Antworten: 11
Kernarnold 02-12-2013 08:17 - E-Mail an User
Dippen im Winter
Wie haltet ihr es mit dem Dippen im Winter im Offenfrontstall? Bei Temperaturen von -5 und darunter?
Ich verwende bis jetzt ein Dipmittel auf Milchsäurebasis, habe aber jetzt Bedenken wegen möglicher Erfrierungen im Zitzenbereich, weil die Zitzen beim Verlassen des Melkstands noch nass vom Mittel sind. Alternativ wäre stattdessen Melkfett, ist aber arbeitstechnisch aufwändig.
MfG Arnold Kern


mostilein antwortet um 02-12-2013 09:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
ja ja die neuen ställe und ihre kältepropleme
meiner is ausn jahre 69 und 81 da gibs solche sorgen nicht


Hausruckviertler antwortet um 02-12-2013 09:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Wir haben seit 1996 einen Laufstall mit Aussenfütterung (nur überdacht, sonst frei). Seither dippen wir gar nicht mehr, weil die Zitzen im Winter rissig geworden sind. Haben auch nicht mehr Euterprobleme als vorher. Wir haben 10 Kühe und vielleicht einmal im Jahr eine Euterentzündung und die meistens im Sommer. Euterhygiene und desinfizieren kann bei Problemen sinnvoll sein, wird aber bei weitem überschätzt. (Geschäftemacherei mit Reinigungsmittel und Desinfektionsmittel)



mostkeks antwortet um 02-12-2013 12:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Wir verwenden unter 0° Melkfett (Eutra, weil das geschmeidiger ist) ist arbeitsaufwändig, aber die Zitzen sind nach einer Kälteperiode geschmeidiger als vorher.
Bei uns sind das vielleicht 10-15 Tage/Jahr. Das Reinigen und Melken geht bei gutgepflegten Zitzen einfach schneller und schöner.

LG

PS: auch den Händen tuts gut.


Vollmilch antwortet um 02-12-2013 13:26 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Hallo!

Ich dippe mit Desiod, Sommer wie Winter, hab keine Probleme, obwohl wir einen richtigen Aussenklimastall haben.

LG Vollmilch


regchr antwortet um 02-12-2013 14:46 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
wir verwenden BLU GUARD von ECOLAB ganzjährig,tolles dippmittel,sehr gute erfolge damit,ganz ohne ist sicher um einiges mehr risiko,also die zitzen sind nicht mehr rissig,ist eine blaue schutzschicht ,


helmar antwortet um 02-12-2013 16:42 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Machst du auch Melkzeugzwischendesinfektion? Ich finde, die ist noch wichtiger. Aber ich habe auch immer gedipt, mit Blugard.
Mfg, Helga


mukuh_farmer antwortet um 02-12-2013 19:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Blue Guard ist zwar kein schlechtes Mittel, aber in meinen Augen ein reines Pflegemittel das nur solange gut funktioniert solange keine Euterprobleme auftreten, bei Hygieneproblemen immer eines auf Jod Basis, Jod ist einfach besser als Milchsäure...

Aber zum thread:
Im Winter wie im Sommer dippen, aber im Winter ein Mittel mit Pflegekomponenten, sind zwar eine Spur teurer aber eine praktischere Alternative zum Melkfett.


regchr antwortet um 02-12-2013 22:47 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
das desinfizin jodmittel hatte ich früher immer aber ist kein vergleich mit dem blu,für die haut viel zu agressiv und der geruch grauslich,wirkung war eher schlecht bei verschmutzung,jod sicher nicht mehr,wäre billiger aber wenig effektiv...


Kernarnold antwortet um 03-12-2013 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Ich verwende auch Blu-Gard. Bin sehr zufrieden, wenn auch die Kosten exorbitant sind.
Vielleicht werde ich zwischendurch auch mal auf Jodmittel wechseln, um Resistenzen vorzubeugen.
Und im Winter werde ich halt weiter einen Mischbetrieb fahren. Unter -5 Melkfett, darüber Dippmittel.
MfG Arnold Kern


cowkeeper antwortet um 03-12-2013 11:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
Es gibt spezielle "Winterdippmittel" von den meisten Herstellern. Bei Westfalia glaub ich heists WinterHeat.
Melkfett wäre pflegetechnisch das beste im Winter, allerdings ist das die reinste Bazillenschmiererei.


lg cowkeeper



Kernarnold antwortet um 04-12-2013 08:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Dippen im Winter
>>>Melkfett wäre pflegetechnisch das beste im Winter, allerdings ist das die reinste Bazillenschmiererei>>>
Geb ich dir recht. Deshalb möchte ich das auf das absolute Mindestmaß beschränken und nur solange es keine Probleme gibt.
MfG Arnold Kern




Bewerten Sie jetzt: Dippen im Winter
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;422745




Landwirt.com Händler Landwirt.com User