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;218879




Landwirt.com Händler Landwirt.com User