Antworten: 3
Beergbauer 21-09-2011 20:22 - E-Mail an User
Einheitswert
.
 


may antwortet um 24-09-2011 09:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einheitswert
a) link funkt. nicht ->
www.topagrar.at/home/index.php?option=com_content&task=view&id=2693&Itemid=1

AK - Text steht heute unkommentiert auch in der Krone
offene Fragen:
a) wie kommt man von 100000 EW auf 114 ha
lt Grünem Bericht 2010 haben spezialisierte Marktfruchtbetriebe einen Ø EW von 1138 und große Marktfruchtbetriebe 1217
in unserer Gegend haben große Marktfruchtbetriebe auf Grund der Größenzuschläge bis zu 2000 € ha-Satz
b) lt GB haben große Marktfruchtbetriebe im Ø 90000 EW, 43000 E je Betrieb und zahlen 12500 Sozialversicherung - da bleibt nicht mehr viel fürs Finanzamt ausser Beschäftigung
c) Interessant wird die Debatte, wenn Ertrag und Einkommen verwechselt werden

Hans



textad4091 antwortet um 24-09-2011 21:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einheitswert
Ich würd sagen wenn schon denn schon- Weg mit den Einheitswerten und zwar in sämtlichen Bereichen- Dann sieht's mit der Besteuerung auf Einfamilienhäuser und dergleichen auch anders aus (Is heute ein Bericht drüber in der kleinen Zeitung zum Thema Einheitswerte und Steuer), DANN würd's mich interessieren wie viel Anklang der Vorschlag der AK noch hat ... Aber so isses halt, wenn von irgndwo Geld her muss beginnt man plötzlich fieberhaft nach Quellen zu suchen ...



208 antwortet um 26-09-2011 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Einheitswert
ich hab bei 108 ha einen einheitswert von 160000€ da bei pachtflächen mein eigener einheitswert genommen wird
ein kolege der seinen betriebssitz im waldviertel hat und dort 5ha ackerbau hat
und bei uns mitlerweile ca 140 ha bewirtschaftet hat einen einheitswert von 50000€
ich muß in die bilazbuchhaltung und der ist mit der doppelten fläche pauschaliert
Ps. beide sind wir nur reine ackerbaubetriebe .


Bewerten Sie jetzt: Einheitswert
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;304632




Landwirt.com Händler Landwirt.com User