wintergerste andüngen

Antworten: 18
mosts 20-02-2019 10:08 - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Hallo frage an euch.
Würdet ihr es für sinnvoll halten meine wintergerste jetzt schon zu düngen ? bin aus dem raum graz.

danke mfg mosts



Steyrdiesel antwortet um 20-02-2019 10:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Hallo,
ja Wintergerste kann man durchaus schon andüngen. Bei meinem Weizen warte ich noch ein paar Tage, Niederschläge sind ja bis Anfang März keine in Sicht.

mfg
steyrdiesel


schellniesel antwortet um 20-02-2019 11:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Ja WG würde ich auch andüngen! Das zeitfenster zum schossen wird heuer wahrscheinlich länger sein allerdings Mängeln soll’s auch nicht.
Allerdings wenn ich die WG Bestände rundum so anschaue ist es nicht (nur) N das fehlt.

Vegetation ist gestartet ob es jz nochmal zum stehen kommt werden wir sehen.

Ich hab dem Weizen auch schon was gedüngt allerdings keinen N.

Beim Weizen Da warte ich jz auch mal ein wenig ab bis Schlechtwetter prognostiziert ist.

Bleibt die Prognose bis in den März hinein gleich werde ich auch bald im Weizen mit N andüngen

Mfg






Steira antwortet um 21-02-2019 19:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Hallo,
Bin heute mit Stickstoff drüber gefahren, ist schon ganz schön trocken wieder...Raum FB,JE,FF

MFG A STEIRA


meki4 antwortet um 21-02-2019 20:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Wer hätte Zeit, den Schnee von meinen Feldern wegzuräumen, damit ich auch andüngen könnte?
BG Meki - Woidviertl


schellniesel antwortet um 21-02-2019 20:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
@meki4
Seids doch froh das a bisserl winterfeuchte kriegt habt’s.

Wars bei euch 2018 net viel zu trocken???

Hier auch SO/LB/GU wars zwar ein bisher sehr trockener „WINTER“ allerdings war dies noch nie ein Nachteil beim Getreide.

Zu trocken kann ich nicht behaupten, meine erste Überfahrt war von der Befahrbarkeit her noch sehr Grenzwertig.

Beim Dünger werd ich wieder eher auf Morgefrost Ausschau halten.

Mfg



FXST antwortet um 21-02-2019 20:43 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Für Gülle war der Morgenfrost zu wenig und Dünger(NAC) ist mir noch zu früh.


schellniesel antwortet um 21-02-2019 20:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Ich fahr keinen NAC...

Bzw kein/wenig Nitrat N!

Mfg


FXST antwortet um 22-02-2019 09:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Was düngst du da Gutes…wenn ich fragen darf…


schellniesel antwortet um 22-02-2019 12:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
@fxst

Ich werde Amonsulfatsalpeter (ASS) und Diamonphosphat (DAP) andüngen.
Alternativ wäre noch Amoniumsulfat (SSA)
Geht halt nur wenn man die Kationenbelegung seines Bodens kennt.

Mfg


FXST antwortet um 22-02-2019 14:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Bei mir gibt es: 2mal Gülle +NAC +Schwefel u. Spurenelemente flüssig


Vollmilch antwortet um 22-02-2019 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
AmmonsulfatSALPETER enthält (nur) 7% Nitrat.

Einmal Gülle ist geplant, ein zweites Mal nur wenn es die Vegetation erlaubt / braucht.

LG Vollmilch


schellniesel antwortet um 22-02-2019 19:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Richtig Vollmilch!

Ich habe ja geschrieben fast kein Nitrat...

Da ich 150kg DAP und ca 100kg ASS andüngen werde fällen von 50kg n nur 7kg als nitrat N.

Mfg



frank100 antwortet um 22-02-2019 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Welche Wintergerste braucht heuer 50 kg N zur an Düngung.


schellniesel antwortet um 22-02-2019 20:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Tschuldigung ich spreche von WW...

Allerdings in der SO Stmk fangen die meisten Bestände wieder bei 0 an. Von daher würde ich da auch nicht viel weniger hinfahren.

Die Äcker schauen teilweise so aus als hätten sie eine Behandlung mit einem totalherbizid erhalten.

Wie oben schon erwähnt ist’s nicht unbedingt ein N Mangel aber bestockung muss da auch wieder forciert werden.

Mfg


florian.m(w9437) antwortet um 23-02-2019 09:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Wenn du die Bestockung fördern willst wäre Nitratstickstoff hilfreicher. ASS ist eher hilfreich wenn die Bestände schon recht dick sind und du viele (oder zu viele) Triebe hast. Deshalb nehme habe ich heute mit ASS ganz verhalten mit 125kg /ha angedüngt. So handhabe ich es schon viele Jahre und es funktioniert tadellos.

Warum jetzt im Frühjahr 150kg DAP?


schellniesel antwortet um 23-02-2019 15:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
Bestockung wäre für die WG meiner Kollegen angedacht uf du hast schon recht das nitrat da besser hilft weil sofort Pflanzenverfügbar.

Mein WW steht grad richtig.

150kg DAP weils die einzige Phosphor Gabe ist. Und grade in der jugend Phosphor wichtiger ist als zur kornbildung.
Und weil auf einigen feldstücken ca und Ph hoch und dann ist Phosphor schlechter verfügbar.
Und weil ein paar Ecken etwas zeichnen.

Mfg


pmraku antwortet um 10-03-2019 16:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
ich hätte eine Frage.. langsam sollte es auch bei uns möglich sein, die Wintergerste anzudüngen. Da sie etwas Gelblich ist, was ist hier besser zu streuen?

DAP zwecks Phosphor oder Volldünger mit NPK (15-15-15)?




gerhardchef antwortet um 11-03-2019 15:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
wintergerste andüngen
!


Bewerten Sie jetzt: wintergerste andüngen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;584338




Landwirt.com Händler Landwirt.com User