Antworten: 47
browser 10-12-2019 15:14 - E-Mail an User
Verbot von SUV
Hatt schon jemand was davon gehört
das SUV nur mehr bei richtigen bedarf gekauft werden können


agrartechniker antwortet um 10-12-2019 15:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Habe nichts gehört.Aber es wäre richtig
braucht kein Mensch solche riesige Autos beim ausparken neben SUV katastrophe.


Vollmilch antwortet um 10-12-2019 16:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Ja, habe ich schon gehört. Ist aber eh jetzt auch schon so.
Wenn jemand einen braucht, darf er sich einen SUV kaufen. Wer keinen braucht muss sich keinen kaufen.

LG Vollmilch



Efal antwortet um 10-12-2019 16:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Danke Browser für die Info,

hab meinen SUV gleich in den Kleinanzeigen inseriert, hatte noch genau ein Inserat frei, dann abmelden & hergeben.

Werd dann mit dem Ferrari wohl das auslangen finden müssen :-(

Würde mir jemand eine gebrauchte Anhängervorrichtung für mein Rotes Pferd wissen, hab's hier gepostet weil meine Gratisanzeigen verbraucht sind.


ek antwortet um 10-12-2019 16:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Wer entscheidet was ein richtiger Bedarf ist?
@agrartechniker, wenn das mit dem ausparken neben großen Fahrzeugen nicht so richtig klappt, es gibt Fahrtechnikkurse für Anfänger.


mfg
Ernst Krampert


Vollmilch antwortet um 10-12-2019 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Wieso sollte man sich einen SUV kaufen, wenn man keinen "richtigen Bedarf" hat?

LG Vollmilch


ek antwortet um 10-12-2019 16:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Weil man einen will obwohl man "ihn" nicht wirklich braucht....

mfg
Ernst Krampert


Vollmilch antwortet um 10-12-2019 16:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Wenn man ohne SUV unglücklich wird, sollte man sich einen kaufen!

LG Vollmilch


mittermuehl antwortet um 10-12-2019 16:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Das waren noch Zeiten als man unter SUV was anderes verstand.. ;)

Und es gibt keine Gesetzt das einen die Autogröße vorschreibt... gibts ja auch nicht für Traktoren..


grasi1 antwortet um 10-12-2019 17:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Braucht kein Mensch, verboten gehört die Produktion solcher Fahrzeuge (SUVs)!


Peter049 antwortet um 10-12-2019 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
So eine Frechheit jeder soll mit seinen verdienten Geld machen können was er will. Was fällt ihnen noch ein, vielleicht das ein Bauer unter 20 ha nur mehr einen Traktor unter 50 ps und Hinterrad haben darf oder was !!


FXST antwortet um 10-12-2019 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Ja …habs auch schon gehört…aber DANK dem Bauernbund gibt’s so wie immer für die Bauern großzügige Ausnahmeregelungen…mit welchen Autos sonst kann man heute noch uneingeschränkt mit Gummistiefel fahren…;-)


Richard0808 antwortet um 10-12-2019 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Ich hab einen Suzuki Jimny, fällt der unter Compakt SUV?
Darf ich den dan behalten?



MaxPower antwortet um 10-12-2019 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
SUV->

Super
Useless
Vehicel

...sind doch nur komfortabele Prestige Fahrzeuge, mehr nicht! Aber man sieht, welche Macht der Kunde hat... sie werden gebaut, weil sie auch verkauft werden und nicht umgekehrt, is klar.
Der heutige Lebensstandard (mich teilweise mit eingeschlossen) ist nicht für Umwelt und Nachhaltigkeit ausgelegt...

Mfg Max


golfrabbit antwortet um 10-12-2019 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Der rote Dornauer Schorsch geht da wieder mal mit gutem Beispiel voran, kriegt aber den verreckten Porsche Macan Kübel seit fast 2 Monaten nicht und nicht verschebert...jetzt hat er noch eine Bockbüchse dazugelegt, wenns nun nicht klappt, dann weiß ich auch nicht. Freundschaft!



Ferdi 197 antwortet um 10-12-2019 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
SUV hin oder her, aber was eingeführt werden muss mit einer Türkisen / Grünen Regierung evtl. ist alle öffentlichen Dienstfahrzeuge nicht mehr als 100kW mehr benötigen.

Es kann doch nicht sein, das mit unseren Steuergeldern riesige Autos, mit unendlich vielen PS, um viele tausende Euros über die BBG angekauft werden. Die wieder mit sehr weniger Kilometer Leistung eben in kurzer Zeit dann wieder mit erheblichen Wertverlusten abgestoßen werden.

Noch dazu brauchen diese PKW unendlich viele Ressourcen, und auch mit ihren gewaltigen Spritverbrauch tragen die zu einer maßgelblichen Umweltschädigung bei.

Für unsere Straßen genügen vollkommen 100kW PKW`s max. für alle öffentliche Dienstfahrzeuge die zum Personentransport eben geeignet sind, mit diesen fährt man auch locker über 140km/h und mehr dürfen auch die nicht fahren, laut meiner INFO!


dietmar.s(2cz6) antwortet um 10-12-2019 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
in der Beamtensprache....ist das a bissal anders... ein SUV gilt als schönes Landschaftselement mit hoher Erholungsfunktion und hoher Wohlfahrtsfunktion und ist somit schützenswürdig, Pasta!.


schellniesel antwortet um 10-12-2019 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Mhm, dann bestell ich lieber den Mercedes Eqc und den Tesla Model 3 wieder ab!

Kauf mir lieber an zweitürer...

Spontan fällt mir da Dodge Challenger redeye ein ;-)

Mfg



Richard0808 antwortet um 10-12-2019 21:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Was ist mit Elektro SUV wie den Kia e-Nrio oder Audi e-Tron?
Dürfen die gekauft werden?


meki4 antwortet um 10-12-2019 21:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Ich wünsche allen Verbotsbefürwortern, das sie mal im Restaurant sitzen, und die Kellnerin sagt - ihnen darf ich keine Schweinsbraten servieren, Sie sind ja zu wampert.

Meine Autos sind in den letzten 20 J. auch vom eher Geländewagentyp immer mehr in Richtung eher SUV gekommen. Geländewagen gibts nicht mehr viel Auswahl - den Mercedes G will ich mir nicht leisten, und der Suzuki Jimny ist nicht lieferbar. Die Jeep sind ja auch fast nur mehr SUV´s.
Wenn die SUV verboten werden, dann werden halt die noch klobigeren und stinkenderen Pickup gekauft.
Da würde der "agrartechniker" eine Freude haben - z.B. beim Ausparken neben einem Dodge RAM.
BG M.


schellniesel antwortet um 10-12-2019 21:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
@meki4

Jeep Wrangler als letzter echter Geländewagen.

Von der allradtechnik istcder Grabd cherokee auch noch aber das drum herum eindeutig SUV!

Da sogar der Golf rückläufig mit den Verkaufszahlen ist aufgrund des SUV Booms wird die Modelflotte bei allen Herstellern SUV lastig.

Die meisten bauen auf pkw Plattformen auf und haben dann eben den haldex Allrad als dazu bestellbare Option.

Die meisten kaufen sich eh keinen almrad.

Früher wars der Kombi weil Platz, dann der van und Minivan Heute ist es der SUV...

Mfg


johann.w(akv81) antwortet um 10-12-2019 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Hallo!
Zu erwähnen ist noch, das Wien das Bundesland mit der höchsten SUV-Dichte ist. Klar, in der Großstadt sind geländegängige PKW besonders notwendig. M.M werden suv nicht verboten, aber möglicherweise etwas mehr besteuert, wenn die Politik genug Mut aufbringt.Würde der Sprit entsprechend teuer sein, so würde der Trendt zu Benzin8Diesel9fressern deutlich abnehmen


norbert.s(suk5) antwortet um 10-12-2019 23:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Was wäre eine Bedarf für einen SUV?
Die Schüssel kannst nicht mal zum Eiersieden brauchen!


Vollmilch antwortet um 11-12-2019 07:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Guten Morgen!

Ein ordentlicher SUV hat sicher Eierkocher in den Frontsitzen eingebaut, wird aber oft als Sitzheizung deklariert.

Gerade in Städten, wo die Nachbarn einen nicht kennen, sind Haus und Wohnung (oder Stall und Traktor) als Statusobjekt nicht an erster Stelle, sondern das Auto. Darum ist es verständlich, dass dort der Bedarf an entsprechenden Autos höher ist.
Apropos "höher": gerade ältere Menschen oder Menschen mit chronischem Kreuzschmerzen bevorzugen (brauchen) auch höhere Autos.

LG Vollmilch


muku8 antwortet um 11-12-2019 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Morgen,
Ihr habt Vergessen, dass der Lada Taiga ein SUV ist, der Aufgrund seiner robusten Bauweise nicht unter das SUV- Verbot fällt, sondern unter " Selbstfahrenden Arbeitsmaschinen ", wieder so eine Ausnahme für die Agrarökonomen, den in der Stadt wirst dich mit dem Einschlag, rupfigen permanenten Allrad beim Parken etc. etwas schwer tun, aber angeblich haben die neuen Modelle eh schon die elektronische Einparkhilfe verbaut für den "Urbanen Raum" sicher eine tolle Option,


powerjosl antwortet um 11-12-2019 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Verbot Blödsinn! 50Cent Klimaabgabe pro Liter fossiler Treibstoff aufschlagen und es ist viel geregelt.
Die Einnahmen daraus nicht in die Staatskasse, sondern auf alle Bewohner Österreich gleich aufteilen.
Gilt auch generell für eine CO2 Steuer.


textad4091 antwortet um 11-12-2019 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Zuerst muss man einmal jene Leute vom Auto wegbringen, die wirklich eine Alternative haben, und nur aufgrund von einer gewissen Bequemlichkeit, unter anderem auch im Winter bei -10° C ihr Auto 5km zur Arbeit würgen ... Und dann soll auch noch die Allgemeinheit dafür aufkommen, der de Reibn ja vor der Firma abgestellt werden kann, weil fürn Parkplatz zahlen ma ja nix. Ich rede da nicht von ländlichen Gebieten, um das vorweg zu nehmen.

Grundsätzlich muss man Menschen wohl indirekt, und nicht durch das Geld, steuern (Ich bin noch ein jüngerer Jahrgang, aber gab es nicht mal die Theorie, wenn der Treibstoff 20 Schilling kostet, fahren die Leute weniger mitm Auto?^^)
Ob SUV oder nicht, ist doch egal .... Zuerst müssen die Leute, so sie ein Auto brauchen, einmal ein an ihre Bedürfnisse angepasstes Auto kaufen. Stichwort Diesel und Kurzstrecken unter 10km, bitte korrigieren, sollte ich falsch liegen, aber ich bin der Meinung, dass gerade dies ein Problem darstellt, sofern der PKW dort als ein-Personen-Transportmittel genutzt wird, und nicht als "Nutzfahrzeug" mit viel Zuladung und Co.


schellniesel antwortet um 11-12-2019 10:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Wenn wir da Anfangen Sanktionen auszusprechen dann gehts gleich munter weiter....

Ist es notwendig 25 grad in der Wohnung zu haben reichen nicht 23 auch?

Online Shopping erst erlaub wenn man selbst nachweislich bei Einkauf eine größeren Klima Fußabdruck hinterlässt?

Bin für weiter Beispiele offen.

Mfg


dietmar.s(2cz6) antwortet um 11-12-2019 10:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
also ich würds a bissal heuchlerisch finden, wenn ma dem Kunden, der jahrzehntelang mit Schweinefleisch großgemästet wurde das SUV nimmt. So ein Teil ist ja stabil gebaut und abgestimmt auf sowas :-)


dietmar.s(2cz6) antwortet um 11-12-2019 10:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Bin also schon bei den Ausnahmeregelung angekommen...Übergangsfristen bis 2070.Neugeborene dürfen dann nur mehr kleine SUVs fahren und halbe Ration Schweinsbraten.


FXST antwortet um 11-12-2019 11:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Und ja, vor zwei Jahren habe ich mir auch einen GELÄNDEGÄNGIGEN SUV (Traili) gegönnt.
Und nein, die Penisverlängerung war nicht der Grund.
Ich bin so clever dass ich weiß: der wächst nicht mehr, da ändert auch das SUV nix dran. ;-)
Oftmals muss ich auch ins Gelände und im Winter steile Bergstraßen mit Schneeverwehungen…da braucht es 4*4 und Bodenfreiheit sonst...
Höher sitzen, bessere Übersicht, Rücken...war auch noch ein Grund und haltet euch fest: mir gefällt die Karre auch noch.
Ich frage mich ernsthaft... wo ist eigentlich das Problem?
Ja genau: (kleine)SUV böse - echter Sportwagen gut !
Und was ist eigentlich mit den ganzen Luxus- und Oberklasselimousinen?
Kommen schon verdächtig nah an die 2 Tonnen Gesamtgewicht ran - oder sogar locker drüber - habe keine Ahnung wie viel PS... und es sitzt nur eine Person drin.
Alles verbieten!
Am besten gibt es ein Einheitsauto auf das alle 5 Jahre warten müssen.
Dann gibt es auch keinen Neid.
Und das Beste... je mehr Leute sich darüber aufregen, umso mehr Spaß habe ich an der Karre. ?
Zu denjenigen, die sich mit am lautesten über SUV als Klimakiller beschweren, gehören nicht selten Leute, die einen alten Benziner oder Diesel (mit Atomkraft Nein Danke-Aufkleber) fahren, der weithin eine deutlich sichtbare, stinkende Abgasfahne hinterher zieht und die auf jedem Parkplatz Ölflecken hinterlassen. Ja was…



Heimdall antwortet um 11-12-2019 12:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
@FXST
Alte Autos brauchen meistens nicht unmengen mehr Sprit.
Habe bisher noch bei keinem Auto einen großen Unterschied gehabt. (Gleiche Klasse und Diesdl mit Diesel z.b. verglichen)
Auto Herstellung frisst ja auch viel Energie, zahlt sich das aus wenn man im Jahr 100 Liter Diesel weniger verbraucht.?

Verboten gehören Kreuzfahren. Das braucht wirklich niemand und macht Müll und Abgase ohne Ende.

Lg
Heimdall


textad4091 antwortet um 11-12-2019 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
@ schellniesel:

Einführung eines Schrittzählers bei jedem Menschen und Besteuerung für die Umweltverschmutzung durch Sohlabrieb der Schuhe wär noch ein Thema .... Das muss alles unbedingt vor einer Besteuerung von Kerosin und Schweröl durchgeführt werden, weil bei der Masse müss ma ansetzen, beim Flugverkehr- und Schiffsverkehr eh ned ;-)

Wie gesagt, anfangen sollte es einmal überhaupt damit, dass zur Verfügung gestellte öffentliche Verkehrsmittel in Ballungsräumen entsprechend genutzt werden. Da geht aber nix oder kaum was über die Kosten ...




Peter06 antwortet um 11-12-2019 14:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Schon in den Neunzigern haben Politiker das 3-Liter-Auto für das Jahr 2000 verkündet.
Hauptproblem ist, dass es auch im Jahr 2020 keine ganz klare Regeln für eine Eindämmung des fossilen Treibstoffverbrauches gibt, nur halbweiche Emissionsbeschränkungen, die findige Hersteller auch noch geschickt umgehen.

Dabei wäre es so einfach:
In der Europäischen Union werden ab 2023 nur noch Fahrzeuge mit fossilem Verbrennungsmotor zugelassen, die nicht mehr als drei Liter verbrauchen, ab 2030 nur noch zwei, ab 2035 einen Liter auf 100 Kilometern. Dann würden sich die Techniker endlich auf ihren Hosenboden setzen und praktikable Lösungen finden für Leichtbau und Motoreneffizienz und nicht so unnötige, wie Heckklappen mit E-Motor-Antrieb und ähnlichen Firlefanz. Dann würden Autos gebaut und gekauft werden, die für den Bedarf des Benutzers passender konzipiert wären.

Beim Autokauf setzt sowieso das logische Denken aus. Die Blechkiste wird nämlich nicht für den hauptsächlichen Gebrauch dimensioniert (der bei 90 Prozent der der Einsatzdauer mit maximal ein bis zwei Personen und nur geringer Zuladung auf relativ kurzen Wegen stattfindet), sondern für den Sonderfall einer Urlaubsreise, eines grösseren Transportes, das Befahren einer Bergstrasse, oder dass wirklich einmal fünf Leute mitfahren; diese Aussergewöhnlichkeiten, wo die Grösse und Ausstattung des Fahrzeuges wirklich einmal ausgenützt wird, macht in Wirklichkeit bei den meisten Eignern unter ein Prozent des Gebrauchs aus. Die restliche Zeit wird mit dem 2-Tonner zum Arbeitsplatz, zum Wirten, zum Einkaufszentrum gefahren, oder der hoffnungsvolle Nachwuchs wird bis vors Schultor gekarrt.

Die SUV´s boomen auch deswegen so, weil die Menschen immer unbeweglicher werden, und auf Grund von Übergewicht, Unsportlichkeit udgl. oft gar nicht mehr in der Lage sind, in ein normales Auto zu steigen.


textad4091 antwortet um 11-12-2019 14:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Zitat Peter06 "Beim Autokauf setzt sowieso das logische Denken aus. Die Blechkiste wird nämlich nicht für den hauptsächlichen Gebrauch dimensioniert (der bei 90 Prozent der der Einsatzdauer mit maximal ein bis zwei Personen und nur geringer Zuladung auf relativ kurzen Wegen stattfindet), sondern für den Sonderfall einer Urlaubsreise, eines grösseren Transportes, das Befahren einer Bergstrasse, oder dass wirklich einmal fünf Leute mitfahren; diese Aussergewöhnlichkeiten, wo die Grösse und Ausstattung des Fahrzeuges wirklich einmal ausgenützt wird, macht in Wirklichkeit bei den meisten Eignern unter ein Prozent des Gebrauchs aus. Die restliche Zeit wird mit dem 2-Tonner zum Arbeitsplatz, zum Wirten, zum Einkaufszentrum gefahren, oder der hoffnungsvolle Nachwuchs wird bis vors Schultor gekarrt. "

Genau so schaut's in den meisten Fällen aus ... Gut zusammengefasst!



mittermuehl antwortet um 11-12-2019 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Es gibt aber auch Leute die genau das Auto haben das sie auch wirklich brauchen.
Mein Traktor paßt auch genau.


Richard0808 antwortet um 11-12-2019 16:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Deswegen empfehle ich einen Suzuki Jimny.
Wenn man die Rückbank raus nimmt hat man einen Geländegängigen 2 Sitzer mit etwas Kofferraum, wie scho oben beschrieben braucht man meist nicht mehr.

Nur für Anhänger ziehen ist er nur bedingt geeignet, bei meinem ist aus dem Geund schon das 2te Getriebe drin.


mittermuehl antwortet um 11-12-2019 17:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Der wäre mir zu klein. Ich brauch was wo ich einen Big-Bag mit Wolle rein bekommen. Deshalb wurde es auch kein SUV sondern eine Dacia Dokker mit 95 PS (Diesel). Ist aber auch im gewerblichen Einsatz.

Aber sonst würde eine Jimny auf jeden Fall reichen.

ABER ich würde mir gerne einen 25 Jahre alten Range Rover zulegen. Mit Wechselkennzeichen. Zum ziehen von Pferdeanhängern.





Ferdi 197 antwortet um 11-12-2019 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Warum gibt es bei einem Elektro - PKW keine Anhängevorrichtung?

Transportieren die Besitzer von solchen Geräten nichts, für das ein PKW - Anhänger notwendig wäre?



FXST antwortet um 11-12-2019 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Der Fortschritt und die Entwicklung der Elektroantriebe für Kraftfahrzeuge ist einfach noch nicht weit genug. Während die Motoren selbst in der Lage wären eine Last zu ziehen, sind es die verbauten Akkus noch lange nicht.
Die Batterien von Elektrofahrzeugen kommen schon im normalen Gebrauch schnell an ihre Grenzen.
Die ohnehin schon geringe Reichweite von vielen E-Autos würde durch eine zusätzliche Anhängerlast um bis zu 75% schrumpfen.
Mit dem Tesla X ist ein Elektrofahrzeug auf dem Markt, das von Werk an einen Anhänger ziehen darf.
Der Tesla X verfügt über einen kräftigen Motor, in Verbindung mit einem leistungsstarken Akku, der bis zu 100 kWh Kapazität mit sich bringt.
Diese Kombination ermöglicht dem Tesla eine Reichweite mit voll beladenem Anhänger von bis zu 146 Kilometer pro "Tankfüllung".
Bei einer Reichweite ohne Zuglast von bis zu 500 Kilometern, bedeutet das jedoch eine Einbuße von etwa 70 Prozent Akkukapazität.



Vollmilch antwortet um 11-12-2019 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Model X hat eine vernünftige Anhängelast.

Renault kangoo leider nur 322kg (glaube ich).

LG Vollmilch


Griesa antwortet um 11-12-2019 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
https://www.youtube.com/watch?v=E0DZMKDDfhQ
https://www.youtube.com/watch?v=aS_xTJmzdgA


dietmar.s(2cz6) antwortet um 13-12-2019 00:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Der Reiseverkehr lag 2018 in mehrfacher Hinsicht auf Rekordniveau: Mit 19,5 Mrd EUR wurden die bislang höchsten Einnahmen erzielt. Gleichzeitig erreichte auch der Saldo mit 9,3 Mrd EUR einen Höchststand. Wichtigster Herkunftsmarkt war der Euroraum (v.a. Deutschland), der mit 12,8 Mrd EUR brutto bzw. 6,9 Mrd EUR netto ebenfalls historische Bestmarken übertraf. Deutsche Touristinnen und Touristen sind mit 47 % nach wie vor mit Abstand die größte Gästegruppe (+9 % gegenüber 2017). Ihr Anteil hat sich in den letzten 20 Jahren jedoch um 10 Prozentpunkte verringert. Im Jahr 2018 wurde Österreich insbesondere für Reisende außerhalb Europas interessanter. Besonders ausgeprägt waren die Zunahmen gegenüber 2017 bei US-amerikanischen, russischen und chinesischen Gästen.


dietmar.s(2cz6) antwortet um 13-12-2019 01:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Österreicherinnen und Österreicher wendeten 2018 rund 10 Mrd EUR für Auslandsreisen auf (+6,3 % gegenüber 2017). Insbesondere in den klassischen Urlaubsdestinationen Italien (+9 %) und Kroatien (+14 %) wurde mehr ausgegeben als im Jahr zuvor. Das ging zu Lasten von Frankreich (–13 %), den USA (–10 %) und Griechenland (–2 %).


jo das is eindeutig... Mobilität des is ma wichtig, de poa grad auf od o , hinta mir die sintflut


Geo42 antwortet um 13-12-2019 07:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Hey grasi1. Wie willst du dann einen Pferdeanhänger mit 2,5t HzGG ziehen? Erst denken, dann schreiben


reinhold.g(hbn7) antwortet um 13-12-2019 08:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Wenn du einen 2,5 to Anhänger ziehst, ist dein SUV auch keine Penisverlängerung, sondern ein Arbeitsgerät. ich glaube,grasi meint eher die vielen suv mit Anhängekupplung und Frontschutz, wo man ohne e-Führerschein sowieso keinen schweren Anhänger ziehen darf.


FXST antwortet um 13-12-2019 14:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
SUV bei mir mit Mehrfach- Funktion.
Mit Allrad und Bodenfreiheit im Gelände und Winter.
Genügend Gewicht zum ziehen schwerer Anhänger(Mindestanhängelast).
Ist auch bei längeren Autobahnfahrten ein recht bequemes und sicheres Auto.



Aber ich sehe das Problem darin, dass die Leute meist viel zu große Autos mit zu viel Leistung für ihre Bedürfnisse kaufen. Egal ob SUV oder nicht.



sisu antwortet um 13-12-2019 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Verbot von SUV
Hallo!
Die Zahl der Pickup auf den Strassen würde sich sofort reduzieren wenn der Staat endlich bereit wäre wie in anderen Ländern jeden PKW der als firmenfahrzeug angemeldet ist von Nova zu befreien und als Vorsteuerabzugberechtigt zu akzeptieren. Ich würde auch lieber Audi A6, Mercedes E oder BMW 5er fahren, auch lassen sich momentan nur maximal 40.000 € vom normalen PKW steuerlich absetzen und das auf 8 Jahre gerechnet und da auch wieder nur 80% davon........
Ich hoffe jetzt sehr auf die neue Regierung dann komme ich endlich meinem Ziel näher mit dem 3 Liter Auto, Audi A6 4.0 TDI quattro, Mercedes E350 4 matic oder BMW 550 D xdrive......



Bewerten Sie jetzt: Verbot von SUV
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;604945




Landwirt.com Händler Landwirt.com User