Softwareprobleme bei Traktoren?

Antworten: 10
DJ111 26-03-2017 06:53 - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Unverschämt teure Software-Updates?

Findige Bauern haben auch dafür endlich eine Lösung gefunden ;-)

http://www.krone.at/digital/bauern-cracken-traktoren-mit-ukrainischer-firmware-bluehendes-geschaeft-story-560872



beglae antwortet um 26-03-2017 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Ja bei uns wurden diese Woche zwei neue Claas Traktoren gestohlen wahrscheinlich auch mit mit-ukrainischer-firmware


schellniesel antwortet um 26-03-2017 12:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
@dj111

Willkommen in der neuen Zeit!!

Beim Pkw ist das ja auch seit einigen Jahren auch nicht mehr anders....

@beagle

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?!

Das Traktoren gegenüber Diebstahl ohnehin,im Vergleich zu ihrem wert, wenig gesichert sind ist Fakt!

Um Hersteller dazu zu bewegen hier etwas zu unternehmen muss es zum kaufsargument werden!
Das passiert wenn es der potentielle Kunde fordert aus persönlicher oder Erfahrung aus dem Umfeld!

Die Fälle mehren sich also wird neben den einigen wenigen Herstellern in Zukunft eine wirkliche Diebstahlsicherung im Traktor vl Standard!

Nur dann bist bei sehr vielen Bauteilen noch mehr an den Hersteller gebunden da sie diebstahrelevante Bauteile sind!!

Mfg Andreas



beglae antwortet um 26-03-2017 13:13 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Was hat das eine mit dem anderen zu tun?!

Originaltext von schellniesel:

-*--------------

Sehr viel !!!!


schellniesel antwortet um 26-03-2017 14:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
@beagle

Ich brauch die illegale Software (noch) nicht um einen Traktor zu stehlen?!

Oder erzähl mir mehr!

Mfg


Century antwortet um 26-03-2017 14:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Wer mal genau drüber nachdenkt, kommt zu dem Schluss, dass eine werksseitige Diebstahlsicherung nicht viel wert ist.

Wer wirklich vor hat bestimmte Traktoren zu klauen kennt sich mit deren Diebstahlsicherung auch aus.

Die beste Lösung ist, selbst Maßnahmen zu entwickeln und einzubauen, möglichst unkonvetionell.


179781 antwortet um 26-03-2017 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Geht es bei diesen software-Optimierungen nicht in erster Linie darum, die Einstellungen zur Verbesserung der Abgaswerte in Richtung weniger Verbrauch und mehr Leistung zu verändern? Das hat eigentlich eh jeder Verkäufer mehr oder weniger versteckt im Angebot.

Gottfried


DJ111 antwortet um 26-03-2017 19:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Nein, es geht letztendes darum, dass u.a. Traktoren mit zunehmender Elektronisierung nicht mehr durch unabhängige Werkstätten repariert werden können (dürfen) und man den teuren Markentechniker zahlen muss, nur weil ein Sensor getauscht werden muss und der wieder an die Bordelektronik "angemeldet" werden muss - etwas laienhaft beschrieben, aber so ist es!

Gruß, DJ


schellniesel antwortet um 26-03-2017 21:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Ja nochmal ist im Pkw Bereich bereits seit Jahren so...

Gilt vl nicht für jeden Sensor aber im Prinzip ist es so!

Gewisse Dinge gehen beim Pkw aber mitlerweile natürlich mit universaltestern auch!
SUN,AVL,gutmann oder wie sie alle heißen!!
Und zig oebd Software im Internet....

Im Endeffekt greift der Hersteller (noch) wenig dagegen durch...

Aber JD verfolgt mit der Strategie scheinbar wirklich in Zukunft nur mehr das Nutzungsrecht zu verkaufen!!!


Mfg



179781 antwortet um 27-03-2017 12:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
Wenn es nur JD betrifft ist es ja kein Problem. Die werden ihre Sachen in Zukunft"Amerika first" verkaufen. Zumindest wenn es nach ihrem schlauen Präsidenten geht.

Gottfried



Century antwortet um 27-03-2017 15:54 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Softwareprobleme bei Traktoren?
So wie ich Trump einschätze soll "America First" heißen, allen das eigene Zeug aufzuzwingen, und diejenigen, dies nicht wollen, "verhungern" zu lassen.

/edit:

Ich bin aber auch der Meinung, dass er der falsche Weg ist, so restriktiv vorzugehen, das fördert nur den Schwarzmarkt.



Bewerten Sie jetzt: Softwareprobleme bei Traktoren?
Bewertung:
4.5 Punkte von 4 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;533413




Landwirt.com Händler Landwirt.com User