Antworten: 25
Feuerlilie 10-12-2010 17:51 - E-Mail an User
MEDION Notebook
Im neuen Hofer Prospekt ist ein MEDION Notebook um 499 € drinnen. Ist dieses Gerät was für einen 14 - jährigen Schüler?



derrick antwortet um 10-12-2010 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
vergiss es, schade um das Geld. Nicht unbedingt aktuelle Komponenten, aber das Entscheidende: wenn Du im Fehlerfall etwas brauchst ist es mühsam. Eines unserer Kinder hatte auch einen Medion.


bruc antwortet um 10-12-2010 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Hallo Feuerlilie.
Musst halt abchecken, welche Anforderungen dein Sohn braucht. An und für sich kann ja nichts schief gehen, den in der Garantiezeit, und wenn es auch gleich der letzte Tag ist, bekommst Du die volle Kaufsumme zurück. Daher bin auch ich Hoferkunde und habe zwei Medion Flachbildschirm Fernseher und ein Medion Navigationssystem. Und außerdem ist jeder Computer, egal welcher Marke, nach der Garantie unrentabel zu reparieren.
MfG
bruc



Feuerlilie antwortet um 10-12-2010 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Haben schon öfters Elektrogeräte von Hofer gekauft, auch mal was defekt geworden. Überhaupt kein Problem die Rückgabe, (Ersatzgerät war keines mehr zu haben). Geld zurück bekommen ohne irgendwelche Fragen. (Da machen oft kleinere Händler mehr Probleme)
Glaube auch, dass mit der 3 Jahres-Garantie nicht viel schief gehen kann! IN "Konkret" konnte man schon viele teuere Geräte sehen, die auch Probleme machten, ohne dass irgend eine Kulanz gewährt wurde! Stimmt auch, nach der Garantie braucht man nicht mehr reparieren lassen, außer man kann sich selbst helfen. Und eben, weil es Hofer verkauft, habe ich weniger Angst, dass es Probleme gibt bei der Garantieabwicklung. Kenne mich nicht aus, was wirklich notwendig ist bei einem Kids-PC. Und auf was es drauf ankommt!
Oder hat wirklich wer schlechte Erfahrung mit von Hofer gekauften PC´s?


traktorensteff antwortet um 10-12-2010 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Naja, Flachbildschirm und Laptop sind 2 paar Schuhe, wenn der Laptop plötzlich den Geist aufgibt, hat man möglicherweise ein Problem mit dem Datenverlust. Besser, du gibst etwas mehr aus und dein Sohn hat länger Freude an dem Laptop. Ich würde einen Laptop nur bei einem Händler kaufen, dann hat man auch einen Ansprechpartner bei Problemen oder beim Aufsetzen. Achtung: Bei diesen Hofer-Angeboten sind doch öfter nur Standard-Programme, Word in der Basisversion usw. dabei, oder nicht?


Psycho antwortet um 10-12-2010 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
hände weg von dem hofer-glump


such dir hier ein passendes notebook aus:
http://www.alternate.at/html/notebook.html?tn=NOTEBOOK&l1=Notebook&tgid=1089

alternate kann ich nur empfehlen - die liefern schnell, zuverlässig und sind auf computer spezialisiert
dort bestelle ich auch öfter mal komponenten für meinen pc


martin66 antwortet um 10-12-2010 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Schönen guten Abend
Habe schon seit 8 Jahren einen Medion Computer und seit drei Jahren ein Notebook von Hofer und noch nie ein Problem.



monsato antwortet um 10-12-2010 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
hay
muß den hofer auch in schutz nehmen ein wenig .
hatten waschmaschine die ging kaputt nach fast drei jahren( 2 monate vorher) war totalschaden weil der motoraufhängung gebrochen is.
geld zurück voller preis nach fast drei jahren o problem kesch auf die hand.
nur hofer gibt 3 jahre garantie.
hatte mal ein notebook von maxdate mit 48 monaten garantie nur leider war maxdate nach 12 monaten pleite und mein noebook war zum wegwerfen daher.
also probleme kanns überall geben.
ich würd noch empfehlen beim ersten notebook nicht zu teuer zu kaufen denn das kann auch mal gestohlen werden is meinem sohn passiert und dann is das viele geld auch weg.
gruß m.


frank100 antwortet um 10-12-2010 21:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Für den Preis kannst sicher kaufen und noch 3 Jahre Garantie.
Für normale Anwendungen reicht es sicher.



Newbie antwortet um 10-12-2010 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Hab´ das Angebot gesehn --- soweit ich das überblickt hab war der Grafikchip die einzige kleine Schwachstelle ... also irgendwelche aufwändigen 3D Spiele werden damit wohl eher nicht möglich sein --- willst du das denn aber überhaupt?

Für normale Schulanwendungen sollt´ das auf jeden Fall ausreichen.


schellniesel antwortet um 10-12-2010 23:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Surf die ganze zeit mit dem Laptop vom Hofer! Kein Problem funkt bis jetzt (2 jahre) einwandfrei 3 jahre Garantie! Datenverlust hast aber auch bei einem DELL,.... wenns an die Festpaltte,... geht!

Komponenten der CPUS sind viele sowieso ident!

Habe vorher auch einen StandPC vom Hofer gehabt ist jetzt glaube ich bereits 8 jahre alt! Wie das winXP raus gekommen ist jedenfalls funkt jetzt noch und war damals ein top gerät!
Also soviel zum stand der Technik vom Hofer!
Muss jetzt bei dem Laptop nicht Fall sein hab das Prospekt noch nicht betrachtet von daher weis ich nicht in wie fern der Jetzige im Angebot was taugt!

Mfg schellniesel


Heimdall antwortet um 11-12-2010 06:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Also..
Mal zum Notebook:
CPU: Kein Turboboost, lediglich 1,86 GHz, wenig Level 2 Cache.. alles in allem also nicht gerade wahnsinn.
Der Bildschirm mit HD dürfte okay sein, könnte aber auch ein LED sein.. :/
4 GB Ram (Arbeitsspeicher) ist gut, aber welcher drinnen ist.. ? :)
Die Inter HD Grafik ist dann noch die Höhe..
Also alles in allem gerade gut genug zum surfen, und für Spiele die vor diesem Jahrhundert gemacht wurden, alles andere KÖNNTE Probleme verursachen..
Lasst euch nich von so billigen angeboten hinters Licht führen..
Diese Geräte haben rein garnichts auf dem kasten.
Hier guck mal:
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/a_c_e_r/aspire+serie/acer+aspire+5742g+374g32mnkk
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/a_c_e_r/aspire+serie/acer+aspire+5552g+n834g32mnrr

Gute Seite, bestelle dort auch regemäßig, schnelle Lieferung, guter Service, auch bei Rückgaben kein problem.

Zum vergleich hättest du jetzt
2x2,4 oder 3x2,1 ghz und nicht 1x1,86
Der Ram dürfte Qualitativ ca gleich sein
LED Black light display oder normalen LCD
Eine ATI HD 5470 Grafikkarte, nichts was Onboard ist.. Somit sind Spiele auch möglich
1,3 megapixel Webcam
Windows 7 64 bit (ganz wichtig 64 bit kaufen!!!), somit ist dein gesamter Arbeitsspeicher nutzbar!
Würde dir meinerseits den Acer Aspire 5742G-374G32Mnkk raten.
Kannst aber gerne durchschaun und selber entscheiden..
Lg



FraFra antwortet um 11-12-2010 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
hab gute erfahrungen mit dem hofer pc gemacht

hatte den noch zu einer zeit gekauft als am morgen noch schlangen drängelnd gewartet haben :-)

kostete noch stolze 999 eur


heute würde ich dir zu so was raten
http://cgi.ebay.de/IBM-Lenovo-T60-T61-T7300-3072-MB-RAM-15-4-WXGA-320GB-HD-/260697267436?pt=DE_Technik_Computer_Peripherieger%C3%A4te_Notebooks&hash=item3cb2c49cec

die neuen betriebssysteme schlucken irre viel performance


Heimdall antwortet um 11-12-2010 07:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Oh man..
1. Windows 7 braucht im Vergleich zu Vista oder Xp um einiges (nicht nur ein paar %) weniger Leistung. Kannst gerne googeln, gibts hunderte Test's.
2. Der Laptop, den du empfohlen hast ist schrott. Weder eine Grafikkarte, noch sonst irgendwas brauchbares. Kann nichtmal DVD's brennen. "Nagelneue" 320 GB festplatte.. haha? sind da gebrauchte Sachen eingebaut? denken könnt ichs mir.. für 500 GB wollen die 45 euro aufpreis.. Dafür kriegst 1Terrabyte extern..
Das einzige was man an dem Notebook lassen könnte wäre evtl der Prozessor, der ist zwar schon gut 3 Jahre alt, aber was solls ...
Alles in allem auf keinenfall das Geld wert.. schon gar nicht bei Ebay !!


Interessierter antwortet um 11-12-2010 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Unsere Familie hat seid 9 Jahren nun schon den 3. PC vom Hofer, bisher null Probleme. Man darf sich halt nicht die neueste Technik erwarten. Für den Hausgebrauch langt es. Die 3 Jahre Garantie klingen sehr gut, aber unser ältester ist ja schon 9 Jahre und läuft immer noch, im Fall des Falles kann ihn jeder "normale" PC Bastler repararieren. Bei Notebooks ist es freilich etwas komplizierter..

PS: Ich muß halt immer mit dem Ältesten Vorlieb nehmen ;-)


FraFra antwortet um 11-12-2010 11:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
extrema



bist wohl noch ein grüner???
zum zocken kannst dir ne spielkonsole kaufen


ich arbeite mit dem schrott weit lieber als mit dem vista und 7 mist
für was brauchst du ein TB? illegale downloads??

leiserer lüfter , super akkulaufzeiten
das is nur ein beispiel laptop den bekommst in allen erdenklichen ausstattungen
wieso glaubst kostet sowas neu 2000eur??


ich sag aber hier nix mehr dazu

soll jeder selber wissen wie er sein geld verplempert


frank100 antwortet um 11-12-2010 11:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Einen gebrauchte Leptop um 400€ würde ich niemals kaufen .
Win 7 ist um einiges besser und schneller als XP.



Aequitas antwortet um 11-12-2010 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Zu Notebooks gibts ja viele verschiedene Ansichten.

Ich hab mir vor 2 Jahren auch mein erstes Notebook gekauft.
Wer genau schaut wird im Internet von jeder Marke possitives und negatives hören.

Acer hat ein gutes Preis Leistungsverhältnis mit meist guten Komponenten (je nach Modell) man hört aber auch mal was gutes oder schlechtes drüber.

Wichtig ist mal eine lange Garantie, bei einem PC kann man selber (Oder meist Bekannte) fehlerhafte Teile in der Regel austauschen oder selber günstig aufrüsten damit man den PC wieder auf den neuesten Stand bringt, bei einem Notebook schauts schon ganz anders aus, besonders Bildschirme sind oft anfällig durch das ständige auf und zuklappen und ein hochauflösender Notebook Bildschirm ist mit einbau oft teuerer als ein preiswertes Notebook.

Gute jedoch meistens teurere Marken: DELL/ IBM/ APPLE

Ich hab mir ein XPS von Dell gekauft mit 3 Jahresgarantie (Aufpreis). Dort gabs eine Aktion mit günstigere Garantieverlängerung und gratis Versand.

Das Hofernotebook um 499€ mit 3 Jahre Garantie ist sicher für den 0815 User ein gutes Gerät, klar vielleicht ein schnellerer Prozessor wär nicht schlecht, aber ist auch sicher ausreichend.
Gerade für einen 14 jährigen Schüler wie am Anfang beschrieben ist reichts aus.
Für was ein teures Gerät um über 1000€ kaufen wenn es womöglich in der Schule gestohlen/beschädigt werden kann.

Ig






Heimdall antwortet um 11-12-2010 16:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Es muss nicht teuer sein um "gut" zu sein.
Für die genannten 499 euro gibts weitaus bessere Notebooks:
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/a_c_e_r/aspire+serie/acer+aspire+5552g+n834g32mnrr
Aber es ist ja jedem das seine :).


Feuerlilie antwortet um 11-12-2010 19:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Danke für die zahlreichen Antworten!
Danke auch für die zahlreichen Alternativvorschläge!
Von ganz schlecht bis recht gut die Bandbreite. Eines kann man schon heraus lesen, für anspruchsvolle User ist der ist dieses Gerät nicht geeignet, für Otto Normalverbraucher ein akzeptables Gerät. Und wie es ja eh auch geschrieben wurde, wenn er gestohlen oder auch beschädigt wird, ist es egal, was er gekostet hat! Hin ist hin, weg ist weg! Über Gericom wird auch sehr oft recht hergezogen, aber unser junger Nachbar, der schenkt dem Gerät nichts. Trotzdem hat er keine Probleme. Hat ihn auch mal beim Hofer gekauft, so viel ich weiß.
Darum, uns ist wichtig, dass eine ordentliche Garantie drauf ist, und ein Verkäufer, wo die Schadensabwicklung bzw. Geld zurück Garantie, dahinter ist!
Klar, nachrüsten mit anderen Komponenten kann man diese Geräte nicht! Aber das ist eben der Nachteil der Notebooks ohnehin.
Werde das Gerät mit dem Sprössling mal gemeinsam anschauen.
Selbst schreibe ich auf einem Fujitsu, ist knapp 2 ½ Jahre alt, (3 Jahre Vor-Ort-Garantie) auch keine Probleme, vielleicht wird es wieder ein solches Gerät. Pressiert aber nicht, da ja auch noch der Stand PC (Chilligreen) noch gute Dienste leistet. Ist auch schon im 8. Jahr. Außer einem Laufwerkstausch und neues Modem (Blitzschaden) keine Reparatur.



fuxl1975 antwortet um 11-12-2010 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
hallo
schau mal bei Ditech nach und Vergleiche das angebot mit Hofer. hat ein sehr gutes preis/leistung. sehr zu empfehlen
mfg fuxl


Shalalachi antwortet um 11-12-2010 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Wenn du keine Ahnung von PCs hast dann geh doch in ein Geschäft mit Beratung.
In Hofläden stehen Bauern die ihre Produkte kennen.
In PC-läden stehen Computerverkäufer.
Beim Hofer stehen nur Kassierinnen und Regeleinräumer(innen)
Dafür ist er BILLIG.
Geiz ist Geil!
mfg shala


Restaurator antwortet um 11-12-2010 21:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
falls der junior damit spielen oder videobearbeiten will wird er bald ein langes g'sicht kriegen. für alles andere (siehe kopierten test) super um das geld. ob man die grafik bei dem modell aufrüsten kann wär da eine sehr interessante frage.

CHIP Testlabor über das medion akoya e6220:

Einschätzung und Alternative
Das Medion Akoya E6220 (MD 98510) ist ein typisches Aldi-Notebook, das in dieser Konfiguration zu dem Preis kaum zu schlagen ist. Wie so oft, lockt das Aldi-Angebot mit ein bis zwei großen Ausstattungs-Merkmalen. In diesem Fall mit der „riesigen“ 500-GByte-Festplatte und dem Pentium-P6000-Prozessor. Hinter dem verbirgt sich allerdings ein beschnittener Intel Core i3, dem in der Pentium-Version die Hyperthreading-Fähigkeit (zwei virtuelle Rechenkerne) und noch ein paar weitere Funktionen fehlen.

Wie seine Vorgänger ohne separate Grafikkarte taugt auch das Medion Akoya E6220 (MD 98510) somit nur für anspruchslose Office-Aufgaben, zur Medienwiedergabe und zum Surfen im Internet. Ärgerlich: Statt gleich die 64-Bit-Version von Windows 7 zu installieren, überlässt das Medion dem Anwender. Ohne die kann er aber nur drei der vier Gigabyte Hauptspeicher nutzen.

Wollen Sie sich nicht auf das Discounter-Angebot verlassen, dann kommt Ihnen vielleicht unsere kaum teurere Alternative Lenovo B560 (M488SGE) recht. Für rund 530 Euro gibt’s das 15,6-Zoll-Notebook ebenfalls mit 4 GByte Arbeits- und 500 Gigabyte Festplattenspeicher und dazu noch den schnelleren Intel Pentium P6100 (2,0 GHz) nebst Nvidias Einsteigergrafikkarte GeForce G310M. Das Schwester-Modell Lenovo B560 (M488AGE) bietet zum gleichen Preis statt eines Pentiums sogar einen schnelleren Intel Core i3-350M (2,26 GHz).




0815 antwortet um 13-12-2010 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Was ist den eigentlich der Unterschied von
"Intel Celeron",
"Intel Pentium" und
AMD? Letzterer scheint immer günstiger Im Verkaufspreis zu sein. So meine Wahrnehmung.
Was ist den eigentlich das Bessere?



fgh antwortet um 13-12-2010 18:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Celerion ist eine abgespeckte Form vom Pentium (weniger Cache) und hat dadurch zwar die gleiche theoretische Leistung ist aber einiges hinten nach. (Vergleichbar mit Hubraum beim Traktor, zwei Traktoren mit gleich viel PS und unterschiedlichem Hubraum, der mit mehr Hub wird durchzugsstärker sein)

AMD ist Konkurrent von Intel, haben auch Billige und teure Prozessoren, haben aber wenig Marktanteil und sind drum auch billig, über Qualität und Leistung gehen die Meinungen zwischen Intel und AMD auseinander.

Intel steht halt altbewährt für Qualität


0815 antwortet um 13-12-2010 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
MEDION Notebook
Danke für die Auskunft! So ähnlich habe ich mir das eh vorgestellt. Für meinen Gebrauch würde ich höchstwahrscheinlich keinen Unterschied erkennen, wohl aber der Fachmann.


Bewerten Sie jetzt: MEDION Notebook
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;262875




Landwirt.com Händler Landwirt.com User