Antworten: 15
Danton 27-08-2013 22:17 - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
suche einen Nachfolger für Mahlweizen Mulan. Krankheitsresistenz/Ertragsleistungen lassen doch merklich nach.

Lt. Sortenbeschreibung/Ertragsleistung wäre die Sort "Avenir" einen Versuch wert! jedoch finde ich in
Österreich keinen Anbieter.

kann jemand weiterhelfen?

mfg


Danton antwortet um 28-08-2013 22:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Sailor und Estivus waren auch für mich eine Alternative, da Saatgut für Avenir und Sax noch nicht verfügbar war.

Habe mit beiden (Estivus&Sailor) einen Kleinversuch durchgeführt und werde für dieses Jahr "Sailor" verwenden.
Ertragreicher als Estivus und für das Waldviertel ist die Winterhärte von Sailor nicht zu verachten.

Manko von Sailor, etwas längerer Wuchstyp und nicht so standfest wie Estivus.

Jedoch werde ich für dieses Jahr, sollte ich Saatgut für Avenir nicht bekommen, "Sax" als Zweitsorte versuchen.
Möchte mich wieder für einige Jahre auf eine Sorte festlegen (Mulan etwa 6 Jahre in Verwendung) und dies sollte doch gut durchdacht werden...

mfg


hesiod antwortet um 21-07-2014 11:27 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Obwohl der Thread nicht mehr ganz neu ist, möchte ich mich mit meiner Frage an User Danton und alle Weizenexperten dranhängen:

Ich habe in den letzten Jahren auch vorwiegend auf die Sorte Mulan gesetzt, war nicht schlecht, aber auch nicht top. Heuer hatte ich dann die Sorte Sailor, lt. beschreibender Sortenliste der AGES habe ich mir viel von der Sorte erwartet. Sie hat mich zwar nicht komplett enttäuscht, meine Erwartungen konnte die Sorte jedoch bei weitem nicht erfüllen. Ertrag für den Aufwand viel zu gering, Qualität - naja, in Summe mau.

Wer hat nun schon (Praxis-) Erfahrungen mit den Sorten Avenir bzw. Sax. Bei der Sorte Sax interessiert mich vor allem wie die Qualitäten ausgefallen sind, da sie ja eine sehr niedrige Backqualität hat.
Habe meinen Betrieb in einer Feucht- und Übergangslage, also kein Trockengebiet.

Hoffe auf zahlreiche, aussagekräftige Antworten - Danke im Voraus!



hesiod antwortet um 22-07-2014 07:41 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Hat niemand die Sorten Avenir bzw. Sax angebaut?
Falls doch bitte / hoffe ich noch auf Erfahrungsberichte!


hesiod antwortet um 14-08-2014 13:14 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
an Danton

Da ich gesehen habe, dass du gerade in einem Parallelthread geschrieben hast, möchte ich diesen Thread noch einmal in Erinnerung rufen und hoffe, dass du mir Antworten bzgl. der Sorten Sax bzw. Avenir geben kannst!
Danke im Voraus!


Danton antwortet um 14-08-2014 21:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir

ertragsmäßig sind beide Sorten (Avenir & Sax) in etwa gleich.
(laut Aussagen einiger Berufskollegen). Mein Avenir steht noch und wartet auf schönes Wetter...

Avenir ist definitiv eine besonders "gesunde" Sorte. Rostkrankheiten waren dieses Jahr, leider ein besonderes Thema.
Fungizideinsatz meist erfoderlich. Ob bei Asano, Estivus, Sailor etc.
Avenir zeigte keine Anzeichen, von einem etwaigen Befall und es wurde auf einen Fungizideinsatz verzichtet.
Und im Bezug auf den Preisverfall, war es vermutlich die bessere
Strategie!

Somit wird meine Hauptsorte für nächstes Jahr, wieder Avenir...


mfg


hesiod antwortet um 14-08-2014 21:29 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
an Danton

danke für die Antwort, endlich hat´s geklappt :-)
Von welcher Saatgutfirma wird die Sorte Avenir vertrieben?
Welcher Typ ist Avenir - Einzelähren-, Bestandesdichte-, oder Kompensationstyp?
Wieso ist dein Weizen noch auf dem Feld?
Hab meinen am 17. und 18. Juli geerntet.


Danton antwortet um 14-08-2014 22:08 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Kompensationstyp

http://www.diesaat.at/winterweizen+2500++1202531+6137


Sortenpaß:

http://www.diesaat.at/media.php?filename=download%3D%2F2014.08.13%2F1407925304097659.pdf&rn=Sortenpass%20AVENIR.pdf

und hier:

http://www.swseed.de/uploads/tx_fstswsdatabase/AVENIR_01.pdf

"Wieso ist dein Weizen noch auf dem Feld?" Waldviertel! und dazu Regen, Regen und Regen...

mfg


hesiod antwortet um 14-08-2014 23:02 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
an Danton

Vielen Dank für die Informationen!
Ich denke ich werde es dieses Jahr mit Avenir versuchen.


FeSt antwortet um 15-08-2014 01:06 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Hallo,
Bleibe dem JB Asano treu, und weite ihn auf die gesamte Weizenfläche aus. Obwohl er heuer das erste Mal bei mir auf einem Feld als Futterweizen eingestuft wurde, lasse ich mir die guten Sorteneigenschaften nicht entgehen.
Ich habe auch bei Kundschaften, Mahlweizensorten gedroschen, der als Futterweizen, durch eben diese hohen Erträge mit niedrigem Protein, eingestuft wurde.

Sax ist recht und schön, aber beim Drusch ist es, als wennst gegen eine Wand ankämpfst und Werte waren bei diesen extrem schlecht, erst recht hl Gewicht.
Estivus hat mich auch nicht überzeugt auf einen Schlag, obwohl während der Kulturführung besonders schön.
Sailor war letztes Jahr das Gleiche.

Mir gefällt an JB Asano diese Ertragssicherheit über Jahre schon auf den meinen trockenen bis zu meinen sehr sehr guten Standorten, wo ich heuer von 8,6to auf den Schlechten bis auf 11,2 auf den guten Felder Netto gekommen bin, mit einer Fungizidbehandlung. hl Gewicht 80,8 - 81,5.

Werde mir den Avenir anschauen, ob er das Zeug hat für einen Probeschlag.

Lg FeSt





hesiod antwortet um 15-08-2014 07:44 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
an FeSt

Den JB Asano kenn ich auch (noch) nicht.
Wer vertreibt diese Sorte, Typ?
Deine Erfahrungen mit dieser Sorte klingen interessant - 11,2 t mit diesem hl Gewicht habe ich nicht einmal ansatzweise erreicht.

Wie schon erwähnt, habe ich meinen Betrieb in einer Feucht- bzw. Übergangslage. Die Böden sind eigentlich schon fast zu gut für Weizen.
Mein Ziel sind im Schnitt 10 t / ha mit gleichzeitig ordentlichen (stabilen) Mahlweizenqualitäten.
Obwohl ich mir einbilde, meinen Weizen intensiv zu führen, hat´s häufig mit dem einen nicht geklappt - also entweder Spitzenertrag und mindere Qualitäten, oder geringerer Ertrag und dafür gute Qualitäten.

Vielleicht bekomme ich ja noch die eine oder andere gute Anregung hier im Forum!


FeSt antwortet um 15-08-2014 08:22 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
@hesiod
Die Saat
Durch den Mähdrusch bei vielen, sehe ich was was taugt und was nicht, die Druscheugenschaften nicht zu vergessen, der ein frühe Reife mit sehr leichten Drusch hat und doch sehr auswuchsfest ist.

Meinen Höchstertrag will ich nicht zu hoch bewerten, aber den mit 8,6to/ha auf den mageren Feldern, den das ist da extrem gut. Die Ertragsicherheit, welche nicht alle aufbringen, hat er schon einige Jahre bei mir am Betrieb.

hl Gewicht ist bei dem bei mir NIE ein Problem gewesen, außer man lässt ihn, wie auch unnötig dem Regen ausgesetzt. Das war aber nicht der Fall, weil ich schon dreschen konnte, wo wir bei anderen immer noch probiert haben, und diese es erst recht dann wegen Unreife abgeregnet hat.

Problem ist eher das Protein heuer, aber sehr stark abhängig von der Kulturführung.
Einer von meinen MDkunden hat von den 1000to die in dieser kleine LGH Filiale angenommen wurden, die einzigen 80to Mahlweizen damit gehabt, also kulturführungsabhängig.

Bin auch in einer Feucht- bzw. Übergangslage.
Beim Anbau kannst die Saatstärke auf bis zu 180Kö/m² bei idealen Bedingungen reduzieren laut dem mir bekannten sehr geschätzen Pflanzenbaupraktiker Kastenhuber in seinen Versuchen. Einzelährentyp.
Sähe aber selbst auch etwas mehr.
In Deutschland bis auf heuer die Sorte mit der höchsten Vermehrungsfläche.

Lg FeSt

P.S. Hat aber mit Avenir nichts mehr zu tun, entschuldige, möchte aber mehr zu diesen wissen. In unserer Region überhaupt nicht bekannt.




Danton antwortet um 15-08-2014 21:16 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir

JB Asano war auch bei uns stark vertreten. Jedoch durch die fehlende Winterhärte, für das Waldviertel nicht besonders geeignet. Jedoch die fehlende Resistenz gegen Rostkrankheiten, war für mich Ausschließungsgrund genug.

http://www.swseed.de/sorte/jb-asano/

mfg


FeSt antwortet um 16-08-2014 07:58 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Hallo,
Möchte gerne mehr Praxiserfahrung zu Avenir erfahren.

Habe nur meine Praxiserfahrung zu JB Asano mitteilen wollen.

So starken Frost wie im Waldviertel haben wir bei uns vielleicht nicht, jedoch hat JB Asano im Gegensatz zu meinen früheren Sorten in der Praxis noch kein einziges mal einen Ausfall zu melden gehabt, was ich von anderen nicht behaupten kann.

Zum Rost:
Habe nur einmal Fungizidspritzung gebraucht für diese Erträge. Andere haben extremsten Befall von Gelbrost gehabt bei uns in der Gegend trotz Fungizid, wo sie zusätzlich 2x Feuerwehr spielen müssten, um es irgendwie in den Griff zu bekommen, was natürlich schon zu spät war. Die Felder waren wie gelb lackiert derer, wofür man sich eigentlich schämen hätte müssen heutzutage, und das waren eh die Profis.

Wenn das wirklich stimmt, Avenir ohne Fungizid, wäre eine Option.

Lg FeSt


mp.solar antwortet um 31-08-2014 22:01 auf diesen Beitrag - E-Mail an User
Mahlweizen Avenir
Avenir ist sehr gesund, ging aber bei mir total ins Lager und das Flächendeckend während Sailor schön stand.


Bewerten Sie jetzt: Mahlweizen Avenir
Bewertung:
4 Punkte von 1 Bewertungen (Maximum 5 Punkte)
message;411788




Landwirt.com Händler Landwirt.com User