weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext

Antworten: 6
edde 10-05-2012 22:01 - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext

naja-ich sag ja fast-nicht ganz klartext

weginflationieren der staatsschulden wäre die ehrlichste bezeichnung von dem, was nun eigentlich schon ein paar jahre abläuft, aber eben erst jetzt durch die blume angesprochen wird.
sie nennen es nun :eine höhere teuerung vorübergehend akzeptieren -so vier prozent, manche reden von bis zu sechs prozent-man wird sehen.

der weg ist aber unverkennbar vorgezeichnet, nämlich die regierenden wollen sich die proteste der restriktiven sparpolitik nimmer antun und setzen auf staatsentschuldung durch inflation.
jede sparregierung , welche sich jüngst einer wahl stellte wurde umgehend abgestraft-griechenland, frankreich,andere werden folgen.

weginflationieren hat aber den bitteren beigeschmack, dass es auch pensionsfonds, lebensversicherungen-also altersvorsorgen voll betrifft, dh die fleissigen und sparsamen waren eigentlich die dummen,während die verprasser ungeschoren davonkommen.
privatkonsum nennen sie das-ungemein wichtig für die wirtschaft, doch erwirtschaftet haben die verprasser ihren privatkonsum leider nicht, denn der kommt nun über umwege von den fleissigen und sparsamen,über den umweg von staatsschulden und dem weginflationieren dieser.

naja-irgendwie blöd gelaufen für die vermögensaufbauer, doch überraschen tut mich diese entwicklung nicht, denn das "dolge vita" hat eben auch seinen preis.

mfg



mosti antwortet um 10-05-2012 22:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
würden unsere producktpreise auch mitinflationieren, gings noch, doch unsere preise stehen noch immer auf 70er jahre niveau drum wirds immer enger


ludwig1 antwortet um 11-05-2012 00:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
Also, nur die naivsten glauben, daß der Staat seine Schulden zurückzahlt, dazu bräuchten wir einen Budgetüberschuß und kein Defizit.



Christoph38 antwortet um 11-05-2012 08:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
die griechischen Linken als Wahlsieger wollen überhaupt gleich gar nichts mehr zurückzahlen und alle Guthaben über 20.000 beschlagnahmen.

Ob Inflation fair oder unfair ist spielt eigentlich keine Rolle, realistischerweise können die Staatsschulden nur bewältigt werden, indem man die Gläubiger der Staatsschulden zur Kasse bittet.
Das Modell geht so, die Zinsen sind niedriger als die Inflation und werden zusätzlich besteuert, wodurch die Gläubiger jedes Jahr einen wirtschaftlichen Verlust erleiden bzw. die Staaten einen Gewinn machen.

Dieses Modell ist im Prinzip sozialverträglich, da es keine direkte Enteignung darstellt und die Verluste für den einzelnen Bürger relativ moderat sind.

Fakt ist dass eine Riesenverschuldung besteht und es den Königsweg nicht gibt, die Schulden zu bewältigen ohne den Bürgern weh zu tun.
Da etliche Bürger das Modell nicht wahrnehmen oder kapieren ist auch die Akzeptanz groß. Es ist viel leichter Pensionen zu kürzen, indem eine nominelle Steigerung erfolgt,die eigentlich ein Verlust ist, als direkt den Geldbetrag zu kürzen.


RichardGier antwortet um 11-05-2012 08:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
Meines Wissens war der einzige Staat in der jüngeren Vergangenheit , der Staatsschulden tatsächlich in nennenswertem Ausmass zurückgezahlt hat , Rumänien unter Ceaucescu . Wie das geendet hat ,wissen wir ( für Rumänien und für Ceaucescu ) . Alle anderen haben bestenfalls die Schuldenquote fallweise verringert , weil die Schulden langsamer gewachsen sind als das BIP .

Die armen Sparer , die bei der sich als bequemster Weg abzeichnenden Weginflationierung vermutlich viel verlieren werden , tun mir nur teilweise leid ; ein kurzes Gespräch mit den Grosseltern hätte genügt , um sich darüber klarzuwerden , wie wenig die Versprechen von Banken , Versicherungen und auch Staaten im Zweifelsfall wert sind .


Johannfranz antwortet um 11-05-2012 18:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
@ ludwig1

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen ! Auch ein kleineres Defizit als im Vorjahr lässt kein Geld übrig für die Rückzahlung der Schulden , aber unsere Herrschaften glauben wohl daran ! Naja , der Glaube versetzt Berge !


mostkeks antwortet um 11-05-2012 21:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
Ja, hat mir mein Opa schon immer gesagt:

Spare in der Not - da hast du Zeit!

Eine Inflation von 6% ist weniger schmerzhaft als eine Hyperinflation über Nacht. Und vor den Nächsten Wahlen
"Brot und Spiele" hat schon immer funktioniert.
(Heute Freibier und Kabarett bei den politischen Veranstaltungen)


Bewerten Sie jetzt: weginflationieren--jetzt reden sie schon (fast) Klartext
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;343559




Landwirt.com Händler Landwirt.com User