Zukunft Landwirtschaft

Antworten: 14
Florian N.589 08-03-2018 19:06 - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
I benötige euren Rat

Komme in besitz einer kleinen landwirtschaft, zu klein um daraus etwas raus zu bekommen
Besitzen derzeit ca 17 Zuchtschweine

Was wären eurer Meinung nach finanzielle Sinnvolle Investitionen
Spezielle Tierart
Bio
Oder vl kürbis , Kartoffeln

Was meint ihr dazu

Danke schon mal im voraus

einfacherbauer antwortet um 08-03-2018 19:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Nach der Fragestellung nach hast du auch nicht gerade viel Ahnung - entschuldige meinen Eindruck.

Verkaufen oder Verpachten

enzo1 antwortet um 08-03-2018 23:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Hallo Florian N.589: ich würde auf keinen fall verbachten od. verkaufen. Würde auf Bio umsteigen und auf Tierassen umstellen die vom aussterben betroht sind.Verkaufen ist die letzte alternative.Es kommt auf dich darauf an was dir Freude macht .Ackerbau oder Viehzucht.

zehentacker antwortet um 09-03-2018 05:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Hallo!
1. Frage die Du beantworten musst: Wie sind Deine Entwicklungsmöglichkeiten im Hauptberuf. Aufstiegschancen etc.

2. Frage: Wie sieht Deine Familien.- Lebensplanung aus. Nur sehr wenige Frauen wollen ein Leben wo jeden Tag jemand im Stall stehen muss. Urlaub und so. Ein zeitaufwendiges Hobby wo oft nichts oder nur wenig Ertrag überbleibt.

Dass in Zukunft die Förderungen mehr werden und die gesetzlichen Auflagen weniger, davon kannst Du träumen. Die Realität ist anders.

mittermuehl antwortet um 09-03-2018 06:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
3. )Wie Klein ist die Landwirtschaft in ha?

4.) Wo genau ist die Landwirtschaft?

5.) Wie alt bist du?

6.) Welche Ausbildung hast du?

Riiitsch antwortet um 09-03-2018 09:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Überleg dir welche Tiere und wieviel tägliche Arbeit du bereit bist zu leisten, was dir Freude macht! Vielleicht hast bald keine Tiere mehr, sondern pflanzt was für die Gourmet Küche an. Alles andere, wie den Acker pflügen, kann man auslagern. Und um Himmels willen stellt ja nicht Bio an die erste Stelle. Für Bio brauchst eine gewisse Fläche um auch auf gewisse Förderungen zu kommen, sonst hast Einschränkungen und nicht mehr Geld. Für Betriebe unter 10 Hektar ist Bio nur Zusatzbelastung. Vermarktung muss in diesem Bereich der kleinen Betriebe so und so auf Spezialitäten (zb Mangaliza Speck) rauslaufen. Erst wenn ein gutes Produkt hast und alle deine Kunden Bio wollen, dann kannst umstellen.

Riiitsch antwortet um 09-03-2018 10:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
übrigens das mit dem Pflanzerl für die Gourmetküche kommt aus der Sendung im Link ab Minute 33:30



179781 antwortet um 09-03-2018 19:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Du hast ja nicht geschrieben, wie viel/wenig Fläche zu dem Betrieb gehören. Und ob du ein ausreichendes Einkommen erwirtschaften willst von dem Hof oder den nur nebenbei mitmachen willst.
Wenn schon Zuchtsauen da sind und die Fläche ausreicht, um das noch auszubauen, dann wäre die Produktion von Bio-Ferkel ein interessantes Geschäft. Aber das setzt Können und Einsatz voraus.
Wenn es nur nebenbei gehen soll, dann muss es was arbeitsextensiveres sein. Da gibt es viele Möglichkeiten. Du musst nur selbst wissen wo die Reise hingehen soll.

Gottfried

josi106 antwortet um 11-03-2018 09:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Bio Mastschweine wären sehr gefragt, aber da müsstest du einen Abnehmer finden, der die auch dafür mehr bezahlt,

Mogwai antwortet um 11-03-2018 10:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Bio oder nicht Bio stellt sich mMn erst gar nicht, wenn man nicht die Einstellung dazu hat sondern nur dem Geld nachjagt hat es keinen Sinn und wird auch keinen Erfolg bringen!

Gesucht wird Vieles (außer Milch) aber zahlen will dir keiner was, mMn führt in Zukunft nichts an Direktvermarktung, Heuriger, Spezialisierung,.. vorbei wenn man nicht gerade 100e von ha hat.

MC122 antwortet um 11-03-2018 14:07 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
@Mogwai,

Ich bin bei beiden genau deiner Meinung. Bio muss man wollen und nicht nur das Geld sehen, sonst ist man zum Scheitern verurteilt.

Und ich glaube auch, das man mit Direktvermarktung auch als kleiner Betrieb bestehen kann. Nur muss man es wollen.

mittermuehl antwortet um 11-03-2018 14:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Bio muß man wollen und auch verstehen. Bei Bio sollte man auch Lust für Direktvermartung oder alternative Vermartung (Spitzengastronomie) haben. Dann ist es ein gutes Geschäft. Bio wegen der Förderungen und dann an den 0-0-15 Großhandel verkaufen ist meist zum Scheitern verurteilt.

Aber das @Florian sich nicht mehr zu Wort meldet, werden wir wohl nie erfahren was für einen Hof er eigentlich hat.

179781 antwortet um 11-03-2018 18:24 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Das man biolgisch wirtschaften zuerst wollen muss, hab ich eigentlich bei "Können und Wollen" mit eingeschlossen. Wenn man nur wegen der Förderung Biolandwirtschaft betreiben will, dann ist das der falsche Weg. Obwohl ich einige kenne, die wegen des Geldes umgestellt haben und erst danach draufgekommen sind, was da wirklich dran ist. Und die haben danach erst die richtige Begeisterung dafür entwickelt.
Und für den Fragesteller wäre es nur eine Möglichkeit von mehreren wo er sich hin entwickeln könnte.

Gottfried

Century antwortet um 11-03-2018 19:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
@ Gottfried: Die Beigeisterung entwickelt oder sich mit den Zwängen abgefunden?

179781 antwortet um 11-03-2018 20:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Zukunft Landwirtschaft
Hab ich doch geschrieben : Begeisterung entwickelt. Die nicht damit zurechtgekommen sind, und anstatt der Möglichkeiten nur Zwänge gesehen haben, sind doch in der Regel wieder ausgestiegen.

Gottfried

Bewerten Sie jetzt: Zukunft Landwirtschaft
Bewertung:
4.67 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;558157
Login
Forum SUCHE
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Weidemann 1140 light
24 PS / 17.65 kW   EUR 18990,--
Weidemann 1140 light
24 PS / 17.65 kW   EUR 18990,--
Weidemann 1140 light
24 PS / 17.65 kW   EUR 18990,--
Weidemann 1140 light
24 PS / 17.65 kW   EUR 18990,--
Weidemann 1140 light
24 PS / 17.65 kW   EUR 18990,--