Frontgewicht für Steyr 8080

Antworten: 33
Christoph315 11-01-2012 19:36 - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo erstmals!!!
Ich möchte mir für meinen 8080er Steyr (72 ps Allrad, 6-tonnen Tiger Winde) ein Frontgewicht für die Waldarbeit zulegen. Was meint ihr wie schwer sollte das Frontgewicht sein??? Der Traktor sollte nicht gleich Aufsteigen, aber ich möchte mir auch nicht die Vorderachse ruinieren.
Vielen dank im Vorraus: Christoph


schellniesel antwortet um 11-01-2012 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Ist ein bisserl schwer zum beantworten kann von 0kg bis zu 400kg auch sein je nach dem welches Gelände was und wie und wieviel du auf einmal an der Winde hast ...??

Nachbar fährt auch mit einer 6t Holzknecht Winde an seinem 8080 ohne Gewichte! hat eine Fh nachgerüstet und die reicht laut ihm jetzt auch aus also zusätzliches Gewicht braucht er jetzt keines mehr!

Rückt aber nicht sehr viel damit!

Wenn ich jetzt von mir ausgehe ist es halt so je mehr Frontballast ich drauf habe desto mehr hängt hinten dann auch neben....
Mfg Andreas


Hawara antwortet um 11-01-2012 20:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo. Fahre mit einem 360 kompakt mit einer 5,5t winde. Habe als gegengewicht die frothydraulik drauf aufder ich ein 60l ausbetoniertes ölfass auf einer welle hängen habe. Gesamtes gegengewicht reicht auch für die rückezange aus, da streikt früher der hydraulische oberlenker bevor es mich aushebt.

Mfg bernhard




PASSAT_QUATTRO antwortet um 11-01-2012 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
wasserfüllung im vorderreifen ist nicht im weg günstig und schond achse und gelenke habe bei meinen 8065 auch so gemacht weil die 600kg schwere uniforest im steilen immer den bodenkondackt suchte seit der wasserfüllung kein vergleich auserdem ist der traktor im steilen gelände beim heuen weit ruhiger weil die reifen jeder lenkbewegung nachgehen vorher gab es nur erhötes stangas und lenckbremse


speedy2 antwortet um 11-01-2012 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hast du eine FH? Wenn ja, dann würde ich dir empfehlen hänge einfach die Heckmulde (Kiste) vorne an und gib ein paar eisengewichte, bei denen du weißt wie schwer sie sind bzw. einfach mit der Waage abwiegst hinein und so kannst du dich antasten. Habs bei mir so gemacht, wusste lange nicht wie schwer ich das frontgewicht als ausgleich für den 3 punkt kran machen soll. Habe meine Mulde, die 300kg hat, mit 300kg eisenzeug befüllt und das war mir dann auch noch zu wenig, somit habe ich ein 800kg Betongewicht genommen und das passt genau.


schellniesel antwortet um 11-01-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hast aber einen schwachen Oberlenker:-)

Hab heuer auch mit meinem Dorado+5t Krpan gerückt mit 400kg auf der FH allerdings auch nur weil ich kein kleineres Gewicht für den Traktor habe und ohne wurde der dann noch ein wenig leicht wenn mal steil bergauf ging mit ordentlich was hängen an der Winde.

Auf dauer ist die Winde da der Schwachpunkt.

Wenn so ein Mittelding für den 8080er haben willst denke bist mit 150-200kg gut dabei!

Mfg Andreas



Hawara antwortet um 11-01-2012 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Aja gesamtgegengewicht ca 260 kg ( 120 kg fh und 140 kg ölfass)


Hawara antwortet um 11-01-2012 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Mein oberlenker zieht warscheinlich mehr als dein ganzer traktor :D na schme ;)

Des schwerste was i bis jetzt mit ihm gezogen hab war a 2,5 fm eichenbloch in der ebene nur mit den frontlader als gegengewicht, fesch is gaunga.




schellniesel antwortet um 11-01-2012 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Aso bin jetzt immer von einer Fh ausgegangen??

Der Vorschlag vom speedy2 ist denke ich ein guter Vorschlag obwohl die Mulde unhandlich ist aber zum Probieren passt des schon!

Wennst keine FH hast dann musst eher mit Koffergewichten arbeiten weil sonnst ist der anbau auch nicht mehr ganz einfach oder nur mit technischen Hilfsmitteln möglich!

Und mit den Einzelnen Gweichten kannst dich dann auch rantasten...


same70 antwortet um 11-01-2012 20:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Ein Hydraulischeroberlenker hat beim Holzseilen nix verloren weil ich damals beim 70iger Explorer einen gröberen unfall weil meine Tajfun 85AHK hat mir meinen oberlenker in zweigeteilt mir hats die kolbenstange aus dem zylinderrohr gerissen da hats das Gewinde ausgefetzt und dann war die gelenkwelle und die kabel vom Funk hinüber muss nicht jeden passieren kann aber!!


schellniesel antwortet um 11-01-2012 20:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Ja same70 die 85ahk ist schon was anderes als die 5t Krpan die zieht ja weit weniger als der Traktor der davor hängt also da mach ich mir weniger sorgen das der Oberlenker das nicht dahält!
Machst ja auch ein paar fm mehr als wir:-)

Bei meinem 3 punkt Kran kann es schon eher mal passieren Speedy2 wird mir wieder mal recht geben:-)

Wasser in reifen füllen! Ja sicher ganz vergessen! Bei schlauchlosen reifen korosionsprobleme ansonsten mit Kühlerfrostschutz füllen. Ja nach Dimension wirst da auch ca 100kg+ Ballast zusammenbringen.

Mfg Andreas


sisu antwortet um 11-01-2012 20:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo!
Ich hatte auf meinem 8080er 10 Stk. riginal Gewichte a 33kg.


Pinz antwortet um 11-01-2012 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
hallo zusammen

Hab 70ps mit fh und 6,5t winde -hatte auch immer das problem das er steigt bei aufwärts schleppen-hab dann kippmulde verwendet weils einfach praktisch ist fürs werkzeug und zusätzlich mein heckgewicht(ca.500kg) umgebaut für vorne auch zum nehmen.Muss dazu sagen einforstungsholz ist meist 2-7km weit weg.Nehm dann alles mit beim ersten mal, stell kippmulde ab und bei bedarf frontgewicht drauf.Aber anbau so nah wie möglich am traktor wegen wenigkeit im wald.

gruss pinz


same70 antwortet um 11-01-2012 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Jo recht host Du Andi!! Wollt nur so nebenbei anbringen was passieren kann:-)



 


same70 antwortet um 11-01-2012 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Des is halt zuwenig frontballast:-))



 


schellniesel antwortet um 11-01-2012 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Des ist zuwenig Traktor :-)


sisu antwortet um 11-01-2012 21:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo!
Beim Valtra mit der 8to Winde reicht im Prinzip der Frontlader, wenn es der Platz erlaubt man ist halt in der Wendigkeit eingeschränkt, aber da bei uns Langholz fast immer im Kahlschlagverfahren geerntet wird funktioniert es meistens.



 


lmt antwortet um 11-01-2012 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo ich habe am975er einen massiven Stahlkübel mit 80kg und dann kommen je nach Bedarf die Koffergewichte 45kg vom MT .....

GLausiMT


Weide1 antwortet um 11-01-2012 21:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Als kleiner Hobby-Landwirt trau ich es mir gar nicht zu schreiben, denke aber dass nicht alle hier im Forum in der "BIG Liga" unterwegs sind. Für meine knapp zwei Hektar Wald genügt mir noch immer meine 5 Tonnen (Gemeinschafts-)Winde auf meinem 50 PS Traktor und dazu noch so gute 200 kg Frontgewicht. Meine größten Stämme die ich damit gezogen und auch zur Straße (mit dem Traktor) gezogen habe waren in Lärche gehalten 8 Meter lang (am dicken Ende so um die 45cm am anderen Ende so irgendwo um die gut 30cm). Muss zugeben, war schon grenzwertig. Denke auch, dass sich einiges mit Praxis aus den Geräten herausholen lässt. Noch einen schönen Abend.


schellniesel antwortet um 11-01-2012 21:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@weide nun ja haben damals mit dem ford4000 auch alle Fichten mit bis zu 80cm+ MDM 4m Lang bzw auch einige mit 60mdm und 8m lang gerückt alerdings alles bergab bzw nur eben!

Die Eiche war dann allerdings doch zuviel des guten und musste aus einem Graben mit der Winde geborgen werden da hat die 5t winde net viel ausgerichtet.
Aber der Ford ist noch immer die erste Wahl neben der 5t Winde....



 


bocksrocker antwortet um 11-01-2012 21:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Servas ich hatte das selbe Proplem meiner Meinung bist bei einer 6 Tonnen-winde mit 300-350 Ballast für einen 8080er Steyr vollkommen dabei.Mehr würde ich nicht nehmen, da der Traktor ohne Fronthydraulik mit hoher Sicherheit die schwächere Achse hat. (Duty-frie -Achse Hats bei Steyr auf Wunsch gegeben-Starke Ausführung bzw.Komunalachse.) Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.


Paul10 antwortet um 11-01-2012 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Es ist in diesem Fall wohl nicht von Bedeutung: Verdeckt ein Frontgewicht die Scheinwerfer und es muß die Beleuchtung oben an der Kabine eingeschaltet werden, darf der Schlepper in D nur noch mit 35 km/h gefahren werden .Deshalb gibs hier nun die flachgebauten Stahlgewichte . Für Schlepper die 50 drannhaben ein MUß.........
Gruß Paul


schellniesel antwortet um 11-01-2012 22:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@paul
Bei uns "muss" man eine Ersatzbeleuchtung (umschaltbar) bei aufgebauter Fh haben. Sprich nochmal Scheinwerfer mit Fern- und Abblendlicht!

mfg Andreas


Paul10 antwortet um 11-01-2012 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
ja hier auch......... nur dann bloß 35 fahren bei normalen 40 ern kein ding aber die LU fahren 50 .Da ist 35 nicht akzeptabel


schellniesel antwortet um 11-01-2012 22:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Ja theoretisch dürfen bei uns nicht die Arbeitsscheinwerfer(DachSW) dafür hergenommen werden
Allerdings wissen das nicht mal unsere Uniformierten von daher besser mit irgendeinem Licht unterwegs als mit keinem!

Geschwindigkeitseinschränkung gibts bei uns nicht!.


walterst antwortet um 11-01-2012 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@barum
duty-free Achse? Wurden die geschmuggelt? Womöglich mit Diplomatenpässen?
Oder Heavy-Duty - Ausführungen?

300kg Frontballast sind für einen 8080 sicher null Problem und sind auch angebracht im Forst.
In den Reifen bringt man beim 8080 ohne weiteres annähernd 300kg unter inkl. Frostschutz.


fgh antwortet um 11-01-2012 22:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@schellniesel:
Bezüglich Licht nicht, aber mit Anbaugerät nur 25km/h...... und Hänger ist dann sowieso sch*** ... theoretisch halt und glaub mir, sie wissen es zumindest teilweise schon, dass man die ASW nicht einschalten darf und es ist nicht billig....


sisu antwortet um 11-01-2012 22:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
walterst!
dasselbe habe ich mir auch gedacht, das ist aber nur gegangen wenn die Mizzi und der Ali gemeinsam geflogen weil für 1 Pass wäre das zuviel gewesen im Handgepäck.


speedy2 antwortet um 12-01-2012 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@schellniesel
ja das leidige thema über die Oberlenker, da gebe dir da vollkommen recht :-)
meinen roten von faie hats abgerissen, war eher konstruktions bzw. materialfehler,
habe jetzt vom lagerhaus eine schwarzen sparx oder wie der heißt, KAT3 mit Kat2 Fanghaken (kat2 kugel).
Der sollte jetzt halten, und zieht/drückt auch um einiges mehr :-)
Habe mir jetzt einen 2ten beim Ökoprofi bestellt, den zweitkürzesten roten Kat2.
Hoffentlich hält es der für die FH und unseren kleinen lindner mit 35 PS aus :-)



 


schellniesel antwortet um 12-01-2012 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
@fgh
Ja gut dahingehend gibts schon Geschwindigkeitsbeschränkungen aber nur wenn das Anbaugerät breiter als 2,55m ist bzw auch mehr als 20cm li und re über den Traktor hinausragt!
Aber das ist schon wider ein ganz anderes Thema!


Woodster antwortet um 12-01-2012 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht

Tolle Kiste auf der grünen Kiste!



wernergrabler antwortet um 13-01-2012 16:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo!

Weiß nicht inwiefern meine Infos aktuell sind:
Mit Anbaugeräten die über den Traktor hinausstehen heißt es 25 km/h.
Bei z.B. Seilwinde (wenn schmäler) keine Beschränkung.

mfg
wgsf


Steira antwortet um 18-02-2012 22:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Frontgewicht
Hallo,
Mein Frontgewicht auf dem 768er 3x ca. 70 kg Beton + meine große Forstkiste!!!!

MFG A STEIRA



 


Bewerten Sie jetzt: Frontgewicht
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;322507




Landwirt.com Händler Landwirt.com User