Arbos powered by hubhel

Antworten: 126
hubhel 16-03-2020 18:36 - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Da die Vorstellung bzw der Test nicht mehr wirklich in den Forstanhänger Thread passt, hab ich ein eigenes Thema eröffnet

Es sind weitere Bilder angefertigt worden von mir, Echte; KEINE GESCHÖNTEN
Schön, wenn sie wen interessieren, wenn nicht auch in Ordnung

Dass der Hersteller XY besser ist, interessiert hier niemand
Es geht vorrangig um die Vor - Nachteile des Arbos im "Alltagsgebrauch"

Ich bekomme weder Geld noch schöne Kleider dafür, auch ist Richard nicht mein Busenfreund.
Ich bin eine Kunde wie jeder andere auch bei ihm, wenn der Preis passt
Für mich ist es einfach Spaß an der Technik und ich werde nichts schönreden und auch nichts schlechtreden, was nicht vorhanden ist

Genau aus diesem Grund hat mich Herr Köckeis bereits im Spätherbst gebeten, einen Test durchzuführen

Seht es bitte einfach als Produktvorstellung
DANKE



 


hubhel antwortet um 16-03-2020 18:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Aktuell, wenn ich etwas vorgreife auf den Abschlussbericht, kann ich soweit sagen, dass es Mängel gibt, die sehr störend sind und vom Hersteller behoben werden müssen.
Großteils sind diese Mängel, wie bei jedem anderen Gerät durch die Neueinführung und wenig bis gar keine Praxis zurückzuführen
Jeder andere Hersteller lässt auch seine Maschine erst in Folge der Produktion "reifen"

Habe das bei den Gemeinschaftsmaschinen als Stationswart über 10 Jahre erlebt, ganz normal

Und ich bin bei den Händler in unserer Nähe SEHR GEFÜRCHTET, wenn ich auf Mängelbeseitigung bestehe, bei Neumaschinen
Soweit, dass ich schon das ein - oder andermal eine Maschine stillgelegt habe, aus Sicherheitsgründen zum Schutz der Mitglieder


hubhel antwortet um 16-03-2020 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Bilddateien sind online
Viel Spaß beim betrachten
https://www.dropbox.com/sh/xta08oljka8tljr/AABQ7gIblpr9iE96lAXEXhhVa?dl=0



Richard0808 antwortet um 16-03-2020 19:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hat der 2 Ölkühler und der kleine ganz vorne für die Klima oder wie?


hubhel antwortet um 16-03-2020 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Kann ich im Moment nicht sagen, wozu der kleine Kühler sein soll
Aufgrund der Anschlüsse kann es sich nur um einen Zusatzwasserkühler handeln, denn Klimakondensatoren sind für Drücke bis 25 bar und mehr ausgelegt, das schafft kein Schlauchbinder und auch ist das Kühlmittel sehr flüchtig und würde in kürzester Zeit "abhauen"

Hinten nähe Motor Wasserkühler
Davor Ladeluftkühler und vorgesetzt der Klimakühler..erkennbar an den Anschlüssen und an der Trocknerpatrone
Darunter Ölkühler für Hydraulik


hubhel antwortet um 16-03-2020 20:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@rirchard.k

Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin, werde ich etwas "tiefer" hinter die Verkleidungen sehen

Sollten Teile beim Wiederzusammenbau übrig bleiben, werden sie natürlich ordungsgemäß verpackt in Palettenboxen geschlichtet, damit sie nicht verlorengehen..hehehe


danilo.t(ckw1) antwortet um 16-03-2020 20:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
600er walzen hinten... waren die serie oder hast du umgerüstet?


richard.k(p6614) antwortet um 16-03-2020 20:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@ danilo
540er sind serie aber 600er kaum aufpreis

@ hubhel
passt, dann fülle ich gleich mein ersatzteillager


hubhel antwortet um 16-03-2020 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hab ihn so übernommen, muss richard.K klären

Lt. Prospekt beim 5130 Advance wie er hier steht serienmäßig
Zumindest steht es auf der HP von Xerra so, kann aber ein altes Prospekt sein


thomas.t3 antwortet um 16-03-2020 20:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Was mich bei den Neuen stört und das ist nicht nur bei Arbos so - dass die hintern "Kotflügel" (wenn man das so schimpfen darf) die Räder überhaupt nicht abdecken. Da geht sich ja nicht mal Hackfruchtbereifung aus... die Traktoren und Maschinen sehen aus wie "Sau" und noch dazu ist das gefährlich wenn so Dreckklumpen bei 50 km/h sich lösen und durch den Straßenverkehr fliegen.
Das sowas überhaupt eine Zulassung bekommt...

Lg



richard.k(p6614) antwortet um 16-03-2020 20:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Laut Gesetz dürfen die Reifen 1/3 aus den Kotflügeln "herausschauen". Wieso weiß ich nicht, is aber so.


ek antwortet um 16-03-2020 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
"und noch dazu ist das gefährlich wenn so Dreckklumpen bei 50 km/h sich lösen und durch den Straßenverkehr fliegen.
Das sowas überhaupt eine Zulassung bekommt..."

finde den Fehler :-)


hubhel antwortet um 16-03-2020 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Bei uns in der Umgebung ist es üblich, nicht bei mir, dass sofort nach Erhalt des "neuen" die vorderen Kotflügel abmontiert werden....
Warum wieso weis ich nicht, mir geht das am Ar.. wenn der Traktor dadurch bei der kleinesten "Lackn" aussieht wie die Sau

Vielleicht glauben die Bauern, dass sich die Radl dann besser drehen oder so...weiss nicht

Hinten geb ich thomas & ek vollkommen recht


richard.k(p6614) antwortet um 16-03-2020 20:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Traktor ist auf 40 kmh abgeregelt?
Jeder ist für die (Grob)Reinigung selbst verantwortlich, bevor er auf die Straße fährt?

Sag den Fehler!



hubhel antwortet um 16-03-2020 20:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Glaube ich muss schon morgen / übermorgen ein zwischenzusammenfassendes Video machen mit Erklärung von mir und bei Youtube hochladen

Scheinbar sind viele "geil" auf solche Infos

Männer...ihr teits mir was an... ;-)

I wü owa ka influenzer werden...hüüüfe

Übrigens
Auf dem Youtube channel, den ich eigentlich vor Jahren für Tests wegen dem Moped angelegt habe und wo jetzt das Video drauf ist, bekomme ich wie verrückt Anfragen...wo das ist, wo man den in Natur sehen kann ect

Mach mich doch ein wenig stolz, da das Video so "gschwind" erstellt wurde, ned das beste ist, ohne irgendwelche Korrekturen wie eigentlich üblich

Hab zwar eine 4 GB Grafik, die ich noch etwas vom System aufblasen kann, mit einer 4 Terrabyte HD dranhängen, aber der PC ist buchstäblich schon "fertig"

Videobearbeitung ect ist sehr systemzehrend


thomas.t3 antwortet um 16-03-2020 21:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Klar ist man dafür verantwortlich, dass man nicht mit zugeschmierten Reifen auf die Straße fährt. Eine Reifenwaschanlage hat man aber auch nicht nach jeder Wiese oder Acker stehen und immer 100%ig reine Reifen ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Lg


179781 antwortet um 16-03-2020 21:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Eine Frage an den Techniker:
Mit einem Traktor in der Leistungsklasse sollte man z. B. mit einem schweren 4 Schar Wendepflug arbeiten können. Wie lange macht das Hubgestänge der Hydraulik dabei mit?

Gottfried


Richard0808 antwortet um 16-03-2020 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@richard.k wieviele dieser 5xxx Arbos hast du schon verkauft?


ek antwortet um 16-03-2020 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
es ist sicher lässig mit einen Traktor 50 kmh zu fahren- das mit stark verschmutzten Reifen zu machen ist fahrlässig.

mfg
Ernst Krampert


hubhel antwortet um 16-03-2020 22:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Ich weis aus meiner Zeit als Stationswart, dass junge Nutzer sich um Ablagerungen auf den Achsen / Verschmutzungen an Geräten bzw Maschinen das wenigste gepfiffen haben


xaver75 antwortet um 16-03-2020 22:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
An den Praktiker, 4400kg Hubkraft schließt eigentlich einen (schweren) 4 Scharrer fast aus?

mfg


hubhel antwortet um 16-03-2020 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@179781
Man sollte, so meine Erfahrung, sich nicht von der Optik täuschen lassen.
Speziell bei den englischen Produkten, ist das Hubgestänge sehr zierlich, aber schlichtweg nicht umzubringen, so bei den MF

Wo einzelne Teile herkommen und welche Sorte Stahl hier Anwendung findet, kann man leider beim Arbos nicht wirklich feststellen. Muss eben die Praxis zeigen

@xaver
NJEIN

135 PS am 4- scharer ist eine rein theoretische Zahl

Im Flach - und Hügelland mit leichtem / mittlerem Boden sicher kein Problem
Auch gibt es verschieden Kategorien von Pflügen / Schnittbreiten / Einsatzgewichten ect ect

Bin selbst mit 220 PS und 5 - scharer am kupiertem Gelände fast gescheitert mit minimalster Schnittbreite von 38 cm
Kverneland LB100


thomas.t3 antwortet um 16-03-2020 23:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Wahrscheinlich genau so lässig wie 50kmh mit dem Moped. Ändert auch nichts daran, dass man nicht immer 100%ig reine Reifen haben wird. Man merkt auch schon bei Autos, dass ein Stein vom Splittstreuen reicht um eine Windschutzscheibe anzuschlagen.
Es bleibt mal irgendwo ein Patzen hängen der sich später löst.
Aber was ich im Allgemeinen meine, werden die praktizierenden Landwirte hier verstehen können.
Lg



179781 antwortet um 16-03-2020 23:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Genau das ist mir an dem Traktor schon einmal aufgefallen. Die Gestängeteile haben ziemlich genau die Dimension, wie sie etwa an einem MF 175 waren. Mit dem Unterschied das das sehr hochwertiges Material war und die Hydraulik nicht einmal die Hälfte des Gewichtes heben konnte. Das die Chinesen ähnlich gutes Material verbauen, wäre auf jeden Fall einen Neuheit. Und das ist nicht das einzige Detail an dem Traktor, das auf billige Weise gelöst ist. Also meine ich, der Traktor taugt vielleicht für jemand, der mit einem guten 80er leicht auskommen würde, aber eben einen mit genug PS "braucht".
Und zu den 135 PS und 4Scharpflug. Wer mit der Leistung nicht auskommt, sollte nicht über den Traktor nachdenken, sondern über den Zustand seiner Böden.

Gottfried


Harpo antwortet um 16-03-2020 23:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Erzähl uns einmal was über die Technik von dem Ding
Gangabstufung Lastschaltung?
Zapfwellendrehzahlen und Schaltung
Bremsen und
Sperren
Elektronik
Motor Drehmoment Verbrauch Leistung im unteren Drehzahlbereich bei 3400ccm?
Übersicht
Kabine Belüftung Dachluke ohne Klima fahrbar?
Alles interessanter als Dreck auf der Straße


hubhel antwortet um 16-03-2020 23:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Das gibts in einem Video, sobald als möglich

Störend für mich ist, dass er aktuell keine DL hat
Somit kann ich keinen wirklich schweren Hänger drankuppeln um einen Test dieser Art durchzuführen

Denn lebensmüde, bin ich nicht ;-)


matl99 antwortet um 17-03-2020 06:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@richard0808
In der Zeitschrift Winzer sind die aktuellen Zulassungszahlen der Traktoren:
Standart Traktoren Arbos 8 Stück
Weinbau Traktoren Arbos 17 Stück

Im Weinbau nach Fendt, New Holland, MF und Deutz auf Platz 5!

Z.b. vor Marken wie Landini, Same, Kubota, Case, Claas, John Deere, MC Cormick, usw!

Mfg


richard.k(p6614) antwortet um 17-03-2020 12:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo,

ich hab grad wenig Zeit zum Schreiben und eigentlich will ich mich in dem Thread gar net viel einmischen. Sinn war ja, dass der Traktor unabhängig getestet wird und nicht nur Händlermarketing. Aber zu ein paar Sachen muss ich halt jetzt trotzdem meinen Senf dazu geben, ich halts nicht aus nicht zu schreiben ;-)

@ Richard0808:
Ich hab noch keinen verkauft von der 5er Serie, wie matl schon schreibt laufen in Österreich 10 Stück (8 Stück bis Ende 2019) der 5er Serie aktuell.

@ Gottfried:
Du reitest nach wie vor auf einem der ersten - nicht serienreifen - Prototypen herum, den du irgendwann im Jahr 2017/2018 auf einer Messe gesehen hast. Bei diesem Traktor hats noch gar keine Anhängekupplung gegeben (nur ein Zugmaul) und beim Anblick der Unterlenker war man knapp vorm Speiben. Der Vorführer ist ein MY 2019 (model year 2019), die Hydraulik und die Aufhängung wurden schon massiv verbessert. Wir haben natürlich auch schon getestet (mit einem Lemken Variopal 7 4S auf Maximalweite, halbwegs schwere Böden und einem V&N Vario 950 4S Maximalweite auf leichteren Böden aber dafür etwas Hang). Der Traktor hat sicherlich einige Schwächen, bezüglich Hub- und Zugkraft könnt ich (und vor allem die unabhängigen Tester) nix Negatives sagen. Bitte jeder selber testen!

Und ich stell hier gleich nochmal ein Foto rein, das ich selbst gemacht habe von der Produktionslinie des Traktors in Italien, dass endlich dieser Blödsinn mit dem chinesischen Traktor aufhört. Der Eigentümerkonzern Lovol ist aus China, das stimmt. Und werden auch Komponenten in China gefertigt, das stimmt, wie bei jedem anderen Traktor auch. Aber mit der gleichen Gegen-Argumentation müsste ich sagen der Fendt ist ein (zumindest zur Hälfte) Indischer Traktor ist.

@ Thomas:
Wenn du in dem Bereich völlige Sicherheit haben willst, müsstest du bei jedem Traktor die Kotflügel hinten bis circa "7 Uhr" runterziehen. Aber das Thema können wir gern in einem anderen Thread besprechen, bleiben wir hier beim Arbos.


@ hubhel:
Natürlich sollst du den Test komplett vollständig machen können. Sobald es unsere Zeit in der Werkstatt zulässt, bauen wir dir eine Atzlinger DL auf, ok? Dann kannst du auch noch mit Anhänger testen. Ich hoff das ist ok.

LG,
Richard



richard.k(p6614) antwortet um 17-03-2020 12:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Das Foto habe ich bei unserer Schulung am 13.02.2019 im Produktionswerk von Arbos Nahe Carpi (Italien) gemacht. Da wird grad ein 5xxx zusammengebaut. Nix China. Ich war (leider) noch nie in China und würde das Land gern mal besuchen. Eine Reise wird aber aktuell wohl nicht so leicht sein ...




 


179781 antwortet um 17-03-2020 21:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Da könntest du nach Treviglio auch fahren, das ist in etwa gleich weit weg. Und dort werden auch italienische Traktoren zusammengebaut.
Erzähl einmal, wo die Teile für die Arbos herkommen. Der Motor ist Kohler, wenn ich das richtig im Kopf habe. Das ist ja schon einmal ganz gut. Achsen und Getriebeblock von dem, der letztes Jahr in Verona ausgestellt war, haben ein wenig so ausgesehen, wie bei uns in den Nachkriegsjahren produziert wurde. Und vom Drumherum hab ich schon was geschrieben. Aber wenn du sagst, die haben schon allerhand verbessert, dann wird das schon was.
Und weil es ohnehin keine 20 Jahre mehr dauert, bis die Chinesen bestimmen, was wir zu tun haben, sollten wir uns rechtzeitig dran gewöhnen.

Gottfried


richard.k(p6614) antwortet um 17-03-2020 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Öffnen wir wieder mal die China-Diskussion? Das Ding, mit dem du deine Zeilen schreibst, ist ziemlich sicher aus China.

Wenns dir nicht taugen, die Arbos, lass sie. Ist ok. Sind nicht jedermanns Sache, verstehe ich voll und ganz. Ich hab mit denen angefangen, weil mich Kunden nach günstigeren Traktoren gefragt haben, die sich einen MF nicht leisten können. Mir ist wichtig, dass ich das liefern kann, was bei mir angefragt wird.

In deinem letzten Satz schwingt etwas viel Frustation mit. Gibt's vielleicht eine persönliche, grundsätzliche Aversion gegen China, die sich im Produkt Arbos widerspiegelt?


hubhel antwortet um 17-03-2020 21:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Nicht zu vergessen, das im Kohler Motor ein österreichischer Geist steckt
Michael Kohler wanderte aus Österreich Ende des 18. Jahrhunderts nach Amerika aus und baute um 1920 den ersten Motor ;-)

Soll an die Patrioten gerichtet sein :-)

Der Motor beim Arbos ist gebaut von Lombardini, die von der Fa Kohler USA übernommen wurde
Kohler ist Weltmarktführer bei Benzinmotoren bis 50 PS
Lombardini Italien ist Weltmarktführer bei Klein und Mitteldieselmotoren mit sehr langer Erfahrung

Die Marke Arbos gehört dem Foton Lovol Konzern, produziert wird in Europa
Italienisches Design, sieht auch ein Blinder
Foton Lovol ist in Asien seit vielen Jahren auf Platz 1, für jegliche Technik und hat auch die Marke Goldoni übernommen
Baut für den asiatischen Markt im Jahr z.B. 50 000 Stück !!!! Mähdrescher

Für den Konzern ist Europa ein Fliegenschiß, aber hier kann man pro Stück das doppelte / dreifache und mehr verdienen, das ist der Grund für die Europaaktivitäten

Man kauft alte europäischen Marken um hier schneller Fuß zu fassen
Mit einem "alten" Namen kommt man besser in den Markt, das haben die Schlitzaugen auch schon kapiert


richard.k(p6614) antwortet um 17-03-2020 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Und noch ein kleiner Seitenhieb: Goldoni habens gekauft und bereits in Insolvenz geschickt. Ein Konkurrent weniger. Scheiß Konzerne. Machen aber die anderen auch net anders. Hat jetzt nix mitm Arbos zu tun.


hubhel antwortet um 18-03-2020 05:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Da der Konzern viele Standbeine hat, wird oft Billigmüll mit Premiumklasse vermischt
Ich habe hier ja in der Nähe einen Foton Lovol Verkäufer
Foton ist für mich das Eisenschwein schlechthin, mit minderer Qualität, maximal schädlich für die Gesundheit , ( Kreuz Lärm ect ) von der Nutzung gesehen
Lovol ist die Designversion mit vielen Verbesserungen, natürlich mit Preisaufschlag

Haben, möchte ich beide nicht, obwohl der Preis verlockend ist, in diesem Preissegment

Warum diese Modelle so gut verkauft werden ?

Die üblichen Premiumhersteller haben dieses Segment einfach nicht mehr bedient, oder haben Wucherpreise für null Ausstattung, eben selber schuld wenn jemand anderer kommt und ihnen die Kunden wegnimmt.

Unsere etablierten Marken haben ja nur eines im Sinn, größer, mit immer mehr unnötiger Elektronik vollgestopft und vor allem extrem teuer.
Die meisten "Premiummarken" die in Europa produziert werden, kennt auf dem Rest der Welt keine Sau

Umgekehrt, lassen diese Hersteller Teile in der ganzen Welt produzieren, damit sie günstig sind

Und langsam aber sicher werden viele Bauern auch munter, wenn sie sprichwörtlich nichts für ihre Produkte bekommen, können sie sich auch die Premiummarken nicht mehr leisten

Und mit der Hochnäsigkeit, die dieser Handel bei uns an den Tag legt, können sie mich kreuzweise, man kommt sich nur verar... vor

Und eigenartigerweise, sind österr. Produkte in diesem Segment, in anderen Länder wesentlich günstiger
Von den Ersatzteilen ganz zu schweigen... oftmals 300 - 1000 % und mehr Ösiaufschlag



FloW4 antwortet um 18-03-2020 08:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
MF und der gleichen können sich schon viele leisten, die Frage ist wollen sie das.
Bin eigentlich eingefleischter Steyr Fahrer, bin aber auch schon so weit dass ich nach günstigen Marken Ausschau halte, haben 2 Same und 4 Steyr.
Same sind eine Erbgeschichte, am Anfang haben wir sie verteufelt, und jetzt sind wir top zufrieden.
Beim großen (4130 Profi) möchte ich auf den Komfort nicht verzichten, aber denn brauche ich hauptsächlich am Acker, am Grünland brauche ich nicht soviel Schnickschnack, oder im Wald ist weniger oft mehr.


179781 antwortet um 18-03-2020 12:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Dem was hubhel zuletzt geschrieben hat, kann ich uneingeschränkt zustimmen. Genau so ist es.
Und ich bin nicht frustriert, wegen der Chinesen, sondern es macht mir Bedenken, wie man denen reihenweise wichtige Betriebe verkauft, nur weil man auf die Schnelle Geld bekommt. Das ist im Prinzip so, wie wenn ein Bauer seinen Grund verkauft und den hinterher wieder pachtet. Das macht man doch nur, wenn man sehr dumm ist, oder wenn man wirtschaftlich am Ende. Díe Traktorgeschichte ist da eher nebensächlich. Weil das ist einfache Technik, die kann schnell jemand. Aber schaut euch einmal um in der Industrie, was die alles aufkaufen. Dann kommen jedem, der wirtschaftliche Zusammenhänge versteht die Grausbirnen.

Gottfried


hubhel antwortet um 18-03-2020 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Soooo Leute
Es ist soweit

Arbos 5130 Vorstellung plus 1.Fahrbericht

War eine Mörderarbeit, die ich doch etwas unterschätzt habe
1,9 Gigabyte Daten hantieren, wollte mein PC nicht wirklich

Youtube vorerst auch nicht
Habs aber dann doch geschafft
Glaub fürs 1. mal , dass ich so etwas mache, allein, ganz ok

Viel Spaß beim ansehen

Wer Fehler findet, darf sie behalten

Das Video wurde in max Format erstellt, komplett scharf, allerdings rechnet Youtube die Daten herunter, was erheblich zum Qualitätsverlust führt

Allerdings auch Browserabhängig

https://www.youtube.com/watch?v=1Ggg9Z-h79U&feature=youtu.be


gbgb antwortet um 18-03-2020 19:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Guten Abend,

jetzt haben wir endlich das Gesicht zum hubhel, der ja nicht immer unumstritten ist, aber doch über vieles was weiß.
Gut gemacht das Video, weil so einfach ist es nicht, vor der Kamera zu stehen und natürlich rüberzukommen.

Wie lange alles problemlos funktioniert, das kann dann halt erst der mehrjährige Einsatz zeigen.

Eine helle Innenverkleidung ist sicher, wie Du sagst, schmutzempfindlich.
Andererseits wirkt sie aber freundlich und einladend.
Vorteilhaft wäre es aber, wenn das Helle erst weiter oben anfangen würde.

Freundliche Grüße



hubhel antwortet um 18-03-2020 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Ich stehe sowieso in der Öffentlichkeit, durch das Lokal
Also habe ich keine Angst davor

Ich habe verschiedene Dinge ausgelassen, da es um Marken und Rechte geht.
Damit ist nicht zu spaßen bei Youtube

Bezüglich dem Kohler Motor
Z.B verbaut Mercedes seit fast 20 Jahren PKW Motoren in die leichte bis mittlere Nutzfahrzeugklasse
Auch in den Unimogs, wo es am Anfang erhebliche Probleme aufgrund der Thermik gab

Mittlerweile haben die Mogs, Haupsächlich bei den Strassenmeisterein eingesetzt, weit über 250 000 km oder weit über 10 000 Betriebsstunden oben, ohne gröbere Probleme


179781 antwortet um 18-03-2020 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Irgendwie bin ich mir beim anschauen von dem Video vorgekommen, wie in der Achterbahn. Da sieht man auch die Welt aus allen möglichen Positionen.

Gottfried


dirma antwortet um 18-03-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Gratuliere, gutes Video zur einmal ersten Vorstellung des Arbos, werde ihn mir mal in Natura anschauen, wenns mal im Westen eine Möglichkeit ergibt.
Freundliche Grüße.


richard.k(p6614) antwortet um 18-03-2020 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
hubhel, unglaublich was du da auf die Beine gestellt hast. Ich hab mir gedacht, du schreibst ein bissl im Forum drüber, aber das Video ist der Hammer, ich gratuliere dir dazu. Das hast du wirklich sehr gut gemacht.

Zwei Sachen muss ich aber klarstellen:

- Es gibt ab Werk leider nur 2 ZW-Geschwindigkeiten. Man kann sich aussuchen welche, aber eine dritte habens bis heute net zambracht. Wir haben beim Vorführer 540/540E genommen.
- Das Thema Kriechgang: Es gibt 3 Fahrgruppen, Straße, Acker und Kriechgruppe. Dazu jeweils 3 Lastschaltstufen vorwärts. Mit 5 Gängen kommt man so auf 45 Vorwärtsgänge. Rückwärts fährt er nur in der mittleren Lastschaltstufe, also 15 Rückwärtsgänge.

Preislich beginnen die Global mitm einfacheren Getriebe ohne Powershuttle und 110 PS bei circa EUR 48.000,-

LG,
Richard


meki4 antwortet um 18-03-2020 20:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Für das professionelle Video (bis auf die vielen Drehungen der Kamera) wird sich hubhel den Traktor als Werbegeschenk behalten dürfen.
Und wieviel kostet ein 5110er mit der Ausstattung wie der VF? - Einen neuen Traktor ohne Powershuttle und einfachem Getriebe - da kann ich mir auch einen 8090er Steyr am Gebrauchtmarkt kaufen.
BG M.


richard.k(p6614) antwortet um 18-03-2020 20:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
49.500 der Traktor
7.500 der Frontlader

Meki, du glaubst nicht, wieviele das noch so wollen.




JD 6120 antwortet um 18-03-2020 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hätte mir das Video gerne angesehen, finde es aber nicht.


meki4 antwortet um 18-03-2020 20:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Die werden wahrscheinlich ein Fabrikat gehabt haben, wo das PS oder die LS oft reparaturbedürftig waren.
Da bin ich von meinen 5 Hirschen verwöhnt - noch nie Probleme. Für meinen geschraubten Haxn ist das PS schon vorteilhaft.
Es wäre schön, wenn man das Video mit dem Rückewagen in Normal ansehen könnte. Gibt es das auch wo zu finden?
Gibts eigentlich eine professionelle Arbos Werkstätte im Waldviertel - nach Judenau ists a bissl weit?
BG M.


richard.k(p6614) antwortet um 18-03-2020 21:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Den Franz Schöller in 3911 Rappottenstein, Roiten 5


meki4 antwortet um 18-03-2020 21:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
des is jo wo si Fuchs und Has guate Nacht sagn. - so sieht auch die Homepage aus.



richard.k(p6614) antwortet um 18-03-2020 21:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hehe, kann ich nix machen.




hubhel antwortet um 18-03-2020 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@richard
Danke "für die Blumen"
@meki

Die Drehungen sind nicht wirklich gewollt, aber das Blickfeld sollte das wichtigste zeigen und nicht 80 % Himmel oder ähnlich
Mich stört selbst bei Videos oft, dass sie in "Schmalfilmausführung" sind, also hochkant
Was nütz da ein großer Bildschirm, wenn man nur 10 % davon nutzen kann

Werde mich aber bessern..versprochen

Dafür, dass ich diese Video allein, ohne fremde Hilfe ( Kameraführung ect ) zusammengebracht habe und das ohne Vorkenntnisse das 1.mal, wird hoffentlich vieles verziehen.

Auch ist der Text aus dem "stegreif"..bzw Kopf..ohne irgendwelche Hilfsmittel

Leider fing kurz vor dem Dreh der Wind an, wodurch ich fast schreien musste bei den Aussenaufnahmen, da das Handy auf Windgeräusche sehr stark reagiert
Es gab nur 1x 5 sec Probeeinstellvideo, sonst nichts
Am Anfang des Videos war ein alter Notenständer mein einziger "Gehilfe"

Meine 2 Jungs haben zwar eine GoPro, aber bis ich das ganze montiert habe ect wäre zu viel Zeit vergangen


meki4 antwortet um 18-03-2020 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Kann man Dein Rückewagenvideo auch wo in Echtzeit finden?


hubhel antwortet um 18-03-2020 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Neee, sonst sieht man ja, dass ich zu langsam wäre und meine Frau streicht mir den "Liebeslohn" fgggggg

Anmerkung am Rande
Ich glaube, für viele wirke ich sehr ruhig, das bin ich auch normal.
Lasst euch aber nicht davon täuschen......

In vielen Situationen bin ich ziemlich durchgeknallt, was gute und vor allem laute Musik oder Speed / Geschwindigkeit betrifft
Würde es davon Videos geben, wäre ich schlichtweg nicht wiederzuerkennen ;-)


Richard0808 antwortet um 18-03-2020 22:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@hubhel, super Video kann sich sehen lassen.
Damit machst die Landwirt Redaktion Arbeitslos:-)


hubhel antwortet um 19-03-2020 07:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@meki
Ich bin betriebswirtschaftlich, glaube ich, nicht schlecht drauf

Aber wenn mir jemand fundiert vorrechnen kann, ob der extreme Aufpreis von stufenlos / Vorgwendemanagment / GPS System usw usw sich bei unseren, relativ kleinen Flächen jemals zeitlich und vor allem preislich rechnet, dann sollte ich wieder die Schulbank drücken
Auch gibt es mittlerweile ja schon viele Erfahrungsberichte, wie relativ kurz das Zeug hält und vor allem, was im Reparaturfall für horrende Kosten dazukommen

Man kann ja schon fast in Europa von einer Zwangsbeglückung sprechen, da ja Hersteller "normale" einfache Technik schon aus dem Programm nehmen um uns die teuren anzudrehen

Ein wichtiges Thema, auch für mich, ist die E-Teil Versorgung, die für mich einen hohen Stellenwert ausmacht
Da ich ja selbst einen Exoten fahre, kann ich darin keine Probleme feststellen

Das sind für mich alles eher "Stammtischgründe" weil man sich sein Hightechvieh nicht schlechtreden lassen will

Aber der Traktor wird heute noch vielzuviel als "Prestige" bzw Wohlstand angesehen

Besonders lustig finde ich auch in manchen Anzeigen, wenn umlackiert wird, um einen anderen Premiumhersteller "vorzugaukeln"
Dann kaufe ich die Hütte eben nicht, wenn ich mich dafür schämen muss
Peronalisieren ist etwas anderes, wie es viele Betriebe im Transportsektor machen, eine einheitliche Farblinie z.B.


yamahafzr antwortet um 19-03-2020 08:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hubhel , wenn Speed oder Geschwindigkeit zu deinen Leidenschaften zählt . Was fährst du Auto oder Motorrad, wenn man fragen darf?


steyr964 antwortet um 19-03-2020 09:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@ Richard Köckeis

Was kostet die Mek Drillmaschine mit Scheibenscharen? Bzw. Verkaufst du sie überhaupt?


hubhel antwortet um 19-03-2020 09:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@yamaha
Ouups, hab ich etwas falsch gelesen...

Moped, gar nimmer auf den österr. Strassen
Zu viel Bullerei und schlechte Strassen
Wir fahren Dragrace, Kawasaki ZX12R, aber nicht in Österreich
Schau auf meine Youtube Kanal, dort hab ich, glaub ich, den Kanal von meinem Sohn abonniert
https://www.youtube.com/channel/UCfFPvEqX-R1AQeqMraI5OQw

Als Auto..bzw Versuchsträger 2 x Sierra RS Cosworth / 1x Flügel / 1 x 4x4
Darum heisst der Youtubekanal auch RS

Beruf und Hobby sind 2 paar Schuhe
Das Hobby kostet Geld, bei der LW sollte welches verdient werden

Denke kaum, dass man mit wenig Ertrag und teurer Technik beides vereinen kann


yamahafzr antwortet um 19-03-2020 12:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
hubhel weiß schon daß das Hobby Geld kostet . Hat mich nur interessiert ! Der Sierra Cosy ist halt auch schon aus den 90 iger Jahren und hat serienemäßig um die 220PS . Für so Sachen wäre ich auch immer zu haben gewesen . Habe aber nicht die nötige Zeit und das nötige Geld gehabt . So schaue ich mir halt nur ein wenig Rally Cross und 2 Rallys im Jahr an.


hubhel antwortet um 19-03-2020 13:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
War mein Fehler, hab deinen Eintrag falsch gelesen in der Eile..sry
serienmäßig um die 220PS...hört sich hübsch an ....204 Flügel 220 4x4
Bin aktuell bei ca etwas über 2 kg Leistungsgewicht NM hab ich gerade nicht im Kopf
Beim Moped sind wir fast schon unter 0,3 kg / PS bei 520 NM ;-)
Momentaner Stand, vor 14 Tagen am Prüstand
Müssen nochmal abstimmen, da diese Saison anderer Sprit

Rechnen musst jetzt selbst..hehe


hubhel antwortet um 19-03-2020 16:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Geheimniss des kleines Kühler heute gelüftet
Ist für Treibstoff
Sehe ich seit der Einführung der CR Motoren immer öfter
Durch die hohen Drücke von bis zu 2400 bar, wird der Treibstoff sonst extrem heiß und bildet eventuell Dampfblasen

Bei PKW Transporter meist am Unterboden versteckt



 


Richard0808 antwortet um 19-03-2020 16:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Interessant.....

Der Ladeluftkühler kommt mir auch sehr großzügig Dimensioniert vor, wird aber bei dem PS/Hubraum Verhältnisse wohl nötig sein.

Und ein super Traktor zum Starthilfe geben, so zugängliche Batterien sind selten :-)


Roz98 antwortet um 19-03-2020 17:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
ich glaub ich hab dem Hubhel die Hinterradgewichte vom Steyr abgekauft,
Jedenfalls kann ich mich an den Cossy mit Benzindruckuhr im Motorraum gut erinnern.

Da war was mit Autofahren um 3-4 in der Früh weil Strasse leer:
Ich war ja damals eher auf Japanischen 2l Turbos daheim :)

die aufgeräumte Halle hat mich damals beeindruckt


richard.k(p6614) antwortet um 19-03-2020 17:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@Richard0808

Das gefällt mir! Das wird meine neue Marketinglinie: Kaufen Sie das universellste Starthilfegerät am Markt, jetzt neu, mit 4 Rädern! Nachdem sie Starthilfe gegeben haben, könnten Sie damit auch den Acker pflügen...

@ steyr964

Ja, aber aktuell in Österreich ausverkauft (es steht auch keine beim Importeur). Sind umlackierte Matermacc Grano, weil Arbos u.a. auch Matermacc gekauft hat. Was brauchst denn? 3m?


Richard0808 antwortet um 19-03-2020 18:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@richard.k als ich noch den 9086 Steyr hatte war Starthilfe geben normal weil die Kiste immer irgendwas hatte das die Batterie leer saugte.
Weiß Gott wie oft Werkstatt und nie was gefunden......
Zum Schluss stand der Steyr bei mir nicht mehr in der Halle sondern im Freien am Hang damit ich ihn gleich anrollen konnte :-)


hubhel antwortet um 19-03-2020 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@Roz98
;-)


steyr964 antwortet um 19-03-2020 19:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo, Richard

Da ich eine alte Reform Semo 88 habe mit 3 m Arbeitsbreite und die ständig Reparaturen braucht und in die Knie geht werde ich mir bald eine neue zulegen.
Mich würde interessieren was eine Arbos mit 3m Arbeitsbreite, Scheibenschar, großer Saattank und Fahgassenschaltung kosten würde


179781 antwortet um 19-03-2020 19:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
540 Nm beim Motorrad sind steil. Was habt ihr da gemacht, dass so viel Dampf rauskommt?

Gottfried


hubhel antwortet um 19-03-2020 20:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
bisserl was ;-)
Gehört nicht in diesen Thread...

Vielleicht mach ich dieses Jahr wieder Videos
Die ersten beiden Termine in Ungarn sind wahrscheinlich ausgefallen, wegen Virus


richard.k(p6614) antwortet um 19-03-2020 20:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
geh bitte hubhel, stell fotos rein von dem moped

is doch wurscht, verrennt sich eh fast jeder thread


schellniesel antwortet um 19-03-2020 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@hubhel

Hab das Video auch überflogen...

Nun da du Anfangs erwähnt hast das du pingelig bist hab ich mir echt mehr vom Video erwartet.

Wenn ich Jz pingelig wäre würde ich sagen fachlich müsst nachbessern. Auch was die Aussagen hier im Forum betrifft.

Ich werd Jz nicht alles aufzählen aber von commonrail Einspritzung hast nicht die größte Ahnung, aber weißt wie sie prinzipiell funktioniert.

Sequentiell simultan oder Intermetierende Einspritzung sind Begriffe für einen Benziner.

Da der Diesel mit der Einspritzung den Arbeitstakt einleitet muss dieser zwangsläufig sequentiell sein ;-)

Was du gemeint hättest waren der einspritzzyklus der Mittlerweile bis zu 8 einspritzsequenzen möglich macht.

Für Leistungen und Drehmoment wären 2 Max 3 notwendig und simuliert eigentlich nur den Vorkammerdiesel.

Dann 2400bar fährt noch keiner 2200bar ja aber in der Praxis kommt der Druck so gut wie nie zur Anwendung. Im Traktormotor schon gar nicht!

Du hast recht das damit ein dieselkühler notwendig wird. Nicht wegen dampfblasen sondern weil der Treibstoff mit schwankender Temperaturen auch andere viskositäten aufweist.

Um das konstant zu halten wird zuerst im Druck Regel betrieb gefahren und danach im Druck und Mengenregulierung Modus.
Gleichzeitig hast du einen kurzen Kraftstoffkreislauf wo der Kraftstoff schneller erwärmt wird, ähnlich einem kühlerkreislauf.

Später wird der kühler wichtig. Aus erwähnten Grund und weil ein kunstofftank mit der heißen Suppe auch nicht klar kommt;-)

Das waren nur ein paar Dinge...

Aber egal der infogehalt der anderen Formate kann die bei weitem nicht das Wasser reichen!

Nur von dir als selbstgepriesener Technik Guru hätte ich mehr erwartet...

Mfg







hubhel antwortet um 19-03-2020 20:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Tja wennst meinst ;-)
Wo sind deine Videos ???

Vielleicht solltest dich einmal in Schulung begeben, damit du auf dem neuesten Stand bist

PSA-Motorenchef Christian Chapelle rechnet mit Einspritzdrücken, die an der 3000-bar-Grenze kratzen

Also...ab jetzt LANGDSAMNIESEL ;-)

Bist halt nur ein normaler Mechaniker, der Alltagsware repariert
Ich verzeihs dir sfg


yamahafzr antwortet um 19-03-2020 20:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hubhel gib ein paar Fotos vom Cosy und von der Kawa hinein!


hubhel antwortet um 19-03-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Sry..Langsamniesel

Hab nie gesagt dass ich ein Guru bin, immer "learning by doing" ist mein Motto
Bis jetzt hab ich jede Mühle zum laufen gebracht die letzten fast 40 Jahre und meist zu Höchstleistungen

Bei euch heisst das jetzt Kraftfahrzeugtechniker
Der Titel ist hochtrabender geworden, die Qualität der Arbeit und das Wissen der Leute.....gegen NULL gesunken
Wenn´s keine OBD finden, sind´s ratlos und verbraten Kunden ihr Geld wegen Mutmaßungen ;-)


schellniesel antwortet um 19-03-2020 20:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hubhel

Langsam meinen usernamen lesen...

Vl findest auch den Fehler den du schon ewig machst...

Nächstes mal frag ich dich dann muss ich nicht so lange Suchen :-)

Freiprog ist eine feine Welt. Macht vieles einfacher.

Schwierig ist wenn man raten muss was sich Hersteller bei ihrer Programmierer gedacht hatten ;-)

Obd ist fürn abgastest aber nix für a Fehlersuche ;-)

Mfg


hubhel antwortet um 19-03-2020 22:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
???? Obd ist fürn abgastest aber nix für a Fehlersuche ;-) ?????
Langsamniesel, du schlägst dich gerade selbst

OBD steht für...
ONBOARD DIAGNOSE, das heisst ???

Über diese "Schnittstelle" kann man mit dem "Hirn" eines Fahrzeuges kommunizieren, sprich Daten verändern / austauschen und glücklicherweise für die Nullahnungskraftfahrzeugtechniker den Fehlerspeicher auslesen.
Gottseidank wird die Möglichkeit der Schnittstelle für das Personal in Werkstätten nur gering zugänglich gemacht

ICH bin keine großer OBD Spezialist, das machen andere für mich, auch fehlt mir die Hardware

Man sieht ja, was passiert ;-)

Noch paar Richtigstellungen zu deinen Argumenten

Benzinhochdruckeinspritzung gibt es seit ein paar Jahren, aber noch nicht so lange wie DieselHD

Benzin wird aktuell mit max 250 bar eingespritzt
Diesel mit über 2000 bar

Finde den Unterschied !?!

Jetzt wäre es nett, wenn du diesen Thread nicht mehr störst ;-)

Ich bin zugänglich für sachliches, aber nicht für Dampfplauderer
mfg


schellniesel antwortet um 19-03-2020 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hubhel

Jz enttäusch mi schon wieder...

Hätt dir schon zugetraut das du des kneist...

Probier’s nochmal!

Mfg


hubhel antwortet um 19-03-2020 22:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
https://www.bosch-mobility-solutions.com/de/produkte-und-services/pkw-und-leichte-nutzfahrzeuge/antriebssysteme/common-rail-system-piezo/piezo-injektor-cri3/

Bis zu 10 Einspritzzyklen pro Arbeitstakt = Sequenzen

PS
Etwas überfliegen machen nur Flugzeuge oder Vögel
Also...Vogellangsamniesel gefällig ggggggggg


schellniesel antwortet um 20-03-2020 06:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Sorry hubhel!

Du hast meinen letzten Satz zwecks obd noch immer nicht geschnallt...

Ja schön die Zeit bleibt nicht stehen das ist mir auch bewusst, es gibt mittlerweile Injektoren die diese drücke 2700bar aushalten, hast schön gegoogelt. Jz sag mir bitte noch schnell welche Fahrzeuge die drücke auch schon fahren?
Der arbos hat welches einspritzsystem verbaut? Bisher Delphi,...???

Eines muss ich zugeben wusste nicht das sie wieder auf piezo Steuerung setzten.

War der Meinung das sie bei den vielen Sequenzen bei magnet Resonanz Steuerung bleiben.

Nun man lernt nie aus und es gibt immer was neues...

Aber ich muss ja nur dich fragen :-))))

Mfg




hubhel antwortet um 20-03-2020 06:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@yamaha
Fotos vom Flügel und Kawa passen nicht in diesen Thread
Vielleicht andermal, oder anderer Thread


zog88 antwortet um 20-03-2020 14:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
1 – Finde die Aktion der Firma Köckeis gut das sie jemanden eine Maschine zum testen überlassen und ausdrücklich einen öffentlichen Bericht dazu wünschen. Die MF Versteigerung mit Produktvorstellung fand ich auch gut. Könnte mir vorstellen von diesem Händler was zu kaufen weil meines Erachtens transparent und Kundenorientiert agiert wird.
2- Den Testbericht von hubhel finde ich sehr interessant. Er erklärt die Maschine gut und kommentiert auch zu seiner persönlichen Einstellung was das ganze wiederum Glaubhaft erscheinen lässt.
3 – Schade ist das dieser Thread in ein Geplänkel zwischen schellniesel und hubhel endet. Leider Unwürdig.



schellniesel antwortet um 20-03-2020 18:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@zog88

Da ich den hubhel eigentlich als direkten ehrlichen Typ eingeschätzt habe, hätte ich mir im Video konkreteres vorgestellt.
Und auch mehr ins Detail.

Im Vergleich zu einem Landwirt Video tausendmal informativer!!! Das hab ich auch schon erwähnt!

Mich hätte in erster Linie eben interessiert welche Komponenten im arbos verbaut sind und wie er sie qualitativ einschätzen würde.

Mfg


LaLi antwortet um 20-03-2020 19:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Also ich würde sagen dass das Video sehr gut gelungen ist!
@ Hubbel echt Respekt, tausendmal besser als der Bauer (glaub er heißt) Martin von Landwirt.com!
Der ist jo wirklich net zum anschen!

@langsamnisel Mach es einmal besser! dann kannst du Urteilen!!!!


meki4 antwortet um 20-03-2020 19:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Ich finde das Video auch sehr informativ.
Hab ich das richtig mitbekommen - hubhel, Du hast ja ein Lokal - da wirst Du jetzt auch
arbeitslos sein?
Da könntest jetzt einige Traktortests machen als Job, bis die Gastronomie wieder läuft.
Haltet Abstand und bleibt gesund!
BG M.
. . . heute hat einer gesagt, das rausgehn zum Füße vertreten soll man wörtlich nehmen - es soll nicht in ein Triatlontrainig ausarten.


hubhel antwortet um 20-03-2020 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Guten Abend
Sry, bin heute etwas geschlaucht, der Tag war Stress pur
Nichts von Virusruhe

Ursprünglicher Plan für den heutigen Tag
Arbos am Forstkranhänger
Fastrac an der 6 to Funkwinde
Eventuell Geotrac zum "nachputzen" bzw aushelfen
Steyr macht weiterhin Winterpause ;-)

Geworden ist der Tagesablauf dann so...
Arbos mag mich heute nicht, Symbol für irgendwas mit Stop leuchtet
Ich deute es als Mangel an Adblue, habe aber kein Handbuch / BTA
Rücksprache mit Händler, bestätigt mir Adblue
Ich füttere den Ofen damit, er mag mich wieder ;-)

Krananhänger verweigert den Arbos....Scharmüller AHK kuppelt nicht vollständig ein
Ich fahr weg...Anhänger fällt auf die Schnauze, reisst mir sämtliche Versorgungsschläuche runter , incl 3 Hydraulikkupplungen vom Arbos
Ich stinkesauer, aber eigentlich meine Schuld, obwohl ich sonst alles x- mal kontrolliere
Händler informiert, der fragt nur, wer verletzt ?
Ich, ja, mein Stolz :-(

Zeitgleich läutet Telefon...Hacker, mit dem ich vor 2 Tagen gesprochen habe, ob er in den nächsten 14 Tagen irgendwann Zeit hat, paar Hänger zu hacken, kommt in 1 STUNDE

So...was nun..alles zur Schlägerung vorbereitet, Traktoren bestückt mit "Forstwerkzeugen" incl komplettem Equipment Anschlagmaterial Motorsägen ect
Bin ja mit meinen Söhnen gerade am abrauschen zur Schlägerung

Resultat
8080 aus dem Winterschlaf an den Tandem
Schwarzmüller kann ich nicht nehmen, da Arbos keine DL, ohne die will er nicht
CVT von Freund mit 18 Tonner ausgeliehen
Und wir hacken schnell mal 120 m3

Aber sonst ein ganz normaler Tag bei mir

Fotos sind auf Dropbox, nur paar hinten angehängt, mehr war nicht Zeit
https://www.dropbox.com/sh/xta08oljka8tljr/AABQ7gIblpr9iE96lAXEXhhVa?dl=0

Das letzte Bild ist mein Enkel, wie er seinem Onkel beim spalten zusieht / Mutter steht hinter ihm

Video versuch ich heute / morgen online zu stellen auf Youtube

Hacker ist ein Steyr Terrus mit Musmax Hacker





hubhel antwortet um 20-03-2020 21:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Video online
https://youtu.be/S1q7WxIdwIs
 


meki4 antwortet um 20-03-2020 21:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
is da ein Schreibfehler - oder bin i zblöd?


schellniesel antwortet um 20-03-2020 21:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@lali

Bisserl Lagerkoller?

Es ist meine klitze kleine Kritik, weil der hubhel im Video sich selbst als pingeliger Mensch bezeichnet hatte!!!

Und nochmals! Der Informationsgehalt ist um einiges besser als bei den derzeitigen Landwirt Videos. Und wenn’s so aus dem stehgreif ist wie ich es erst Jz dalesen habe, dann ziehe ich auch meinen Hut! Dachte der hubhel hat sich da schon Wochen lang mit dem köckeis vorbereitet ;-)

Vorallem sind sie die lw Videos seit dem komischen Typ mit der Sonnenbrille fachlich unterste Schublade.

Und machts euch um den hubhel keine Sorgen!! wer so austeilt darf ruhig auch mal was einstecken! ;-)


@hubhel

Gibt so Tage! Normalerweise zieht sich das dann wie ein roter Faden durch den ganzen Tag!

Hab heute bremsleitungen gemacht, und na no Nana muss ja freitags sein, geht bei der Abs Einheit das gewinde mit der Verschraubung mit raus :-(

Hat heute auch ein paar nerven gekostet das wieder hin zu kriegen. Vor allem so spitze zum dazukommen :-/

Mfg



richard.k(p6614) antwortet um 20-03-2020 22:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
nochmal von meiner seite: das mit dem video hat der hubhel in eigeninitiative gemacht. wir ham gar nix ausgemacht gehabt, nur, dass er den arbos testen soll und seine ehrliche meinung dazu abgibt.

@schelli: ich hab das auch schon gemerkt, das forum reitet extrem auf kleinigkeiten herum und ist mm etwas zu aggressiv. wenn man seine meinung abgibt, kommen sehr schnell persönliche angriffe. mir macht das nix, aber is ein bissl ungut.


hubhel antwortet um 20-03-2020 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Für den Test gab es keine Vorgabe
Also nix mit Absprachen oder was manche glauben

Hatte eigentlich mit riachrd.k erst 1 x ein Geschäft gemacht, für ihn nicht der tolle Verdienst, da nur Autoreifen
Hatte immer mit seinem Vater zu tun, das schon öfters
Und der schaut im Normalfall noch grantiger, auch wenn er super drauf ist ;-)

Er hat mich aufgrund meiner Einträge hier, wo ich gnadenlos auch bei meinen Fuhrpark Probleme aufzähle, bereits im Herbst gefragt, ob ich ihn testen will

Hab aber dann durch "Überarbeitung" seit Nov eingentlich drauf vergessen

Erst beim Holztransport hab ich daran gedacht, obwohl ich nur mehr ein paar Stunden zu tun hatte
Er hat ihn mir hergestellt, ich fahr damit und berichte...sonst gar nix

Eines der Bilder in der Box ist ein Wurzelschneider, den wir neben den Windschutzanlagen einsetzen

Schaut mikrig aus, aber mehr wie 3,5 - 4 km/h bei 80 - 100 cm Arbeitstiefe war nicht drinnen, da wir teilweise richtig fetten roten Ton haben, stellenweise
Der Drehzahlmesser spielt dabei Windrad, so geht er in die Knie


Aequitas antwortet um 21-03-2020 08:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Also das Video hat hubhel gut gemacht finde ich, da gehört schon was dazu sich die Zeit zu nehmen.
Natürlich kann es auch etwas Kritik geben, allen kann man es nie recht machen, aber da hubhel gerne auch austeilt wird er das einstecken können hoffentlich.


schellniesel antwortet um 21-03-2020 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo Richard!

Kann man die arbos eks auch Direktsaattauglich machen?

Wenn ja, kannst mir die zum testen schicken! Wenn aus den direktsaat Kürbis nix wird ist natürlich nur die Maschine dran schuld ;-)

:-))))

Nein im Ernst. Welche Optionen sind da möglich und wo kommt man da preislich in etwa hin für eine 4 Reihenmaschine mit uf Dünger inkl micorgranulat?

Mfg


richard.k(p6614) antwortet um 21-03-2020 13:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo,

ich habs noch nie erlebt, dass der Bauer Schuld war, war bis jetzt immer die Klumpert-Maschine. Genauso wie noch nie ein Mann einen Autoreifen zamghaut hat, es is immer "die Frau gefahren" ;-)

Die Preise von den Sämaschinen sind nicht besonders günstig, weil einfach die Matermacc übernommen und Arbos-grün lackiert wurden. Und die Matermacc waren immer schon eher im oberen Segment angesiedelt. Direktsaat ist natürlich möglich, alle anderen Optionen auch.

Hier mal die Preisliste:
www.koeckeis.at/preislisten/arbos/20190201_Maschinen1.pdf

Das Rabattsystem beim Arbos is komplett beknackt. Es besteht aus einem Prozentsatz und einem fixen Betrag. Das bedeutet, je mehr Zusatzausstattung man will (also umso teurer die Maschine wird), umso schlechter wird der Rabatt. Bei einer "nackten" Maschine kann man rund 25% in Abzug bringen, bei einer sehr hoch ausgestatteten rund 20%. Nicht vergessen, dass alle Preislisten immer exkl. USt. sind.

Wie breit baust du denn 4-reihig an? Kommst mit einem starren 3m Rahmen durch?

LG


hubhel antwortet um 21-03-2020 15:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Bei dem Anblick wird der Arbos ganz kleinlaut und wirkt wie ein Spielzeug
Leider hat uns der Regen davongejagt, bevor wir die letzte Esche fällen konnten



 


hubhel antwortet um 21-03-2020 16:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Bilder liegen hochauflösend in der Box..eh scho wissen



 


179781 antwortet um 21-03-2020 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Die Motorsägen im Vordergrund auch passend zum Traktor?
https://de.made-in-china.com/co_sentway/product_Unique-Design-25-30-36-Gasoline-Chainsaw-Ms660-with-Ce-GS_reysunrug.html

Gottfried


hubhel antwortet um 21-03-2020 17:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@Gottfried
Augenleiden ?

Stihl MS460 und MS250/251


gbgb antwortet um 21-03-2020 18:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Guten Abend,

ich glaube, der Gottfried bleibt wachsam gegenüber China.
Vielleicht hat er schon eine chinesische Beteiligung an einer renommierten deutschen Motorsägenfabrik gesehen. Die sind ja orange, mit Phantasie könnte man auch sagen dunkelgelblich.

Freundliche Grüße


richard.k(p6614) antwortet um 21-03-2020 18:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Gscheit Gottfried, mach noch ordentlich Werbung für das echte China-Klumpert!

An eines will ich bitte erinnern: "Schuld" daran, dass die Chinesen das alles produzieren ist der Konsument, der das kauft. Wenns keiner kaufen würde, würdens es auch nicht nach Europa schicken.

Und nochmal, der Arbos kommt aus Italien.


179781 antwortet um 21-03-2020 19:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
An dem deutschen Hersteller sind sie wohl noch nicht beteiligt. Die aus dem Inserat ist ein ganz rotzfrecher detailgetreuer Nachbau des deutschen Originals. Wie die Qualität ist weiß ich nicht, aber vorstellen kann ich es mir.

Gottfried


hubhel antwortet um 21-03-2020 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Wo sind die Asiaten NICHT beteiligt ?

Kann man auf einer Hand abzählen, die ganze Wirtschaft Europas, denke ich

In vielen afrikanischen Ländern schenken sie denen eine Eisenbahn oder was ähnliches, dafür bekommen sie fast umsonst die Konzessionen für den Bergbau / Rohstoffabbau ;-)

Den Bürgern dort wird nur erzählt, sie haben ihnen eine Eisenbahn geschenkt, mehr brauchen sie nicht wissen und freuen sich noch darüber


179781 antwortet um 21-03-2020 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
So ist es. Und die wenigsten bei uns bekommen mit, was da abläuft.

Gottfried


richard.k(p6614) antwortet um 22-03-2020 08:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Jeder bekommt das mit. Versuchs mal zu kritisieren, dann wird sofort mit der "freie-Demokratie-Keule" geschwungen. Stimmt ja auch, wir haben uns ein System gezimmert, in dem du es nicht verhindern kannst, dass sich die Chinesen einkaufen. Die Chinesen haben ein anderes System, wollt ihr das?


zehentacker antwortet um 22-03-2020 10:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Realistisch betrachtet beherrschen die USA noch immer den Weltmarkt und Trump setzt diese Macht auch ein. Das China aufholt ist logisch, ein Markt für 1, 3 Milliarden Menschen die besser leben wollen und dafür rennen. Prozentangaben bei Wirtschaftswachstum, Einkommen und Vermögen sind relativ. Österreich hat sich auch erfolgreich internationalisiert, Lenzing, Palfinger, Swarovski, Red Bull, Signa, viele Banken und Versicherungen als Beispiel. Ein Auto oder einen Traktor mit allen Komponenten für den Österreichischen ist einfach undenkbar.


hubhel antwortet um 22-03-2020 11:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Man muss auch gestehen, dass die "Wohlstandsländer" in Europa das auch selbst herbeigeführt haben
Aufgrund der horrenden Lohnnebenkosten / Bürokratie / Vorschriften ect , ist einfach die Produktion komplett abgewandert

Und welchem Produktionsbetrieb ist es zu verdenken,damit mehr unter dem Strich übrigbleibt, in Billiglohnländer mit der Produktion zu übersiedeln

Die Frechheit für mich ist allerdings, wenn der Verkaufspreis dieser Firmen für ihr Produkt hier dann in der gleichen Höhe ist, wie ihn hier produzierende Betriebe verlangen müssen um überhaupt überleben zu können

Ich wäre für eine saftige Steuer für diese "Machenschaften", sprich billig irgendwo auf der Welt produzieren und hier fett absahnen

Allerdings haben wir da das nächste Problem, da viele dieser Firmen ihre Firmensitze in Billigsteuerländern haben und unser Staat wieder nichts bekommt

Die richtige Vorgangsweise wäre für mich, da wo ein Händler verkauft, muss auch die Steuer abgeführt werden, die in diesem Land gültig ist

Dann gäbe es keine Großkonzerne wie Amazon ect, die jedes Land sprichwörtlich an der Nase herumführen


hubhel antwortet um 22-03-2020 16:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Sooo, wieder zurück zum Arbos
Er bleibt mir noch ein paar Tage erhalten
Hr Köckeis ist der Meinung, ist soll versuchen, ihn zur vollständigen Serienreife weiterentwickeln

Ouups, sollte ihn ja nur unabhängig testen ;-)

Meine aktuelle Mängelliste wird er weiterleiten Richtung Hersteller / Vertrieb und mit ihm abarbeiten

Ist ja teilweise nix großes aber ärgerliches eben


richard.k(p6614) antwortet um 22-03-2020 17:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Wo gehubhelt wird, fallen Späne !

;-)


schellniesel antwortet um 22-03-2020 17:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Na da bin ich mal gespannt...

Weiß aus eigener Erfahrung wie die Italiener auf Kundenreklamationen reagieren...

Zuerst kommt das leugnen, dann haben sie es selbst getestet und für gut befunden,....

Irgendwann wird der Fehler dann eingestanden, mit der Aussage sie arbeiten an einer Lösung. Auf Nachfrage wann Abhilfe zu erwarten sei... das können sie noch nicht sagen...

Das Spiel spielen sie bei jeder Kleinigkeit...

Mfg


gbgb antwortet um 22-03-2020 17:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo schellniesel,

vorstellen kann ich mir das bestens, wie Du das schilderst.

Aber vielleicht warst Du da einfach zu gutmütig und zu wenig resolut.
Der hubhel wird denken, typisch langsamniesel (lach).
Dem wird das nämlich nicht passieren. Bei gröberen Problemen hätte es die Italiener da schon vom Sessel gehoben, weil da würde vermutlich ein anderer Wind wehen.

Freundliche Grüße und eine baldige Besserung der gesundheitlichen Lage an die Italiener!


schellniesel antwortet um 22-03-2020 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@gbgb

Ich war da eher in der Rolle von Richard K. Als die vom hubhel.

Da es um einer italienischen Nobel Automarken geht waren die Kunden auch finanziell nicht ganz schlecht gestellt und auch oft bestens aufgestellt was rechtlichen Beistand betrifft. Aber mit den Italienern hat da selten wer was erreicht. Wir in Österreich u Deutschland machen uns im Vergleich dazu aber auch oft das Leben zu schwer!

Kenne aber auch die andere Schiene im günstigsten preissegment, da schaut die Argumentation der Hersteller auch oft so aus das sie gewisse Mängel schon in Kauf nehmen und gar nicht in Erwägung ziehen diese abzustellen.

Deutsche hingegen beheben gerne stillschweigend.

Amis machen aus allem Sicherheits Rückrufe, die öffentlich ausgeschrieben sind...

Mfg


hubhel antwortet um 23-03-2020 11:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Ich sehe das eher "entschleunigt"

Wenn der Hersteller / Vertrieb nichts macht, wird er auch nichts verkaufen

Kein Händler hat Interesse daran , Kunden zu verkrämen, jeder möchte zu 100% zufriedene Kunden

Dann fliegt er eben beim Köckeis aus dem Programm

Glaub der Richard lässt sich da sicherlich auf nix ein, dazu hat sein Vater und auch er, lange genug den guten Ruf des Betriebes aufgebaut
So etwas setzt man nicht leichtfertig aufs Spiel

Gibt ja in Österreich "linke" Betriebe, die nur verkaufen / verdienen wollen und dann den Kunden im Regen stehen lassen
Dann alle 2 Jahre einen anderen Namen / Geschäftführer haben


schellniesel antwortet um 23-03-2020 13:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@hubhel

Genau deshalb bin ich ja gespannt.

Schätze der Richard wird die ein oder andere Reklamation auch ganz ohne Hersteller Unterstützung behoben haben. Um Kundenbeziehungen nicht zu strapazieren.

Wenn’s zu oft vorkommt, wird, wie du sagst, arbos (oder andere) sozusagen von Hof fliegen.

In der Autobranche diktieren die Hersteller oft viel härter als in der Lama Industrie.

Aber es wird auch in Kauf genommen das einer mal nimmer die Marke in seinem Programm behält. Es findet sich eh ein anderes „Opfer“...

Mfg


richard.k(p6614) antwortet um 23-03-2020 17:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Wir machen seit 60 Jahren Geschäfte mit den Itakern. Am Anfang ists schlimm, weil man sich nicht zu helfen weiß, dann wächst man rein und weiß welche Sprache die verstehen. So renkt sich alles ein mit der Zeit. Natürlich musst bei denen oft selbst in Vorleistung gehen, das ziehst dir halt bei der nächsten Bestellung einfach ab. Das hat was von Kindergarten-Spiel, ist aber so.

So wie der hubhel schreibt, wenns zu deppert werden, fliegens aus dem Sortiment. Grundsätzlich sinds ja froh wenn sie zuverlässige Händler haben.

Arbos ist aber sehr bemüht, muss ich sagen.


Roz98 antwortet um 23-03-2020 18:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
das Dilemma ist jetzt halt nur,
der Hubhel hat den Lindner wegen der ganzen Zapfwellenkupplungs Aufhängungs Lager Thematik verrissen.. .. und der schnellniesel hatte ja an seinem same auch was eher ärgerlichers.

Reinschauen kannst halt in sowas nicht. - Bei dem Einen wirds ewig halten beim Anderen ists in 2 Tagen kaputt :)

Aber den ersten User(user)/User(verkäufer) Test im Forum find ich schowieder eine leiwande Gschichte


schellniesel antwortet um 23-03-2020 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
@roz98

In dem Fall hab ich gar nicht vom Same gesprochen...

Aber ja, das fügt sich da auch nahtlos ein. Ohne kompetenten Händler wäre es ein Dilemma.

Mfg


hubhel antwortet um 23-03-2020 22:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Man braucht sich nur am Gebrauchtmaschinenmarkt umzusehen, dann weiss man schnell, wozu Besitzer fähig sind kaputtzumachen und das sind in der LW nicht gerade wenige

Für meinen Begriff sind da sehr viele "Murkser" am Werk, in jeden Belangen



Habe heute beim Arbos den Lader abgebaut, damit man sieht, wie er ohne läuft, vom Fahrverhalten
Ging ruck zuck, vor allem mit dem Multikuppler

Wird dann sehr unruhig, neigt zum hüpfen, muss allerdings noch die Reifendrücke kontrollieren
Auch merkt man dann erheblich mehr den Kranwagen im Heck, wie er schiebt und zerrt

Eigentlich war ich froh, das mein Sohn damit weitergefahren ist, und ich wieder im vollgefederten Fastrac unterwegs war

Wenn man das gewohnt ist, pfeift man auf alle anderen ;-)


hubhel antwortet um 23-03-2020 22:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Der letzte Baum der Saison ist ein schönes "Bröckerl" geworden
Anschnitt fast 90



 


hubhel antwortet um 23-03-2020 23:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Woits amoi a runde mitfohrn, mit an gscheit´n Cummings Sound ?
https://www.youtube.com/watch?v=N0KKTZwEGww

Da George ist ein ganz gemütlicher Typ
LU in England und testet die neuestes Tracs


janatürlich antwortet um 24-03-2020 21:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Motor geht gut, Sound super, aber er bräuchte einen Stufenlosantrieb,oder hat JCB noch keinen?


hubhel antwortet um 25-03-2020 05:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Gab´s ab dem 3230, bei den 4000er Serie,kommt vom Aco Konzern
https://www.youtube.com/watch?v=VA7Ne01XH94

Mir ist der LS Schalter lieber, ausgereifte Technik mit wenig bis keinen Reparaturkosten. Aufgelöste Bauweise beim Getriebe
Gibt genug JCB Schalter mit weit über 12 000 und mehr Betriebsstunden ohne Rep

Wie lange der Aco Triebsatz beim JCB hält, die ja eigene Software verwenden, ist noch nicht wirklich raus
Paar mit über 10 000 Std habe ich schon gesehen mit 1. Getriebe
Ich warte, bis die 3220 / 3230 mit LS im Preis für mich passen, dann schlag ich zu
Da würde mich ein komplette Getriebüberholung ca 6000 € in Irland kosten ( sind ja meist nur die Beläge der LS Stufen )...Kleingeld ;-)
Murl mach ich sowieso selbst


schellniesel antwortet um 25-03-2020 08:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hallo hubhel.

Ist da der 6,7l cummins Diesel verbaut? Der Sound kommt mir doch sehr bekannt vor...

Allerdings in einem pick up ;-)


Mfg


hubhel antwortet um 25-03-2020 08:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Jep
Bei den alten Modellen der 5,9er ab dem 3200er der 6,7er


schellniesel antwortet um 25-03-2020 10:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Wieviel dreht der in den JCb?

Der 5,9 und der 6.1 waren ebenfalls in den ram Diesel Pickups verbaut.

Ob das wirklich die gleichen Motoren sind?!

Vom Hubraum her schon ident.

Denk aber das die zu kurzhubig und dadurch auch zu hoch drehen. Bzw das Drehmoment für einen Traktor Nutzfahrzeuge in der Klasse fehlt?

Mfg


hubhel antwortet um 25-03-2020 11:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Im Fastrac max 2800 U/min bei den älteren, die neueren sind da elektronisch geregelt


schellniesel antwortet um 26-03-2020 14:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Hab Jz mal nach jcb Motoren gegoogelt. Dürften wirklich die gleichen Motoren wie im ram sein.

Gabs bei den 5.9 nie Probleme mit der Reihen ESP?

Mfg


hubhel antwortet um 26-03-2020 18:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Zumindest werden die Teile für Pickups und Tracs angeboten

ESP kann ich nicht sagen, kosten normal im Amiland aber einen Bettel

Hab meine 2 zusätzlichen Originalsteuergeräte auch aus den USA, da meiner noch Husco hat, nicht Bosch

200 € für beide incl Fracht / Zoll ;-)


schellniesel antwortet um 26-03-2020 19:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Ja die Reihen esp kostet ohne Zoll um die 800 Dollar.

Ist was ich weiß kein tauschteil.

Denke aber das zumindest ein anderer Fliehkraftregler verbaut sein müsstecden im ram drehen sie schon mehr als die 2800u/min

Mfg


hubhel antwortet um 30-03-2020 19:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Arbos powered by hubhel
Das Youtube Video hat mittlerweile die 1000er Marke an Klicks überschritten

Hätte ich nicht gedacht so schnell
https://www.youtube.com/watch?v=1Ggg9Z-h79U


Bewerten Sie jetzt: Arbos powered by hubhel
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;615846





Landwirt.com Händler Landwirt.com User