Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060

Antworten: 14
User Bild
Vierkanter 01-03-2020 12:32 - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Hallo,

hab mir als Haus- u Hoftraktor einen 8060er, Sk1 gekauft. Dieser hat einen analogen Traktormeter, wo bei 2 Drehzahlbereiche (ca 1100 und etwa 2000 U) 540/1000 angeführ ist.

Wie ist das zu interpretieren? Mit der „540er“ bei 1100 Motordrehzahl bereits 540 U/Min an der Zapfwelle erreicht?

Danke,
Martin

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 12:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Bei circa 1100 Touren hast bei der 1000-er Zapfwelle eine Umdrehungszahl an der Zapfwelle von 540 Umdrehungen. Wenn du Kraft brauchst und auf die 540-er Zapfwelle schaltest, hast du bei circa 2300 Touren eine Zapfwellengeschwindigkeit von 540 Umdrehungen.

User Bild
eklips antwortet um 01-03-2020 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Es gibt sicher nicht besonders viele Traktoren, bei denen man auf 2300U gehen muss, um 540 Zapfwellenumdrehungen zu erreichen. Am ehesten noch bei älteren Lindnern.
Beim 8060 wird man die 540 knapp über 2000U/min erreichen, das hat der Anfragesteller ja auch beschrieben.

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
540 U/min. bei 2.044 U/min.- Motordrehzahl (Ab 1984 = 540 U/min. bei 1.880 U/min.- Motordrehzahl)
Übertragbare Leistung = 46,3 kW (Ab 1984 = 48,1 kW)

1.000 U/min. bei 2.130 U/min.- Motordrehzahl (Ab 1984 = 1.000 U/min. bei 1.958 U/min.- Motordrehzahl)
Übertragbare Leistung = 47,8 kW (Ab 1984 = 49,9 kW)

Diesmal keine Schätzung und nicht Lindner!


User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 13:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
540 U/min. bei 2.044 U/min.- Motordrehzahl
Übertragbare Leistung = 30,8 kW

1.000 U/min. bei 2.130 U/min.- Motordrehzahl
Übertragbare Leistung = 32,0 kW

sorry, das oben war vom 8080

User Bild
eklips antwortet um 01-03-2020 17:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
@mac990
Wer schon mal auf einer alten Lindner-Gurke gesessen ist (ich möchte die nicht schlechtreden, die haben viel mitgemacht), dem wird aufgefallen sein, dass sich bezüglich Zapfwellengeschwindigeit nicht all zu viel tut im mittleren Motordrehzahlbereich. Deswegen habe ich jetzt nachgeschaut und z.B. beim 450er wird mit den 2300U/min, die du oben für den Steyr erwähnt hast, noch nicht einmal die 540 erreicht. Meine Erwähnung von Lindner war nur auf deinen seltsamen Eintrag mit den 2300U bezogen.

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 17:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Es gibt aber Steyr, welche erst bei 2300 U/min die angefragten 1000 Umdrehungen erreichen. Dieser 8060 eben mit 2130 U/min. Was ist daran seltsam?

User Bild
eklips antwortet um 01-03-2020 17:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Wenn du einen Traktor hast, bei dem die 540 erst bei 2300 Motorumdrehungen erreicht werden, dann bist ziemlich abgestraft. Z.B. mit einem Scheibenmäher fährst du dann immer im DRehzahlbereich mit dem allerhöchsten Lärm und Spritverbrauch. Gott sei dank sind solche selten und deswegen war deine Zuordnung von 540 auf 2300 beim Steyr für mich seltsam und auf jeden Fall unrichtig.

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Schau mal auf einen Traktormeter von einer 80er Serie oder einer Plusserie! Was gibt es zwischen 2100 und 2300 U/min für eine Markierung? Alles Blödsinn, oder was?

User Bild
eklips antwortet um 01-03-2020 18:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Ich weiss nicht worauf du hinaus willst. Schreib halt einfach her, welcher Steyr tatsächlich die 540 Zapfwellen U erst bei 2300 Motor U erreicht.

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 18:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
https://bilder.landwirt.com/1018/5860d78ba71e6eebf78842a2bd73e734.jpg

Steyr 760 Plusserie

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 18:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Nenndrehzahl: 2.400/min
Unabhängige zweistufige Motorzapfwelle, als Wegzapfwelle schaltbar
Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-A)
Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.

Oder 583 U/min. mit Nenndrehzahl
Übertragbare Leistung = 54,0 PS

Oder 1.047 U/min. mit Nenndrehzahl

Vielleicht ist jetzt Ruhe


User Bild
eklips antwortet um 01-03-2020 18:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Fast ein Punkt für dich

User Bild
mac990 antwortet um 01-03-2020 19:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Puhhh, Glück gehabt!

User Bild
gbgb antwortet um 01-03-2020 19:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Guten Abend!

Ich glaube, so ein gut erhaltener 8060er ist gar nicht so verkehrt.
Einfache, solide Technik und was mir besonders gefällt, die haben schon eine richtige Komfortkabine (rundum geschlossen, ebener Boden, Seitenschaltung, Heizung).
Und einsteigen kann man, stelle ich mir vor, auch gut. Weil sie ja nicht recht hoch sind.

Wünsche noch viele problemlose Jahre damit!

Bewerten Sie jetzt: Zapfwellendrehzahl, Steyr 8060
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;614277






Landwirt.com Händler Landwirt.com User