Fleischreifung beim Schwein

Antworten: 6
carver 19-11-2011 20:33 - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
Hi!
Ich hätte eine Frage für alle, die noch selber Schweine schlachten:
Ich beabsichtige demnächst ein älteres Schwein (2 Jahre) zu schlachten. Jetzt sind wir uns uneinig, wie lange man die Hälften im Kühlraum hängen lassen - reifen - soll. Ursprünglich wollte ich es ja schon am nächsten Tag zerteilen, bin mir aber jetzt unsicher wegen der Fleischqualität (zähes Fleisch)!
Was meint Ihr, wie lange soll das Fleisch im Kühlraum reifen?

lg carver


Jophi antwortet um 19-11-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
Kannst gut und gerne 1 Woche hängen lassen, geht sogar noch länger.
Wäre bei einen 2 Jahre alten Schwein auf jedenfall sinnvoll.


lmt antwortet um 19-11-2011 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
Hallo,
ich würde das Schwein sofort schlachtwarm zerlegen und verarbeiten, gibt eine viel bessere Kochwurst......wenn du welche machst....wenn nicht drei bis fünf Tage hängenlassen, alles längere bringt nichts.Aber jetzt kommts, wenns schon zweijährig ist funktionierts nicht....vorallem die Braten, Kurzbraten, Steak und Schnitzelstücke werden immer zäh sein...
Für das Alter taugts am besten für Speck, Koch-Roh-Brühwurst und Hackfleisch aber nicht mehr für Stückfleisch....ideales Alter acht bis zehn Monate....meine Erfahrung!

G Lausi (mein dritter Beruf,Hausschlachter)



Hoellerhansl antwortet um 19-11-2011 21:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
Frisches Schweinefleisch ist in zwei Tagen gereift. Eine längere Reifezeit erhöht anders als bei Rindfleisch nicht die Qualität des Fleisches.




280563 antwortet um 20-11-2011 15:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
@Lausi: Stimmt. Ich kann deiner Meinung nur voll zustimmen. Ein zweijähriges Schwein kannst du noch solange im Kühlraum hängen lassen, es wird zum Braten oder Schnitzel immer zäh, da zu alt sein. Es ist aber das Beste von einem Fleischhauer deines Vertrauens aus diesem Schwein Wurst machen zu lassen. Warum ist es denn so alt geworden? Wenn es etwa das Lieblingsschwein deiner Kinder war, laß es doch noch länger leben, ist sowieso schon zu zäh. Ich habe auch immerwieder eines mit der Flasche hochgebracht, welches dann unseren Hof unsicher macht, da es solange lebt bis es eines natürlichen Todes stirbt.

mfg Silvia (Fleischdirektvermarkter)


Honda750 antwortet um 20-11-2011 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein



lmt antwortet um 20-11-2011 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fleischreifung beim Schwein
Ich schlachte auch ältere,Muttersauen bis zu zehn Jahre alt,natürlich nur zur Wurstherstellung,da hat das Alter sogar Vorteile denn das kräftige dunkelrote Fleisch gibt eine vorzügliche Roh-Brühwurst....
Eine großer Nachteil ist die Schinderei bei einer echten Hausschlachtung.
Vor zwanzig-dreißig Jahren wurden auf den Höfen bei uns noch die meisten Muttersauen,Mohren selber verwertet und nicht für einen Spottpreis abgegeben....was heute ja nicht mehr der Fall ist!

G LausiMT


Bewerten Sie jetzt: Fleischreifung beim Schwein
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;312800




Landwirt.com Händler Landwirt.com User