Samenmischung zur Begrünung einer Böschung

Antworten: 5
praesi 27-03-2011 14:03 - E-Mail an User
Böschung begrünen
Hallo,
Ich habe vorige Woche einen Forstweg gebaut der sehr steil geworden ist. Nun möchte ich ihn wieder begrünen (Böschung und Fahrbahn) damit es ihn nicht zu stark ausschwemmt. Kann mir jemand sagen welche Samenmischung dazu am besten geeignet ist? Welche Sätechnik um einen guten Bodenschluß zu erzielen?



1144 antwortet um 27-03-2011 15:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Böschung begrünen
Frag nach bei Martin Schmidt www.wildacker.at der hat die div Mischungen.


Restaurator antwortet um 27-03-2011 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Böschung begrünen
@praesi:
wildacker.at ist auf die anlage für wildäcker spezialisiert. wär' für deine jäger interessant ohne zusatzaufwand zu einem schönen wildacker zu kommen. meiner würde sich in dem fall jedenfalls an den saatgutkosten beteiligen.
wenn du dort nichts passendes findest gib im google einfach "böschungsmischung" ein.


Waldtanne12 antwortet um 27-03-2011 17:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Böschung begrünen
ja hallo

Ich würde die Böschungsmischung empfehlen. Am besten sähst du mit der Hand von der Oberkante aus die Böschung . Es ist ganz einfach und kostet auch nicht viel. Mit dem LKW aus die Naßsaatverfahren ist auch eine andere Möglichkeit.

MfG

Waldtanne


Gerhardd antwortet um 27-03-2011 20:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Böschung begrünen
Servus

Wennst an den Böschungen guten Boden hast, wirds eh kein Problem sein.
Wennst dort aber toten Boden hast, trocken, steinig, Schiefer, so hilft bei mir im ersten Jahr ein Einsääen überhaupt nichts weil bei der ersten Trockenheit alles vertrocknet.

Am besten bewährt sich da bei mir das Aufstreuen von schlechtem Heu oder schlechtem Silo, ein Nachbar sagte mir daß sie auf Pistenneubauten immer das Böschungsgrünzeug von der Landesstraße streuen, mit dem Miststreuer.
Aber auch mit der Hand kommt man da mit einer Kipperfuhre recht weit und ist dabei schneller als man meinen tät.

Schon im ersten Jahr wächst natürlicher Bewuchs an, Unkraut und so, mehr brauchts nicht, ist ja im Wald, im Herbst sammelt sich Laub - und bleibt auch liegen.
Vor allem kann sich an der Oberfläche schon Feuchtigkeit halten.
Eine solche große und steile Böschung habe ich schon im zweiten Jahr mit Lärchen bepflanzt, kommen so wie´s ausschaut alle davon.

lg


Bewerten Sie jetzt: Böschung begrünen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;286060




Landwirt.com Händler Landwirt.com User