einheizer vs. woody :-) Solarthermie

Antworten: 38
woody87 12-02-2012 11:36 - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo einheizer,
hier mal meine Rechnung:
Geheizt wird nur das Wohnhaus und Warmwasser.
Brennholzverbrauch über den Sommer zwischen 5 und 10m³ also rechnen wir mit einem Durchschnitt von 7,5m³ aus eigenen Wald.
Unkasten: selbst schlägern, rücken, heimfahren, spalten, sägen usw: ganz großzügig gerechnet 40€ je m³ = 300€/Jahr
Solaranlage billig gerechnet ohne Montage natürlich 5000€ ( über aktuelle Preise bin ich leider nimmer so informiert weil ich scho 1 jahr nimmer als Anlagenmechaniker arbeite...)

5000€ geteilt durch 300€ macht 17 Jahre bis sich die Anlage bezahlt macht, und da darf nix kaput gehen und der strom für die Pumpe und Steuerung und eventuell Versicherung ist da noch nicht mal Gerechnet.

und wenn ich dann noch die Schlechtwetterperioten in denen ich auch noch dazuheizen muss mit dazu rechne, das Ja die Jährliche Einsparung wieder Gewaltig trückt muss die Anlage locker 30jahre Laufen bis ich auf null bin...
so wenn ich jetzt dann noch so rechne wie ein "normaler" Landwirt die die Anlage montieren lassen muss, bin ich mal schnell bei 10.000€ Anschaffung, da braucht ma dann scho 34 Jahre um auf 0 zu kommen, wenn ich jetzt auch mal so rechne das ich das Holz für 70€ Ofenfertig zukaufen würd bleiben immernoch 20 jahre um überhaupt auf 0 zu kommen in denen Nix kaput gehen darf und ohne zuheizen.

mfg woody der lieber jeden 3. mal einheizt :-)



einheizer antwortet um 12-02-2012 12:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@woody-

naja -rechnen kann man ja wie mann will-warmwasser alleine gebe ich dir recht-das machst ja mit nachtstrom nu billiger-
deine rechnung mit 10.000€ da hast die kollektoren schon fürs heizen am dach-gibst die förderung noch weg-liegst bei 6-8.000,- je nach bundesland- die schlechtwettertage überbrückst eh mit nem grossen pufferspeicher- warmwasser holst die auch aus dem puffer-u. zwar frisches wasser im durchlauf erhitzt- sogenannte frischwasserstation- keinen boiler mehr!!!
der puffer schichtet ja super-u. du hast imer warmes wasser- wichtig ist nur, das ich die solarerträge wenns heiss genug runterkommt,immer zuerst oben einlagere- wirds dann kälter,fahr ichs in puffer unten rein- darum hab ich immer sofort nutzbare energie- kostenlose- u. gesunde-

mag dir ja net zuviel verraten, sonst baust du wircklich noch gleich eine aufs dach- und würdest dann auch angenehme wolllige wärme geniesen- die nix kost-

ok-schen sonntag noch-lg.


woody87 antwortet um 12-02-2012 15:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ einheizer
bitte mehr Zahlen und Fakten...

Mit 10.000 € wird ma für eine Anlage mit Heizungsunterstützung und Montage net auskommen, kann ich mir beim besten willen net vorstellen...

bei Großanlagen kann sich die Sache scho rechnen, aber hier red ma vo einem 2 Familienhaus mit 200m² Wohnfläche und 6 Personen.

wenn ich das Wort Heizungsunterstützung immer höre stellen sich bei mir die Nackenhaare auf...
wann brauch ich eine Heizung? im Sommer bei schlechtwetterperioten und natürlich im Winter, in beiden Fällen arbeitet die Solaranlage nicht!! bei einem Tag Schlechtwetter wird das der Puffer scho überbrücken können aber meistens is es gleich mal ne woche oder zwei schlecht und dann schuss ich trotzdem jeden Tag schüren...
Solarthermie rechnet sich nur wenn man die Anschaffungskosten net mitrechnet...

nimms bitte net persönlich!!!

mfg



biolix antwortet um 12-02-2012 16:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
;-)))

Woody wir haben 260 m2 mal 2, mit 2 Ferienwohnungen auf 2 Ebenen geheizt..
Erste Solarthermie seit 1994 mit Selbstbaumodulen 16 m2, damals gefördert um die 60000 Schilling mit dem 500 er Puffer... keine Störung und ich bin seit 1995 hier im Haus ! ;-))

2008 kam die Erweiterung auf 32m2 mit einem 2000 Liter Hygienespeicher... Anschaffung abzgl. Förderung so um die 7000 Euro...Wir haben -10 Grad draussen und die Solar liefert 70 Grad gerade in den letzten 4 tagen von 7, in den Puffer bei strahlenden Sonnensschein.. Gar nicht zu reden das wir die letzten Sommer nur mehr 2 mal einheizen mussten, das erhöht die Standzeit unseres Ofens um Jahre, wetten. ;-))

Und diese Geschichtl "es rechnet sich nicht.." habe ich 20 jahre gehört in NÖ, dann war ich in der Stmk, wo selsbt Energieversorger in den 90 er jahren schon Solarthermie in Wohnblöcken gebaut haben und die haben die haben das heiße Wasser Gewinnbringend verkauft.. komisch...

aber der letzte Satz vom Einheizer und das hätte ich eigentlich von einem "Einheizer" nicht erwartet, sondern ein "Woody" der das sagt : "mag dir ja net zuviel verraten, sonst baust du wircklich noch gleich eine aufs dach- und würdest dann auch angenehme wolllige wärme geniesen- die nix kost-".... ;-)) ( Wohlige... ;-) )

Aber es geht nicht ums nichts kosten, es geht um das Gefühl wenn ich mich dusche, das ich mit Sonnenenergie mit der Natur erzeugt und nicht "gegen" sie.. ;-)

lg biolix




Jophi antwortet um 12-02-2012 16:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo !

Mit der Heizungsunterstützung hast Du natürlich recht, gar keine Frage.
Ich hab die gleiche Rechnung wie Du, aber mit Heizöl gemacht.
Ich verbrauche über den Sommer 1500 ltr Heizöl, hab die Solaranlage schon vor 11 Jahren im Rahmen der Heizungserneuerung im Packet mitgekauft, den Einzelpreis weiß ich jetzt nicht auswendig.
Aber für mich rechnet sich die Solaranlage auf jeden Fall.


woody87 antwortet um 12-02-2012 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ biolix:
32m² kollektorfläche und nur 2.000 liter speicher, des is wie wennst an einen 300ps schlepper ein 2m³ Fass anhängst... ;-)
das ist ja schon eine Großanlage, in dem Rahmen macht des klar sinn, hab ich auch nie behauptet des es keinen sinn macht, wie gesagt ich rechne da bei einer kleinen Anlage für ein Haus und nicht mehr...

@ jophi:
hast du die 1500 ltr Heizöl im sommer verbraucht oder brauchst du die zusätzlich zum solar? wie hoch wahr bei dir die Einsparung?


biolix antwortet um 12-02-2012 17:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
;-)

den 500 er hast vergessen inkl. ds die alten Kollektore so um die -40% Leistung eingebußt haben, aber nach 18 Jahren... darum passen die 2500 sehr gut...

Ähm und es rechnet sich nicht bei kleine Häsern, mein Vater hat 120 m2 geheizt und es hat sich die letzten 10 Jahre schon lange gerechnet...;-)

lg biolix

ps. und wenn mans nicht glaubt oder will, dann antwortet man so und sucht sich eine GEschichte heraus, gell woody, aber sskm... ;-))


Jophi antwortet um 12-02-2012 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ woody 87: !

Die ca.1500 liter Sommerverbrauch hatte ich bevor ich die Solaranlage einbauen ließ.
Der Sommerverbrauch jetzt liegt bei ca. 100 - 300 ltr. kommt halt aufs Jahr an.


woody87 antwortet um 12-02-2012 18:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@biolix,
wenn ich glauben will dass sich die anlage rechnet dann kann sie sich auch rechnen ;-)

ich rechne nur realistisch mit zahlen und wennst ganz oben meine zahlen verfolgst kann sich die sache net rechnen oder?

außer ich hab einen rechenfehler, dann kannst mich gern drüber aufklären, seh die sache nicht von forne herrein schwarz, aber die zahlen sprechen halt für sich...

aber biolix, du könntest auch bitte mal zahlen nennen, heizkosten vorher / heizkosten mit Anlage und anschaffungskosten... ;-)

@ jophi
also spart dir die Anlage ganz grob gerechnet 1000 euronen im Jahr, bei einem Anschaffungspreis von?

mfg


Jophi antwortet um 12-02-2012 18:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ woody87: !

Damals ca.12 500.- DM nicht mit € verwechseln.
Anteil am Brauchwasserspeicher nicht mitgerechnet.
Solarertrag heute 26 KW/h
Gab damals einen Zuschuß, weiß aber nicht mehr wie viel.


golfrabbit antwortet um 12-02-2012 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Solar ist immer auch eine Einstellungssache. Beim Hausbau wurde bei uns im Zuge der Heizung für die 2 Häuser auch 30 m2 Solarpaneele aufs Dach montiert, durch meinen Scheitholzkessel waren die Puffer ohnehin auf 4500 l dimensioniert, sämtliche E - Boiler ausgebaut und sog. Frischwassermodule dafür installiert. Zahle ca. 45 € weniger Strom im Monat als früher und mußte letzten Sommer (Ende April bis Mitte Oktober) genau 3 mal heizen. Bis jetzt keine Probleme mit der gesamten Anlage - würde die doch hohen Anschaffungskosten sofort wieder investieren.
Josef
Ps.: Neubau ist bodengeheizt, auch bei -19 Grad Vorlauftemperatur nie über 32 Grad - das geht sich bald einmal mit den Kollektoren aus.


biolix antwortet um 12-02-2012 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo !

ja woody rechne die Zeit des einheizen gehens dazu, die Kesselabnützung etc. dazu dann kommst schon auf 10 Jahre abgeschrieben, und die Anlage hält aber schon 16 Jahre, und natürlich wie berichtet im Winter ebenfalls die Zusatzleistung...und das Holz das ich 16 Jahre nicht verbraucht habe, und mit einem Wirkungsgrad von hoffentlich dem doppelten in einer Holzverstromung besser genutzt als bei uns zu hause... ;-))

lg biolix


woody87 antwortet um 12-02-2012 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ golfrabbit

ja bei einer Fußbodenheizung geht sich des schnell mal aus, aber bei einer Heizkörperheizung schaut die Sache schon ganz anders aus...

mfg


woody87 antwortet um 12-02-2012 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ biolix
wennst auf deinen Hof deine Arbeitszeit voll mit einrechnest dann rechnet sich die Landwirtschaft a net... ;-)

mfg


lenkrad antwortet um 12-02-2012 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hir über die wirtschaftlichkeit eines andern urteilen ohne die Fakten zu kennen? Und wenn man bei der LW nichts verdienen sollte bedeutet das noch lange nicht dass man auch gratis einheizen muss oder? Sonst kann man dan auch noch als absolut billigster anbieter in den überbetrieblichen Maschineneinsatz gehen un da auch nichts verdienen.. weil man ja in der LW auch nichts hat.

Und wovon leben wir denn?


woody87 antwortet um 12-02-2012 19:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ lenkrad
ich wollte über niemanden urteilen!!!!!!

ich wollte nur damit sagen, dass wenn ich jeden handgriff rechne den ich irgendwo machen dann darf man gar nix anlangen....

war kein urteil über jemanden oder irgendwas...


lenkrad antwortet um 12-02-2012 20:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
schon recht woody, ich habe auch Arbeiten zu erledigen die nichts einbringen, man hat ja auch einen gewissen Berufsstolz... Wenn ich aber über eine investition nachdenke kalkuliere ich die Arbeitszeit immer voll ein, man will ja nicht gratis arbeiten oder sich etwas in die Tasche lügen.


rotfeder antwortet um 12-02-2012 20:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo!
Wichtig ist, wie schon einheizer geschrieben, eine moderne Anlage zu bauen mit Hygieneschichtspeicher und wenn möglich kominiert mit der Hackschnitzelheizung gesteuert wie es z.B. Fröhling anbietet.
Oft wird die Thematik auch nicht richtig angegangen. Zuerst muß man festlegen, wie hoch ist der Warmwasserverbrauch, danach richtet sich der Speicher, und nach der Speichergröße richtet sich Kollektorfläche.
Es bringt nichts, 10 m² Panelen und ein 2000 l Speicher. Im Hochsommer würde er zwar aufgeladen werden, da ist aber für die Wärme keine Verwendung, und in den weniger warmen Zeiten derbläst der Kollektor nur 500 l mit 70 Grad, da nützt ein 10000 l Speicher auch nichts. Ich persönlich halte die Solaranlage für wesentlich sinnvoller als eine Fotovoltaik.


lenkrad antwortet um 12-02-2012 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo rotfeder, natürlich sind Warmwasserkollektoren sinnvoller da besser vom Wirkungsgrad her etc. Irgendwann hast du aber genug geheitzt und warmgeduscht... Strom ist dann halt eine höherwertige Energie mit der sich noch viel anderes anstellen lässt, deshalb möchte ich nicht das eine gegen das andere ausspielen. Persönlich habe ich gerade eine 44 kwP Fotovoltaikanlage in betrieb genommen. Das warmwasser ist dann später dran wenn bei den Boilern Ivestitionsbedarf besteht...


woody87 antwortet um 12-02-2012 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ rotfeder
mit der "überdimensionierung" der anlage hast im prinzip scho recht, aber wenn man die anschaffungskosten gegenrechnet, und die heizmittelkosten, vor allem wenn du einen eigenen Wald hast...
macht doch im Prinzip keinen unterschied ob ich 20 oder 30 Bäume umschneid, und wenn der Hacker eh da is, is es a wurscht wenn er 10 Bäum mehr Hackt...

Klar können soche Anlagen wunderbar funktionieren aber mir geht es darum dass sie kostendeckend arbeiten, was sie aber absolut net können wenn ich mei eigenes Holz verheiz....

nochmal zum Thema überdimensionierung, die bringt auch nur was wenn genügent puffer vorhanden ist, dann kannst die große währme vom Sommer für den Winter Speichern, da bewegen wir uns aber in Anlagengrößen von 20.000 liter puffer und mehr...
das macht die Anlage schon interesant aber auch wieder nur vom Nutzen her, aber Kostenmäßig kann ich da die Nächten 200 Jahre mei Holz heizen...

mfg


biolix antwortet um 12-02-2012 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Wooody, komisch, jetzt habe ich es vorgerechnet und was schreibst du ?? Also unsere Landwirtschaft rechnet sich toll, mit unserer Arbeitszeit.. ;-))

lg biolix


rotfeder antwortet um 12-02-2012 22:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo nochmal!
Für mich hat sich das super gerechnet. Ich habe im 2008 er Jahr Heizung gebaut. da gab es für Heizkesseltausch ausnahmsweiße 5.000,- oder max. 30 % der Anschaffungskosten wegen des Konjunkturpaketes. Für Solaranlage gab es auch 5000,- bis max. 30 % der Anschaffungskosten.
Die Hackschnitzelheizung mit Schichtspeicher hätte ich eh gemacht. Die hätte 32,000,- gekostet.
Durch die Zusatzinvestition von 15 m² Solar und einer Pumpengruppe und Kosten von 5900,- konnte ich nochmal 5000,- Förderung auslösen. Es mußten nur die Kosten so aufgeteilt werden, das eben 20.000 für Heizung und 17.000,- für Solar anfielen, was nicht schwer war, da eben Puffer usw. der Solaranlage zugerechnet wurden.
Jetzt bringt die Solar aber doch einiges, weniger Strom und Verschleiß bei der Heizung, Brennstoffersparnis, usw.
Und Holz hat einen Marktwert, das was überbleibt ist kein Problem. Das wird auch in Zukunft seine Abnehmer finden.


woody87 antwortet um 12-02-2012 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
:-) biolix, net ernst nehmen das mit der arbeitszeit gelle ;-))

mfg


einheizer antwortet um 13-02-2012 09:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
DANKE euch allen vorab für die tolle unterstützung-u. die postiven berichte-das ist,was mich sehr freut-!!!!!

@biolix
natürlich geb ich gerne auskunft- eh klar-is ja nur mal so ein spässle fürn woddy gewesen- weil er so gegen solar ist!! ja und "wollige" hab ich schon so gemeint-weil sich ja auch wärme aus reiner wolle auch sehr gut anfühlt-ok-

so jetzt werd ich woddy mal nen plan zeichen- und liefertermin vereinbaren, wenn er mir schon 10.000,-€ anbietet-bzw. nicht glaubt,dass mann um 10.000,-€ top anlage incl. puffer bekommt-da muss ich ihm diese doch aufs dach schnallen-
mit der frischwassergruppe würde das halt ein bisserl eng werden-aber bin ja davon überzeugt,wenn die anlage in betrieb ist bei ihm,wird er mir noch ein paar tausender nachzahlen-vor lauter freude.....;-) dann passt das auch wieder-

ne im ernst- frischwassergruppe-aussenliegend- gehört einfach zur solaranlage- nur dann kann ich auch weniger energie voll nutzen- und 40 grad warmes wasser bringt eine solar schnell mal-auch an regentagen-zumindest die vakuumkollektoren- das muss ich im ganz oberen bereich d.puffers einschichten-somit hat das frischwassermodul schon wieder energie, um das brauchwasser -wenigstens auf körpertemp. zu erwärmen. das ist eben ganz wichtig-
würde ich die gleiche energie in einen boiler laden,der würde sich eben durchmischen -hätte zwar dann auch temperiertes wasser- aber eben nicht so brauchbar-weil vielleicht grad mal 27-30 grad-
hört sich ein bisserl kompliziert an-is aber nicht- hat die praxis bewiesen-u.zwar eindeutig-
sollte ich wirklich mal nicht auskommen mit der energie, dann setze ich im oberen drittel od. mittig einen elektr. heizstab in den puffer rein und temperiere mir die benötigte menge auf meine grad-sicher wirtschaftlicher als den heizkessel zu aktivieren-kommt ja fast nie vor-
ich kenne z.b ein 8 parteienhaus mit 1200m² wohnfläche -4 stockwerke-nach süden ausgerichtet-mit viel fensterfläche- nach norden zu- top isoliert-flaches pultdach-
276m² solar 210.000 ltr.puffer ins haus integriert - heizen heuer das 6.jahr ohne fremdenergie!!!!!! ausser der strom f. die pumpen-ein haus heute total mit solar zu beheizen,ist kein problem mehr-speziell bei neubauten-

also wann feiern wir dan "woody-bekehrung" - ich glaube, bedingt durch eure positiven meldungen,das der woody87 dann nach der montage seiner solaranlage nicht mehr" woody87" -sondern "solar100" heissen wird- zu hundert prozent solarier.....;-))

wünsch euch allen einen schönen tag-u. nochmals danke-
viel freude mit euren solaranlagen

lg.


biolix antwortet um 13-02-2012 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Sers Einheizer !

Wollig ist auch gut, hast recht... ;-)))

Ja du schaffst es, mach woody ein Angebot und er wird noch lieber in seine Warme Badewanne steigen.. ;-))

lg biolix

p.s. ein Freund hat ein "Römerhaus" vor 10 Jahren gebaut, alle haben gesagt er ist verrückt, als er den SChotter nicht in die Drainage rund ums Haus geschüttet hat sondern durch Kellerfenster in den Keller... ;-)))
Es gitb so viele gute Ideen die die Effizients steigern können, anstatt wo ich gerade war in Amtsgebäuden noch mit Strom heizen.. brrr...



woody87 antwortet um 13-02-2012 11:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Serwas Einheizer,
An der Funktionalität einer Solaranlage hab ich nie gezweifelt, wie so eine Anlage nach heutigen Stand der Technik aufgebaut wird weiß ich auch, hab in meiner Zeit als Anlagenmechaniker schon einige Instaliert...

nur zweifle ich daran dass sich die ganze Geschichte auch rechnet, anhand meines Rechenbeispiels oben ist es ja eigentlich ersichtlich dass sich die Anlage wahrscheinlich nicht bezahlt macht...
Wenn du die Rechnung so umgestalten kannst dass sich die Sache rechnet, dann würde ich mich freuen wenn du mir die Geschichte mal vorrechnest...

die anderen wie z.B. biolix, sagen auch nur "des zahlt sich scho aus" aber keiner wiederlegt das mit einem nachvollziehbaren Rechenbeispiel... schade :-(

mfg woody


biolix antwortet um 13-02-2012 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Ähh du hast es ja selbst gebracht woody, und da bist auf 16 Jahre gekommen.. ich habe dir dann geschrieben nimm die Einheits - Arbeitszeit, längere Standszeit des Kessels, etc. dann bist schon bei 10 jahre aber die Anlage hält 20 Jahre... was brauchst mehr ?

lg biolix


joholt antwortet um 13-02-2012 12:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Solaranlagen werden für die restlichen nur holzheizern interesant wenn sie feinstaubfilter und was weis ich noch alles einbaun müssen weil daran denkt noch keiner. wir haben auch selber viel wald aber die solaranlage ist eine feine sache und vor allem eine saubere energie.
Und das mit dem rechnen ist so eine sache ist wie bei den frauen manche haben sich dabei auch verrechnet.
mfg Hans


einheizer antwortet um 13-02-2012 14:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@ joholt-

ja genaus so ist es-super hans! hab mich auch bei der frau verrechnet-eine solaranlage würd jetzt noch immer für mich arbeiten-od.arbeitet noch-u. wärmt mich auch wollig-

da hatte ich mal kalte füsse.....-bin zum doktor- hab dem das erklärt mit den kalten füssen- drauf hat er geantwortet.: "weisst einheizer,wenn ich mal kalte füsse habe,dann leg ich den fuss zwischen die beiner meiner frau!" drauch sagte ich: wann hat denn ihre frau zeit für mich.......?" ;-))

so kann mann sich natürlich auch wärmen-natürlich heizt der doc auch mit solar-eh klar-gesunde wärme....-u.kost nix-
aber das mit den doktorn ist auch immer so eine sache-
dieser tage war mein spezi beim doc weil zuviel harnsäure (gicht) hatte- sagte der doc zu ihm: "karl gel du magst gern most...-" drauf der karl: "ja aber nur wenn du einen guten da hast............-" ;-))

ja woody- dir schick ich mal ein rechenbeispiel aus der praxis-ok- und dann schnallen wir eine rauf auf dein dach- sonst kommst in pension,und hast nie a gscheite heizung gehabt- -meine das aber ernst- ok
lies doch mal-so viele positive stimmen-das muss dich doch mitreissen-denke ich-

wünsche euch einen sonnigen tag zum ausklingen-

werd jetzt noch kostenloses heisses wasser von der solar einfrieren,damit ich auch heisses wasser habe,wenn die sonne mal nicht scheinen sollte....- ;-))

lg. ;-))


woody87 antwortet um 13-02-2012 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
für mich kannst auch gleich a pfund warmes wasser einfrieren, des schickst mir dann und ich schmeiß es in mei badewanne zum baden ;-)

des währ super :-) auf die beispielrechnung bin ich mal gespannt :-)

beache aber bitte dass über meinem haus immer eine kleine schwarze gewitterwolke schwebt, kommt vom holzheizen, da hat sich über meinem haus ein mikroklima gebildet weil ich regelmäßig die wärme vom fenster raus lassen muss ;-))

mfg


schnorre antwortet um 13-02-2012 16:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Ohne Wärmezähler an der Solaranlage wird man nie wissen wieviel die Anlage bringt.
Mit den 40 Euro für dein Brennholz hast wol etwas wenig gereichnet. 50-60 wären wol besser.
Einen Anlage mit 20m² und passenden Hygienespeicher wirst nicht um 10000 bekommen.
Einen Hackschitzelheizung mit einer Solar zu kombinieren ist sicher nicht so rentabel und auch nicht leicht steuerbar, auser du kennst eine Regelung die eine Wettervorhersagefunktion hat.
Bei Stückholz ist der Komfort riesig, da man tagelang nicht heizen muß.
Bei kleinen Gebäuden mit wenig ww-verbrauch ist sie sicher wenig bis nicht rentabel, es kommt immer auf sie Gegebenheiten an.



FraFra antwortet um 13-02-2012 16:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
unvorstellbar das einer behauptet sein holz kostet ihm nix!!


logisch kostet das was!!

genauso wie bauholz eier milch ein schwein usw usw
nur weil man es selber hat -wenns wer ander bekommt hast du bares in der hand!!
20 30 bam auf oder ab ggg.......


einheizer antwortet um 14-02-2012 09:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@schnorre
holzheizung od. auch hackgut-öl od. gasheizungen lassensich doch super miteinander steuern- z.b. die programierbare steuerung der technichen alternative UVR-1611, die ist echt top-wärmemengenzähler an der solar ist doch pflicht!!!
und es gibt sogar steuerungen-gar net mal so teuer-die sich "maschinenfähige" daten von der nächstgelegenen wetterstation holen- also die aktuell wettervorhersage und damit die anlagen steuern-

solltest mal eine anlage mit 20m² und hygienepufferspeicher 2000l brauchen, komst zu mir-die gibts ja sehr wohl!!!

@frafra
also diese 20-30 bam würd ich auch gerne haben, die nix kosten - so ab und zu muss mann sich schon was denken,bei so aussagen......;-((

@woody
wenn die sonne mal deine solaranlage sieht, da scheint die bei dir extra stark,und verdrängt die gwittrige schwarze wollke-
wohnst du im parlamet? weil da geht jetzt auch der rauch auf u. stehen schwarze gewitterwolken drüber.....

wünsch euch noch einen sonnigen tag

lg


einheizer antwortet um 16-02-2012 12:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
grüß dich woody-

so jetzt bekomst mal deine rechnung- ist zwar mit holz etwas schwieriger-aber ich versuchs mal-

ich habe ja zur zeit einen gemeinschaftseinkauf/ solaranlagen/vakuumkollektoren für einen landwirtschaftl. verein laufen,wodurch ich top konditionen anbieten kann-

du bekommst z.b. 22,9m² vakuumkollektoren -ehrlich vom besten hersteller-lt.dt.prüfbericht-top-verarbeitung-kompl.mit dachhacken u. material zum aufständern-teleskop- gehören ja 45-60 grad aufgeständert wg.besseren wirkunsgrad in der übergangszeit u.abrutschen vom schnee- schrauben-ausdehnungsgefäss 60 ltr.-anschlussschlauch m. rückschlagventil -kollektorverbindungen-entlüfter-solarpumpenstation-solarsteuerung-40ltr.frostschutz bis -70grad,und einen 2000 ltr.pufferspeicher mit 2 heizregistern-kompl. mit isolierung!!! um sage und schreibe 8.700,-€ incl.mwst. davon kannst du dann noch die landesförderung abziehen- verbleiben .......?
du brauchst dann nurmehr die anschlussleitung zum pufferspeicher- und pufferanschlussmaterial u. die arbeitsleistung- montage ca. 10-12 std.für 2 mann -aber du machst das sicher eh selber-werkzeug leih ich dir-falls benötigt

so jetzt geb ich dir mal jahreserträge von einer vor 6 jahren installierten-gleichen anlage-
2007 11629,8 kwh 2008 11308,9 kwh 2009 11535,4 kwh 2010 10498,4 kwh
2011 11615,2 kwh 2012 12043,2 kwh
dies sind die daten lt. gelieferter menge- die der heizkesel nich liefern musste-
nehmen wir jetzt den durchschnitt- 11000 kwh-schwach gerrechent- passt das?

das wären mal 1100 ltr.heizöl -ok-
holz hat einen brennwert von ca.~ 4,1 kwh/kg dies wären 2,38 kg/1 litr. heizöl-
das sind dann 2618 kg holz-
rechne ich den raummeter holz-durchscnitt mal mit ~390 kg- wären das 6,7 rm holz-
so jetzt rechne ich auch noch den wirkungsgrad des holzkessels-eines guten- mit 60% -weiss schon,das viele ja 80% u. drüber angebn aber das sind die unter besten bedingungen bei prüfungen- in der praxis mit 60% musst eh einen sehr guten haben-must ja aufheizen u.abkühlen etc- alles mitrechen
dann ersparrst du dir rund 11rm bestes holz- das mal mit 50,-€ /rm sind das 550,-€/jahr-
weil ich das alles sehr locker fürs holz gerechnet habe-geb ich nochmal 100,-€ /jahr dazu,für die arbeit-einheizen-ärgern,weils wieder mal net brennen will u. nur raucht(wetterlage) u. kesselreinigen-kaminkehrer-kannst ja auch 6 mon.abmelden-etc.- sind wir auf 650,-€
die anlage kost dir 8700,- gibst mal geringe förderung weg- sag mal 2000,-€ sind wir auf 6.700,- arbeit mal net mitgerechnet-aber dafür sparst dir ja mit dem pufferspeicher auch zusätzlich holz fürn holzkessel u. verlängerst die lebensdauer deines kessels erheblich- hoffe das passt für dich-ok-
dann wäre die solar auf ~10 jahre gegessen- ganz zu schweigen von dem ärger den du dir mit dem einheizen ersparst u. keine gewitterwolke mehr übern dach-

jetzt brauch ich nurmehr deine lieferadresse- geliefert wir so gg. ende märz werden...;-))

woody jetzt bischt de aber platt-wat.......-sachste nix mehr-?

hoffe auf nachricht von dir ,wenn du dich erholt hast- ggggg ;-))

ne im ernst-überles dir mal-wirst siche rnet bereun-u. gehörst bald zu den begeisterten-glücklichen solariern-

sonnige grüsse-

lg.


Trulli antwortet um 19-02-2012 16:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Ich glaube auch kaum das sich eine Solaranlage rechnet.....
Wenn man eine haben will, dann leistet man sich eben eine!

Ich bin auch am überlegen mir eine anzuschaffen!
Aus dem Grund, da im Sommer der Kessel alle 1,5 Tage für eine halbe Stunde zündet, um das Warmwasser aufzuheizen!

Anders gesehen, ich brauche für das Warmwasser außerhalb der Heizperiode ca. 10 Kubikmeter Hackschnitzel! Spare ich diese ein, so sind das 200.- Euro im Jahr, oder 4000.- Euro in 20 Jahren, wenn ich diese Menge um 20.- Euro verkaufen würde.....
Verkaufen tu ich aber sowieso nichts, recht viel mehr als das eigene Brennholz ist bei meiner Waldfläche eh nicht drinnen...
Vom Komfort her bringts auch nicht viel, denn bei meiner Hargassner Anlage habe ich den Sommer über auch nichts zu tun!
Also was würde sich großartig ändern, wenn ich jetzt eine Solar um 10 000.- Euro auf`s Dach klopfe?
Gut, die Standzeit des Kessels! Keine Ahnung wie sich das auswirkt...Kann ich ja früher tauschen, für das ersparte Geld keine Solar zu haben.....
Kenne auch ettliche, zufriedene Solarbesitzer die sagen, rechnen tut sich das nicht! Aber es ist sauber und komforttabel...
Heize ich mit Öl oder Gas, oder muß Pellets kaufen, dann schaut die Sache natürlich ganz anders aus....
Aber mit Eigenholz.....

mfg




0815 antwortet um 19-02-2012 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
@trulli
dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen!
Was man aber auch noch sagen muss, ganz ohne einheizen geht es auch bei Solar nicht! Gibt immer wieder längere bedeckte Tage wo die Solar nur bedingt lädt. Gerade im Berggebiet. Bei uns gibt es auch viele Solaranlagen aud Dächern, aber auch viele Rauchschwaden aus diesen Häusern! Gerade bei Milchkuhbetrieben mit Melkstand merkt man nichts davon, dass die Solar die Ersparniss bringt, obwohl große Kollektorflächen am Dach kleben.
Bei Photovoltaik dasselbe, rechnet sich bei den Meisten nicht, überhaupt dort, wo untertags niemand zu Hause ist um den Strom dann zu nutzen, wenn er anfällt. Da würde mich schon eher ein Windrad reizen, ist aber bei uns auch nichts.


biolix antwortet um 19-02-2012 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo !

also 0815, das ist es ja aber das wie ich geschrieben habe ein Woche nicht einheizen muss mit 5 SOnnenstunden..
Und wie trulli sagt, oder wir schon bei den Forstanhängern diskutiert haben, wann rechnet sich was, dein Urlaub, dein Mercedes etc...
Ich bade im Sonnen gewärmten Wasser halt viel lieber als im "beheizten".. ;-))

lg biolix


rotfeder antwortet um 19-02-2012 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Hallo!
Und nicht zu vernachlässigen sind die Stromkosten einer Hackschnitzelheizung, die man sich während des Solarbetriebs erspart. Es gibt einfachere als meine Fröhling, die brauchen vielleicht weniger. Doch wenn die läuft, da sind eine Menge Motoren , Zündgebläse usw. die zuzeln schon auch etwas aus dem Netz.
Laut einer Studie der EVN kommen bei einer durchschnittlichen HSheizung damals noch in Schilling 8000,- an Strom zusammen.


einheizer antwortet um 21-02-2012 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
einheizer vs. woody :-) Solarthermie
gutn moren nochmals-

SOLARTHERMIE rechnet sich immer!!! nur sollte sie richtig eingesetzt sein-
und auf alle fälle heizungsunterstützend- bei neu od. umbau auf alle fälle fussboden u. wandheizungen-ganz wichtig für solar
für die wärmwassererzeugung unbedingt eine aussenliegende frischwassergruppe zur erzeugung des warmwassers-
da kann ich dann auch 40 grad warmes pufferwasser noch sinnvoll -ohne zuheizung - einsetzen-für den betrieb eines boilers nicht mehr- da müsste ich zuheizen-
für 40 grad warmes wasser, dazu brauch ich nicht viel sonne, die bekom ich sogar bei regen runter-halt mit vakuumkolektoren, da ja diese eigentlich fast 0 grad abstrahlung haben,und die gewonnene wärme ausschlieslich dem wasser übergeben- das ist eben der grosse vorteil in der kalten u. übergangszeit-
z.b. hat der kollektor einmal stillstand bei -20° - u.sonnenschein- so kann es im inneren des kollektors gleich mal 150° und mehr haben u. am kollektor bleibt der schnee liegen - klingt unglaublich,ist aber so- vakuum ist ja luftleerer raum, und dadurch kann die wärme auch nicht nach aussen geleitet werden-
dadurch ist es ja so wichtig, das ich immer die gesamte von der sonne gelieferte energie einfange,u.meinem wärmesystem weitergebe-
dieses sollte auch aufnahmefähig sein, und mit geringeren temeraturen etwas anfangen können- und sei es nur mal das wasser im puffer vorheizen-
darum sollte ja auch der heizungsrücklauf so kühl als möglich gehalten werden-damit die solar wieder reinkann-
kühl wird der nur, wenn ich diesen auch richtig ausnutze-also von den radiatoren nicht gleich wieder in den puffer-sondern noch in eine fussbodenheizung-falls vorhanden- falls nicht,mische ich dem rücklauf soviel warmwasser dazu,dass meine heizkreistemperatur wieder passt-den rest dann unten in den puffer rein-
dann kann ich solare energie richtig ausnutzen, und brauch weniger heizmaterial-
mit diesen systemen der be-u.entladung kann ich um bis zu ("bis zu!!!") 100% mehr solarenergie nutzen ,bzw. einlagern- das hat die praxis bewiesen-" voher-nachher"!
bei so vielen steht die solar mit 60° oben am dach, und kann net runter, weil ja der boiler od. puffer 65 od. 75° beladen wurde von der hackgutheizung, weils ja eh einfach ist u. fast nix kost- das ist bei sehr sehr vielen in der praxis so-
dann sind wir in dem bereich "ach so ne solar rechnet sich ja eh nie" - so ungefähr als beim rückewagen- der rechnet sich auch nie, wenn der ständig im schuppen steht- setze ich diesen sinnvoll ein, rechnet auch der sich-
oder der mercedes- setze ich diesen ständig als taxi ein,bringt mir dieser geld-
so auch bei der solar- setze ich diese sinnvoll ein,bringt die mir geld, und rechnet sich immer-mal früher mal etwas später-beim neubau sicher nach ein paar jahren!!!

also dann wünsch ich euch noch einen sonnigen faschingsausklang-

lg.


Bewerten Sie jetzt: einheizer vs. woody :-) Solarthermie
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;329648




Landwirt.com Händler Landwirt.com User