Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung

Antworten: 14
Steira 02-10-2013 13:53 - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Hallo,
Kann ich als NichtPächter einer Mähwiese/ - Weide vom Nachbarn diese als zweite Nutzung als Weide für meine Tiere benutzen??
Das heißt: Das erste Mal wird gemäht vom Nachbarn(hat aber keine Tiere mehr- Futter wird verkauft), das zweite Mal könnte ich meine Rinder auf die Wiese/Weide lassen!?! quasi als zweite Nutzung!

MFG A STEIRA


carver antwortet um 02-10-2013 19:17 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Ja, haut hin. Deine Tiere sind dann auf Nachbars Flächen eben Zinsvieh.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob du nicht eine Weidemeldung machen musst (ist nicht mein Steckenpferd).

lg carver


rob98 antwortet um 02-10-2013 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Flächen die man beweidet muß man ja bei der Antragstellung angeben und wenn er kein Vieh mehr hat dürfte er das wohl nicht haben - würd da vorsichtshalber mal auf der Kammer nachfragen.



Steira antwortet um 02-10-2013 21:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Hallo,
Laut eines Freundes sollte es ausreichen wenn ein Schriftstück zwischen mir und dem Nachbarn besteht das ich die zweite Nutzung als Weide "übernehme".
Bin aber noch immer nicht ganz sicher....

MFG A STEIRA


179781 antwortet um 02-10-2013 21:20 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Das müsste normalerweise gehen. Was nicht geht, sind Tiere von Biobetrieben auf konventionellen Flächen. Und Mutterkühe in der Haltefrist dürfen auch den eigenen Betrieb nicht verlassen.

Gottfried


carver antwortet um 02-10-2013 21:56 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
@rob98
MW2 heißt ja auch "Mähwiese/Weide 2 Nutzungen", dh mind. 1 x mähen und Verbringen, sonst würde es Dauerweide heißen.

lg carver


fgh antwortet um 02-10-2013 22:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Ja, das kannst du machen. Weidemeldung ist glaube ich nur notwendig, wenn die Weide in einer anderen Gemeinde ist.
Ich mache bei meinen 2-Nutzungswiesen auch immer nur einen Schnitt und Beweide dann einmal.


rob98 antwortet um 02-10-2013 23:35 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
@Carver Mähwiese/-weide ist schon klar allerdings gibt es zum einen einen Prämienstatus pro Feldstück der mit F (Futterfläche)oder FW (Futterfläche Weide) codiert wird die Frage ist dabei nur ob das nur für den Antragsteller gilt.

1 mal mähen und 1 mal weiden vor dem 15 sept gilt als 2 Nutzungen das ist schon klar allerdings darf ich nicht das Feldstück beantragen und jemand anderen bearbeiten lassen zumindest nicht ohne Rechnungen zwischen den beiden.

In Steirers Fall handelt es sich aber eigentlich nicht um eine richtige Nutzung sondern um eine Nachweide nach dem 15 Sept und dafür gibts sicher wieder Ausnahmen.


mussosport antwortet um 03-10-2013 08:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Hallo steira, wenn Mähwiese/ Weide beantragt wird, dann wird von einer zweiten Nutzung ausgegangen.
Bei Mähwiese/Weide muß mindestens 50% beweidet werden, dh 1x beweiden, 1x mähen, egal ob das erstemal oder zweitemal. Der Nachbar muß deine Tiere bei der AMA welden, weil er sonst den Prämienstatus verlieren könnte. Somit wäre euch beiden gedient. Schönen Tag noch


Steira antwortet um 03-10-2013 08:25 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Hallo,
@rob
Beweidung wäre aber vor dem 15 September, zumindestens nächstes Jahr....

Was soll ich jetzt machen, bei der BK bzw. Ama melden oder nur ein Schriftstück das mir der Nachbar die zweite Nutzung als Weide überläßt und niemanden etwas melden?

MFG A STEIRA



 


josefderzweite antwortet um 03-10-2013 08:33 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Es ist der Wahnsinn wie sehr man als LW eingeschüchtert ist, bzw selbst bereits auf Formalitäten herumkaut.


carver antwortet um 03-10-2013 08:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Prämienstatus FW gibt´s nur bei Tierschutzmaßnahme Weide. F dient zur AZ-Berechnung als Futterfläche für RGVE.
@mussosport
bei MW2 kann er 2 x mähen oder 1 x mähen und danach weiden oder umgekehrt. Nutzungen nach 15. Sept. gelten als Nachnutzung.

@steira
Deine Tiere sind auf Nachbars Weide "Zinsvieh", da brauchst du evtl. eine Weidemeldung (Genaueres bitte bei der BBK erfragen), Bei einer N-Berechnung muss sie dein Nachbar aber mitberechnen (UBAG und so´n Zeug)

lg carver


Ziegenbua antwortet um 03-10-2013 08:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Ich bin mal so frech und häng mich da dran:

Bei mir gegenüber gibts ebenfalls eine Wiese, die von der Besitzerin einem anderen sagen wir mal verpachtet wird (war zumindest früher mal so, jetzt war sie froh dass sie diese Jahr überhaupt jemanden gefunden hat der es mäht). Handelt sich hierbei um eine geförderte Blumenwiese, also keine Maht vor Mitte Juli.

Das würde sich dann bestens als Herbstweide eignen, also zuerst nur einen Teil beweiden und wenn dann am Rest wieder was aufgewachsen ist die ganze Fläche.
Kosten würde mir das Ganze (angeblich) angeblich nichts, aber ob ich da jetzt rechtlich was beachten muss weis ich nicht (und bin von den Beiträgen oberhalb auch nciht wirklich schlauer geworden)...
Die Besitzerhin hat die einzige Sorge, dass ihre Blumenwisenförderung wegfällt. Da gilt aber meines Erachtens nur die Regelung mit dem Zeitpunkt der ersten Mahd, ob man dann noch 3x äht ist im Prinzip ja auch egal...

@josefderzweite:
ja das kann man laut sagen, und dabei hab ich die Tiere noch garnicht daheim :/


carver antwortet um 03-10-2013 08:52 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
@Ziegenbua
Die "geförderte Blumenwiese" ist wahrscheinlich eine WFR-Fläche.
Da müsst ihr beiden euch ganz genau die Projektbestätigung durchlesen, ob eine Nachweide erlaubt ist.
Es gilt nur, was in der Projektbestätigung steht.

lg carver


Ziegenbua antwortet um 03-10-2013 08:57 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Und die Feststellung von josefderzweite trifft immer mehr zu...

Also zweimal mähen wäre kein Problem, wurde auch in den letzten Jahren so gehandhabt. Nur hat sie den Pächter jetzt verloren und deshalb wurde heuer nur einmal unentgeldlich gemäht.

Für mich als Leien/Neueinsteiger macht es im Prinzip keinen Unterschied ob die Wiese gemäht oder beweidet wird, das Gras bleibt immer kürzer (nur bei Ziegen kann halt passiern dass sich ein paar Unkräuter nicht so schnell vermehren ;) ).

Aber ich werd mich mal erkundigen was die LK dazu sagt, muss sowieso heute nochmal anrufen.


Bewerten Sie jetzt: Mähwiese/-Weide mit Zweinutzung
Bewertung:
5 Punkte von 2 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;416006




Landwirt.com Händler Landwirt.com User