Kaufberatung Kippmulde

Antworten: 27
  04-02-2019 07:08  daniel.p(wp622)
Kaufberatung Kippmulde
Guten Tag

Wir haben vor eine Kippmulde für unseren neuen Lindner 64ep anzuschaffen.
Geplant ist eine mit Abmessungen 200x125 mit Aufsetzwänden und hydraulisch kippbar.
Hauptsächlich zum Transport von Holz und was sonst auf nem kleinen Hof mit einigen Milchkühen so anfällt. Wenn möglich sollte die Mulde auch stabil genug sein, um damit abgeschwemmten Schotter von Wegen wieder zurecht zu schieben.
Budget liegt bei ~2000€. Sie soll entweder am Heck oder an die Frontydraulik angebaut werden. Auch ein Ballestgewicht ist vorhanden wenn nötig.

Momentan haben wir 2 Modelle zur Auswahl:

-) IMPOS PT200/125 vom Lagerhaus (max. Nutzlast/Abkippleistung 3000kg)
-) Oststeirer Kippmulde Hydro Spezial 200x125 von Landmaschinen Fritz (max. Nutzlast/Abkippleistung 1850kg)

Kann hier jemand was zur Stabilität sagen? Welche würdet ihr empfehlen und warum?

  04-02-2019 07:20  mitmart
Kaufberatung Kippmulde
3000kg<>1850kg welche wird wohl stabiler sein?

  04-02-2019 07:22  Vollmilch
Kaufberatung Kippmulde
Guten Morgen!

Wir haben seit zwei Jahren eine von Fritz. Über die Stabilität kann ich noch nicht viel sagen, da die alte Brantner-mulde noch die "groben Sachen" machen muss.
Für Holz und Mist passt sie allemal und dem ersten Augenschein nach ist sie auch nicht schwächer gebaut als die alte und die hat doch einiges durchgemacht und ausgehalten.

LG Vollmilch

  04-02-2019 07:28  DJ111
Kaufberatung Kippmulde
Ich hab seit einigen Jahren eine "Kipptus" Mulde von Glinßner OÖ.

Meines Wissens die einzige, wo der Kippmechanismus seitlich ist.
Dadurch ist der Boden komplett flach, da kannst sogar bequem mit einen Hubwagen eine Palette raufschieben. Ausserdem verkeilen sich keine Steine oder sonstige unter der Mulde im Kippmechanismus, wie ich das von anderen kannte.
(teilweise Hardox- Material)

Ich bin noch immer begeistert davon und würd mir keine andere kaufen!


  04-02-2019 07:30  Zeilbauer
Kaufberatung Kippmulde
Hallo !
Ich habe seit ca 10 Jahren eine Kippmulde der Fa Fally aus Bruck a.d. Lafnitz, für meine Zwecke ausreichend. sehr Gutes Preis -Leistungsverhältnis auch sondergrößen möglich

  04-02-2019 07:33  peter.z(cgu8)
Kaufberatung Kippmulde
Ich kann nur die Rostensteiner Empfehlen, robuste Bauweise, 2 Zylinder Kippsystem und Schürrfleiste einfach Austauschbar, zudem kannst die Klappbare rückwand als Verlängerung der Mulde Benutzen für HolzTransport. Eine Kippschaufel mit 200×125 Wird Traktor und Buget aber überfordern, leergewicht liegt bei über 400 Kg, Nutzlast aber bei 3500kg.

  04-02-2019 07:34  pernkopf
Kaufberatung Kippmulde
Ganz ehrlich gesagt runde dein Budget noch etwas auf und kauf dir eine Rosensteiner oder Göweil dann hast du wirklich etwas gescheites!! Hab vor 15 Jahren das gleiche wie du gedacht eine billige Kippmulde wird bei mir reichen hab dann eine Brandner gekauft ist jetzt ziemlich am Lebensende angelangt Schneeschieben, Transport und sehr viel Erdarbeiten anrichten auf einer Aushubdeponie. Werde mir jetzt wahrscheinlich eine Rosensteiner zulegen. MFG Johannes

  04-02-2019 07:42  wuse
Kaufberatung Kippmulde
Hallo
Hab in den 94er Jahren 2x1,2 mt Rosensteiner Kippmulde gekauft. Nach ca 25 Jahren erfüllt sie immer noch den Zweck, Scheiter-, Sand/Schotter-, Hackguttransport sowie Schneeräumarbeiten. Hängt an einen 60PS Traktor und ist nach einigen Kollisionen, immer noch im guten Zustand.
War damals zwar etwas teurer, aber dafür musste man nicht aufkippen damit die Schürfleiste am Boden ist. Auch die höhere Stirnwand hat einen Sinn. z.B. Wenn man Hackgut fährt, aufhebt, fällt fast nichts, Stirnseitig, runter.
Kann sie nur empfehlen.
mfg


  04-02-2019 07:50  Vollmilch
Kaufberatung Kippmulde
Ich habe mir vor 2 Jahren auch eine Scheibelhofer anbieten lassen, hätte mir besser gefallen, nur wäre sie auch doppelt so teuer gewesen.

Die Fritz hat mit Hardox-Schürfleiste 1700 € gekostet.

LG Vollmilch

  04-02-2019 07:54  daniel.p(wp622)
Kaufberatung Kippmulde
Hab mir die Impos schon in Real angeschaut.
Wenn ich sie mit Fotos der Mulde von Fritz vergleiche schaut mir die Fritz Mulde stabiler aus.

  04-02-2019 08:22  frank100
Kaufberatung Kippmulde
https://www.landwirt.com/gebrauchte,1248239,Goeweil-GHU-10-20m.html

  04-02-2019 11:14  Wolfchen
Kaufberatung Kippmulde
Ich bin mit meiner Impos zufrieden.
Preis-Leistung in Ordnung

  04-02-2019 11:22  Interessierter
Kaufberatung Kippmulde
der 64 PS Traktor wird eine Impos wohl kaum umbringen ;-)

  04-02-2019 11:52  frank100
Kaufberatung Kippmulde
Wen man eine Göweil fast zum Preis einer Impos bekommt würde ich doch die hochwertigere nehmen.

  04-02-2019 12:06  BeK
Kaufberatung Kippmulde
https://www.hirtenlehner.co.at
Schau dir diese an! Hat einen flachen Boden und die Zylinder liegen hinten! Bauen sie auch in verschiedenen Größen!
Hier ein Beispiel mit guten Bildern
https://www.landwirt.com/gebrauchte,1817439,Sonstige-Hirtenlehner-Kipptransporter-Type-200---240.html

  04-02-2019 12:09  siegi5
Kaufberatung Kippmulde
Hallo! Wenn eine Heckkiste die auch zum Schottertransport verwendet wird, würde ich keine Kiste die 125cm tief mehr ist kaufen. Der Traktor ist vorne wenn kein Frondgewicht zusätzlich montiert immer in der Höhe. Dadurch wird das fahren sehr gefährlich. Die Kaufentscheidung ist zu hochwertigeren Produkt zu raten.(billig gekauft ist teuer gekauft).Mfgr

  04-02-2019 13:53  sd12
Kaufberatung Kippmulde
Bitte auch zu bedenken, wo die Mulden produziert werden. Ich vermute, dass "Impos" importiert wird.
LG

  04-02-2019 13:58  eklips
Kaufberatung Kippmulde
Impos war früher von Fritz - so eine habe ich (200x125) auf 60Pslern.
Jetzt dürfte Impos von Krpan kommen.
Mit Preis-Leistung bin ich mit meiner zufrieden. Lästig ist das Verklemmen z.B. vom gestrigen klebrigen Schnee in der Bodenwanne. Nach 15 Jahren muß ich jetzt dringend die Schürfleiste tauschen. Material liegt eh schon monatelang herum. Und beide Schläuche waren heuer kurz nacheinander zu ersetzen.

  04-02-2019 19:22  MaxPower
Kaufberatung Kippmulde
Hallo
Göweil ghu 10 oder Rosensteiner Judo... was anderes würd ich dir nicht empfehlen. Sind beide unverwüstlich gebaut. Und die Göweil bekommst mit Schwenkbordwand auch unter 2000€.
Was willst mit einer 1,25m tiefen Kiste an einem 3 Zylinder? Da hast die Kiste vielleicht halb voll mit Schotter und das einzige was in die Luft geht, sind die Vorderräder ;)

Mfg Max

  04-02-2019 23:17  Ferdi 197
Kaufberatung Kippmulde
Frag mal beim binder001.com an, verkauft Österreich weit. Der hat sowohl Rosensteiner, Oststeirer, Fritz usw. Kippmulden fast immer im Angebot.

In der Homepage hat er nicht alle angeführt mußt dort gezielt anfragen, aber stöbern kannst mal.
Beim Landwirt.com hat es vor einiger Zeit einen sehr guten objektiven Vergleich von Kippmulden gegeben, denn findest sicher noch wenn du darüber Googlst.
Glinser ist perfekt für Euro-Palleten-Transport, ansonsten ist Rosensteiner am ausgereifersten u. auch fast am Massivsten.
Auf alle Fälle min. mit doppelt wirkenden Zylinder - für den Winter, u. mit einer mindest Tiefe von 1,25m würde ich empfehlen.

  05-02-2019 13:12  daniel.p(wp622)
Kaufberatung Kippmulde
Hallo

Danke für die vielen Antworten.
Einige Alternativen hab ich mir schon angeschaut und die anderen schaue ich mir noch an.

Schotter, Erde oder etwas ähnlich schweres soll eigentlich nicht transportiert werden. Vielleicht in Ausnahmefällen 1x im Jahr. Und da haben wir ein Frontgewicht wenn nötig. Wie bereits geschrieben hauptsächlich Holz in allen Variationen, mal ein paar Kisten Obst, mal Siloreste und wenn es Unwetter gibt eventuell die abgeschwemmten Schotterwege um den Hof wieder gleichschieben. Fürs Holz würde ich Aufsetzwände bzw Aufstecksteher mitkaufen.

Kürzer als 1,25m würde ich nur ungern kaufen da dann bei Meterscheiten keine "Kleinteile" mehr Platz haben und auch bei ofenfertigen Scheiten mit geschlossener Rückwand sich sonst keine 3 "Querstöße" ausgehen.

Gefallen würden mir mehrere der genannten Alternativen. Auch weil ich wirklich gerne etwas "made in AT" kaufen würde. (Ja, momentan werden die IMPOS Kippmulden durch KRPAN gefertigt und geliefert.) Beim Budget sind momentan aber leider keine größeren Steigerungen drinnen, da bereits meherer in die Jahre gekommenen Geräte darauf warten, durch neuere ersetzt zu werden. ;-)

  05-02-2019 15:09  Vollmilch
Kaufberatung Kippmulde
Hallo!

Die Aufsteckwände wollte ich zunächst auch. Mein Händler hat mir davon abgeraten, weil man die leicht selbst bauen kann (einfaches Formrohr/Aufnahme ist schon vorhanden) . Gut war's!

Dein Traktor ist eh schon "gut bedient" mit der Schaufel. Die Hardox-Schürfleiste war hingegen Pflicht!

LG Vollmilch

  05-02-2019 16:14  Fl0815
Kaufberatung Kippmulde
Servus, hab mich in Karpfham mal mit dem Herrn Kasberger unterhalten. Die Schaufeln haben auf mich einen sehr interessanten und hochwertigen Eindruck gemacht. Vielleicht wär das auch was für Dich?
https://www.landwirt.com/gebrauchte,1782781,Kasberger-Black-Bull-205.html

  05-02-2019 19:34  meki4
Kaufberatung Kippmulde
Beim Vergleichstest im landwirt hat man gesehen, das die Prospektangaben über Kippleistung und Nutzlast nicht korrekt sind.
Ich würde die Fritz nehmen - war ja auch die ursprüngliche "Impos" von denen.
Dann wird die grüne Mafia einen günstigeren Produzenten gesucht haben, damit sie mehr verdienen können - denen ist ja wurst, das dann ihre Bauern etwas schwächeres, minderwertigeres bekommen.
Soweit ich mich noch erinnern kann, hat das beste Preis-Leistungsverhältnis die Scheibelhofer - wenn man gleiches mit gleichem vergleicht - nicht Äpfel mit Birnen.
BG Meki

  05-02-2019 19:43  golfrabbit
Kaufberatung Kippmulde
Für deine Ansprüche werden alle Hersteller ein passendes Produkt anbieten können.
Unsere Wahl fiel auf Göweil - Made in A, der stehende Zylinder gefällt mir besser(Kinematik und weg vom Bodendreck), Anbaubock, kippbare Aufsetzwand und Verarbeitung/Lackierung ist auf Rosensteiner - Niveau, der Preis aber doch um einiges günstiger.

Hannes

  07-02-2019 18:49  fgh
Kaufberatung Kippmulde
Mit 2m Breite macht der 64 PS-ler auch beim Holztransport Männlein... mit 64 PS wirst weder die Impos, noch Fritz umbringen können.

  07-02-2019 20:31  FraFra
Kaufberatung Kippmulde
ich habe eine 2 meter breite huber maschinenbau kippschaufel

da hatte mein geotrac 60 und 8075 kein männlein gemacht beim scheiter transportieren inkl seitliche aufsätze :-)

ich hab mir dazu selber euro frontladeraufnahme raufgeschweißt zum hackschnitzel verladen ,sehr praktisch !

wenn ich jetzt eine neu kaufen würde dann noch mit staplertaschen dann könnte ich auch den stapler verwendenden glaube fliegl und rosensteiner bietet sowas

ich hab auch schell mal eine hardox leiste eingeschweißt da das originale blech schnell durch war...
praktisch ist die rückklappbare heckklappe!!

  11-02-2019 11:40  gerald1987
Kaufberatung Kippmulde
@fgh: ein geotrac 64 ep hat nicht 64PS sondern 76PS.