Funksteuerung beim Rückewagen?

Antworten: 37
Gruul86 22-03-2020 18:15 - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Ich frage mich welche Steurung ich für meinen Rückewagen nehmen soll!?

Ich fahre damit Hackholz und Fixlängen!

Bei der Funksteuerung wäre ich natürlich flexibel: ich kann vom Traktor aus steuern wenn ich viele kleine Haufen habe, beim Abladen am Haufen auf die Deichsel steigen und wenn noch was zum wegschneiden ist kann ich zum Baum gehen.

Allerdings spricht der hohe Preis dagegen! Zudem soll die Steuerung im Winter gefährdet sein, einzufrieren und die Feinfühligkeit ist nicht so wie am Deichselstand mit der hydraulisch vorgesteuerten Steuerung.

Was sagt ihr dazu?


Ferdi 197 antwortet um 22-03-2020 19:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Sicher toll eine Funksteuerung, man kann beim Schlechtwetter ohne jegliche Umbauarbeiten gleich von der Traktorkabine den Kran auch steuern.
Aber es ist dazu Elektronik verbaut mit AKKU u. diese Komponenten sind immer sehr anfällig. Das nächste was mir ein wenig ungeheuer ist, wenn man den Kran im Grenzbereich bewegt - hat man bei der Deichselsteuerung doch irgendwie mehr gefühl bevor der Kranwagen kippt.



FraFra antwortet um 22-03-2020 19:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
erfrage do mal einen preis?

mir wäre da schon wieder zu viel drann was kaputt gehen kann..

eine vorgesteuerte hydraulik würde mir perönlich reichen



gbgb antwortet um 22-03-2020 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Guten Abend!

Bezügl. Feinfühligkeit hätte ich auch meine Bedenken.

Fahrkupplung, Zapfwellenkupplung, Gangschaltung, Steuergerät, …
Bei all diesen Beispielen würde ich eine der manuellen Betätigung vergleichbare Feinfühligkeit samt sofortiger Durchführung erst dann glauben, nachdem ich es ausprobiert habe.
Langjährig funktionieren ohne nötiges Nachjustieren oder Kalibrieren sollte natürlich auch alles.

Die menschliche Hand oder der Fuß kann schon vieles besonders gut.

Mit einem Kran habe ich keine Erfahrung, da wird alles seine Vor- und Nachteile haben.
Fernsteuerungen wird es in verschiedenen Preisklassen geben, da sind dann auch wahrscheinlich Unterschiede im Gebrauch.

Freundliche Grüße


Gruul86 antwortet um 22-03-2020 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@FraFra:
Der Preis liegt beim Stepa bei ca 6000€ Aufpreis!

@Ferdi:
Wenn der Kranwagen kippt, steht man evtl nicht drauf wenn man eine Funksteuerung hat!?


Andreas R.9588 antwortet um 23-03-2020 05:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Meine Funksteuerung hat 4000 gekostet, die Feinfühligkeit hat mit dem Hydrauliksteuerblock zutun! Wennst dort hochauflösende Spulen montiert hast wirst sehr zufrieden sein! Wenn Standart Spulen drauf sind wirst denken das du net fahren kannst. Die montage is net schwierig! Der mir die Fernsteuerung verkauft hat sagte " wennst amol an Funk host wirst nix anderes mehr wollen"! Da hat er recht ghabt!
Mfg Andi


Gruul86 antwortet um 23-03-2020 06:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo Andreas,
welchen Wagen hast du? Ist das die Funksteuerung ab Werk oder nachgerüstet? Was kosten die besseren Spulen und wo hast du die her?


Andreas R.9588 antwortet um 23-03-2020 06:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Der Wagen ist Eigenbau, der Kran is ein Kronos 710 mit PVG 32 Ventilblock! Beim Schwenk-Hub-knick und Ausschub und Rotator sind Hochauflösende Spulen drauf bei der Zange ist mal eine neue Standard Spule drauf gekommen die reagiert viel langsamer als die anderen, ist bei der funktion aber mehr egal! Die Standart kosten ca 300 die medium ca 500 und die hochauflösenden ca 700! Sender und Empfänger von Scanreco 6x Proportional und 2x Schwarz/weiß für die Stützen und i glaub noch vier Zusatzfunktionen für Licht u Start Stop Zapfwelle usw. Zwei Akkus und Ladegerät waren dabei! I habs beim Kronoshändler kauft, der kennt sich perfekt aus und kann dich gut beraten! Jede Funktion lässt sich extra auf geschwindigkeit Einstellen oder der ganze Kran Stufenweise mit Taster verlangsamen! Wennst alles neu kaufst wirst sicher ein gutes angebot bekommen, aber billig wirds nicht sein! Mfg


Heimdall antwortet um 23-03-2020 18:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Wie viel fahrt ihr denn mit dem Rückewagen?
Ich versteh den Sinn einer Fernsteuerung nicht ganz.
Bei schlechtem Wetter hat man eh auf Forstwegen und Rückegassen nichts verloren.
Und viel mehr Gefühl und Reaktion (beim Kippen des Wagens) hab ich doch vom Stehpodest aus?
Die ganze elektrik will ich dazu sowieso schon nicht haben...
Einzig wenn man die Bäume noch nicht fertig abgelängt hat, ist es sicher besser wenn man nicht zu oft auf und ab muss.
Das kann man aber durch andere arbeitsweise leicht ändern.

Lg und bleibts gsund

Heimdall


dinschi antwortet um 23-03-2020 19:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Bezüglich Feinfühligkeit habe ich überhaupt keine bedenken.
Wichtig ist die Einstellung der kompletten Anlage. (Pumpendrehzahl/leistung, Ansteuerung Funk mit den Ventilen). Kannst alles für dich alles passend einstellen.
Fahre schon lange mit Funk, würde nie mehr hergeben.
Lg Martin


OFI125 antwortet um 23-03-2020 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo.

Ich hab einen Kesla 305T Kran. Hatte am Anfang eine Drehhebelsteuerung mit Stehpodest.
Hab mittlerweile auf Funk umgestellt. Habe diesen von Der Hydrauliker. Dieser baut den Steuerblock
genau nach Kundenwunsch uns Kundenanforderungen (Druck, Durchfluß). Habe mich dann für das Funksystem von Autec entschieden.
Sanreco wäre genauso möglich. Von der Feinfühligkeit her bin ich sehr zufrieden. War für mich keine wirkliche Umstellung zur Drehhebelsteuerung.
Es ist auch jede Funktion an die Bedürfnisse des Anwenders ein zu stellen.
Habe ihn jetzt seit 2 Jahren und bin sehr zufrieden damit.
Aufgebaut hab ich mir den Funk selber. War kein Problem.
Würde mir nur mehr eine Funksteuerung kaufen.



hubhel antwortet um 24-03-2020 06:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Ich sehe nicht wirklich einen Vorteil in der FFS und die Kosten sind extrem
Einzig, man kann ich der Kabine sitzen bleiben, wenn das Wetter nicht mitspielt, die Übersicht leider aber darunter und das Kreuz / Nacken auch, da selten bis nie ein Drehsitz um 180° vorhanden ist
Sonstige Gründe mit Wetter stimme ich Heimdall zu 100% zu

Und wie oft kommt es vor, dass man beim Ladegut stehen muss, wo sie hilfreich wäre ?
Sehr sehr teuer erkaufter Luxus , mehr nicht

Argumente dafür, gab es hier eigentlich überhaupt nicht, nur teure anfällige Spielerei

@gruul
Zitat
ich kann vom Traktor aus steuern wenn ich viele kleine Haufen habe, beim Abladen am Haufen auf die Deichsel steigen und wenn noch was zum wegschneiden ist kann ich zum Baum gehen.

Wird der Kran länger oder mehr Aktionsradius mit der FS ?
Die Übersicht ist besser, direkt am Ladegut, aber auch gefährlicher, wenn man danebensteht
Und auf der Deichsel stehen mit FS zum Aufpreis von fast 10 000 €, das bringts ????


Gruul86 antwortet um 24-03-2020 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@Hubhel
Die Frage ist ja, ob ich mir eine Funksteuerung leisten soll oder ob ihr alle (mit Erfahrung) der Meinung seit, das die Steuerung schlecht ist oder nicht funktioniert! Ich habe diesen Thread gestartet um mich zu informieren!
Der Kran wird nicht länger! Ich versteh die Frage nicht!? Warum soll der Aktionsradius größer sein!? Mit den einzelnen Haufen meinte ich das ich beim umsetzen nicht immer auf und absteigen muss.
Wenn es ein sehr schwerer Stamm ist und ich denke dass es gefährlich ist kann ich mit dem Funk aus dem Gefahrenbereich und stehe nicht auf der Deichsel. Ich stell mich dann bestimmt nicht unter den Wagen oder den Kran! Ob man das vorher so einschätzt und dann so macht ist eine andere Frage, aber es besteht die Möglichkeit sich zu schützen.
Der Aufpreis liegt bei 5000-6000€ denke ich! Zu Zweit also 2500-3000€. Dafür habe ich dann hoffentlich 30 Jahre eine Funksteuerung! So klingt es nicht mehr so schlimm :)



hubhel antwortet um 24-03-2020 07:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Mit den einzelnen Haufen meinte ich das ich beim umsetzen nicht immer auf und absteigen muss
Ok, gebe ich zu, ist ein Vorteil

Du hast es etwas verworren geschrieben, dachte eher, rund um dein Gespann sind kleine Hauffen..sry

Ich fahre meist direkt vom Schlag, also Umschnitt
Da fahre ich 90 ° quer zum Baum in der Mitte drüber und kann 95 % des Baumes laden, ohne umsetzen
Bei Standgerlware ist das nicht so lustig, dass auf und absteigen..keine Frage
Hab ich aber selten bis nie

Was für mich dabei gefährlich ist
Wenn man selten damit fährt, kann es vorkommen, dass man nicht schnell genug "umdenkt"
Hinter dem Kran ist schwenken normal, mit der SICHT ZUM KRAN ist schwenken um 180° verdreht, bei der Steuerung
Nicht selten haben sich manche dadurch selbst eine "Watschn" mit dem Kran verpasst



Gruul86 antwortet um 24-03-2020 07:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Achso sorry.
Wie meinst du das: du fährst über den Baum?
Ich hatte früher ein Modellflugzeug! Wenn man auf sich zufliegt, ist die Steuerung auch entgegengesetzt! Ich werde das hinbekommen :-)


hubhel antwortet um 24-03-2020 08:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Ich fahre quer mittig über den Baum...ganz einfach
Stehe dann über dem Baum...so ca Höhe Kran

Natürlich geht das nicht bei den "fetten" Bäumen
Da geht das nur, wenn du 1 Bloch rausschneidest und mit der FH auf die Seite schiebst
Alles andere hole ich mir mit dem Kran / Teleskop

Ich schneide auf einem Fleck nur 1 oder 2 Bäume, da klappt das bestens und Platz habe ich dann genug

Da ich nur ein 2 Zylinderschwenkwerk habe, geht seitlich ranfahren und mit schwenken herbeiziehen nicht


Gruul86 antwortet um 24-03-2020 08:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Ahh jetzt weiß ich was du meinst! Bei mir im Bestand ist sehr viel Nachwuchs! Da kann/ möchte ich nicht überall hinfahren, aber wo es möglich ist werd ich es so versuchen :-)
Ich muss das alles erst mal testen und probieren damit ich weis wie icv das alles am besten mache!


hubhel antwortet um 24-03-2020 12:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Da geb ich dir recht, im Jungbestand kann man nur in den Rückegassen arbeiten
Das Problem hab ich nicht, wie man, aufgrund einer Kontrolle wegen Sturmschäden heute, sieht



 


Andreas R.9588 antwortet um 25-03-2020 06:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Es is nicht immer ein nachteil wenn einen die Sonne blendet oder es san Äste im Weg und ma kann sich wo anders hinstellen! Feinfülligkeit und haltbarkeit ist wie bei jedem Gerät zu 99% Anwenderbestimmt! Wenn einer sagt "dass is a Klump, oder viel zu teuer!" Nur weil er es selber ned hat, is das der Neid und nicht die Objekivität!? Bei der Seilwinde beschweren sich auch net viele wegen dem Funk, weil die Vorteile überwiegen! Wennst gut auf ein Gerät schaust wirst lange a Freude damit haben! Mfg!


hubhel antwortet um 25-03-2020 06:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Es ist aber ein gewaltiger Unterschied Preis / Leistung / Einsatz bei Kran / Seilwinde :-(


Andreas R.9588 antwortet um 25-03-2020 07:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Bei einer Tigerwinde wird warscheinlich auch keiner sagen das der Funk zu teuer ist, und beim Kranwagen is warscheinlich egal ob EHC oder Funk vom Preis! I würd auch keinen Funk auf einen mechanisch gesteuerten zusammenglutschten 8to billiganhänger bauen! Es kauft sich auch keiner einen neuen Fendt mit Fetzndach ohne Steuergeräte und mit 3 Gang Schubradgetriebe!? Weil ma des andere ned braucht! Nur weil ma etwas selber ned hat is net automatisch a Schas! Mfg Andi


Steira antwortet um 25-03-2020 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo,
Ich bin auch gerade dabei meinen Rückewagen zu erneuern, hab jetzt eine EL ON/OFF, der neue soll dann die PreHydraulik haben, da gibt's wieder zwei verschiedene...…..
Die Funksteuerung wäre natürlich das Nonplusultra, aber wie schon erwähnt natürlich auch teuer! Aufpreis von der ON/OFF auf Funk sind ca 9ooo Euro, dass ist schon ein schönes Häufchen Geld.....und das muss jeder selber wissen!
Wenn Geld keine Rolle spielen würde wäre die Entscheidung eh sehr einfach!
PS: Welchen Wagen hast in Betracht gezogen???

MFG A STEIRA



 


Gruul86 antwortet um 26-03-2020 07:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@Steira
An wen war die Frage? Was kaufsd du für einen Rückewagen? Wieder einen Palms?

Bei der Werksbesichtigung von Stepa hab ich zufällig mitbekommen, dass ein Händler und ein Käufer über die Prehydraulik bzw. Funk gesprochen haben. Der Preis soll in etwa der gleiche sein. Ob das stimmt und ich es richtig verstanden habe, weiß ich aber nicht.


Fendt312V antwortet um 26-03-2020 08:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Die Preise kannst doch auf der Soma Seite herunterladen. Von Preyhydraulik A12 (proportional elektrische) auf Funk nochmal 6000 € drauf. Steira, hab einen Palms mit A12 Steuerung bestellt. Sollte heute oder morgen bei mir sein.


Steira antwortet um 26-03-2020 20:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo,
@Fendt
Welchen Kran und Wagen hast bestellt? Bei Welchen Händler?
Palms Händler gibt's ja derzeit mehr als genügend....
Bei der Prehydraulik gibt's zwei Anbieter- Parker P70 und Walvoil, Parker ist billiger aber auch nicht so feinfühlig...

MFG A STEIRA


Steira antwortet um 26-03-2020 20:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo,
@Gruul
Eigentlich an Dich.
Bei mir wird's zu 99% ein Palms werden... hab aber keinen Stress, bis Herbst/Winter soll er dann da sein...

MFG A STEIRA


Gruul86 antwortet um 27-03-2020 06:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Mein Favourit ist bis jetzt der Stepa C10 mit dem 6295 Kran, Druckluftbremse und Tandempumpe!

Ein Palmshändler gibts bei mir in der Nähe glaub ich nicht! Bis auf das Schwenkmoment und das Teleskop ist der Stepa beim Test super gewesen! Ich werde ihn im Sommer bestellen! Mal sehen ob ich noch einen Palmshändler auftreibe für ein Gegenangebot.




Fendt312V antwortet um 27-03-2020 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo Steira, H10D und 5.72 mit Walvoil Steuerung. Konnte im Herbst bei Eifo beide Varianten fahren. Parker ist die beiden elektrischen Funktionen nur on/off. Schade um das Geld an einen solchen Murks. Walvoil ist proportional und top. Fahre viel Bagger und weiß was für einen Stellenwert die Steuerung hat. Bisher hatten wir die mechanische Drehhebel, eigentlich ganz gut. Die Drehbewegung macht mir im Handgelenk zu schaffen und das war auch ein Grund des vorzeitigen Wagentausch. Wir haben lange geforscht was wir kaufen sollen. Haben selber ein Test Tabelle gemacht. Perzl, Bmf auch nicht schlecht, alle anderen unmöglich für uns. Der Stepa wurde mir vom gleichen Händler auch angeboten obwohl wir gar nicht danach fragten. Haben aber bei Besitzern nicht tolerierbare Sachen gesehen.


Steira antwortet um 28-03-2020 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hallo,
@Fendt
Darf ich fragen warum du den "kurzen" Kran dazu genommen hast?
Bei mir ist der "Kurze" Kran (680er) ein Kriterium warum er getauscht werden soll...

MFG A STEIRA



 


Fendt312V antwortet um 29-03-2020 09:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Ja Steyra, habe ja bisher 6,1 m gehabt und war so auch gegangen. Bringe das Holz mit Seilbahn oder Seilwinde immer weit genug zur Stelle wo geladen wird. 80 % wird eh dort mit dem Kran abgelängt. Hubkraft und Schwenkkraft sind mir wichtiger. Doppelausschub hat weniger Zug. Auch habe ich von den Doppelausschüben die Schnauze voll. Die Seile da drinnen habe ich schon oft genug ausgetauscht bei Hallenkränen. Somit bewußt bei einfach Ausschub geblieben. Da ist nur der Zylinder innen drin. Das innen verbaute hat es in sich wenn man montieren muß. Darum käme für mich eine Deichsel von Stepa nie in Frage. Sieht nur gut aus bis du drauf kommst dass ohe spezialwerkzeug nichts zu machen ist. Ja in den Bestand kann ich bei uns keinen Meter fahren, ist dann auch noch eine andere Voraussetzung.


schellniesel antwortet um 29-03-2020 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@Richard0808

Ja dreipunkt ist nix für den Profi eimnsatz, aber als einfache universallösung sehe ich es nicht so schlecht gestellt.

Doppelwirkende regelhydraulik ist nicht notwendig. Die meisten Streben zusätzlich auf anbaubock ab. Mach ich auch nimmer. Braucht es nicht.

Belastung ist aber schon nicht ganz ohne fürs Gestänge und deshalb im Dauerbetrieb sicher nicht empfehlenswert.

Da gibts nur verschraubet anbaukonsole. Aber dann hat @312Vario recht das das hin und her bauen eine Katasttrophe wird. ist auch so schon so das ich da eher schau das ich nicht zu oft umhängen muss.

Aber Bilder sagen ja mehr als Tausend worte.

MFG



Kran
 


schellniesel antwortet um 29-03-2020 16:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
und...

Hab inzwischen dir stirnwand des Kippers duchsichtig gemacht ;-)



Kran
 


Fendt312V antwortet um 29-03-2020 16:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Schellniesel hast schöne Bilder. Das Konzept mit dem Kran auf dem Zugfahrzeug hat ja auch seine Vorteile. Kommt auch drauf an wie oft das Gerät gebraucht wird. Wir hängen mhr als hundert mal im Jahr an. Auch Ballen sammeln und viele andere Kran arbeiten. Schwader abhängen und Kranwagen anhängen muss schnell gehen. In der Heusaison ist meist das Plateau für die Ballen auf dem Wagen. Ist aber in Kürze weggehoben mit Kran und die Rungen hinein.


hubhel antwortet um 29-03-2020 17:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Viel sieht man auf dem Bildern ned und nur verschwommen :-(


schellniesel antwortet um 29-03-2020 18:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Hubhel

Vl siehst hier mehr?
;-)

Brille aufgesetzt?

https://www.landwirt.com/Forum/409220/Rueckeschild-mit-Kran.html

Oder

https://www.landwirt.com/Forum/341456/Dreipunkt-kran.html

Mfg


hubhel antwortet um 30-03-2020 06:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@langsamniesel
Das sind andere Threads

Die Qualität der Aufnahmen, hier in diesem Thread ist angesprochen

Mein Fotos sind auch nur vom Handy


schellniesel antwortet um 30-03-2020 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
@hubhel

Ja und weiter?

Das winterliche Bild würde mit einem Handy geschossen das Internet noch nicht wirklich gekannt hat. Ist auch kein aktuelles!

Auch einige Bilder in den anderen Threads die ich hier eingestellt habe, sind damit geschossen worden.

Da ich mit iOS hier nix zuwegebringe was Bild ubloads betrifft.
Lade ich auch selten was hoch. Muss schon zufällig vor dem pc sitzen und die Bilder parat haben.

Oft sich ich sie selber im Internet und las stell sie zu den Beiträgen. Da leidet natürlich auch Qualität.

Bilder von mir findest ja nach wie vor aus Blog Zeiten hier von lw.com.

Mfg


jakob.r1 antwortet um 30-03-2020 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Funksteuerung beim Rückewagen?
Grüße Euch, -- um kurz zum Thema zurückzukommen führe ich hier kurz eine Zwischenlösung an. Ich habe zwar eine funkvorbereitete Steuerung für den Kran, aber für die paar Mal in denen es vorkommt, das ich ablängen und laden soll, erscheinen mir die Kosten für die Funksteuerung zu hoch. Ich habe mir die Joysticks im Traktor nicht
in die Armlehnen des Sitzes integrieren lassen, sondern in ein separates Kästchen an einem 5m langen Kabel. So kann ich die Joysticks für die Kranbedienung entweder
von einer Befestigung in der Kabine aus bedienen oder in eine klappbare Vorrichtung neben dem Traktor einstecken und so den Kran vom Boden aus bedienen.
Bleibt gesund,
Jakob


Bewerten Sie jetzt: Funksteuerung beim Rückewagen?
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;616634





Landwirt.com Händler Landwirt.com User