Fendt Kompakttraktor

Antworten: 17
e3 08-07-2019 12:32 - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Hallo liebe Mitglieder,

Ich habe eine Frage an euch bzw. an jene die mit der Marke Fendt sehr vertraut sind.
Da Fendt jetzt viele Neuheiten vorgestellt hat würde mich interessieren ob auch bei den kleinen Modellen Neuerungen geplant sind?
Sprich Lückenfüller zwischen 200er und 300er...
Finde die Lücke zwischen den beiden Baureihen doch recht groß..

Danke.



stemi antwortet um 08-07-2019 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Muß dir Recht geben.Meines Erachtens fehlt ein 200er mit einen Vierzylinder mit 130 Ps .Fahre übrigens einen 209er mit dem ich sehr zufrieden bin.


schellniesel antwortet um 08-07-2019 21:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Der 200er ist zu groß (4t) um noch was zwischen den 300er zu bringen.

Andere Hersteller haben das Segment erst in den letzten Jahren aufgenommenen.
Zuvor hatten die wesentlich kleiner bereifte und mit gut 700-1000kg leichtere kompakte Traktoren.
Die hatten früher zur 100ps klasse größeren Abstand als fendt.



Der Motor ist etwas mikrig im fendt aber in Kombination mit dem stufenlos vertretbar.

Eventuell wird der 200er mit neuerer Abgasstufe auf 120ps nach oben erweitert.
Welches Aggregat dann kommt wird eher der Einkaufspreis entscheiden.

Wenn ich dasxsehe fehlt fendt ein 3t kompakt Traktor eher als was zwischen 200er u 300er!

Mfg




Richard0808 antwortet um 08-07-2019 22:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Freund von mir hat seinen 211 Vario BJ13. gerade komplett zerlegt wegen Ölverlust, Kurbelwellensimmering defekt bei 4300Bst.

Laut Werkstatt der erste 200Vario der bei ihnen derartige Zerlegt wurde.


e3 antwortet um 09-07-2019 07:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Schellniesel, ich finde trotzdem das der 200er von der Leistung her locker um die 120-130ps vertragen würde und so praktisch nahtlos in die 300er Vario Serie übergehen kann. Habe auch schon von vielen Seiten gehört das sowas von Kunden gewünscht wurde, da der 300er mittlerweile doch so groß ist wie damals ein 500er Favorit..
Von der Größe und Leistung waren halt damals die ersten 300 Vario super Traktoren. In diesem Bereich glaube ich wäre es schon sinnvoll was zum Ergänzen.
Getriebe würden sie ja das gleiche verwenden können, und mit den Sisu Motoren glaube ich sind sie gut aufgestellt.
Mit freundlichen Grüßen


stemi antwortet um 09-07-2019 12:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
e3 Volle Zustimmung!


Steyrdiesel antwortet um 11-07-2019 11:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Mich stört eigentlich am meisten das es den 300er nicht mit 50km/h Getriebe gibt. Der neue 500er ist mir eigentlich zu groß und vor allem zu teuer. Aber der 300er scheidet für mich aufgrund des 40
km/h Getriebes aus. Werd mich wohl nach einem gebrauchten 400er umsehen müssen.

Und der 200er ist der ideale Pflegetraktor für mich. Da reichen auch die 90PS.

mfg
steyrdiesel


e3 antwortet um 11-07-2019 12:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Hallo Steyrdiesel,

Versteh deine Situation schon sehr gut, bei mir wäre es so das 50km/h kein muss sind. Da ich meine Felder im Großen und Ganzen relativ nahe um meinen Hof habe.
Der S4 300er ist eh schon größer wie damals der 400er. Hier wäre es einfach angemessen den 200er mit 40km/h mit einem 4 Zylinder und 130 Ps auszustatten und den 300er mit 50km/h.
Dann könnte Fendt den Bereich perfekt abdecken.
mfG



Richard0808 antwortet um 11-07-2019 14:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Man braucht beim 3erVario nur in der Werkstatt sagen das er 50km/h gehen soll.
Dann fährt er halt Anstatt mit reduzierter Drehzahl 43km/h 50 bei 2100U/min.


gerhardchef antwortet um 11-07-2019 15:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Die Werkstatt must du mir sagen die das macht.
Bis jetzt hat jede gesagt wegen sowas geh ich nicht ins Häfen.


e3 antwortet um 11-07-2019 16:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Das glaube ich auch nicht das dass eine Werkstatt einfach so macht. Viel mehr gibt es diese Möglichkeit um die verschiedenen Bereifungen auszugleichen. Beim 200er gibt's 30" und 34" und beim 300er 34" und 38". Getriebe haben die beiden ja das gleiche (ML75). Allerdings ist das fürs Getriebe sicher nicht optimal da die Drehzahl schon wesentlich höher ist im Getriebe selbst. Und die Geschwindigkeitsanzeige stimmt auch nicht mehr zusammen.

mfg


Richard0808 antwortet um 11-07-2019 16:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Ja es ist nicht legal, aber machbar.
Genau so Illegal wie den Motor Chipen, AbBlue weg Programmieren oder mit nicht angemeldete Anhänger schneller als 25km/h zu fahren.
So und jetzt Hand hoch wer alles Einhält.




gerhardchef antwortet um 11-07-2019 17:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Für diese Sachen die du nennst Haftet der Besitzer.
Bei den 50 km/h die Werkstatt.


Richard0808 antwortet um 11-07-2019 18:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Wieso Haftet da die Werkstatt, das die 50km/h nicht Offiziell gamacht werden ist schon klar oder?



schellniesel antwortet um 11-07-2019 18:59 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Werkstatt muss dafür nicht haften.

Außer sie liefern ihn ohne dich in Kenntnis zu setzen an dich aus.

Reifengröße programmieren ist bei einigen Modellen keine Aufgabe.

Bei meinem Traktor in 1minute gemacht und rennt a 50.

Nur is das mit dem Traktor nix für die Dauer.

Mfg



Unbekannt antwortet um 12-07-2019 19:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Hallo,
Denke das beim 200er so schnell nichts passiert, da erst letztes Jahr überarbeitet wurde (S3), aber schon richtig den 4,4l könnte er schon vertragen.
300 wird absichtlich nicht mit 50 km/h gebaut, da ansonsten der 500er überflüssig wäre. Auch der neue 314 Vario wird wieder „nur“ 40 gehen.



Richard0808 antwortet um 12-07-2019 19:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Wenn man sich die Technik im neuen 314 ansieht merkt man gleich das der nicht mehr fürs Grünland gebaut wurde, eher High-End Pflegetraktor für den Deutschen Markt in Richtung Landwirtschaft 4.0.

Würd mich nicht wundern wenn dich der Traktor anruft und sagt es ist zum Unkrautspritzen:)


JD 6120 antwortet um 13-07-2019 13:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Fendt Kompakttraktor
Wenn i mir anschau was da teilweise an Technik dran ist bei den neuen Traktoren dann graut es mir. Da kann schon ein kleiner wackel Kontakt an der Elektronik dir das leben zur Hölle machen. Davon dass 9 von 10 Bauern diesen scheiß gar nicht brauchen will ich gar nicht reden. Die lachenden sind die Werkstätten weil ohne sie überhaupt nichts mehr geht. Ist aber nicht nur bei Fendt so.


Bewerten Sie jetzt: Fendt Kompakttraktor
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;594412




Landwirt.com Händler Landwirt.com User