EU vergleichbar mit schwarzen löchern?

Antworten: 26
mf410 20-05-2018 00:01 - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
austritt großbritannien, finanzprobleme, russlandsanktionen, trump zolle, grenzkontrollen, flüchtlingsverteilung, ttip, ceta, mercosur,agrarkürzungen, palmöl probleme zb. fritteröl mit sonnenblumenfoto zu 95% aus palmöl , jetzt noch gelder in den iran stopfen probleme mit italien, spanien, die griechen die uns österreicher noch geld schulden hätt ich bald vergessen und zu guter letzt sollten unsere bauern ihre kälber besser um 50€ (hundewelpen kosten mehr) in Österreich verkaufen weil der ausländische käufer in afrika schlachtet sie nicht EU-norm aber essen tama`s trotzdem guat

und mitten in europa liegt die schweiz (ein kleines gallisches dorf) was bei keinen weltkrieg beteiligt war, ohne EU beitritt auskommt und als vermögend bezeichnet wird???

pss... anscheinend will "pinky & brain" wieder die weltherrschaft ansichreissen!
HAFIBAUER antwortet um 20-05-2018 06:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Dem kann ich mich nur anschliessen!
Schöne Pfingsten!

Vollmilch antwortet um 20-05-2018 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Wo ist jetzt der Vergleich mit den" schwarzen löchern? "

LG Vollmilch

Fendt312V antwortet um 20-05-2018 08:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Hallo mf410 @ hast die Situation treffend beschrieben! Nur ein Systemabbruch wird die Lösung sein.

rbrb13 antwortet um 20-05-2018 09:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?

Hallo mf410

Somit schnell raus de EU und flugs alle Probleme sind gelöst und die schwaren Löcher sind verschwunden.

Und dann bist du wach geworden.

rbrb13

macgy antwortet um 20-05-2018 09:51 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
1.Viele Länder haben sich vor, oder nach dem EU Beitritt geholt, was sie geglaubt haben, was ihnen zusteht.
Polen Tschechien Spanien Italien usw
Nur wir Idioten aus Österreich zahlen wie die Weltmeister nach Brüssel und machen einen Kniefall für die "Almosen" die wir wieder zurückerhalten.

2. Brüssel sprich EU ist kein Staat und hat daher keine Gesetzgebungsvollmacht.
Aber Brüssel erdrückt uns laufend mit Verordnungen und Gesetzen, die natürlich die Idioten in unserer Regierung 1:1 umsetzen, zusätzlich zu unserer eigenen überbordeten Gesetzen.

3. 32 000 Beamte hat Brüssel, ohne die in den jeweiligen Ländern hockenden Faultiere zusätzlich.
Für was, für wen ?
Dieser Beamtentschungel benötigt soviel Geld zur Selbsterhaltung, dass für viele Mitgliedsländer nichts mehr übrig bleibt...ausser Griechenland Deutschland Frankreich Polen ect
Alle EU Mitarbeiter bedienen sich fürstlich an unserem Geld
Auch werden Personen aus den jeweiligen Ländern nach Brüssel entsannt, die im eigenen Land schon soviel verpfuscht haben, dass man sie nur mehr loswerden will..alte, in Ungnade gefallene Politiker, von denen man dann nie wieder etwas hört und sieht

Peter06 antwortet um 20-05-2018 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Zitat:
"...Nur wir Idioten aus Österreich zahlen wie die Weltmeister nach Brüssel..."

Nur Idioten reduzieren die Idee eines gemeinsamen Europas auf die Höhe der Beitragszahlungen der einzelnen Mitgliedstaaten.

Riiitsch antwortet um 20-05-2018 10:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Weil die Beamten und Politiker im Bundesrat bringen Österreich bei jeder Sitzung nach vorne!

yamahafzr antwortet um 20-05-2018 11:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Ein gemeinsames Europa hat sicher im Falle des Frieden seine Vorteile!! Aber die ganzen Vorschriften die von lauter Politiker gemacht werden die von der Praxis keine Ahnung haben. Die ganzen Lobyisten die wie zuletzt die Landwirtschaft für die Industrie opfern. Das sind natürlich Gewaltige Nachteile. Aber wir werden es sowieso nicht ändern Können!

macgy antwortet um 20-05-2018 13:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Zitat
Nur Idioten reduzieren die Idee eines gemeinsamen Europas...

Die Grundidee war gut, gemeinsam gegen andere Wirtschaftsmächte vereinigen.
Nur, was ist daraus geworden ?`
Ein Selbstbedienungsladen für für viele ...Kontrolle gar keine...heute wird ganz offen in die eigene Tasche gewirtschaftet.
Sogar unser Herr Minister mit Bart hat sich fürstlich bedient...Großes Besitztum in Spanien hat er bekommen, natürlich nicht auf seinen Namen sondern auf einen Strohmann...dafür hat er ihnen riesige Bewässerungen auf Kosten der EU zukommen lassen für Gemüseproduktion ect
Für Österreich hat er nichts gemacht, weil die wollten ihm nichts zahlen

Wer kontrolliert Brüssel ??????????????

mittermuehl antwortet um 20-05-2018 15:34 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Dank der EU können wir uns über Bürokratie anstatt über Kriege aufregen... Find ich einen guten Tausch. 73 Jahre keine Krieg in Österreiche, Deutschland usw...

Leo1982 antwortet um 20-05-2018 16:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Weil es ohne eu in Österreich und Deutschland ja kein anderes Szenario außer krieg gibt...

179781 antwortet um 20-05-2018 21:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Eigentlich feiern die Christen zu Pfingsten, dass der Heilige Geist auf die Jünger herabgekommen ist und sie u. a. in vielen Sprachen und mit großer Weisheit zu den Menschen sprechen konnten.
Bei so manchen Schreibern hier ist geradewegs das Gegenteil der Fall.
Natürlich gibt es eine ganze Reihe Probleme, aber die sind mit gutem Willen und gemeinsamen Anstrengungen zu lösen.
Natürlich läuft in der EU vieles nicht so, wie es sein sollte, das wäre ebenfalls wie oben zu bewältigen.
Wenn ihr genauer nachdenkt, wieviele von den angeführten Problemen würden ohne EU genau so da sein? Und glaubt hier wirklich jemand, die wären einfacher zu lösen, wenn es keinen Zusammenhalt, sondern nur einen Reihe mittlerer und kleiner Staaten gibt, von denen jeder tut was er will?

Gottfried

mf410 antwortet um 20-05-2018 22:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Das wir ohne EU beitritt in Österreich bereits einen Krieg gehabt hätten glaub ich nicht!
aus welchen Grund?
zum thema "schwarzen loch"
einmal angesaugt kommt man nicht mehr raus, ohne zu wissen wo es hinführt oder endet







Heimdall antwortet um 21-05-2018 07:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Ich bin kein Politexperte, aber mir kommt die EU zu lasch vor. Entweder ich machs "gscheid" oder garnet. Jeder Staat will sich nur die Rosinen rauspicken, der rest geht mich nix an. Siehe Thema Flüchtlinge, Steuerlöcher usw.
Da gehört binnen zwei Tagen gehandelt. Diese Themen haben wir schon Jahre und keiner tut was. Kostet nur allen richtig viel Geld. Außer Jeff Bezos, Larry Page, Bill Gates und Konsorten.
Ist schon klar, dass das Volk auf die EU spinnt wenn man draufkommt dass man denen xx Milliarden Steuern schenkt, die wir dann dafür zahlen dürfen.

Vollmilch antwortet um 21-05-2018 07:23 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Guten Morgen!

Großbritannien beweist gerade, dass die EU kein "schwarzes Loch" ist.

Zu lasch... Das mag dem einzelnen so vorkommen, nur gibt es 500 Millionen verschiedene Interessen. Einfache Lösungen für große Probleme sind eine Illusion, die Populisten gern "verkaufen".

LG Vollmilch

Mopi antwortet um 21-05-2018 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
@gottfried. Du schreibst das in der EU vieles nicht so läuft wie es sein sollte. Stimmt.

Viele der Kritiker haben ein Problem damit dass auf solche Floskeln nie etwas folgt.
Ich möchte auch nicht aus der EU raus, mache mir aber auch Gedanken wozu wir sie haben.

Was hilft es wenn die Produkte des täglichen Bedarfs durch den EU Binnenmarkt immer billiger werden, du aber deswegen deinen Betrieb entweder zusperren musst oder mit beträchtlichem finanziellen Risiko vergrößern musst, und das gilt nicht nur für Betriebe in der Landwirtschaft.

Wie kann es sein das riesige, in der Regel amerikanische Firmen, völlig legal nur einen Bruchteil an Steuern und Abgaben zahlen die ein Klein- und Mittelbetrieb berappen muss. Und die Politik sagt sie kann nichts dagegen tun. Mach du das als kleiner Ortsgebundener Betrieb......

Da kommt dann noch die Digitalisierung die von den Politik immer so hoch gelobt wird.
Wo sollen denn die Leute Arbeit finden, wenn in der Zukunft sowieso alles im Internet verkauft wird weil es einfach günstiger ist undbdie Fachkraft im Verkauf nicht bezahlt werden muss.

Die Politik meint die Leute müssen flexibel sein und dort hin ziehen wo die Arbeit ist.

Ich möchte nicht der Arbeit hinterher wandern müssen wie es die 24h Pflegerinnen aus Osteuropa jetzt schon tun müssen. Man bemerke: Das sind alles EU Bürger.

MFG
Mopi

Heimdall antwortet um 21-05-2018 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
So nach dem Motto
Keine Lösung ist auch eine Lösung?
....

mittermuehl antwortet um 21-05-2018 09:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
@Leo1982 Ja - Weil es ohne EU zuvor kein Szenario in Europa ohne Krieg gab. Frankreich - Deutschland - England - Polen - Österreich - Italien hatten zuvor den Krieg als politisches Mittel. Jetzt haben wir als Ersatz die Streiterein am Verhandlungstisch und versenken Geld in der Bürokratie anstatt in der Rüstung. Die EU ist eine andere Form um Konflikte zu Lösen... vorher hatten wir halt alle 20 -50 Jahre einen Krieg. Ich kann mit der Lage jetzt ganz gut leben.

Ist reine Statistik ... schaut euch an wie oft wir zuvor in einen Krieg hinein gezogen wurden ....


Vollmilch antwortet um 21-05-2018 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
... Oder hineingezogen haben.

LG Vollmilch

Woodster antwortet um 21-05-2018 10:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
mf410,

ja die schwarzen Löcher werden mittels Lobbiesten auf Kosten der Steuerzahler bedient.
Die alteingesessenen Parteistrukturen sind ihre willfährigen Helfer, die über Umwegen wieder finanziert und an der Macht gehalten werden.
In Wahrheit ist unser Demokratiesystem nur mehr ein Pseudo-Wahlsystem. Die Wähler werden in Wirklichkeit für blöd verkauft.
Und genau das ist in der Schweiz nicht möglich. Da hat noch das Volk das letzte Wort.

Der Grund, warum das ist der Schweiz schon so lange funktioniert ist einfach der, weil der politischen Entscheidungsypramide auch die Steuerpyramide folgt. Und dies ist genau konträr zu den EU-Mitgliedsstaaten. Die Entscheidungen in der Schweiz erfolgen von den Bürgern und deren Gemeinden und Dörfern ausgehend.
Die jeweils nächste höhere Ebene ist an diese gebunden. Daher wird Steuergeld sehr praxisnah und sorgsam verteilt.

Bei uns lebt z.B. Wien mit dem Steuergeld aller in Saus und Braus.... und dazu werden Schulden ohne Ende gemacht. Je weiter weg die "Geldverteiler" vom Volk sind, desto mehr wird mit vollen Händen rausgeschmissen. Und in der EU setzt sich das natürlich fort.

Die wahren Verbrecher unserer Zeit sind jene, die unermessliche Schulden zu Lasten der nächsten Generation und deren Kinder anhäufen. Denen wird der zukünftige Wohlstand gestohlen und folglich Krieg provoziert. (Jene die aus diesem Pseudo-Demokratie- und Schuldensystem ausbrechen wollen, werden als Separatisten gebrandmarkt und "demokratiepolitisch" im EU-Einvernehmen "behandelt". Siehe Spanien, Puigdemont, Katalanien)

Den normalen Bürgern wird die unermessliche Schuldenmacherei noch als Wirtschaftswachstum verkauft, weil dem Bruttonationalprodukt wurscht ist, ob es durch Eigenkapital und Schulden vergrößert wird.

Die wahre Messlatte ist daher die doppelte Buchhaltung, wo auch die Schulden auf einem Blick erkennbar sind. Aber gerade deshalb halten die Regierungen an der Kameralistik fest.
Da lassen sich die Schulden so wunderbar verstecken.
Aber nur solange, bis es die Papier-Währung zerreißt. Und wir sind auf gutem Weg dorthin.

Diesen Wahnsinn kann nur eine Systemänderung entgegenwirken.
Ein wunderbares Beispiel, wie sowas funktionieren kann gibts ja in unmittelbarer Nachbarschaft Österreichs.
Aber man will es irgendwie gar nicht wissen, solange das herrschende Polit-System via Klientelpolitik die eigenen Futtertröge vollhalten kann. Da wird vor der Wahl höchstens mehr Direkte Demokratie versprochen, und nachher ist alles anders... also Verarschung zum Quadrat.

Aber wie hat schon Einstein gemeint? Die reinste Form von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun, aber ein anderes Ergebnis zu erwarten. Dies sei den Wählern ins Stammbuch geschrieben...

MbG Woodster

Leo1982 antwortet um 21-05-2018 11:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Genau das wollen die in Brüssel, Angst vor Krieg schüren damit die Länder nicht austreten und weiter zahlen...
Anscheinend funktioniert dieses Mittel noch immer am Besten...


gerhard.k(ix721) antwortet um 21-05-2018 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Die EU ist zum großen teil ein Spiegelbild unserer selbst (zumindest für die Masse)
Wir sind ja selber Normgeil und Vorsschriftenverordner das Bild geht natürl. über die zeit bis nach Brüssel.
Jeder, zumindest erlebe ich das oft in der Gemeinde, will etwas einklagen oder ist mit bestimmten dingen wenn sie nicht gleich gemachtwerden bei einer Beschwerdestelle.
ZB. Straßenbeleuchtung muß her, follgen sind dann Lichtverschmutzung , Salzstreuen, Schneeräumung, x Zebrastreifen brauchen wir, Verkehrstafeln an jeder erdenklichen stelle, xBeschränkungen , Spiegel an jeder Kreuzung muß her, Straßenpflöcke an die Güterwege müssen her, Umfahrungsstraße für den Ort unbedingt später dann Ortsbelebungskonzept weil ja das Ortszentrum ausstirbt.
Genußplätze zum Familienfrühstück (jeder nimmt sein essen und trinken mit weil beim Wirt ists zu teuer----> Wirtshaussterben mus dann wiederbelebt werden.
Wir sind selber zu Bürokratie und Verortnungsmonstern teilweise geworden.
"Amazon, Google, Facebook wurden auch nur groß weil sie niemand braucht oder"!
Ich zumindest hoffe das wir mit der EU (aber auch mit der restl. Welt) umgehen lernen ,
fehlt zwar noch ein stück aber hoffen kann man immer noch und vieleicht hi und da sich selber einbringen schadet auch nicht.
schimpfen allein ist zuwenig




ijl antwortet um 21-05-2018 18:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
@ Gerhard
Du hast vergessen das es sogar Regeln für die "Rechtschreibung" und für "Groß" und "Klein" gibt!

gerhard.k(ix721) antwortet um 21-05-2018 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Hast vollkommen recht.
In manchen Forums schreib ich nur " klein"!
Die letzte Rechtschreibreform wurde eher schwieriger als leichter also Bürokratischer.
Für mich wäre es irgendwann an der Zeit die Völkerverständigung zu vereinfachen und nicht zu erschweren, ich wär einer der Ersten der für eine zumindest teilweise Schafung einer einzigen Weltsprache.
Wir vergeuden zu viel Zeit mit verständigungsproblemen allein die Vorurteile wären damit schon viel gemildert.
zB. vor kurzem besuchte mich ein Tscheche eines mittelgroßem Betriebs (450 Milchkühe 2000 ha Bio- LW.) wäre für mich toll gewesen sich mit ihm zu unterhalten leider kann ich nicht Tschechisch er hatte zwar einen Tolmetscher mit aber das ist eben nicht das gleiche.
Zurück zur EU , eine gemeinsame Sprache wäre schon toll.

Heimdall antwortet um 22-05-2018 12:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Wie wäre es mit Englisch?
Oder willst du eine neue Sprache erfinden?

gerhard.k(ix721) antwortet um 22-05-2018 13:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
wäre am naheligensten für uns aber der Nationalstolz vieler ist wahrscheinlich unüberwindbar.


Bewerten Sie jetzt: EU vergleichbar mit schwarzen löchern?
Bewertung:
3.17 Punkte von 6 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;562126
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Vicon Andex 1254
Breite: 1250 Preis auf Anfrage
John Deere 5100R
110 PS / 80.9 kW   Preis auf Anfrage
Viking MR4082
EUR 2990,--
Fendt FARMER 309 CA
101 PS / 74.29 kW   EUR 29900,--
Kuhn GF 502
EUR 6500,--