Antworten: 9
kotelett 16-06-2010 13:06 - E-Mail an User
Neues aus Tirol

http://www.profil.at/articles/1021/560/269773/mobbing-ein-agrarbeamter-raub-grund-boden




biolix antwortet um 16-06-2010 13:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Werden Gerichte nicht nur in Kärnten ernst genommen, auch in Tirol ?


josefderzweite antwortet um 16-06-2010 16:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Gut das solche Sachen immer wieder langsam durchsickern.

Leider hat er nur gemacht was man so als Beamter macht....aber schön dass die Leut auch gleich mal in Pension gehen können. Diese "Schwerarbeiter"!!!! A Bauer kann hagl bis er zusammenbricht und dann wird a noch drauf gesch...


Tyrolens antwortet um 16-06-2010 16:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Oh, da gibt's bei uns schon ganz andere Geschichten. Mein Lieblingsthema ist die Haflingerzucht.


joholt antwortet um 16-06-2010 17:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Das problem an der sache ist das wenn das genauso wahr wie der Beamte behauptet die restlichen Beamten alle angeklagt werden müßten den er wird ja sicher nicht der einzige allwissende gewesen und der rest hat das gemacht was wir uns so üblicher weise von Beamten vorstellen.
Und ob es solche sachen nicht auch in anderen bundesländern gibt kann ich fast nicht glauben.
mfg



mfj antwortet um 16-06-2010 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol

Tirol ist da schon ein eigenes Pflaster.

http://www.dietiwag.org/ ...ohne Markus Wilhelm wär´s da direkt langweilig.

...und die Sache um Mieming ist filmreif. Von Obermieming garnicht zu reden. Dort erlebt die röm´sche Korruption eine Renaissance.





johndeere antwortet um 16-06-2010 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Hallo kotelett !

Dir, sei dringend mehr Objektivität anzuraten.
Als Nachhilfe sei dir und allgemein das erst kürzlich im LexisNexis Verlag erschienene Buch

DIE AGRARGEMEINSCHAFTEN in TIROL - Beiträge zur Geschichte und Dogmatik; herausgegeben der Univ.-Prof. Dr. Gerald Kohl
Univ.-Doz. Dr.Bernd A. Oberhofer und em.o.Univ.-Prof.Dr.Peter Perntaler

zu empfehlen.

Hier wird ausführlich von unabhängigen Wissenschaftern die Entstehung der Agrargemeinschaften objektiv erläutert.

Kurzum: Es kann was früher unter "berechtigte Gemeinde" verstanden wurde nicht die heute politische Gemeinde abgeleitet werden. So auch die Wissenschafter!!!!

Der Verfassungsgerichtshof hat schon buchstäblich festgehalten, "falls Eigentum der politischen Gemeinde bestanden hat".
Gewisse politische Kreise wollen jetzt wo die unter Kaiserlichen Zeiten gegründeten Agrargemeinschaften welche mit viel Fleiß, Umsicht und Verzicht derer Mitglieder entstandenen Vermögenswerte entstanden sind, aufeinmal das grundbücherliche Wort Gem. für politische Gemeinde ummünzen, und so die aus Kaiserszeiten erworbenen Grundrechte den Agrarmitgliedern bis in den Holzbezug hinein zugunsten der politischen Gemeinden wieder wegnehmen.
Diese Fälle des Unrechtes werden den Verwaltungs und Verfassungsgerichtshof wohl zu Hauf noch beschäftigen, und wenn nötig auch den Menschenrechtsgerichtshof in Straßburg.
Dies alles sind meine persönlichen Erfahrungen und einschätzenden Verfolgungen in dieser Sache. Mit gleich unsachgemäßen Vorhalt wie die politische Gemeinde es tut, könnte ja wohl auch die kirchliche Gemeinde falschen Anspruch erheben. Die wäre noch um ein vielfaches älter. Auch nicht nur meine persönliche Meinung, sonderrn auch die Meinung der hohen Wissenschaft.

Gott schütze unseren Bauernstand !!!





kotelett antwortet um 17-06-2010 11:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol

>> Hallo kotelett ! Dir, sei dringend mehr
>> Objektivität anzuraten.

Wieso mir? Ich habe den Profilartikel nicht geschrieben, sondern ihn nur als Diskussionsgrundlage hier herein gestellt.

>> Univ.-Prof. Dr., Univ.-Doz. Dr. Univ.-Prof.Dr.....

Soll mich diese Ansammlung akademischer Titel jetzt beeindrucken?




helmar antwortet um 17-06-2010 11:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Hallo Johndeere......Gott? Hmmm.......sehr fraglich.
Mfg, Helga


Tyrolens antwortet um 17-06-2010 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Neues aus Tirol
Na ja, wenn der Perntaler Mitautor ist hat die Sache sicher Hand und Fuß.

Die Frage ist mehr, was dieses Buch zur Lösung der aktuellen Problematik beitragen kann.


Bewerten Sie jetzt: Neues aus Tirol
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;240653




Landwirt.com Händler Landwirt.com User