Antworten: 8
MaxPower 10-09-2018 12:21 - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Hätte wieder mal eine Frage an die erfahren Mähdrescherfahrer unter euch.
Ich hätte heuer zum ersten Mal ca 0,5 ha Buchweizen zu dreschen. Wird zu Haidenmehl verarbeitet.

Jetzt wollte ich wissen, wie ich meinen Mähdrescher so ungefähr einstellen soll.
(Claas Dominator 58, 450er Dreschtrommel, 4 Schüttler)

Welche Schnitthöhe ist am sinnvollsten?
Dreschtrommeldrehzal?
Dreschkorbposition?
Wind?
Siebe?

Oder kann ich mit ähnlichen Einstellungen wie im Getreide fahren? Bin im Getreide (Gerste, Weizen, Roggen, Triticale ) eigentlich meist mit 1300-1500 Dreschtrommeldrehzahl und den Korb in Position 2-4 gefahren... je nachdem wie viel Bruchkorn im Korntank war, oder nicht ausgedroschene Ähren im Schwad waren (Triticale). Den Wind hab ich eigentlich fast immer nahezu voll aufgedreht und die Siebe für mein Gefühl weit offen... mit einem schönen Ergebniss im Korntank und ca 0,5-1% Verlusten. Das sind meine Erfahrungen nach den ersten 15 ha :)

Gibt es sonst etwas Spezielles zu beachten?
Gefahr von Trommelwickler oder ähnlichen Störungen?

Danke für hilfreiche Antworten!
Mfg Max




Tom11 antwortet um 10-09-2018 19:15 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Schnitthöhe fahr ich 15cm, Haspel eher tief für gleichmäßigen Gutfluss
Trommeldrehzahl 1100 U
Korb je nach Korngröße ähnlich Getreide
Obersieb 5mm
Untersieb 2. Raste
Wind 750 U
langsam fahren, dann hast keine Probleme
auf der Einzugschnecke kann er zu wickeln versuchen


springsa antwortet um 10-09-2018 23:48 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Ich stell bei meinem Mercator 60 wie für Gerste ein und nur etwas langsamer fahren .

Drischt du ihn stehend oder hast du in abgemäht zum trocknen und drischt dann den Schwad. Mähe meinen meistens ab das er dann schön trocken ist , im stehen sind meistens grüne Blätter dabei die machen ihn dann feuchter ,außer du hast eine Trocknung dann ist es egal
mfg Springsa


MaxPower antwortet um 11-09-2018 06:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Danke schon mal für die Antworten!

Ich werde den Buchweizen stehend dreschen. Nachtrocknen ist in dem Fall kein Problem.
Funktioniert ein Schwaddrusch überhaupt mit einem Standardschneidwerk?

Mfg


springsa antwortet um 12-09-2018 14:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Mähe den Buchweizen in ca 15-20 cm Höhe ab , die Maden vom Mähwerk lasse ich dann auf den Stoppeln liegen dort liegen sie luftig , wenn er dann abgetrocknet ist den Mähdrescher Tisch vom Standartschneidwerk ganz runter Haspel ganz runter und so man kann dann dreschen
mfg Springsa



MaxPower antwortet um 12-09-2018 20:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Hallo
Hab den Buchweizen heute gedroschen... und es hat einwandfrei funktioniert. Kein Wickler oder unregelmäßiger Einzug.
Hab ihn auch ca 15-20cm hoch gedroschen.
Einziges Problem war die Korntankentleerung, da doch recht viel Grünanteil (Körner und Stängel) dabei war.
Funktioniert das Schwadmähen mit einem Scheibenmähwerk überhaupt ohne zu große Verluste? Hab da schon bei der Haspel bedenken... und sie nur auf ca "Fahrgeschwindigkeit" eingestellt.

Mfg Max


ijl antwortet um 12-09-2018 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Wieviel Ertrag und Feuchtigkeit hattest?
Hast nach der W-Gerste gebaut oder gleich im Frühjahr!




springsa antwortet um 12-09-2018 22:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
Ich mähe in mit dem Scheibenmähwerk , die Verluste sind nicht so groß wennst nicht viel drauffährst, wenn die Blätter und Stängel trocken sind hast nicht soviel Feuchtigkeit und die trockenen Blätter holt der Wind
mfg springsa


MaxPower antwortet um 12-09-2018 22:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Buchweizen dreschen
@ijl
War nicht meine Fläche, sondern die von einem Nachbarn. Zur Feuchtigkeit kann ich nichts sagen... habe kein Messgerät... wird aber sicher sehr hoch sein. Der Buchweizen wird aber direkt am Kipper über ein Gebläse belüftet... also nicht das Problem.
Ertrag kann ich auch nur schätzen... Korntank war ca 3/4 voll... also vielleicht irgendwo 1200 -1500kg von 0,5ha... ich hab keine Ahnung. Bitte verurteilt mich nicht wenn das nicht stimmt :)
Gerste kommt bei uns erst ab Mitte Juli weg... das wär zu spät... wurde im April gesät.

Mfg Max


Bewerten Sie jetzt: Buchweizen dreschen
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;568594




Landwirt.com Händler Landwirt.com User