Ideales Mähwerk

Antworten: 20
norbert.s(suk5) 13-10-2018 21:32 - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Sorry, wenn es bereits mehrer Topics dafür hier gibt.
Ich brauche für meine doch berige Gründe ein neues Mähwerk.
Hatte bisher ein Vicon PZ 270 (Trommelmähwerk), da sind jetzt die Lager hin und das zu reparieren würde denn Rahmen sprengen da es zu alt ist und nicht jünger wird.

Traktor Steyr Kompakt 105 PS
Eingrassen von Juni bis Oktober, das heißt ein Schwadblech für eine Schmällere Zeile wäre gut

Scheiben oder doch Trommelmähwerk?
300 breite idealer weil ich dann auch bei unwegsamen Flächen besser ran kann

Am Markt sieht man fast nur mehr Scheibenmähwerke

Pöttinger Novdisc 300/Novacut
Kuhn
Fella
kamen in Betracht.

Was wäre idealer?

Zeilbauer antwortet um 14-10-2018 07:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Krone ziehst du nicht in betracht?
Habe ein altes AM 283 sehr leichtzügig und gute Mähleistung kann mit Schwadablage oder Breitablage geliefert werden, gibt es mit mittel oder seitlicher Aufhängung.
mfg

meki4 antwortet um 14-10-2018 08:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich hatte jetzt 15 J. ein Krone AM 283 - mäht sehr schön und leichtzügig - eingrasen könnte ich mir nicht vorstellen, denn bei Krone gibts keine Schwadscheibe, sondern nur so ein Blech wie beim Mähbalken vom 15er Steyr, das is für die Katz.
Oder meinst Du ein Frontmähwerk - da wären die Krone ideal zum Mähladen - mit den Schwadtrommeln - und mit 320 cm geht was weiter.
LG M.

wickinger83 antwortet um 14-10-2018 09:21 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Denke schon dass es um ein Frontmähwerk geht.
Ich fahre schon das 3. Krone Frontmähwerk mit angetriebenen Schwadttrommeln.
Solange ich damit eingrasen gefahren bin hat mir das immer am besten gefallen.
Beim letzten hätte ich die Schwadtrommeln eigentlich nicht mehr gebraucht da aufgrund des Futtermischwagens das eingrasen eingestellt wurde.
Sogar am starken hang hat die mahd mit 6 zylinder Traktor und 40 kubik ladewagen so gepasst dass fast nix daneben ging.
Am ende der Wiese hab ich das mähwerk nur ein wenig angehoben und das futter zurückgezogen damit ichs mit dem ladewagen aufnehmen konnte.
Der neben mir mit dem Trommel musste 5x so oft absteigen und mit dem rechen zurückheuen damit er kein futter liegen gelassen hat.

mfg wickinger

donkuson antwortet um 14-10-2018 10:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich besitze jetzt die zweite Saison ein Kuhn compact mit 2.7 m Arbeitsbreite. Gibs auch mit 3 m.
Meine Erfahrungen dazu:
Fahre mit 95 ps im mittleren Gelände. Hat ein relativ geringes Gewicht (glaub so um die 600 kg). Ist leichtzügig und gut zum an und abbauen.
Schnittqualität ist wirklich sehr gut. Nachbar fährt mit Alfa Motion und mäht um einiges unsauberer. Op das am Mähwerk, der Einstellung oder am Fahre liegt weis ich nicht.
Mit eingeklappten Seitenblechen sehr platzsparend abstellbar. Die Seitenbleche sind beim mähen jedoch um einiges zu breit. Vorallem am Feldrand kommt man somit schwer überall ran.
Preislich um die 10000€
Also im großen und ganzen bin ich wirklich sehr zufrieden damit

Geo42 antwortet um 14-10-2018 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Neu, oder gebraucht? wieviel willst du ausgeben. Persönlich würd ich ein trommelMW nehmen. Hab es lang mit einem Pz295 gemacht. Jetzt pöttinger Eurocat 316

Heimdall antwortet um 14-10-2018 16:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Wenn du viel damit eingrasen willst ist mMn die Mähbreite entscheidend. Also unter 3.2 würde ich mir da nix kaufen.
Krone baut ein 3.6 Frontmähwerk....
Mfg

Heimdall

xaver75 antwortet um 14-10-2018 17:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Unwegsames Gelände ….. 3,6m, und das am Kompakt. ,-)

Wie sieht es mit den Einfahrtbreiten in Stall, Garage, Zufahrten zu Wiese aus?
Ich hab ein Kuhn (PZ 270 F),Trommel, für mich ausreichend.
Stalltorbreite 3m.

mfg

jakob.r1 antwortet um 14-10-2018 17:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Grüße Euch,-- da hier im Forum ja viele Fendt Fans sich tummeln ist es vielleicht auch eine Überlegung ein Fendt Mähwerk aus der Serie Cutter (Trommel) oder Slicer (Scheibe) zu organisieren falls es ein Neues sein soll. Noch bis 15.12. gibt es die Fendt Kick-Start Finanzierung. Bei 35% Anzahlung (Brutto) gibt es eine 0% Finanzierung auf 36 Monate.
Oder gleich den Fendt1+ Deal, d.h. man kauft einen neuen Vario und ein Fendt Erntegerät bis 30.11.18 dann bekommt man auf den ausgehandelten Verkaufspreis nochmals zusätzliche 1% vom (Netto)Listenpreis beider Geräte.
Beste Grüße
Jakob

golfrabbit antwortet um 14-10-2018 18:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Die Farbe allein machts es nicht aus, es bleiben trotzdem Fella Mähwerke.
Bevor ich ein Mähwerk per Finanzierung kaufe, schaue ich nochmals unter den Gebrauchten nach etwas passendem.
Hannes

Vollmilch antwortet um 14-10-2018 18:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Wow! 1%! Da werde ich ja gleich mal ganz schwach. ;-)

LG Vollmilch

179781 antwortet um 14-10-2018 18:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Eigentlich könnte man meinen, wenn man einen Traktor in der Preisklasse kauft, dann müsste so ein Mähwerk als Preisnachlass drein gehen. Das wäre dann eine echte Fendt + Aktion.

Gottfried

Vollmilch antwortet um 14-10-2018 18:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Vielleicht ist ein Fendt-Mähwerk auch nicht mehr wert, als 1% vom Listenpreis des Traktors!?

Duck und weg.

LG Vollmilch

Heimdall antwortet um 14-10-2018 20:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich fahre selbst in hügeligem und etwas nicht so schönem Gelände, und glaube hier wäre mehr Arbeitsbreite oft nicht schlecht. Je nachdem sie man das ganze anfahren kann.
Wenn ich nur bergab mähen kann ist sicher ein 3.6 front besser als ein 2.7 front...
Mfg
Heimdall

sts antwortet um 14-10-2018 21:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich fahr momentan ein PZ 270 und war immer der Meinung, dass nächste Mähwerk wird sicher 3m breit, um auch am Hang mit dem LW hinten nicht ins Futter zu fahren usw. Hatte dann mal eins zur Probe und musste feststellen, dass damit eine Strassenfahrt ohne Schutzeinklappen (inkl. Absteigen vor und nach dem Feld) nicht mehr möglich oder sehr gefährlich, weil zu breit. Auch beim Rückwärts in den Stall oder Garage fahren wird dann ein Tor mit 3,5m Breite bei ausgeklapptem Schutz plötzlich sehr schmal. All dies ist mit 270 kein Thema und ich bin seither mit meinem 270 wieder viel zufriedener.
Mit angetriebenen Schwadformern (Krone, Kuhn ua.) erhalt man natürlich super schmale Schwaden zum Laden, aber den Kraftbedarf sollte man nicht unterschätzen, vor allem bei Heu und Silomahd mit vielleicht einem zweiten Mähwerk hinten und höherer Geschwindigkeit und viel Futterdurchsatz. Hier wurden schon etliche wieder umgetauscht auf solche mit Schwadscheiben etc. ohne Antrieb.

norbert.s(suk5) antwortet um 14-10-2018 23:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Danke für die vielen Antworten
Dachte nur an ein einzelnes Mähwerk und nur vorne.

Hatte bisher nur Trommel, ist das scheiben auch so sauber, hatte bei Leihgerät, ok nur ein Seitenmähwerk absolut nicht den guten Eindruck, liegt aber sicher an der Unerfahrenheit damit.
Naja Neuwertig bei meiner Größe mit 14 Milchkühen eher nein

Andi7 antwortet um 16-10-2018 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Hallo,

zum Eingrasen würde ich auf schwierigem Gelände auf jeden Fall ein Trommelmähwerk nehmen! Da du mit dem Ladewagen hinten dran ja relativ langsam unterwegs bist bekommst du mit dem Scheibenmähwerk beim Bergabfahren oder beim Fahren in Schichtlinie sicher Probleme mit dem Gutfluss. Ein Trommelmähwerk ist da auf jeden Fall nicht so anfällig.


Die angetriebenen Schwadformer von Krone sind auf jeden Fall eine super Sache aber leider baut Krone meines Wissens keine Trommelmähwerke. Bleibt also nur noch Pöttinger, Kuhn, Fella und Vicon.

meki4 antwortet um 16-10-2018 20:18 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Hallo sts!
Die Krone brauchen trotz Schwadformtrommeln wenig Leistung.
Ich fahr mit Hirsch 6310 vorne EC 320 + hinten AM 283 (wird getauscht auf Pött. Novadisc 305).
Sicher wären mehr PS schön, aber ich bring so mein Futter seit 2008 in die Ballen.
PZ 270 - oder jetzt von Kuhn sind sicher auch Top Geräte - und sicher auch günstig als Gebrauchte zu bekommen - wenn sich für den 14 Kuh-Betrieb kein neues rechnet.
LG M.

norbert.s(suk5) antwortet um 16-10-2018 23:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Trommel nicht anfällig, hab grundsätzlich gute Erfahrung mit dem sauber Gemähtem.
Aber Trommeln sind teuer, die Lager und der Ausbau sehr teuer.
Daher er meine Abneigung.
Doch bei Scheibenmähern sind Schwadbleche nie ganz so das...
bin jetzt echt zwischen drinnen!

Andi7 antwortet um 17-10-2018 08:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich habe jetzt kurz mal hier bei den Gebrauchtmaschinen geschaut, in der Preisklasse bis € 5.000,- sind hier einige schöne Fronttrommelmähwerke inseriert, bei den Kleinanzeigen ist sicher auch noch was zu finden.


Bei den gebrauchten Trommelmähern hast du aber immer das Problem, dass du deren Vorgeschichte nicht kennst, kann also gut sein, dass da nach kurzer Zeit wieder ein größere Reparatur ansteht und ein Neues kostet wahrscheinlich fast das Dreifache...


Hast Recht, ist echt eine schwierige Entscheidung. Ich persönlich würde aber eher ein neues Mähwerk kaufen, wenn du drauf aufpasst, dann ist, abgesehen von normalen Verschleißreparaturen, wieder 15-20 Jahre Ruhe.


Richard0808 antwortet um 17-10-2018 14:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Ideales Mähwerk
Ich hab mir ein 3 Jahre altes Claas Corto 3150FN gekauft um 8500€. (Schon eine weile her)
Ein Trommelmähwerk mit 4 Schwadscheiben, legt den Schwad auf 1m zusammen.
Ich nehme es zum Eingrasen, und beim Mähen fahr ich mit einem Soloaufbereiter im Heck.

Kann das Mähwerk empfehlen, die Bodenanpassung ist genial.

Bewerten Sie jetzt: Ideales Mähwerk
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;570998
Login