NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!

Antworten: 36
biolix 14-05-2014 08:09 - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
GM !

siehe Video.. solche Dinge werden wohl von den Behörden nie aufgedeckt, warum ?

https://www.youtube.com/watch?v=AQprEUwG5l4

tg biolix

p.s. gestern wurde ich erst wieder von meiner Optikerin angesprochen, das sie nur mehr wenig bis kein Fleisch mehr essen wird, weil sie das nicht mehr ansehen kann, wie es in der Massentierhaltung so zu geht.. ;-(
 



muelviertler antwortet um 14-05-2014 08:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo Biolix!
Wiso überlassen wir nicht gleich unsere gesamte Kontrolle den Vereinen Vgt, vier Pfoten usw. Die machen das kostenlos oder mit Spendengeldern finanziert. Ob es dabei zu gesetzesübertretungen in Form von Grunbesitzstörung, Hausfriedensbruch und dergleichen kommt ist ja völlig egal. Wir fressen dann in Zukunft nur noch Sojaprodukte aus Gensoja , denn den genfreien brauchen wir für
für die verbliebenen Bauern, denen es nicht zu blöd ist, unter dem Diktat einer agressiven Minderheit zu produzieren. Wie es den Land Arbeitern in Südamerika bei der Sojaproduktion geht und welche 'Soziale Wärme' sie dort erfahren ist ja völlig wurscht, denn die sind ja soooo weit weg, was geht uns das an. In unserem überreguliertem Wohlfahrtsstaat geht es den meisten Tieren schon besser als sehr vielen Menschen auf dieser Erde. Wäre besser diese Aktivisten würden sich um das Wohl von diesen Menschen kümmern.
Schönen Tag noch und guten Appetit!

Lg mühlviertler


helmar antwortet um 14-05-2014 09:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo Lixl....deine Optikerin kann ja auf Biofleisch zurückgreifen, oder? Dort geht man ja liebevoll mit den Tieren um. Und was das Schächten betrifft, da hat man ja auch bei den diversen Bioorganisationen kein Problem damit.
Mfg, Helga


MF7600 antwortet um 14-05-2014 09:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
da gehts den freilandhendl besser...
 


MF7600 antwortet um 14-05-2014 09:28 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
solche zustände gibts bei den freilandhendl nicht- wie bei der massentierstallhaltung...
 


MF7600 antwortet um 14-05-2014 09:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@biolix
ich wurde gestern von einem bekannten angesprochen, dass er nur noch wenig bis gar kein bier mehr trinken will...


se123 antwortet um 14-05-2014 11:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Die NGOs sind ja alle soooo selbstlos. REWE zahlt z.b. jährlich 600.000,- Euro an GLOBAL 2000. Deswegen werden die ja nicht in irgendeiner Form befangen sein.

Vielleicht mal diesen Artikel lesen - war so vor kurzem auch in der Printausgabe:
http://www.format.at/articles/1417/525/374639/so-ngos-unternehmen


Steyrdiesel antwortet um 14-05-2014 11:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo,

solche Videos und Beiträge sind leider reine Hetzerei gegen die Bauern.
Es gibt nur wenige objektive Dokumentationen über die Tierhaltung.

Aber solange unsere Interessensvertretung uns da nicht unterstützt, müssen wir wahrscheinlich mit den Problemen welche uns diese NGO´s bereiten leben.

mfg
Steff


gg7 antwortet um 14-05-2014 12:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Wundert das wen, wie es heutzutage bei den großen, im Stall abläuft, hab auch eine Reportage gesehen, von einem Großbetrieb der Kücken erzeugt, diese werden gleich nach dem Schlüpfen ausgesucht, und die männlichen Kücken laufen gelich mit dem Förderband durch einen Muser (Häcksler) als so lebendige (niedliche Kücken), meine Kinder sahen diese Reportage ( 6Jahre 9Jahre 12Jahre) und die wahren Schockiert (ihnen war zum KOTZEN)

Muß euch mal ein Video auf Youtube zeigen, wie es mit unseren Kleintieren abläuft, mit meinen Kindern,
Aber so Kleinbauern wie ich ein bin, die müssen weg!!!!, Platz machen für die großen, für den Wettbewerb.

Der Mensch ist der göße Parasit, für diese Welt!!!!!!!!!!


muelviertler antwortet um 14-05-2014 14:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo Steff!
Müsste nicht sein, der einzige der uns vor ungebetenen NGO's schützen kann wäre der Gesetzgeber, aber sobald man das Wort 'Eigentum' in den Mund nimmt, fällt die linke Reichshälfte in einen kollektiven Sturm der Entrüstung, den es muss ja jeder alles dürfen, ohne dafür zur Rechenschaft gezogen zu werden. Harte Strafen, zB. Für verbotenes betreten von Betriebsgelände(Stall) würde vielleicht etwas Erleichterung bringen.

Lg mühlviertler


JD6230 antwortet um 14-05-2014 17:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Sind diese "Tierschützer" in 6 zufällig ausgewählte Betriebe eingebrochen, oder in wie viele Betriebe mussten sie eindringen, um diese 10 Minuten (inkl. Wiederholungen) drehen zu können?



muk antwortet um 14-05-2014 20:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
www.youtube.com/watch?v=as6mjwuM9XM

Auch Menschen haben Naturinstinkt .

Die Natur zeigt vor wie auf dieser Erde getötet wird .
 


muk antwortet um 14-05-2014 20:31 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
www.youtube.com/watch?v=krKE4yWBkD8

Schmerzloses töten widerspricht den Naturgesetzen .

Strafanzeige gegen alle Katzen .
 


muk antwortet um 14-05-2014 20:37 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
www.youtube.com/watch?v=57RrYk6fCpk

tier- u. naturschützer freuen sich über schmerzloses töten .
 


muk antwortet um 14-05-2014 20:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
www.gutefrage.net/frage/wie-kann-ich-meiner-katze-abgewoehnen-das-sie-maeuse-faengt

vielleicht sollte es die SOKO zuerst mit den katzen versuchen - ihre erfahrung damit sammeln und dann - bei erfolg dann mit den bösen tierhaltern .
 


biolix antwortet um 14-05-2014 21:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
nabend !

na ja, ein wenig wundert es mich schon das diese Aufnahmen "normale" Bauern nicht mal mehr schockieren, wie mit Nutztieren heut zu Tage umgegangen wird...

Ja helmar, das hat sie gefragt, ich hab sie einem Biovermarkter weiter vermittelt. will aber "eh nur Lungenbraten", weil sie wenn dann schon nur mehr wenig und das Beste möchte.... ;-)(

Und wer sinnerfassend zusehen konnte, würde merken das in diesem Video, Mitarbeiter dieses Aufnahmen gemacht haben, also es musste nirgenst "eingebrochen" werden..

lg biolix

p.s. ich hoffe natürlich das wenigstens auf Grund dieser Beweise die Behörden tätig werden, wenn sie es vorher schon nicht getan haben..



Steyrdiesel antwortet um 15-05-2014 08:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo,

@muelviertler, da hast du recht!
Aber unser Minister tut ja lieber Pflanzenschutzmittel verbieten, uns eine Fruchtfolgereglung aufbrummen, den EHW neu berechnen und somit uns das Leben schwer machen.
Aber diese Tierschützer können tun und lassen was sie wollen.

Bravo Landwirtschaftsministerium....

mfg


helmar antwortet um 15-05-2014 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Wo es Mißstände gibt, haben diese abgestellt zu werden, so einfach ist das. Und wenn Amtstierärzte ihrer gesetzliches Verpflichtung nachkommen und unhaltbaren Zuständen ein Ende machen, machen sie sich gerade bei manchen Bauern keine Freunde. Wenn es diese betrifft......andererseits.....wenn auf einmal liebevollen Tierfreunden klar gemacht wird dass diese auch nicht Narrenfreiheit haben, dann jammern diese...
Mfg, Helga


tomsawyer antwortet um 15-05-2014 09:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Der Film ist schockierend, nur weiß ich nicht genau, ob das Filmschnitte sind aus aller Welt oder nur von einem Betrieb ?
Heutzutage ist man sensibler und man toleriert solche Tierquälerei nicht mehr ! Und es wird ein Umdenken geben müssen, da bin ich überzeugt.
Bin neugierig wie der zuständige Amtstierarzt sich verhält .
In meinem Bezirk gibt es eine neue Amtstierärztin, die fackelt nicht lange, hat vor kurzer Zeit einen Rinderstall ausräumen lassen .
@ agrar Steff : Du bist auch einer, der die Schuhe um eine Nummer kleiner kauft, damit Du jammern kannst !




Tropfen antwortet um 15-05-2014 11:03 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Nicht übern Zaun schauen, @muelviertler, sondern sich an der eigenen Nase nehmen und die Zustände verändern, ist die Devise!

Wenn man die Beiträge aufmerksam durchliest, kann man nur noch zu dem Schluss kommen, dass ein Großteil der heutigen Bauerngeneration ein Gefühl gegenüber den Ihnen anvertrauten Lebewesen entwickelt hat, welches dem tiefgefrorenen Inhalt eines Eisschrankes gleichkommt! Und das Hirn hat wohl inzwischen die Fülle und Struktur eines Nesteies aus Gips erreicht!

Anstatt das man diese Berichte als Mahnung für das eigene Verhalten betrachtet, wird überlegt wie man dieses "vermeintliche Gschmeiß" von Tierschützern endlich von den Ställen vertreiben kann um die Gewinnmaximierung mit fraglichen Mittel in die Höhe zu treiben!

Ergreift doch Ihr die Initiative und macht auf Eure Ställe!
Macht doch- soweit es die hygienischen Vorschriften zulassen-, die Ställe auf, um die Situation bei Tageslicht zu beschauen!
Für die liberalen unter den Tierschützern und andere interessierte Besucher!



biolix antwortet um 15-05-2014 11:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Danke Tropfen !!!

Das schreibe ich seit schon fast einem Jahrzehnt.. wenn dann Tag der offenen Stalltüre, dann bei allen.. und nicht die kleinen schönen und die guten Ställe zeigen wir her.. und sind das Feigenblatt für die Anderen... ;-(((

Warum bekommen Fernsehteams keine Drehgenehmigungen bzw. sogar Reporter keinen Einlass auch ohne das sie Filmen wollen.. das gehört genauso hinterfragt wie vielleicht ungerechtfertigte Einbrüche in Ställe..

lg biolix


helmar antwortet um 15-05-2014 11:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo An den Lixl und den Tropfen.......verherrlicht mir bitte die ach so liebevolle Tierhaltung der früheren Zeiten nicht. Da gab es ausschließlich Anbindehaltung in meistens finsteren Löchern, oft Kühe mit 20 cm langen Zitzen, weil jedes Tröpferl Milch rausgezerrt wurde und vieles mehr. Manche haben zwar täglich die Viecher gestriegelt, aber wenn die ein paar Kübel mehr Wasser und Futter hingetragen hätten wärs den Viechern viel besser ergangen. die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.
Mfg, Helga


falkandreas antwortet um 15-05-2014 13:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@biolix. Du als Waldviertler mußt ja wissen das die kürzlich aufgetretenen Mißstände im Waldviertel keine Großbetriebe sondern Kleinbetriebe mit Anbindehaltung waren. Die Mißstände gehören aufgedeckt , aber nicht mit Scheuklappen durch die Gegend laufen und nur die Großen anprangern, obwohl ein großer Stall immer nach den neuesten Tierschutzauflagen gebaut wurde und es noch immer Ställe gibt wo die Tiere ganzjähring im kurzstand angebunden sind. Oder waren diese Betriebe vielleicht Biologisch weil du sie nicht erwähnst?


biolix antwortet um 15-05-2014 13:45 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Mahlzeit !

Ich seh mal wieder jeder der lesen kann ist im Vorteil... ;-)

WO hab ich irgend etwas von "Klein oder Groß " geschrieben, inkl. von "früher war alles besser"... ich hab die Mißstände angeprangert und das die Behörde nicht einschreitet, und wenn sie es tut, und so schnell wie möglich ist das nur gut so, egal ob klein, groß, bio, konv, als , neu etc. !!

lg biolix


falkandreas antwortet um 15-05-2014 16:30 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@Biolix. Da ich in deinem Eröffnungsbeitrag eindeutig dein übliches Geschwafel von Massentierhaltung lesen kann gehe ich davon aus das du noch dümmer bist als manche in diesen Forum schon festgestellt haben.


biolix antwortet um 15-05-2014 17:50 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo !

ja das glaub ich dann von dir..;-) wenn du lesen kannst wers gasagt hat und von wo kommen die Bilder aus dem Video, die stören dich wenns am kleinen Bauernhof im Waldviertel ist, aber dort nicht ? komisch, iwenn das so wäre müsst ich dich noch weit dümmer halten, als ich so manchen hier im Forum eingeschätzt habe.. ;-)

besonders liebe Grüße biolix


ZMureck antwortet um 15-05-2014 17:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo Leute,

Ich trink kein Glas Bier mehr, seit ich einen Bauern beim Totspritzen seiner Braugerste mit
Roundup gesehen habe. Ist schon etwas länger her.

Daß die Bevölkerung bei Massentierhaltung sensibler ist , ist doch klar.
Das stinkts ekelhaft über den ganzen Ort = da muss doch was faul sein.
Und es ist mehr FAUL als man nur glauben kann = die Tiere , von denen wir das Fleisch dann
auf den Teller kriegen, leben ihr kurzes Leben in einer giftigen GAS - LUFTmischung.
Ohne viel Sosse ist das meiste Fleisch ungenießbar.
Das Glück der Viecher ist, daß diese dann im "Kindesalter" in den Schlachthof zur "Erlösung"
gehen.
Wenn dann gewisse Handelsketten Vereine unterstützen, ist dies nur zu Befürworten.
Es muss sich doch kurzfristig was ändern. Der Landw. Minister hat eh schon viel zuviel für
die Bauern hinausposaunt.
Die Handelsketten sollen mehr für die Grundprodukte auf den Tisch legen = Schwachsinn.
Da soll dann die ganze Bevölkerung mehr für Lebensmittel zahlen = wer soll dann die ÖVP
noch wählen.
Ö = Österreichische
V = Vergiftungs
P = Partei



falkandreas antwortet um 15-05-2014 19:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Biolix du solltest deine Probleme mit einer Psychologin und nicht mit einer Optikerin besprechen!


biolix antwortet um 15-05-2014 19:40 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
;-)) genau, jeder der lesen kann sieht das du Probleme hast was zuzugeben ..also wer braucht da einen Psychologen ;-)))


falkandreas antwortet um 15-05-2014 21:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Ich frage mich warum du ein Video aus Deutschland reinstellst wo doch vor deiner Haustür deutlich wird das es auch in Kleinbetrieben zu katastrophalen haltungsbedingungen kommen kann! Wird da vielleicht etwas bezüglich der Wirtschaftsweise des Betriebes verschwiegen?
 


Haa-Pee antwortet um 15-05-2014 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
zmureck schön dass du deine eigenen ansichten hast und kein bier wg der tatsächlich unerlaubten sikkation in braugerste mehr trinkst!

womit du dich sonst berauscht ist mir aber schleierhaft denn die ÖVP als Ö sterreischische V ergiftungs P artei zu titulieren ist eindeutig hetzerisch und dumm!


biolix antwortet um 15-05-2014 21:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Andreas was soll das.. bist du nicht fähig eine normale Diskussion zu führen... es gibt eben überall grausliche Beispiele.. erkennst du endlich an das bei Großen und bei Kleinen solche Missstände aufgedeckt werden sollen, eben auch durch Behörden ?!?!?!

gn8 biolix

p.s. und herr Falk, wenn du immer suggerieren willst das dies ein Biobetrieb sein soll, dann täuscht du dich, denn das war ein ganz ganz tiefer Konventioneller.. ist der jetzt leichter ??


JD6230 antwortet um 15-05-2014 23:49 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@Tropfen und Biolix:

was ich noch nicht ganz verstehe ist, wie man mit solchen Zuständen in den Betrieben den GEWINN MAXIMIEREN kann.

Meine Devise bei der Tierhaltung: geht es den Tieren gut, geht es den Bauern gut! Werden solche Tiere wie im Video gezeigt mitgeliefert, werden sie erstens ausgesondert, zweitens erhält der Landwirt vom Beschau-Tierarzt (jedes Tier muss beschaut werden) einen NETTEN Brief!
Mit jedem verworfenen Tier verliert der Landwirt sein Geld/Einkommen!



freidenker antwortet um 16-05-2014 00:04 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@biolix

hallo, hab grad das video teilweise angeschaut und mir ist schlecht geworden dabei, deswegen dann auch nicht mehr ganz fertig geschaut.
Meiner meinung nach liegen so zustände am wirtschaftssystem. Kann mir nicht vorstellen das jemand das freiwillig macht. Wirst ja selber wissen wie das ist , wenn Rechnungen bezahlt werden müssen...

mfg



helmar antwortet um 16-05-2014 08:32 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Hallo an Biolix, Falk und Co..........es ist für mich schlicht und einfach nicht verständlich dass ein Landwirt solche Zustände in einem Stall für heute noch "normal'" hält. Ich habe ein paar mal solche Sachen vor vielen Jahren gesehen, und dort gibt es zum Glück für die Viecher, keine Tierhaltung mehr. Und seltsam...alle dieser damaligen Tierhalter haben sich für "gute Bauern" gehalten.
Mfg, Helga


muelviertler antwortet um 16-05-2014 09:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
@Tropfen!
Ich brauch mich nicht bei der Nase nehmen, bei mir kann jeder in den Stall kommen. Bei uns ist es aber üblich, bei der Haustüre anzuläuten (auch der Amtstierarzt), und tdann in denn Stall gehen. Und das ganze dann auch während der normalen Arbeitszeit( bei Tageslicht und nicht während der Nacht). Den im finstern treibt sich lichtscheues Gesindel herum, welches nicht immer gutes im Sinn hat.
Lg


321 antwortet um 16-05-2014 22:05 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Es ist gut, wenn der obige Nicht-Landwirt kein Bier mehr trinkt, um seine
Gehirnzellen nicht weiter zu überfordern.
Ich will den ganzen >Schwachsinn< nicht weiter kommentieren, denn so mancher in diesem Forum ist reif für die Psychiatrie.
Aber ein Round up Einsatz in der Braugerste ist schon grundsätzlich wegen der verminderten Keimfähigkeit in der Malzproduktion nicht erlaubt.
Schon wegen der Musterziehung von jeder Lieferung bei der Ernte an den Händler, wird man dieses Risiko nicht annehmen!
Man muss schon auch noch von einer Sikkation und einem Abreifeschutz unterscheiden!
Bei einem gutem Bier ein "Prost" und einem Schnitzel "Guten Appetit!
321




Bewerten Sie jetzt: NGO Tierschutz muss doch nicht sein,, oder doch ?!
Bewertung:
1 Punkte von 3 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;443780




Landwirt.com Händler Landwirt.com User