Bundesfleischrinderschau

Antworten: 4
little 10-11-2013 18:28 - E-Mail an User
Bundesfleischrinderschau
Bin beim Durchstöbern der Beiträge bei den Rindern über die Bundesfleischrinderschau gestolpert.
Für mich stellt sich die Frage ob man so eine Vorführung überhaupt so nennen darf/soll.
Wäre es nicht besser wenn die Austellung so heißen würde: Fest der schön frisierten Kühe.
Im Schaukatalog sind gerade mal Ohrmarkennummer des Austellungstieres, Mutter , Vater und Muttervater angeführt. Keine einzige Information über irgendwelche Leistungen ( Geburtsgewicht, Erstkalbealter, Zwischenkalbezeit, .....).
Bei einer Bundesfleischrinderschau darf man doch davon ausgehen das man auch etwas über die Leistungen des Tieres erfährt.
Bei den Fleckviehschauen ist doch die Leistung der Tiere auch eine der interessanten Informationen?

little


stefan_k1 antwortet um 10-11-2013 20:11 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesfleischrinderschau
Servus Little!
Ich war selber Aussteller bei der Bundesschau und möchte folgendes dazu sagen: bei der Schau werden nur wenige Verkaufstiere angeboten und für diese Tiere gibt es sehrwohl einen Katalog wo Leistung Kalbeverlauf und Abstammung abgedruckt werden.
Ist ja auch nur eine Rinderschau und keine Versteigerung.
Ja das Stylen ist für solche Veranstaltungen einfach ein Muß kaum zu glauben was man eigentlich durch das perfekte herrichten eines Tieres herausholen kann.


179781 antwortet um 10-11-2013 22:19 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesfleischrinderschau
Ja das stimmt, bei so einer Schau gehören die Tiere ensprechend vorbereitet und präsentiert. Man sollte halt die Aussage von stefan: "kaum zu glauben was man eigentlich durch das perfekte herrichten eines Tieres herausholen kann." nicht so weit übertreiben, dass es in Roßtäuscherei ausartet.

Und mir hat das auch gefehlt, dass da nicht die geringsten Angaben zu den Tieren im Katalog waren. Man bekommt schon ein noch besseres Bild von den Tieren wenn man da wichtige Leistungsdaten dazu bekommt. Wenn da z. B. eine Kuh noch so gut ausschaut und das EKA ist aber über drei Jahre und die ZKZ weit über 400 Tg, dann ist die doch irgendwie ein unnötiges Vieh.

Gottfried



little antwortet um 10-11-2013 22:39 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesfleischrinderschau
Ist schon klar das die Schau keine Versteigerung ist. Bloss wüßte ich ganz gern die Leistungen der Tiere. z.B. Der Stier AHN wurde in Amstetten Bundessieger wurde in Folge abgesamt, hat aber ein sehr hohes Geburtsgewicht (auch bei den Töchtern dann) vererbt. Der Stier Sesame wurde 2mal Bundessieger man hat aber am Markt nicht wirklich Nachzuchten gesehen oder davon gehört.
Wie Gottfried eben schon geschrieben hat sind Leistungen doch wichtig. Und wenn ich in meinen Stall schaue sind die produktivsten Kühe immer solche die man eigentlich nicht auf eine Schau stellen kann. Aber sie funktionieren wie ein Urwerk, bringen jedes Jahr ein Kalb und werden sehr alt. Ist das nicht eines der wichtigsten Sachen für eine wirtschaftliche Mutterkuhhaltung und nicht wie "stefan k1 " schreibt: das ein geschickter Frisör vieles verdecken kann.

little


charotta antwortet um 13-11-2013 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Bundesfleischrinderschau
Ich finde es auch immer sehr schade, dass bei dem ganzen Aufwand der hinter so einer Schau steht ausgerechnet beim Katalog gespart wird.
Allerdings muss eine Tierschau einfach als das gesehen werden was es ist: Ein Schaufenster der Rinderzucht. Wenn ein Anzug im Schaufenster hängt, dann ist der auch gebügelt und entfusselt. Er wird auch durch ein passendes Hemd hervorgehoben. Ein Scheinwerfer rückt ihn dann zusätzlich ins "rechte" Licht.
Wennn man den Anzug allerdings kaufen will, muss man ihn aber trotzdem in der normal beleuchteten Kabine probieren.
Wenn man ein Tier kaufen will, muss man auch zusätzlich zum Augenschein alle möglichen Details hinterfragen, am besten sogar auf dem Betrieb des Züchters.
Sinn oder Unsinn einer Tierschau - ein ewig junges Thema. Tierschau ist Werbung - Werbung muss aber trotzdem und in allen Bereichen des Lebens hinterfragt werden.


Bewerten Sie jetzt: Bundesfleischrinderschau
Bewertung:
Noch keine Bewertungen vorhanden!
message;420162




Landwirt.com Händler Landwirt.com User