Horsch Pronto DC4 oder Kverneland Msc 4000

Antworten: 2
Modellbauer 11-10-2013 12:08 - E-Mail an User
Horsch Pronto DC4 oder Kverneland Msc 4000
Was haltet ihr von den Maschinen
Hat wer Erfahrungen ???


Lendl00 antwortet um 11-10-2013 19:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Horsch Pronto DC4 oder Kverneland Msc 4000
Wir hatten früher eine 3DC und jetzt (seit 2011) eine 6DC. Der Kaufgrund für mich war das Säschar mit nachlaufender Druckrolle. So hat man eine rel. genaue Tiefenführung bei der Aussaat.
Die Accord hatte damals eine Säscheibe die mit Gummielementen an einem Rahmen befestigt ist und dahinter eine Druckrolle die an einem separaten Rahmen befestigt ist. Bei nicht exakt ebenen oder inhomogenen Flächen hat man dadurch eine sehr ungleichmäßige Ablagetiefe. Pöttinger hatte früher auch so ein System, hat das aber inzwischen geändert wo Säscheibe und Tiefenführungsrolle am selben Arm befestigt ist.
Ich weiß aber nicht ob Accord das System der Säscheibenbefestigung inzwischen geändert hat.
Außerdem kommt es auf deine Böden an und welche Kulturen du säen möchtest.
Bei Getreide auf homogenen Flächen funktioniert das Accordsystem auch.
Bei Raps auf Inhomogenen Flächen gefällt mir Horsch besser.
Grundsätzlich kann ich die Pronto sehr empfehlen, bis jetzt eigentlich kaum Probleme und wenn, dann war Horsch sehr kulant.

Klaus


Modellbauer antwortet um 14-10-2013 20:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Horsch Pronto DC4 oder Kverneland Msc 4000
Hat wer erfahrung mit dem Horsch sprinter??



Bewerten Sie jetzt: Horsch Pronto DC4 oder Kverneland Msc 4000
Bewertung:
1 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;417027




Landwirt.com Händler Landwirt.com User