Antworten: 11
krokodil 06-02-2013 12:08 - E-Mail an User
Mitas Reifen
Mahlzeit zusammen..

Möchte gerne bei meinen kleinen 1450 Lindner in neue Reifen investieren. Wer hat denn schon erfahrung mit Mitas? Laufleistung, Haltbarkeit im Gelände und Grünland.
Oder gibt es andere Vorschläge welche Marke man kaufen sollte. Traktor fährt so ca. 300 Betriebsstunden das Jahr..

Vielen Dank. ..



herbie801 antwortet um 06-02-2013 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Wir haben auf nem Fendt 303 diese hier drauf.... (weil es da nicht viel Auswahl gab)

http://www.reifen-bernauer.de/bilder/2012/03/Mitas_TR03.jpg

Laufleistung haben wir nicht viel, (etwa auch die 300h) und auch sonst keine besonderen Anforderungen. Allerdings fahren wir das ganze Jahr mit Frontlader und die Reifen halten ziemlich gut.


fgh antwortet um 06-02-2013 16:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Mein Cousin hat auf seinem Carraro Mitas drauf - wollte damals eigentlich Trelleborg haben, waren aber nur mit Lieferzeit über drei Monate lieferbar.
Er ist mit den Mitas sehr zufrieden, angeblich im Grünland sogar besser als die Pirelli/Trelleborg die er vorher hatte.
Laufleistung auf der Straße kann er nichts sagen, da der Carraro maximal im Hofbereich Asphalt sieht.



Jophi antwortet um 06-02-2013 18:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Hallo !

Hab den Mitas ( Michelintochter ) seit 2 Jahren drauf, bis jetzt alles im grünen Bereich.
Soweit ich weiß, gibts den Mitas noch gar nicht so ewig.


Paul10 antwortet um 06-02-2013 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Ich hab die auch auf meinen 309 er Fendt 16x34 hinten .Ich find das die wenig ablaufen. Hatte da vorher immer Pirelli drauf.Die haben immer 5000 Std gehalten.Hatten dann auch noch gut Profil.Nur brach dann das Gewebe bei den Stollen und der Schlauch scheuerte durch. Die Mitas war wohl billiger und sind deshalb da rauf gekommen. Habs aber noch nicht bereut......
Gruß Paul


lmt antwortet um 06-02-2013 20:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Ich bin schon zweimal mit so zweite Wahl Produkten auf die Schnau.. gefallen.
Beim der ersten Sparaktion wars ein mitas 10,5-18 mpt(case533A)der dem ab Werk montierten(Conti) nie und nimmer das Wasser reichen konnte....sehr schlechte Zugkraft,im Acker fühlte er sich an wie ein Hinterradler ..ca 60% Laufleistung gegenüber dem Conti und war bis zur Glatze immer noch mehrere cm schmäler wie sein Vorgänger....ist schon ein paar Jahre her, viell sind sie jetzt besser ,keine Ahnung...

Beim zweten mal hab ich mir vom Reifenhändler auch als Contiersatz 14.9-28 einen Stomil (angeblich derselbe Hersteller) aufschwatzen lassen ...ich beschreibs mal so...eine Schmalstollige Grünlandsau die auf der Strasse weg schmolz wie ein Stück Butter in der Sonne......seither bin ich Sachen Reifen nur bedingt wenn über haupt Kompromiss bereit...
Mfg


bergbaeuerl antwortet um 07-02-2013 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
@ Jophi:
Du hast recht: Mitas gehört zu einem Reifenkonzern. Dieser ist jedoch nicht Michelin - zu Michelin zählen viele, viele Reifenhersteller - wie etwa auch Taurus.
Mitas hingegen ist kompletter Teil der Continental Gruppe.
Schöne Grüße Hons


Jophi antwortet um 07-02-2013 13:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Tut mir leid wenn ich was falsches geschrieben hätte, aber so hat´s mir mein Reifenhändler gesagt.
Außerdem deuten die beiden ersten Buchstaben im Namen auch darauf hin.


MUKUbauer antwortet um 07-02-2013 13:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
@ bergbauerl auch das stimmt nicht
www.cgs-tyres.com

2004 hat Mitas den Landwirtschaftlichen Teil von Conti gekauft
Continental wird auch als Marke im Landwirtschaftlichen Bereich verschwinden, gleich wie damals bei Pirelli welche jetzt ja nur mehr unter Trelleborg verkauft werden - wird in Zukunft anstelle von Conti eben MItas drauf stehen

Darum kann es sogar sein die hier den Mitas schimpfen und den Conti loben das die aus der gleiche Presse gekommen sind ;)


mfg


Raschberg antwortet um 07-02-2013 15:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Habe 2005 auf meinem 1500 Lindner bei 1800 Betriebsstunden die originale Semperitbereifung auf Mitas gewechselt.Waren preislich unschlagbar.Hätte für das günstigste Angebot für Micheline alle 4 Räder selbst abmontieren 60km hin und wieder zurückfahren alles wieder montieren 1900.- Euro bezahlen müssen.Mitas habe ich beim örtlichen Händler mit Montage um 900.-bekommen(alle 4 Räder) Konnte Anfangs keinerlei Unterschied zwischen den Bereifungen feststellen.Liefen auf der Strasse äußerst ruhig und waren im Grünland nicht schlecht. Jetzt nach 8 Jahren und genau 1000 Betriebsstunden zeigen sich vorne wie hinten ganz schön grosse Risse und aus den Stollen brechen Gummistücke heraus.Profiltiefe ist hinten nicht schlecht ca 60%-70% vorne durch den Frontlader auf 20 %-30% runter.Wüsste momentan nicht ob ich sie wieder kaufen würde. Käme wohl auf den Preis an.
Mfg Gerhard



bergbaeuerl antwortet um 08-02-2013 22:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
@MUKUbauer:
Jetzt ist mir einiges klarer, danke für die Info!
Schöne Grüße, Hons!


Birk antwortet um 10-02-2013 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mitas Reifen
Haben Mitas auf unserem eurotrac 1700 seit ca 700 Std. ich kann den Reifen nur loben.
Leise auf der straße sehr gute Zugkraft( Es gab aber drei verschiedene Profiltypen bei uns zur Auswahl)
Am Grünland am Anfang etwas scharf aber nach einigen Straßenstd gut.
Preis war bei 20.8 r 38 bei 850€ incl. schlauch, montage und mwst.
gruß


Bewerten Sie jetzt: Mitas Reifen
Bewertung:
4.13 Punkte von 8 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;385426




Landwirt.com Händler Landwirt.com User