Antworten: 12
User Bild
Wolfgang1 26-01-2015 19:00 - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Hallo Zusammen,

Ich überlege schon seit längeren eine meiner Dachflächen einer Photovoltaikfirma auf Basis einer Miete zu überlassen.
Hat jemand von euch mit so etwas Erfahrung oder sogar selber gemacht.
Danke für eure Ratschläge.

User Bild
unicorn antwortet um 27-01-2015 07:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
ist in Ö nicht üblich. Aber Achtung, der Vertrag sollte wasserdich sein. Hier werden zur Gewinnmaximierung meist minderwertige Teile verbaut - Anlage muß ja nur die Förderperiode überleben. Auch werden die Schnee- und Windlasten meist günstiger ausgelegt. Ist eine Haftungsfrage. Ob der Betreiber einen Schaden überlebt, darf bezweifelt werden. Da die Anlage nur währende der Förderperiode wirtschaftlich zu betreiben ist, wird in der Regel nach Ende der Förderung die Anlage kostenlos übergeben. Sprich, für den Stom erhältst Du ein paar Cent. Ob mit dem Erlös der Abbau/Entsorgung der Anlage zu bezahlen ist bezweifle ich mal.


User Bild
Jophi antwortet um 27-01-2015 19:55 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Ich hab auch ein Dach vermietet, und nach zwanzig Jahren die Wahl, ob alles auf Kosten das Mieters sauber rückgebaut und entsorgt wird, oder ich die Anlage kostenlos übernehme.
Diese Wahlmöglichkeit ist bei uns in der Region so üblich.

User Bild
Wolfgang1 antwortet um 27-01-2015 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Hallo jophi

Wie groß ist deine Dachfläche und bekommst du einen Fixbetrag für die Miete, oder ist es bei dir Produktionsabhängig.
Welchen Anbieter hast du.
Danke


User Bild
Haa-Pee antwortet um 27-01-2015 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
jophie ich denke du wirst die anlage selber als sondermüll entsorgen müssen.

weil dein mieter nach mindestens zweimaligem konkurs keinen rechtsnachfolger mehr hat!

also das wird in diese richtung laufen.

jophie du bist aber eh einer der schlaueren du vermietest dein dach und lässt die andern die suppe auslöffeln!bravo.


User Bild
hardl1266 antwortet um 28-01-2015 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
wieso weißt du , daß die anlage als Sondermüll zu entsorgen ist? Gibt auch bei uns in der gegend leute die mit diesen Argument den betreibern von PTA anlagen Gruselgeschichten eintrichtern wollen.man hat oft das gefühl es könnte sich um neid handeln! Warscheinlich soll es aber ein guter ratschlag sein.

User Bild
heilei antwortet um 28-01-2015 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Hallo,
ich kenne einen der ersten Anlagenbetreiber mit über 30 Jahren Nutzung und
er hat nur eine sehr geringe Verschlechterung beim Wirkungsgrad gegenüber neu.

Ich denke die heutigen Anlagen sind noch besser in punkto Lebensdauer und Leistung.

Gruß,
heilei

User Bild
Radagast antwortet um 28-01-2015 10:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Solange die noch Strom liefern bleiben Sie halt oben. Und wenn neue Module wirtschaftlicher werden, gibt es sicher Osteuropäer, Afrikaner oder Recycling-Firmen die sie gerne kostenlos mitnehmen.



User Bild
unicorn antwortet um 28-01-2015 19:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Achtung: Bitte nicht Ö & D bei PV-Thema vermischen. In D ist alles wesentlich einfacher, da
- die Förderung (früher) höher
- die PV-Anlage günstiger
- der Strompreis generell weit höher
ist als in Ö. Wenn ich mich nicht irre so ist Jophi aus D.

@heilei: Leider hast Du nicht recht. Früher waren die Anlagen wesentilch unempfindlicher, da das Material dicker war. Jetzt ist alles optimiert - sprich wenn etwas falsch gemacht wird, hat das umgehend Auswirkungen. Leider kann der Leihe das nicht beurteilen.

User Bild
heilei antwortet um 28-01-2015 19:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Hallo unicorn,
aber bei der langen Garantie auf die Hardware müssten sich doch die Schwachstellen schon
gezeigt haben, bevor der Förderzeitraum abgelaufen ist.
Gruß,
heilei

User Bild
MBtrac antwortet um 28-01-2015 19:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage

Ich kann mir nicht vorstellen das alle gleichzeitig kaputt werden bzw. unwirtschaftlich werden! Und wenn's so währe ist's auch kein Problem, dann kauf ich nur dort neue der mir die alten entsorgt! Wie bei Autos!
 

User Bild
unicorn antwortet um 29-01-2015 15:12 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
Servus heilei,
also die "Garantie" hast Du nur auf die Module mit der erwähnten Degression - bei ordnungsgemäßer Behandlung. Ich habe schon Montagetrupps gesehen, die sind über die Module gegangen. Hiebei entstehen Mikrorisse, welche ev. erst nach Jahren zum Tragen kommen. Das ist sicherlich nicht ordnungsgemäß. Bei Kabel und Wechselrichter sowie bei der Montage sieht es auch anders aus. Ist nur ein Beispiel. Aber ich könnte schon ein Buch darüber schreiben, was hier alles falsch gemacht wurde und wird.
Und mal ein kleiner Vergleich. in D bekommst Du Anlagen ab 1€/W in Ö habe ich noch nicht viele unter 1,5€/W gesehen + Märchensteuer.

User Bild
baerbauer antwortet um 29-01-2015 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Photovoltaikanlage
@unicorn: ich bin dann einer davon unter 1,5... und ich glaub die ich kenne haben auch darunter gebaut. aber es ist halt auch eine frage der größe....

Bewerten Sie jetzt: Photovoltaikanlage
Bewertung:
5 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;469965





Landwirt.com Händler Landwirt.com User