Antworten: 19
josef.d(fjm48) 20-11-2018 08:23 - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Ein Berufskollege würde gerne einen Melkstand einbauen. Den könnte er im Stall abmauern und ein Vorwarteplatz ginge sich auch aus. Er würde einen einseitigen Mkst. einbauen und auch den Waschautomat im Mkst. unterbringen, damit er sich den etwas längeren Weg zur bestehenden Milchkammer spart. Die Milch wird in Kannen abgepumpt, die stünden dann auch im Mkst.Die Leitung würde er hoch verlegen damit niergends Milch liegen bleibt. Bei uns bauen gerade alle Tandem ein, jetzt schwankt er, weil er wollte eigentlich 5 schräg reinbringen oder halt doch 2 reihig und alles in die Milchkammer aber dann hat er halt ein dreimal längeres Rohrzeug was auch Kosten verursacht bei der täglichen Reinigung. Währe für ca 15 Kühe.



Vollmilch antwortet um 20-11-2018 08:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Kannen!?
Milch bleibt wo liegen?

Ich würde eine dauerhafte und arbeitssparende Umbaulösung und eine ausführliche Beratung empfehlen!
Ob SBS, Tandem, FG oder Durchtreiber ist Platz - und Geschmackssache.

LG Vollmilch


JD 6120 antwortet um 20-11-2018 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Das ist doch absoluter Schwachsinn. Die Milch wird er dann in Kannen zum milchtank schleppen oder wie?


Riiitsch antwortet um 20-11-2018 09:38 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Eine Pumpe und eine Leitung ist kein Zauber, und da lass ich lieber etwas Milch liegen oder gibs den Katzen als dass ich über viele Jahre jedes Jahr über 100 Tonnen rum zerre.


Ferdi 197 antwortet um 20-11-2018 09:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Also erstens: Milchtank, bei keiner Hofabholung, dann halt einen fahrbaren Tank.

Melkstand bräuchte ja in einem bestehenden evtl. gemauerten Stall gar nicht abgemauert werden, aber die Milchkammer würde ich schon separat machen, dort würde ich die Vakuumpumpe, Waschautomat, Milchkühler, Milchtank eben platzieren.
Achten drauf, das man im Melkstand / Milchkammer, dann halt keine Minus- Temp. im Winter erreicht.
Tür gleich groß genug machen, damit man div. Komponenten, die vielleicht auch wieder mal größer werden (z.B. Milchtank usw.) wieder rausbringt bzw. größere Komponenten wieder reinbringt.
Evtl. würde ich mir gute gebrauchte Melkstände anschauen, da ja viele aufhören / umrüsten sind dementsprechende auch teilw. gute gebrauchte am Markt z. B. unter Kleinanzeigen / Gebrauchtmaschinen beim Landwirt.com.
Für 15 Kühe ein evtl. 3er Reihenmelkstand? Aufpassen die Milchpumpen u. Waschautomaten sind meistens erledigt, das kann sein das man die NEU kaufen muss.


josef.d(fjm48) antwortet um 20-11-2018 10:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Die Milch wird 2mal täglich in Kannen ohne kühlen zur Sennerei gebracht. Und mit weniger Leitungen reicht ein kleinerer Waschautomat (vorhanden) .Abgemauert weils doch irgendwie hygienischer ist .Vakuumpumpe steht schon in der Garage. Mit dem einseitigen 5er hätte er 3 Durchgänge. Die Lösung sollte dann schon dauerhaft sein und eben günstig und einfach im Betrieb. Weis nicht ob doppelseitig so viele Vorteile hätte.


xaver75 antwortet um 20-11-2018 11:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Zum Verständnis, die Kannen, welche im Melkstand stehen, durch Kotspritzer verunreinigt sind, Milch ungefiltert, sollen so in die Sennerei?

Sorry, mir fehlt die Vorstellung, denke da an die Milch, was ich im Melkstand extra für die Kälber wegmelken muss.

mfg



Riiitsch antwortet um 20-11-2018 12:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Okay, das solls geben, mal wieder ein gar nicht so unwichtiges Detail. Während viele bei 2 Tagen Intervall für die Milchabholung sind, gibts natürlich Molkereien die 2 mal am Tag Milch annehmen.
HEILIGE SCHEISSE KÖNNT IHR SOLCHE BESONDERHEITEN MAL EINFACH HINSCHREIBEN STATT IMMER ALLES SO ZITZERL WEISE HERZUGEBEN?? Alter.

Jetzt kennt hier keiner die örtlichen Gegebenheiten, und ohne Lageplan kann man auch gar nichts genaues sagen. Wenns irgendwie geht, sollte doch ein Milchwagerl vor der Tür (oder besser in der Garage) stehen, sodass man keine Kanne schleppen muss sondern alles rollen kann, sprich die Milch kommt direkt auf das rollbare Wagerl. Aber mich würds nicht wundern wenn jetzt raus kommt zwischen Kuhstall und Garage sind 500 Mastschweine. Jedenfalls ist man anscheinend an dem Betrieb derzeit das Kannenschleppen gewohnt, statt gleich über eine Lösung ohne Knochenarbeit nachzudenken.


josef.d(fjm48) antwortet um 20-11-2018 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Ja alles nicht so einfach. Meine beratende Tätigkeit werd ich wohl doch lieber an einen Fachmann übergeben. Aber nach dem Relyser ist schon ein Filter und die Kannen kann man ja auf ein Wägelchen stellen um zum Traktor zu fahren. Auf eine möglichst einfache Gestaltung um laufende Kosten zu sparen legt hier auch keiner wert. Dan wär halt noch die eine Frage obs ei NO GO ist den Waschautomat im Mkst. (auf der gegenüberliegenden Seite) zu montieren.

LG Jos
Ps. bin 46 Jahre



Riiitsch antwortet um 20-11-2018 12:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Ob man tatsächlich etwas spart wenn man weniger Reinigungsaufwand mit kurzen Leitungen hat, dafür die Schultern, die Hüfte und ein Knie hin - ja da darf mal jemand eine Kostenrechnung machen ;-)
Ich bin sicher nicht der richtige, aber hier lesen schweigend Leute mit die dir sicher helfen können wenn du das Thema richtig beschreibst und eine Skizze anfügst. Die schreiben einfach nichts. Ja, 5 Kühe melken ist toll, 3 wär auch okay, 4 auch, alles theoretisches Geplänkel bei 15 Küh. Das Hauptthema der Anordnung Melkstand zu Milchkammer zu Milchabtransport wäre viel wichtiger.


josef.d(fjm48) antwortet um 20-11-2018 13:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Wär halt so wie ein doppelseitiger Fischgret wo auf einer Seite die Kühe und auf der anderen Seite Releiser Waschautomat,Kannen(auf Wägelchen) Waschaufnahme ist. Die bestehende MKammer ist halt auf der anderen Seite des Stalles.


Vollmilch antwortet um 20-11-2018 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Darf das überhaupt sein?
Milchkammer muss vom Stall räumlich getrennt sein. Stellt sich also die Frage, ob der Melkstand zum Stall zählt!?
Kannenfüllen im Melkstand stelle ich mir als ziemliche Pritschlerei vor, da gehen ja nur 1-2 Kühe rein, je nach Milchleistung und Schaum.

Passenden Tank kaufen!

LG Vollmilch


josef.d(fjm48) antwortet um 20-11-2018 13:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Sag einmahl kennt ihr das gar nicht mehr ????????
Bei uns gang und gäbe Milch wird über einen Teiler auf die benötigten Kannen aufgeteilt.Die Kannen werden in der Sennerei gewaschen. Tank musst selber waschen.


peter.z(cgu8) antwortet um 20-11-2018 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Wenn man für 15 Kühe 5 Milchplätze baut sollte das bisschen Reinugskosten kein Problem sein. Bei uns werden bis 20 Kühe maximal 4 Plätze gemacht. Das er direkt in die Sennerei geht ist ein Wichtiger Hinweis, dan wäre die Sache von Anfang an geklärt einfach ein Fischgräten somit hast du am wenigsten Aufwand. Wenn man mit dem Traktor bis zum Melchstand kommt, könnte man eventuell die Kannen direkt auf den Anhänger/Heckschaufel stellen somit entfällt die Schlepperei.


Vollmilch antwortet um 20-11-2018 14:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Nein, kenn ich nicht. Gut wenn es dafür eine technische Lösung gibt.

LG Vollmilch


peter.z(cgu8) antwortet um 20-11-2018 17:09 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Ein Bekannter macht es ähnlich nur hat er den Melkstand und die Milchkammer noch mit einer Mauer unterteilt, hat ein Milchteiler der auf 4 50 Liter kannen geht und am Abend kommens in den Kannenkühler weil er nur Morgens geht. 20 Kühe mit 4er Fisch.


josef.d(fjm48) antwortet um 20-11-2018 19:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Und wie ist es mit der Kraftfutterfütterung im Melkstand, oder bringt das nur Unruhe rein.


xaver75 antwortet um 20-11-2018 20:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Also mir würde KF und Selbsttränker im Melkstand gefallen.
Ich hab Salzlecksteine (und stark verrostete Gestänge).

mfg


Century antwortet um 20-11-2018 23:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Kraftfutter funktioniert super als Lockmittel, und erlaubt einem auch eine individuelle Dosierung für jede Kuh, je nach System.

Die Melkzeit ist für jedes System auch sehr unterschiedlich, Ich hab schon von wem hier gelesen, der im Fischgrät 80 Minuten für 25 Kühe gebraucht hat.
Wir brauchen zB mit einem 6er Tandem für 35 Kühe (und einer geübten Person im Melkstand) knapp 50 Minuten.


josef.d(fjm48) antwortet um 21-11-2018 07:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Melkstandeinbau
Ja genau ich melke im alten Stall, hab das Gitter umgeschraubt damit ich ein bisschen mehr platz habe und hab eine gebrauchte Rohrmelkanlage reinbauen lassen. Aber die hat auch einiges gekostet bis sie ergänzt und eingebaut war. Für 18 Kühe brauch ich 45 min aber man wird halt nicht jünger. Darum würd ichs auch nicht weiterempfehlen. Ein einreihiger Mkst. wär halt einfacher aber wie es zeitlich aussieht weiss ich nicht bei 15 Kühe.Ein einfacher 3er Tandem wär auch eine Option.


Bewerten Sie jetzt: Melkstandeinbau
Bewertung:
3.5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;573779




Landwirt.com Händler Landwirt.com User