Luzerne und Klee statt Import Soja

Antworten: 7
User Bild
steinbacher 08-07-2020 07:23 - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Morgen forumsfreunde
Habt ihr den Artikel im neuen landwirt gelesen wo es darum geht die Eiweiß Lücke zu schließen und 10-15 % der Ackerbau Fläche herannimmt um EiweißPflanzen anzubauen.
Mir gefällt sehr gut wie Paul Weiß der Interview Partner von Redakteur Roman Goldberger meiner Meinung nach fachlich auf höchster Ebene und glaube ich auch wahrheitsgetreu und realistisch auf unsere Chancen hinweist unseren Import von 500 000 Tonnen Soja selbst herzustellen und dass das auch ökonomisch für die Bauern sinnvoll ist.
Was sagt ihr dazu..?
Alles Gute
Steinbacher

User Bild
Vollmilch antwortet um 08-07-2020 07:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Guten Morgen!

Ich habe den Artikel nicht gelesen.

Aber wir brauchen seit etwa 30 Jahren keinen Sojaschrot mehr im Betrieb.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
meki4 antwortet um 08-07-2020 07:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Gute Idee.
Ob sie sich aber umsetzen läßt?
Da wird sich halt die grüne M. dagegenstemmen, weil sie dann große Umsatzmengen beim Handel verlieren würde.

User Bild
Vollmilch antwortet um 08-07-2020 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Was soll die grüne Mafia machen, wenn du keinen Sojaschrot mehr kaufst?

Alles Gute!
Vollmilch


User Bild
steinbacher antwortet um 08-07-2020 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
10 bis 15 % weniger Getreide Anbau würde natürlich auch bedeuten 10 bis 15 % weniger Dünger und Pflanzenschutzmittel Ankauf.
Weiters würde auch die Menge von 10 bis 15 % des Getreides fehlen das an und weiterverkauft wurde...
Oft sogar vom selben Unternehmen.
Ich rate jeden sich diesen Artikel durchzulesen.
Alles Gute
Steinbacher

User Bild
meki4 antwortet um 08-07-2020 08:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
offiziell kann sie eh nix machen. Aber wichtige Leute im Hintergrund lobbyieren schon so, das nur sowas kommt, das der Konzern keinen Schaden nimmt.
Ist ähnlich wie beim Hrn. Landesjägermeister - der pusht auch Sachen durch, gut für die Jäger und zum Schaden der Landwirtschaft.
BG M.

User Bild
Vollmilch antwortet um 08-07-2020 08:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Zeitung lesen ist ein bisserl unhandlich bei der Arbeit.

Sojaimporte sind im Rinderbereich doch kein (großes) Thema. Da geht es doch um Schwein und Geflügel und nicht um Luzerne und Klee.

Und bei allen Eiweißalternativen wird das Lagerhaus schon auch ein paar Spritzmittel verkaufen können.

Ausserdem braucht man ja nicht darauf warten, man kann SELBST die Entscheidung treffen. Man muss vorher nicht die Mama oder das Lagerhaus oder den Molkereidirektor,... fragen.

Alles Gute!
Vollmilch

User Bild
Joe_Kovac antwortet um 15-07-2020 09:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Luzerne und Klee statt Import Soja
Wer bezahlts? Die Tierhalter natürlich

Bewerten Sie jetzt: Luzerne und Klee statt Import Soja
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;628398





Landwirt.com Händler Landwirt.com User