Milchmarkt im Aufschwung

Antworten: 4
Vollmilch 16-08-2016 17:59 - E-Mail an User
Milchmarkt im Aufschwung
Hallo!

Gute Nachrichten von www.globaldairytrade.info: Vor zwei Wochen stieg dort der Index mit über 6% so stark wie noch nie in diesem Jahr. Und heute: +12,7%! Gleichzeitig steigen dort auch die gehandelten Mengen.

Ich denke das Tal der Tränen ist nun endgültig durchschritten und wage die Prognose, dass wir im Januar 2017 wieder über 30 Cent/ kg Milch bekommen.

LG Vollmilch



thomas.t3 antwortet um 16-08-2016 22:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt im Aufschwung
Die Molkereien werden sich schon Zeit lassen, gucken wir mal wie "schnell" etwas zu uns durchsickert :)


Vollmilch antwortet um 17-08-2016 07:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt im Aufschwung
Natürlich "lassen sich unsere Molkereien Zeit", die sind in der Regel die letzten, die auf den "Weltmarkt" reagieren. Nach oben, ABER AUCH NACH UNTEN! Darum sind die Preisschwankungen in Österreich vergleichsweise gedämpft.

Als erstes sollten die Auszahlungspreise der Freien Milch Austria Lieferanten anziehen, wenn es die noch gibt.

LG Vollmilch


Ferdi 197 antwortet um 17-08-2016 23:10 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt im Aufschwung
Der Milchpreis steigt dann wenn sich die großen Milchviehbetriebe in der ehemaligen DDR u. im Norden Deutschland die MELKER nicht mehr leisten können, deren Löhne nicht bezahlen können, den Banken die Kreditzinsen nicht zahlen können usw. dann steigt eben der Milchpreis dort sind wir jetzt vielleicht angelangt. Beim Holz war es vor Jahren genau so.
Der fm Holz kostete so ca. 63,- € die Schlägerung u. Bringung ca. 35,-€ somit ist das sich bei den großen Forstbetrieben mit Förster u. div. Personal zum Aufforsten, Freischneiden, anlegen von Forststraßen usw. alles nicht mehr ausgegangen u. somit mußte der Holzpreis zwangsläufig steigen.
Am ehestens kommen die Familien Betriebe ohne Fremdarbeitskräfte mit wenig Verschuldungsgrad (keine Kreditrückzahlungen bzw. keine Zinszahlungen) über die Runden.
Die haben einen sehr hohen Arbeitseinsatz täglich aber die schaffen das am ehestens u. manchmal auch noch mit Freude bei der Arbeit, wie das bei der nächsten Generation ausschaut ist aber fraglich.



kraftwerk81 antwortet um 18-08-2016 10:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Milchmarkt im Aufschwung
auf Deutsch; ein Angestellter lässt sich nicht ausbeuten im Vergleich zu Familienangehörigen


Bewerten Sie jetzt: Milchmarkt im Aufschwung
Bewertung:
3.33 Punkte von 9 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;515052




Landwirt.com Händler Landwirt.com User