Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf

Antworten: 5
User Bild
biojoe325 22-01-2019 20:55 - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Seit gut 20 Jahren vermarkte ich Bioeier ab Hof. Jedes jahr wuchs die Hühnerschar und der Absatz. Nur in den letzten Jahren bekam ich zusehens Propleme mit der Genetik der Tiere. Die Leistung ist zwar jedes mal in Ordnung nur das Verhalten der Tiere ist von Partie zu Partie unterschiedlich. Die eine Parie findet die Nester nicht, die nächste geht nicht in den Auslauf usw. Und passt ihnen irgend was nicht, so bringen sie sich gegenseitig um. Meine letzte Parie ist die bisher verrückteste. Geht nur der Wind aus der falschen Richtung so gehts schon los. Bisher fast 20 % Ausfall in 6 Monaten. Erst heute wieder 4 Stück.
Schuld hat, auch im Biosektor die Züchtung auf Leistung für Großstallungen mit "Vollpension". Ist irgend etwas nicht "technisch oder Vetrenärisch" geregelt so "zucken" sie aus!

Ich will da nicht mehr mitmachen, möchte Legehennen die robuster sind und was "wegstecken" können. Solche Rassen gibt es, etwa Tetra, Harco oder Bovans. Etwas schlechtere Leistungen und Futterverwertung weden durch ruhigeres Temperament, weniger Verluste, und längere Lebensleistung wett gemacht.

So jetzt meine Frage wer kennt einen Aufzuchtbetrieb von solchen Tieren in Bioqualität, oder wer könnte sich so eine Aufzucht vorstellen. Wer möchte auch gerne solch Tiere haben und würde sich mir bei der Bestellung solcher Tiere anschließen. Ich selbst brauch etwa 500 Tiere im Jahr. Vieleicht könnten wir so einem kleinem Aufzuchtbetrieb auch ein Überleben ermöglichen.

User Bild
Hofknecht antwortet um 23-01-2019 09:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Hallo,
Von wo beziehst du deine Hennen bis jetzt? Sind es Lohmann Hennen? Man liest hin und wieder das die weißen Lohmann LSL eher zu Kannibalismus neigen als die Braunen. Aber durch Überzüchtung? Bei 500 Legehennen sollte die Neigung zu Kannibalismus und Federpicken eigentlich geringer sein als bei 1000 oder 2000 Hennen im Stall.
Mischt du dein Futter selber oder kaufst du es vom Händler? Sehr fein gemahlen oder eher grob? Homogene Struktur?
Beschäftigungs- Pick Material haben die Hennen genug?

mfg

User Bild
biojoe325 antwortet um 23-01-2019 10:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Sind Lohmann Braun , vom einzigen Brutbetrieb der die noch anbietet.Lohmann Sandy war gar nichts, Eier die keiner wollte (Farbe- sind die Hühner krank?) und die Greifvögel ums Haus hatten ihre helle freude. Das hat sich dann dadurch eh vorzeitig erledigt.
Habe zwei Partien mit je etwa 300 Tieren. Diese Parie ( 20. Legewoche) mit rund 20% Ausfall. Nebenstall ( 50.Legewoche) 0,5% Ausfall. Futter ist gekrützt mit 19,5% Eiweis. Dazu füttere ich noch mit EM vorgekeimtes Getreide.Etwa 10% der Tagesration aufgestreut im Stall, in der Früh, mittags und am Abend.
Lichtprogramm und Aufstallung fast ident. Einstreu Stroh (Triticale).Proplem ist sicher das man als Direktvermarkter und mit diesen Mengen eher "Reste" bekommt. Machen sich doch die Firmen damit nur Konkurenz zu ihren eigenen Eiermarkt.



User Bild
ijl antwortet um 23-01-2019 12:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Keimst für beide Partien vor?
Ist bei der Vorkeimung alles OK?
Könnte sich irgendetwas Schimmliges im Keimrad gelöst haben
Was sagt der BTA?
Hauptgrund der Mortalität?


User Bild
biojoe325 antwortet um 23-01-2019 14:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Beide gleiches Futter, beide Keimgetreide. Ältere Partie sogar etwas mehr Keimgetreide.
Vorkeimung ist Ok, habe kein Keimrad daher kein Schimmelproplem. Junge Partie hat von anfang an Propleme gemacht. Nach einer Woche im Haus schon 15 tote Tiere- immer Kannibalismus. Zuerst Rücken dann Kloake! Laut Tierarzt und Vertreter: Aufzucht im heißen Sommer 2018-Gewichtspropleme und dadurch Streß einzelner Tiere- Aufzuchtfehler.


So beginnt es
 

User Bild
ijl antwortet um 23-01-2019 14:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Oh!
Stell ihnen Picksteine zur Verfügung bzw. hab ich mal so Luzerneballen gesehen bei den Eiermachern als Beschäftigungsmaterial
Wird zwar nicht die Welt helfen aber zumindest sind sie ein bischen beschäftigt
Und das künstliche Licht auf rote Röhren tauschen und mit den Lux so weit runter wie möglich

Bewerten Sie jetzt: Biolegehennen-Alternative Genetik, Aufzüchter sowie Bedarf
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;581299






Landwirt.com Händler Landwirt.com User