wiederholte Drall bei Geburten, Rind

Antworten: 7
norbert.s(suk5) 19-05-2019 16:36 - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Sorry wenn ich das Wort als Drall schreiben,
bei uns wird so eine verdrehte Kuhgeburt genannt.
Man muss so in der Kuh das Kalb drehen damit es geboren werden kann.
Das kann aber meist nur ein Tierarzt, das erkennen ist auch oft schwer, die Kuh trippelt umher und frißt
meist nicht mehr.
Die letzten 2 jetzt in Serie plus Kalb tod.
Meine Frage ist habt ihr das auch öfters, bzw. was können Ursachen sein.
Hab das bei meinen 13 Milchkühen sichere 5 mal im Jahr.



JD 6120 antwortet um 19-05-2019 16:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Meinst du eine Tragsackverdrehung?


janatürlich antwortet um 19-05-2019 17:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Lach mich nicht aus hatten wir auch ein TA konnte es so ausdrehen bei den anderen haben wir die Kuh gedreht wieso sich die verdrehen weiß auch niemand richtig.Frühers Zeiten hat sich da Gwesseler noch gemeldet,gibts den überhaupts noch?


peter.z(cgu8) antwortet um 19-05-2019 17:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Bei uns Überwurf genannt, entweder der Tierarzt dreht das Kalb oder man dreht die Kuh draußen. Wir hatten in den letzten 4-5 Jahre Ruhe, aber hatten jahre wo 5-6 Stück betroffen wahren von 15-16 Stück und meistens nur im Winter. Viele sagen das kommt im Anbindestall dann vor wenn eine Kuh an der Wand steht, dies konnten wir so aber nicht bestätigen. Und das gibts auch im Laufstall. Der Tierarzt konnte auch nich sagen wieso.


Vollmilch antwortet um 19-05-2019 18:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Bei uns kommt das ein bis zweimal im Jahr vor (30 Kühe). Wenn "nix weiter geht", muss man eben mal reingreifen und die Lage kontrollieren. Meist kann ich die Fehllage selbst korrigieren, manchmal muss sich der Tierarzt plagen!

Ursache : mir unbekannt.

LG Vollmilch


JD 6120 antwortet um 19-05-2019 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Wir hatten das in den letzten 15 Jahren 3 mal, vorher nie. Wenn der tragsack nur um ein viertel verdreht ist, ist es gar nicht so leicht das zu erkennen. Mir konnte bis jetzt auch kein Tierarzt die Ursache dafür sagen.
@ Vollmilch 1-2 Fälle im Jahr ist aber schon etwas viel würde ich meinen.


xaver75 antwortet um 19-05-2019 22:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Hatte die letzten 10 Jahre 3 mal Tragsackverdrehung, ein mal ganz (Kuh gedreht), 2 mal halbe Verdrehung.
Dürfte auch ein wenig mit dem Alter der Kühe zusammenhängen.
@Norbert
Wie alt sind die Kühe?

mfg


norbert.s(suk5) antwortet um 20-05-2019 22:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Die erste neulich: Kuh mit 3. Kalbung, die jetzt: Kuh mit 2. Kalbung.
Weiters im Sommer 2018 Kuh mit auch Kuh mit 3. Kalbung


Bewerten Sie jetzt: wiederholte Drall bei Geburten, Rind
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;591053




Landwirt.com Händler Landwirt.com User