Unkraut im √Ėlk√ľrbis

Antworten: 14
User Bild
Steyrdiesel 05-05-2020 12:52 - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Hallo zusammen,

kann man zu den Bodenherbiziden Dual Gold, Centium und Flexidor auch Glyphosat mischen um den Unkraut Druck auf stark verunkrauteten Flächen zu minimieren?
Oder schadet das dem K√ľrbis?
Das ganze 2-3 Tage nach der Saat?

mfg
steyrdiesel

User Bild
Joe_D antwortet um 05-05-2020 13:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
https://www.youtube.com/watch?v=-smIJjH1wHA

User Bild
Interessierter antwortet um 05-05-2020 15:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Glyphosat sollte man in 100 Liter Wasser spritzen, die anderen von dir angef√ľhrten Mittel jedoch mit 400 Liter ‚Ķ..

User Bild
Steyrdiesel antwortet um 05-05-2020 16:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
W√ľrde mit 300 Liter pro ha spritzen.


User Bild
DJ111 antwortet um 05-05-2020 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Sofern das Unkraut da ist kannst das machen, ansonsten macht es sowieso keinen Sinn, da Glyphosat nur √ľber vorhandene Bl√§tter aufgenommen wird und auch wirkt.
Zugelassen sind einig3 Glyphosat-Mittel bis vor der Saat. z. B. Clinic Free.

User Bild
Steyrdiesel antwortet um 06-05-2020 07:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Nat√ľrlich ist Unkraut da, sonst w√ľrde ich ja auch nicht fragen.
Und mit der Kreiselegge wird halt bei der Bodenbearbeitung nicht alles beseitigt.

Welche Aufwandmenge w√ľrdet ihr da empfehlen? 700-1000g Glyphosat je ha?

mfg
steyrdiesel

User Bild
BreiHu antwortet um 06-05-2020 08:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Hallo.
Bei billigen Glyphos Produkten hilft zur Wirkungssteigerung SSA ins Wasser zugeben, bei vielen anderen Mitteln ebenfalls (pH Wert des Spritzwassers sinkt)
Bei einer Mischung muss man da a bisl vorsichtiger sein. Im VA und beim Glyphoseinsatz jedoch nicht so gefährlich da Verätzungsschäden keine Rolle spielen .
MfG

User Bild
schellniesel antwortet um 06-05-2020 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
@steyrdiesel

Welche Unkräuter hast du?

Wenn du Bodenbearbeitung mit der ke machst und s√§est hast du das Problem das du die gr√∂√üeren Unkr√§uter nur versch√ľttest Bzw blatter abgeschlagen werden, dann ist zuwenig Blattgr√ľn da das getroffen wird um den Wirkstoff aufzunehmen, somit ist mit glyphosat hier keine ausreichende Wirkung zu erzielen.

Du kann’st versuchen ca 3 Wochen vor der Saat vorab ein Saatbett herrichten und dann mit glyphosat in der Mischung bereits aufgelaufene Unkräuter zu erfassen.

Hab ich bereits gemacht, allerdings Mal gut mal schlecht funktioniert.

Grund ist das je nach Witterung und feuchtezustand Unkräuter in mehreren Wellen keimen.

Ist der Keimling dann grad noch nicht durchgesto√üen erwischt es mit glyphosat nicht, und f√ľr die Va Mittel ist der Keimling bereits zu ‚Äěstark‚Äú.

Mfg

User Bild
Obelix32 antwortet um 06-05-2020 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Ich mische schon seit einigen Jahren Glyphosat mit Centium, Flexidor und Dual Gold. Wird unmittelbar nach der Saat appliziert und funktioniert einwandfrei. Wichtig ist, dass der ph-Wert des Spritzwassers gesenkt wird, damit die Glyphosat optimal wirkt. Ich mach das mit Zitronensäure.
MfG
Roman

User Bild
Obelix32 antwortet um 06-05-2020 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
√úbirgens, ich richte den K√ľrbisacker auch schon ca. 4 Wochen (Ende M√§rz-Anfang April) saatfertig her, damit Unkr√§uter (insbesonders Distel) bis zur Saat auflaufen k√∂nnen und ich sie dann optimal erwische.
MfG

User Bild
Steyrdiesel antwortet um 06-05-2020 11:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Unkräuter sind vor allem Weißer Gänsefuß, Knöterich, Amarant und etwas Ackerwinde.
Das mit den Saatbeet vorher herrichten wird nicht gehen, da am Freitag gesetzt werden soll. Leider wurde bisher nichts angegriffen am Acker, nicht einmal abgeschleppt. Dementsprechend dicht und groß ist das Unkraut nun.
Wie schellniesel schon beschrieben hat, mit der KE versch√ľttet man viel Unkraut das dann wieder austreibt bzw. die Walze dr√ľckt es auch sch√∂n wieder an.
Ich möchte auch min 2-3 Tage warten mit dem Spritzen damit möglichst viel Unkraut sich wieder aufgerichtet hat.
Obelix, welche Aufwandmenge verwendest du?
Aja, bevor jetzt schlaue Kommentare kommen, der Acker gehört weder mir noch wird er von mir bewirtschaftet! Mache das nur im Lohn...

mfg
steyrdiesel

User Bild
Interessierter antwortet um 06-05-2020 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
pro 100 Liter Wasseraufwandmenge 2 Liter 360 er Glyphosat

2 % ig



User Bild
12markus34 antwortet um 06-05-2020 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Hallo Steyrdiesel,
ist schwierig wenn du als Auftragnehmer die Fehler anderer ausb√ľgeln solltest.

Ich w√ľrde, wenn die Fl√§chen befahrbar sind, diese heute Nachmittag mit einer (Federzahn)-Egge, oder einem Kultivator/Feingrubber bearbeiten. Wichtig w√§ren rei√üende Werkzeuge und am besten auch noch ein Nachlaufstriegel am Ger√§t. Mit diesem Arbeitsgang wirst du einen Gro√üteil der vorhandenen Unkr√§uter ausrei√üen. Diese k√∂nnen dann morgen (bei Sonnenschein) vertrocknen. Am Freitag kannst du dann s√§en, musst aber auf ausreichend R√ľckverfestigung achten. So arbeite ich bei Sonderkulturen ohne registrierten Herbiziden.

Wenn du Glyphosat nach Saatbettbereitung und Saat einsetzen willst, sind 2 - 3 Tage zu wenig und du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit keine zufriedenstellende Wirkung erzielen. Da braucht es mindestens 5 Tage und am besten etwas Regen, damit die Unkräuter frei von Staub und wieder im Wachtum sind.
Beachte dabei aber bitte die Registrierungen der Mittel. Keine Ahnung ob und wie lange Glyphosat im K√ľrbis nach der Saat registriert ist und wie lange du bei den restlichen Vorauflaufprodukten in der Tankmischung zuwarten darfst. Auf die Problematik mit den unterschiedlichen optimalen Wasseraufwandmengen wurde eh schon hingewiesen.

Alternativ könntest du die Flächen jetzt behandeln und die Saat um eine (besser zwei) Wochen verschieben.

LG
Markus

User Bild
Obelix32 antwortet um 06-05-2020 20:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Meine AWM betr√§gt 3,-l/ha Glyphosat, 0,25l/ha Centium, 0,20l/ha Flexidor und 1,25l/ha Basar (gleich mit Dual Gold) bei 200l/ha Spritzbr√ľhe. Das ist ein Kompromiss, da man bei Glyphosat eher weniger Wasser und bei den Bodenmittel eher mehr Wasser nehmen sollte. Hat sich bis jetzt aber immer bew√§hrt.
MfG
Roman


User Bild
Steyrdiesel antwortet um 07-05-2020 15:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Danke f√ľr die Tipps !

Bewerten Sie jetzt: Unkraut im √Ėlk√ľrbis
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;622334





Landwirt.com Händler Landwirt.com User