Antworten: 3
ludwig1 12-11-2013 20:41 - E-Mail an User
Marihuanaschweine
war gerade in Galileo: nachdem in Washington Marihuana legalisiert wurde, bekommen Schweine die Reste ins Futter gemischt - es schmeckt ihnen anscheinend prächtig:
http://www.prosieben.at/tv/galileo/themen/dienstag-12-november-2013/die-spinnen-die-amis



schellniesel antwortet um 12-11-2013 20:53 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Marihuanaschweine
JA hab ich auch grad gesehen...

das mit den täglich nur 30 Gram Kauf ich denn beiden da nicht ganz ab...

Mfg Andreas

http://www.youtube.com/watch?v=B_VOYMcS1ck



voecklamalus antwortet um 12-11-2013 21:00 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Marihuanaschweine
Ein oder zwei Tage vor der Schlachtung oder vor einem Transport möglicherweise eine sinnvolle Sache den Tieren Marihuana zu verabreichen. Und wenn das Ferkel nicht gerade die intelletuelle Ausstattung für die "Ja natürlich" Werbung braucht, wird eine geringe Dosis auch keinen großen Schaden im Gehirn anrichten. Und von einem schizophrenen Schwein habe ich auch noch nichts gehört. Vermutlich werden die Amis Erdbeeraroma zu dem stinkenden Kraut mischen. Bier würden`s wohl lieber saufen und es würde auch die Fleischqualität und Tiergesundheit verbessern.





ybbstaler antwortet um 13-11-2013 07:36 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Marihuanaschweine
Vor allem würdens dann beim schlachten wahrscheinlich blöd grinsen.
lg ybbstaler


Bewerten Sie jetzt: Marihuanaschweine
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;420457




Landwirt.com Händler Landwirt.com User