Senf als Begünung Silieren

Antworten: 2
User Bild
stefan.r(zq610) 04-10-2017 20:57 - E-Mail an User
Senf als Begünung Silieren
Hallo Leute, hab eine frage. Hat jemand von euch schon mal Senf als Begrünung in Rundballen Siliert? Am besten wären Informationen aus Niederösterreich.
Wie lange sollt ich sie Abwelken lassen? Ca so lange wie Klee? Bzw bis zu dem Abwelkzustand wie Klee?
Danke Mfg

User Bild
meki4 antwortet um 04-10-2017 21:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Senf als Begünung Silieren
Ich hab das vor vielen Jahren mal probiert, geht gut zum pressen, aber fressen tun sie nur die Blätter, die Stängel kannst dann wieder vom Futterbarren rausräumen. Wenn ich nicht selber Presse und Wickler hätte, hätt ich es damals nicht riskiert, soviel zu zahlen auf Risiko.
LG M. (W/4)

User Bild
Ferdi 197 antwortet um 04-10-2017 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Senf als Begünung Silieren
Sicher wurde früher schon in die Hochsilo gehäckselt u. dann eben mitverfüttert.
Geht aber dann als Gründüngung am Acker natürlich ab.