12.000,- für Heizungstausch

Antworten: 12
mobilworker 12-02-2020 22:53 - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Stehe vor einem Heizungstausch

Eckdaten
Renoviertes Bauernhaus. ca. 1700 Jahrhundert
300 m2 Wohnfläche
Kombinierte Heizung, Scheitholzkessel 25KW,ÖL 18KW , Alter 27 Jahre
800l Warmwasserspeicher, 500l Pufferspeicher

Stehe vor der Entscheidung.
Gasheizung, Gasleitung im Dorf
neue Ölheizung
neue Scheitholzheizung
Solarheizung - Leitungen bis First vorhanden

Ausschlusskriterien.
Hackschnitzelheizung- kein Platz vorhanden
Fernwärme
Wärmepumpe

12.000,- für Heizungstausch vorhanden, was wäre für die nächsten 25 Jahre die beste Heizung in diesem Fall



xaver75 antwortet um 12-02-2020 23:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Eigener Wald vorhanden?

mfg


Richard0808 antwortet um 13-02-2020 06:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Mit Sloarplatten am Dach machst nix falsch.
In deiner Größenordnung würde ich 6 Platten am Dach montieren und dazu min. 3000l Puffer.
Dan brauchst im falle eines neuen Stückholz Ofens von Mai bis September nicht mehr Heizen, da kommt alles von Dach.

Darf man überhaupt noch eine neue Ölheizung einbauen?



jakob.r1 antwortet um 13-02-2020 08:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Grüß Dich mobilworker, vermutlich ist Dein Haus unter Denkmalschutz und Deine Kinder möchten vielleicht mal was Neues...…
Deshalb ist für die nächsten 25 Jahre die Gasheizung das Maß aller Dinge. Deren Möglichkeiten eröffnet Dir keine andere Heizungsart.
Helau und beste Grüße
Jakob


FloW4 antwortet um 13-02-2020 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Wenn der Stückholzkessel noch in Ordnung ist würde ich den lassen, und mit einer Gastherme ergänzen.
So könntest eigenes Holz auch verheizen, und wenn du nicht zu Hause bist umschalten auf Gas.


hewolf antwortet um 13-02-2020 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Hallo mobilworker
Also wennst eine ordentliche heizung einbauen willst, womit du wieder für Jahrzehnte Ruhe haben willst, wirst mit 12tausend nicht das Auslangenfinden...meiner Meinung nach. Wenn deine Kessel und der Wasserspeicher 27 Jahre alt sind, ist dies ziemlich verbraucht und total zu ersetzen. Wenn du wieder was ordentliches haben willst und auch einen gewissen Grad an Komfort, solltest du gute Überlegungen anstellen.
Es sei denn, du möchtest für die weiteren Jahre Sklave deiner Anlage sein...


zehentacker antwortet um 13-02-2020 19:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Hallo! Mit Deinen spärlichen Angaben kann Dich niemand BERATEN. Es kann jeder nur RATEN!!!!
In NÖ gibt es vom Land eine kostenlose Energieberatung, die kommt ins Haus und fragt alle wesentlichen Parameter ab. Vielleicht kannst Du auch so etwas ähnliches in Anspruch nehmen.


frank100 antwortet um 13-02-2020 20:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
@hewolf
Sklave bei einer Gasheizung . Um 12000 bekommt er sehr wohl eine ordentliche Gastherme.


heilei antwortet um 14-02-2020 10:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Und noch dazu gibt es bis 5000.- Euro Förderung bei Ölausstieg!
Grüße


Richard0808 antwortet um 14-02-2020 12:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Gibt es die Förderung auch bei Umstieg von Öl auf Gas?
Erdgas ist doch auch ein Fossiler Energieträger?

Hab bei mir jetzt Nachgelesen, meine Heizung die ich 2014 erneuert habe kam auf 22.000€ dies beinhaltet einen Stückgut Holzvergaser von Hargassner 25kw, 4 Solarplatten, 2000l Puffer, 500l Boiler, natürlich Pumpen und Rohre im Heizraum neu, und Montage.


kana antwortet um 15-02-2020 21:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Mobilworker
Wie schon einige mahle beschrieben wir haben unter anderen die Nachrüst Brenner die schon einige zeit, die Umstellung ist günstiger als neue Kesseln zu Kaufen u. die Alten die noch Einsatzfähig sind ob Öl Gas oder Holz. Zu Entsorgen die ja da nur Sondermüll sind u. viel kostet.
Auch haben wir bei unseren Häuser auch Solaranlagen u. die Richtigen Pufferspeicher die die Wärme bis über ein Jahr herausgibt damit haben wir Eigentlich keine Kosten u. sparen uns sich sehr viel Zeit u. Geld.
WAS man auch bei den Gas Kesseln aufpassen sollte die kommen als nächstes Weck wie ihr wist ist jetzt Öl u. dann kommt Gas weck, haben alle unsere Häuser ob Neubau oder Renovierungen schon längst herinnen u. Verdienen nurmehr Geld.
Denn die Politik ist drauf gekommen das sie das Pariser Abkommen Unterschrieben haben


Kernarnold antwortet um 16-02-2020 08:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Ich würde eine starke Pelletsheizung mit solarer Wassererwärmung installieren lassen. 12000.- + 5000.- Raus aus Öl. Das sollte sich ausgehen.
MfG Arnold Kern


browser antwortet um 16-02-2020 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
12.000,- für Heizungstausch
Kernarnold

Was bedeutet starke Pelletsheizung ?
Meine Erfahrung ist so ein Preis Pelletsheizung + Solar ca 30 000€ - Förderung darunter geht nix

Neue Ölheizung gleich teuer mit Solar


Bewerten Sie jetzt: 12.000,- für Heizungstausch
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;612510




Landwirt.com Händler Landwirt.com User