Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage

Antworten: 18
User Bild
bocksrocker 24-03-2016 22:19 - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Es sollten kleine aber auch grosse Lieferanten Stellung dazu nehmen.

User Bild
kali antwortet um 24-03-2016 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
ich hab schon ein bisschen reduziert 5 % weniger Kühe, Ich habe in der letzten Zeit alle Kalbinnen in den Export geschickt, ich hab derzeit auch keine Kalbinnen zum nachbesetzen.
ich würde auch allen empfehlen keine Trockenmilch an die Kälber zu verfüttern,
man kann nur hoffen dass sich die Menge reduziert, aber wahrscheinlich werden die großen voll aufs Gas steigen , leider.

User Bild
dorni antwortet um 24-03-2016 23:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Wir haben auch schon reduziert, mit weniger KF, Stierkälber gekauft, usw.
mfg

User Bild
Oak antwortet um 24-03-2016 23:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
+ 40% aber unabsichtlich, Kühe gesünder, viele Abkalbungen, Grundfutter besser als letztes Jahr.

wenn die Milch dann wieder mehr kostet hab ich dann eh wieder weniger, damit der Preis nicht gleich wieder so absackt


User Bild
zifanken antwortet um 25-03-2016 06:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
also milchbauern sind auch gutmenschen die liefern weniger (ps. in lengau und pöndorf haben zwei firmen groß gebaut die erzeugen heutroknungsanlagen braucht diese derzeit wer) vorher teilweise mit heizöl)

User Bild
Vollmilch antwortet um 25-03-2016 07:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Guten Morgen!

Bei für mich unveränderten Marktbedingungen produziere ich weiter, wie bisher auch. Bei den momentanen Aussichten versuche ich Reserven anzulegen um auch mal ein Preistief durchzuhalten.
Wenn der Abnehmer wirklich weniger Milch haben will, muss er Maßnahmen setzen, eine schriftliche Aufforderung ist mir zuwenig um von meinem Produktionsoptimum abzuweichen.

LG Vollmilch

User Bild
colonus antwortet um 25-03-2016 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Warum soll ich meine Produktion drosseln wenn der Preis so gut ist!!

User Bild
wickinger83 antwortet um 25-03-2016 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Abmelkkühe sind alle verkauft, Belgier und Fleckvieh Stierkälber werden auf 90 bis 100 kilo mit Vollmilch gefüttert Schwarze Stierkälber auf 70kilo. Kalbinnen haben wir erst in 2 Monaten wieder 2 zum Kalben. Haben uns von 70 auf 67 Kühe fallen lassen, jungkuhzukauf ist eingestellt. Kalbinnen haben wir nur noch 20.
Kraftfutter wird bei uns sowieso nachhaltig gefüttert damit die Kühe optimal versorgt sind, nicht mehr und nicht weniger.
Sind auf dem Produktionsnieveau von 2015 zurück und da werden wir bleiben.

Hoffe es reagieren mehrere so darauf dann kann sich der Preis halten und wir haben noch ein auskommen.
mfg wickinger

User Bild
Heimdall antwortet um 25-03-2016 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Liefern ca 30% weniger.
Wird aber mit Weidebeginn wieder etwas mehr werden, denke aufs Jahr gesehen ca - 15%.
Macht bei meiner Größe hald nicht viel aus ;-)

User Bild
thomas.t3 antwortet um 25-03-2016 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Hallo
Wir liefern die letzten 10-15 Jahre schon die selbe Menge und werden auch weiter in Zukunft die selbe Menge liefern.
Mfg

User Bild
mfj antwortet um 25-03-2016 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage

Ich würde Euch die "Biolösung" vorschlagen...

...einmal melken am Tag - statt zweimal, und man hat noch mehr Zeit zum Unkraut jäten.

Die typische Bio-Win-Win-Situation !
 

User Bild
kraftwerk81 antwortet um 25-03-2016 09:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Wenn der Preis sinkt muss man doch mehr produzieren um das Geldbörserl wieder anzufüllen?

User Bild
macgy antwortet um 25-03-2016 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Ich hab darauf reagiert...
Hab meine Kühe schon 1974 rausgeschmissen...lautlach

User Bild
tomsawyer antwortet um 25-03-2016 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Also ich liefere dieses Milchwirtschaftsjahr schon um 10 % weniger, weil ich weniger Kalbinnen gehabt habe, habe mir sogar eine Erstlingskuh gekauft muß aber auch einige Kühe verkaufen ; aber wie viele werden weniger liefern ? Versteigerung im Bergland vor knapp zwei Wochen : 1780 Euro Durchschnittspreis bei den Erstlingskühen.


User Bild
Richard0808 antwortet um 25-03-2016 18:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Liefere ca. 20% mehr, habe aber kein schlechtes gewissn weil meine Schwiegermutter mit Milch aufgehört hatt und ich ein paar Kühe übernommen habe und Sie dafür nichts mehr Liefert.
Und habe 5ha von einem Betrieb gepachtet der auch mit den Milchkühen aufgehört hatt

User Bild
Kernarnold antwortet um 26-03-2016 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Ich hab auch ungewollt reduziert. Bei mir wird's Futter "goar".

MfG Arnold Kern


User Bild
179781 antwortet um 26-03-2016 12:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Ich bin auch mit der Milchmenge mancher Kühe nicht zufrieden. Die Roboter sind teilweise nicht genügend ausgelastet, weil die produzierte Menge nicht ausreicht. Schuld ist teilweise die Genetik und überwiegend die zu geringe Menge an Grassilage aus dem letzten Jahr.

Gottfried

User Bild
gerost antwortet um 26-03-2016 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Bei allen Beiträgen haben wir wohl am meisten reduziert.
Wir haben Ende Februar die Milchlieferung eingestellt, und ich kanns kaum erwarten bis die letzte Kuh den Stall verlässt.
Viel Spaß beim "Weiterkämpfen"

User Bild
Richard0808 antwortet um 26-03-2016 14:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Liefere ca. 20% mehr, habe aber kein schlechtes gewissn weil meine Schwiegermutter mit Milch aufgehört hatt und ich ein paar Kühe übernommen habe und Sie dafür nichts mehr Liefert.
Und habe 5ha von einem Betrieb gepachtet der auch mit den Milchkühen aufgehört hatt

Bewerten Sie jetzt: Wer von Euch hat die Milch schon reduziert bzw. angebasst an die momentane Marktlage
Bewertung:
3.1 Punkte von 10 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;504493





Landwirt.com Händler Landwirt.com User